Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 16. Jul 2018, 17:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 339 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  10  11  12  13  14  Nächste
BeitragSo 8. Mai 2016, 21:16 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Aber undankbar ist Literatur mit der Expertenauswahl auch nicht. Würde man da ein richtiges Brett hinsetzen (nehmen wir mal den Scheck, denn von dem erwarte ich relativ viel, weil er sich auch mit dem ganzen modernen (teilweise Schund) rumschlagen muss), dann hätte ich da auch weniger Lust drauf. So war das aber meistens keine große Sache. Die anderen Kategorien scheinen mir auch nicht so klar eingrenzbar zu sein. Da gibts dann schon öfter mal was, wo beide Seiten so gar keine Ahnung haben. Gut, Geographie dürfte man auch noch gut vorbereiten können.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 8. Mai 2016, 21:18 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Interessanterweise hatte ich die Angelfrage spontan richtig getippt. Ich frage mich, ob mir das schon mal irgendwo begegnet ist, obwohl ich mich fürs Angeln nicht die Bohne interressiere.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 9. Mai 2016, 12:13 
Inventar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Kaffeesachse hat geschrieben:
Literatur ist aber auch so ein weites Feld. Wer soll sich denn da über Jahrhunderte auskennen? Und das geht ja auch etwas nach den eigenen Interessen, selbst bei den sogenannten Experten.


Stimmt schon, ich finde Literatur jetzt im Gegensatz zu Neo auch nicht gerade dankbar. Aber wer sich da Experte nennt, sollte meines Erachtens zumindest schon mal vom "Lied von Eis und Feuer" gehört haben oder wissen, dass es sieben und nicht vier "Harry Potter"-Bände gibt. Nur mal als Beispiel jetzt, sie wusste ja diverse Dinge nicht, die ich schon wieder vergessen habe.


Ich denke auch, man sollte davon schon gehört. Das sind ja keine Bücher, die niemand gelesen hat, und auch gar nicht so schlecht.
Denis Scheck wäre dafür ein guter Experte, der vereint wirklich Klassik und Popliteratur, Popliteratur bitte etwas weiter fassen, Harry Potter wäre danach auch Pop.

So schwer waren die Literaturfragen nicht.
Nun gut, ich hätte eher Schwierigkeiten mit Ernährung und teilweise absurde Sportfragen. Jedes dieser Kategorien ist eigentlich sehr groß.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jul 2016, 17:12 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Es geht weiter.

Gästeliste Donnerstag, 21.07.2016:

Prof. Guido Knopp (Zeitgeschichte)

Alexander Herrmann (Ernährung)

Guido Cantz (Film und Fernsehen)

Boris Becker (Sport)

Sasha (Musik)



Gästeliste Samstag, 23.07.2016:

Wigald Boning (Erdkunde)

Natalia Wörner (Literatur und Sprache)

Steven Gätjen (Film und Fernsehen)

Ulrich Wickert (Zeitgeschichte)

Stefan Effenberg (Sport)

Es geht – da in der letzten Show kein Gewinner ermittelt werden konnte – um 200.000 €.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jul 2016, 22:14 
Inventar
 
 
Warum haben sie Gudio Cantz für Film und Fernsehkategorie ausgewählt, ein sonderlicher Experte ist er nicht, Boris Becker war auch nicht sonderlich gut in seinem Gebiet.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jul 2016, 22:33 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Joar, hatte irgendwer ernsthaft irgendwas von Boris Becker erwartet? Also ich dachte mir schon, dass er eine Art Freilos wird und sich einreiht in die lange Liste der desolaten Sport-"Experten". Dass Marcel Reif als bisher einzig guter Sport-Experte nicht mal am Samstag ran darf, find ich aber schon sehr doof. :?

