Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1527181
Ich schaue es gerade und finde mitunter die "Experten"riege echt anstrengend. Diesmal hat man ja Sport und Zeitgeschehen komplett ohne Reif und Knopp bestückt, was erwartbar mäßig (Jan Hofer) über schlecht (KMH) bis hin zu hochnotpeinlich (Plasberg) wurde. Milberg und Thalbach bei Literatur sind auch wenig erfreulich, sodass Pastewka da als ernstzunehmende Hürde für Entertainment ein ziemliches Monopol hat. Echt schade, dass da nicht mal die Samstagsausgabe überwiegend seriös besetzt wurde, das war sonst meistens so. :(


Fohlen
von Geopelia
#1527186
Fernsehfohlen hat geschrieben:Ich schaue es gerade und finde mitunter die "Experten"riege echt anstrengend. Diesmal hat man ja Sport und Zeitgeschehen komplett ohne Reif und Knopp bestückt, was erwartbar mäßig (Jan Hofer) über schlecht (KMH) bis hin zu hochnotpeinlich (Plasberg) wurde. Milberg und Thalbach bei Literatur sind auch wenig erfreulich, sodass Pastewka da als ernstzunehmende Hürde für Entertainment ein ziemliches Monopol hat.
Wobei selbst Pastewka in dieser Ausgabe einen absoluten WTF-Moment hingelegt hat, als er meinte, der vor fast einem Vierteljahrhundert im Alter von 80 Jahren verstorbene Burt Lancaster sei jünger als John Cleese.
von VGBDB
#1527207
Geopelia hat geschrieben:
Fernsehfohlen hat geschrieben:Ich schaue es gerade und finde mitunter die "Experten"riege echt anstrengend. Diesmal hat man ja Sport und Zeitgeschehen komplett ohne Reif und Knopp bestückt, was erwartbar mäßig (Jan Hofer) über schlecht (KMH) bis hin zu hochnotpeinlich (Plasberg) wurde. Milberg und Thalbach bei Literatur sind auch wenig erfreulich, sodass Pastewka da als ernstzunehmende Hürde für Entertainment ein ziemliches Monopol hat.
Wobei selbst Pastewka in dieser Ausgabe einen absoluten WTF-Moment hingelegt hat, als er meinte, der vor fast einem Vierteljahrhundert im Alter von 80 Jahren verstorbene Burt Lancaster sei jünger als John Cleese.
Stimmt da hat er sich etwas vertan, aber im Ganzen war Pastewka als TV-Experte schon ein deutliches Upgrade zu Bully am Mittwoch. Kieling auch sehr stark, mit viel Hintergrundwissen, Milberg dagegen fand ich gestern eher schwach, da hat er mir in vorherigen Ausgaben besser gefallen. KMH war solide und bei Plasberg weiß ich eh nicht was ihn zum Experten qualifiziert.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1527209
Kieling wäre ein absoluter Top-Experte, wenn man sich bei ihm auf Natur beschränken würde. Aber sobald irgendwas Physikalisches, Chemisches, Astronomisches oder Mathematisches kommt, ist er einigermaßen verlässlich raus - er ist für mich der Inbegriff eines Fach"idioten". Finde es aber ziemlich drollig, mit welcher Begeisterung er über das Paarungsverhalten von Borkenkäfern minutenlang referieren kann, wenngleich ich bei seinem einschläfernden Tonfall irgendwann gedanklich abschweife. Den hab ich trotzdem ganz gerne dabei.

Milberg überschätzt man glaube ich gerne, weil er ziemlich seriös und wissend wirkt, da aber meines Erachtens gar nicht so viel hinter steckt. Aber Literatur ist glaube ich die einzige regelmäßige Kategorie, die grundsätzlich schwach besetzt ist - und so Leute wie Denis Scheck sitzen da halt leider nie.

Diesen Fauxpas bei Pastewka habe ich übrigens gar nicht bemerkt, da mir bei der betreffenden Frage nicht nur jegliches Wissen, sondern auch jegliches persönliche Interesse an der Antwort fehlte. :mrgreen: Ich glaub, ich hab da John Wayne getippt, weil Baum.


Fohlen
von BungaBunga
#1527213
Die meisten der Prominenten sind ja symphatisch usw. aber ich muss auch zustimmen es haben viele doch relativ enttäuschend performt. Der Bereich Literatur und Spache fiel besonders negativ auf, Thalbach und Milberg wussten relativ wenig, sehr schwach war auch Sport, denn gerade in der zweiten Ausgabe hat Frau Hohenstein, wenn ich mich da jetzt nicht irre, keine Frage wirklich aufgrund von Wissen beantworten können. Überraschend schwach präsentierte sich auch Plasberg.

Solide bis Akzeptabel performten aus meiner Sicht Kieling und Steffens wirklich sachkundig wirkten Bully und vorallem Pastewka.