Cantz fand ich so okay als Entertainment-Experte, Kalkofe und Pastewka aber ein wenig stärker. Da bin ich aber gespannt auf Gätjen am Samstag... zumindest im Film-Bereich könnte der wirklich sehr schwer zu schlagen sein, wenn das ZDF nicht wieder nur irgendein eigenproduziertes Material aus den 60ern abfragt, wozu es halt leider neigt. Knopp war jetzt in seiner Runde nicht so doll diesmal, die Fragen waren aber auch doof - wobei ich ihm ja diese Königsfrage eigentlich zugetraut hätte, sowas weiß der doch normalerweise.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 22. Jul 2016, 09:44 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Ich fand Cantz nicht so schlecht, hab allerdings auch erst spät eingeschaltet ;-)

Hab mir in der Mediathek die Vorstellung von Frau Dr angesehen und fragte mich, warum sie als Amy-Verschnitt präsentiert werden muss?

Marcel Reiff will nach seinen für ihn unschönen Erfahrungen der letzten Runde vielleicht nicht mehr?

_________________
The Closer You Look The Less You See!


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 22. Jul 2016, 11:13 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Tanja Timanfaya hat geschrieben:
Marcel Reiff will nach seinen für ihn unschönen Erfahrungen der letzten Runde vielleicht nicht mehr?


Oder er hat einfach keine Zeit gehabt. 8)

_________________
Bild
TomR.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 22. Jul 2016, 11:48 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
TomR. hat geschrieben:
Tanja Timanfaya hat geschrieben:
Marcel Reiff will nach seinen für ihn unschönen Erfahrungen der letzten Runde vielleicht nicht mehr?


Oder er hat einfach keine Zeit gehabt. 8)


Oder man wollte einfach mal Abwechslung.
Bei anderen Themen-Bereichen wechseln sie ja auch häufiger mal den "Experten".


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 22. Jul 2016, 12:08 
Inventar
 
 
Tanja Timanfaya hat geschrieben:
Ich fand Cantz nicht so schlecht, hab allerdings auch erst spät eingeschaltet ;-)


Bei dem Spiel mit der Frau Doktor hatte er etliche Fehler gehabt.
Pastewka oder Oliver Kalkofe wären besser gewesen, sie hätten die Zurück in die Zukunft-Frage richtig beantwortet.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 22. Jul 2016, 12:46 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Bei dem Spiel mit der Frau Doktor hatte er etliche Fehler gehabt.
Pastewka oder Oliver Kalkofe wären besser gewesen, sie hätten die Zurück in die Zukunft-Frage richtig beantwortet.


Dafür hätte sie vielleicht eine andere falsch gehabt. Man weiß es nicht ...


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 22. Jul 2016, 13:40 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich habe gestern nur die letzte Kandidatin gesehen und fand gerade das Spiel mit Cantz sehr unterhaltsam. Ich hätte ihr einen Platz auf der Couch gegönnt.

_________________
Wir haben so viel Glück auf dem Gewissen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 23. Jul 2016, 18:41 
Inventar
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Bei dem Spiel mit der Frau Doktor hatte er etliche Fehler gehabt.
Pastewka oder Oliver Kalkofe wären besser gewesen, sie hätten die Zurück in die Zukunft-Frage richtig beantwortet.


Dafür hätte sie vielleicht eine andere falsch gehabt. Man weiß es nicht ...


Ich fürchte, sie würden sich mit der ZDF-Geschichte genauso gut auskennen.
Man muss ja als Promi nicht alles wissen, aber nicht so viele Fehler machen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 23. Jul 2016, 19:39 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich kann mir den Wickert null mitfiebernd vor nem Flachbildschirm beim Bingewatching von 24 vorstellen, sondern eher Klassiker lesend in der Bibliothek. Aber hey, er also auch. :mrgreen:

_________________
Wir haben so viel Glück auf dem Gewissen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 23. Jul 2016, 22:50 
Inventar
 
 
War aber eine spannende Sendung und die Runde war stärker als die vom Donnerstag.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 24. Jul 2016, 03:12 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Zum Schluss hin wurde es echt Spannend, und er hat zu recht gewonnen.

Wobei die Experten diesmal, bis auf Wiegald, echt Schwach waren.

Stefan Effenberg da hin zu setzen, der nicht mal weiß wie groß laut Regelwerk ein Fußballfeld sein darf ist schon echt peinlich.

War alle mal Spannender als Pro7.

_________________
Bild dir deine ehrliche Meinung: http://www.bildblog.de
Zitat Oliver Kalkofe: Wer keine dieser GfK-Boxen zu Hause hat, ist als Zuschauer irrelevanter als der umkippende Sack Reis in China, weil man nicht gemessen wird....


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 24. Jul 2016, 06:23 
Journalist/in
 
 
Da hatte das ZDF noch mal Glück gehabt, das sie noch einen 2. Kanditaten für das Finale gefunden hben.
Denn ich finde das erstaunlich, das die sogenannten Experten nicht wissen wer Nichelle Nichols ist oder das ein Fußballfeld nicht fast quadratisch in der Göße 110 x 100 sein kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 24. Jul 2016, 09:57 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Big Mike hat geschrieben:
oder das ein Fußballfeld nicht fast quadratisch in der Göße 110 x 100 sein kann.


Es darf aber theoretisch 90x90 sein und das wäre ja quadratisch. 8)

_________________
Bild
TomR.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 24. Jul 2016, 19:21 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Sweety-26 hat geschrieben:
Stefan Effenberg da hin zu setzen, der nicht mal weiß wie groß laut Regelwerk ein Fußballfeld sein darf ist schon echt peinlich.


Warum muss er das zwingend wissen?
Wäre er ehemaliger Greenkeeper gewesen, dann ja. Aber als Spieler doch nicht unbedingt.
Außerdem war die Frage auch ein wenig verwirrend gestellt.

Tja, dann das Finale ...
Mir wäre lieber gewesen wenn sie gewonnen hätte, das sie mir doch nocht etwas sympathischer war.

Witzig war, das beide in der ersten Finalrunde beide die mit Abstand leichteste Frage verhauen haben. :D
Seltsam aber auch, das da sämtliche Fragen leichter waren als im Hauptquiz.

Am Ende kam wieder das, was mich an solchen Shows schon immer stört:
Der Sieger bekam mal wieder alles, die knapp unterlegene nichts, Null! :cry:
Ich frage mich da immer: Wäre es nicht möglich, dem Zweitplatzierten wenigstens einen kleinen Trostpreis zu überreichen?


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Jul 2016, 01:19 
Mitglied im Vorstand
 
 
Ich frage mich bei dieser Sendung auch immer wieder, wer sich da teilweise alles Experte nennen darf bzw. genannt wird. Dieses Mal habe ich nur die Samstagssendung gesehen, aber bei dieser waren eigentlich nur Boning und Gätjen wirkliche Herausforderungen. Effenberg war richtig schwach, und das nicht nur wegen der Frage nach der Größe des Fußballfeldes, und auch Wickert war praktisch ein Freilos. Und als Wörner dann bei der Frage nach den Silben tatsächlich das Wort mit den allerwenigsten nahm, ließ mich das auch nur ungläubig zurück.

Ansonsten finde ich das Konzept der Sendung grundsätzlich wirklich nicht schlecht, aber man müsste das ganze irgendwie etwas straffen, wobei man mit Laberbacke Kerner beginnen könnte, der mit seiner Faselei teilweise wirklich extrem nerven kann.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Jul 2016, 03:05 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Mein Hauptproblem ist dann eher schon die Auswahl der Experten. Sorry, aber Becker und Effe waren einfach Flops mit Ansage - da kann mir kein Redakteur erzählen, dass er sich von denen eine wirklich gute Leistung versprochen hatte. Wickert war auch sehr schwach, Wörner hatte immerhin Ahnung von Literatur, hat nur bei den Sprachfragen versagt und war eher mäßig unterhaltsam.

Eine Runde mit Reif, Knopp, Gätjen/Kalkofe/Pastewka, Mälzer und Boning wäre denke ich eine echte Herausforderung - vielleicht sogar eine Nuance zu hart, aber spannend auf jeden Fall -, gerade in dieser Staffel war mir da aber zu viel Fallobst dabei und da find ichs auch nicht mehr so wirklich spektakulär, wenns da dann jemand ins Finale schafft.