Die Kanditaten der zweiten Ausgabe fand ich überwiegend doch sehr stark.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1530970
Offensichtlich lässt man wohl jetzt die eine Ausgabe unter der Woche weg. Es kam mir so vor, dass es teilweise ein wenig mehr Interaktion unter den Experten gab, ein bisschen Unterhaltung zwischendurch ist am Samstagabend ja auch nicht verkehrt. Bei den Experten wie immer Licht und Schatten und einige öfter dran aals andere. Aber das liegt ja am Zufall, bei wem es losgeht. :wink:
Benutzeravatar
von Neo
#1530974
Finde ich ehrlich gesagt total doof. Liegt aber auch daran, dass mir der Gewinner nur wenig sympathisch war. Der hat im Laufe der Runden eine derartige Hybris entwickelt, dass ich wirklich nur noch darauf gehofft habe, dass der Luxenburger Junge und allen voran der Lehrer danach das Ding gewinnen. Für letzteren tats mir einfach nur leid. Der war zwar auch oft planlos, hatte aber mit Abstand die nervenaufreibensten Runden. Ich war Uli da am Ende auch richtig böse. :lol:

Literatur kam definitiv zu kurz. Von Westermann habe ich nicht viel erwartet, weil sie mir jetzt nie als Literaturexpertin (gerade bei den Klassikern, was auch bestätigt wurde), wenngleich als Liebhaberin populärer Werke aufgefallen ist. Bei Sprache würde ich ihr nun auch nicht viel zutrauen, aber da kam bisher auch noch nichts. War eben nur diese eine Runde.
Van Almsick konnte mich nicht enttäuschen, da ich sie auch für eine absolute Nulpe halte.Wusste die gestern eigentlich irgendwas? Das war doch nur Rateglück. :?
Bully ist sympathisch und unterhaltsam, Boning hat definitiv was auf dem Kasten und Wickert rundet zumindest das Promi-Panorama ab.
Benutzeravatar
von Neo
#1530979
VGBDB hat geschrieben:Ich wüsste auch nicht was FvA. überhaupt als Sportexpertin qualifizieren soll? Dass sie mal bei Olympia war?
Offensichtlich. Ich kann mir schon vorstellen, dass sie da auch in gewissen Bereichen mehr mitbekommt, als unsereins, aber das scheint in der Sendung halt nicht viel zu bringen. Und was ich persönlich einfach überhaupt nicht verstehe: Wenn ich für eine Kategorie als Experte antrete, dann bereite ich mich doch - trotz eventuellem umfangreichen Wissen - ein bisschen vor, schaue mal über ein paar Statistiken drüber und informiere mich zumindest darüber, was es denn für Disziplinen bei den olympischen Spielen gibt/gab und woraus diese sich zusammensetzen (!). Wenigstens ein bisschen was sicher abdecken und ein Grundfundament aufbauen.
#1530985
Zu viel Sport, zu wenig Literatur.
Film und Fernsehen fand ich sehr filmlastig.

Was war an der Sendung eigentlich neu? Wo waren die veränderten Spielregeln?

Ob man sich da wirklich vorbereiten kann.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1531896
Wird die Durchschnittsqualität der Experten eigentlich wirklich immer schwächer oder werde ich nur anspruchsvoller? Bei dem Quintett vom Samstag wusste ich schon beim Einmarsch, dass es drei- bis viermal (bei Bully hoffe ich sympathiebedingt immer, dass er doch was weiß) peinlich wird und nur Marcel Reif eine ernsthafte Hürde wird. Und... es war so. Reif war ja nur durch die unselige Buzzerfrage bei 5:5 überhaupt zu schlagen, bei der die Kandidaten einfach immer auf Verdacht buzzern. Das restliche Quartett war gackerndes Fallobst. Irgendwie nervt mich das, ja. :?

Das Finale war dann aber ganz amüsant.


Fohlen
von P-Joker
#1531897
Was mir wieder aufgefallen ist:
Gleich Anfang hieß es wieder "Das härteste Quiz Deutschlands".

Seltsam! Genau das nimmt in der ARD das Quizduell für sich in Anspruch.
Da heißt es allerdings unsinnigerweise noch "Nirgendwo hast du mehr Gegner".
Was ja absoluter Quatsch ist, da dort ja nicht Leute wie du und ich gegen die vielen Gegner antreten,
sondern Promis.

Als das härtere Quiz würde ich dann doch noch immer den Quzizchampion im ZDF bezeichnen.
von VGBDB
#1531927
Fernsehfohlen hat geschrieben:Wird die Durchschnittsqualität der Experten eigentlich wirklich immer schwächer oder werde ich nur anspruchsvoller? Bei dem Quintett vom Samstag wusste ich schon beim Einmarsch, dass es drei- bis viermal (bei Bully hoffe ich sympathiebedingt immer, dass er doch was weiß) peinlich wird und nur Marcel Reif eine ernsthafte Hürde wird. Und... es war so. Reif war ja nur durch die unselige Buzzerfrage bei 5:5 überhaupt zu schlagen, bei der die Kandidaten einfach immer auf Verdacht buzzern. Das restliche Quartett war gackerndes Fallobst. Irgendwie nervt mich das, ja. :?

Das Finale war dann aber ganz amüsant.


Fohlen

Das Expertenniveau war diesmal wirklich besonders niedrig. Außer Reif wurden die alle von den Kandidaten geputzt, wobei es auch nicht überraschend war.

Ich glaube Sasha ist mittlerweile so ein Runnig-Gag des ZDF um den Kandidaten mal eine ruhige Runde zu gönnen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die da keinen besseren Experten bekommen würden. Lichter war auch wieder keine große Hürde, gerade im Vergleich zu Mälzer. Bully war mau, gerade bei Serien hat er überhaupt keine Ahnung (was er immerhin selbst zugibt). Thalbach mit seltsamen Aussetztern, (Offenbarung altes Testament?!) Als Entschuldigung, fügt sie aber an sie wäre in keinem Bibelverein :roll:

Übringens fand ich die Zuschauer sehr nervig. Immer irgendein Gestöhne oder sonstiges während den Fragen. Ich denke, das war auch für die Kandidaten irritierend. Oder war das als Störelement gewollt um es den Kandidaten nicht zu einfach zu machen, wenn schon die Experten keine Hürden darstellen?
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1531932
VGBDB hat geschrieben:Thalbach mit seltsamen Aussetztern, (Offenbarung altes Testament?!) Als Entschuldigung, fügt sie aber an sie wäre in keinem Bibelverein :roll:
Bei der Thalbach hab ich das Gefühl, sie könnte eine zumindest mittelmäßige Expertin sein, wenn sie mal nachdenken würde. Sie wirkt schon belesen und scheint ein ordentliches Allgemeinwissen zu haben, aber sie ist der Inbegriff einer "Impulsdrückerin". Wenn sie etwas nicht sofort weiß, schaltet sie ab und drückt irgendwas - gerne garniert mit einem "ach ne, ist ja Quatsch" im Anschluss.

Die beiden meiner Meinung nach besten "Quiz-Champion"-Experten (Reif und Knopp) dagegen nehmen sich auch mal die Zeit, sich in Fragen reinzudenken und Antworten auszuschließen.
Übringens fand ich die Zuschauer sehr nervig. Immer irgendein Gestöhne oder sonstiges während den Fragen. Ich denke, das war auch für die Kandidaten irritierend. Oder war das als Störelement gewollt um es den Kandidaten nicht zu einfach zu machen, wenn schon die Experten keine Hürden darstellen?
Die fand ich teilweise auch nervig, hatte aber eher das Gefühl, dass sie zusätzlich noch mithelfen. Als sie da bei der ersten Antwortmöglichkeit zum DDR-Sportler losgelacht haben, war ja zum Beispiel klar, dass es die Antwort schon mal nicht sein kann.


Fohlen
von VGBDB
#1531938
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Bei der Thalbach hab ich das Gefühl, sie könnte eine zumindest mittelmäßige Expertin sein, wenn sie mal nachdenken würde. Sie wirkt schon belesen und scheint ein ordentliches Allgemeinwissen zu haben, aber sie ist der Inbegriff einer "Impulsdrückerin". Wenn sie etwas nicht sofort weiß, schaltet sie ab und drückt irgendwas - gerne garniert mit einem "ach ne, ist ja Quatsch" im Anschluss.
Gutes Beispiel war da auch die Tastaturfrage. Das wäre mit kurzem überlegen doch machbar gewesen.

So Sätze wie "ach, ne falsch" hört man hinterher überigens sehr oft von den Experten. Das ist nicht nur bei Thalbach so. Der Spruch kommt immer wie als Reflex wenn man sieht das der Gegner was anderes eingeloggt hat.
Fernsehfohlen hat geschrieben: Die fand ich teilweise auch nervig, hatte aber eher das Gefühl, dass sie zusätzlich noch mithelfen. Als sie da bei der ersten Antwortmöglichkeit zum DDR-Sportler losgelacht haben, war ja zum Beispiel klar, dass es die Antwort schon mal nicht sein kann.
Das meinte ich ja. Dadurch wird der Kandidat irritiert, wenn er es nicht sicher weiß. Mal angenommen A wäre in dem Fall doch richtig gewesen, hätte das Publikum die Sache klar beeinflusst. In finde, dass ZDF sollte da besser aufpassen, dass während der Fragen keine Hintergrundgeräusche zu hören sind. Bei WWM klappt, das ja auch gut.
  • 1
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15