Bei Kerners Gerede schalte ich oft in einen temporären Standby-Modus, hab ich gemerkt. Das stört mich nicht mal wirklich, es säuselt nur so an mir vorbei und manchmal verpasse ich dadurch dann leider auch eine relevante Erklärung zur Frage. Was die Länge angeht: Ich mag die lange Samstagsfolge hier lieber als die kurze am Donnerstag - gerade auch, weil dann die Experten öfter dran sind und man sich ein besseres Urteil über die erlauben kann. Knopp hat ja am Donnerstag beispielsweise nur einmal gespielt und auf Basis dessen hätte man ihn auch als schwachen Experten abstempeln können, hätte man vorherige Staffeln nicht gehabt.
Denke auch, dass man wenn eher an den langen Folgen festhalten wird, der besseren Quoten wegen alleine schon. ;)


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Jul 2016, 11:22 
Mitglied im Vorstand
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Mein Hauptproblem ist dann eher schon die Auswahl der Experten. Sorry, aber Becker und Effe waren einfach Flops mit Ansage - da kann mir kein Redakteur erzählen, dass er sich von denen eine wirklich gute Leistung versprochen hatte. Wickert war auch sehr schwach, Wörner hatte immerhin Ahnung von Literatur, hat nur bei den Sprachfragen versagt und war eher mäßig unterhaltsam.

Eine Runde mit Reif, Knopp, Gätjen/Kalkofe/Pastewka, Mälzer und Boning wäre denke ich eine echte Herausforderung - vielleicht sogar eine Nuance zu hart, aber spannend auf jeden Fall -, gerade in dieser Staffel war mir da aber zu viel Fallobst dabei und da find ichs auch nicht mehr so wirklich spektakulär, wenns da dann jemand ins Finale schafft.

Bei Kerners Gerede schalte ich oft in einen temporären Standby-Modus, hab ich gemerkt. Das stört mich nicht mal wirklich, es säuselt nur so an mir vorbei und manchmal verpasse ich dadurch dann leider auch eine relevante Erklärung zur Frage. Was die Länge angeht: Ich mag die lange Samstagsfolge hier lieber als die kurze am Donnerstag - gerade auch, weil dann die Experten öfter dran sind und man sich ein besseres Urteil über die erlauben kann. Knopp hat ja am Donnerstag beispielsweise nur einmal gespielt und auf Basis dessen hätte man ihn auch als schwachen Experten abstempeln können, hätte man vorherige Staffeln nicht gehabt.
Denke auch, dass man wenn eher an den langen Folgen festhalten wird, der besseren Quoten wegen alleine schon. ;)


Fohlen

Mich stört keineswegs die Länge der Folge als solche. Ich meinte eher, dass man es innerhalb einer Folge im Ablauf durchaus noch straffen könnte. Man braucht nicht vor jeder neuen Fragerunde die Stimme aus dem Off, die den "Experten" pseudo-lustig ankündigt. Man braucht nicht gefühlt drei Dutzend Mal die Erklärungen Kerners zum Modus. Auch die Einspielfilme der Kandidaten, grundsätzlich in Ordnung, könnten ein bisschen kürzer sein. Dann hier und da noch ein bisschen Geschwafel weniger, und schon könnte man pro Sendung noch zwei, drei Kandidaten mehr ins Spiel bringen und Knopp wäre selbst in der kürzeren Folge am Donnerstag vielleicht auch mehr als einmal zum Zug gekommen. Das Finale mit den fünf Fragen, alle einzeln in Umschläge verpackt, ist auch viel zu aufgeblasen.

Gätjen empfand ich zwar als Herausforderung und bei ihm konnte man durchaus den Begriff "Experte" vergeben, aber bei ihm störte mich beispielsweise dennoch ein wenig, dass er seine Runden teilweise absichtlich in die Länge zog und den Kandidaten wohl freundlich gemeint mehr Zeit zum Überlegen geben wollte.

Ansonsten stimme ich dir aber zu, das größte Manko sind natürlich die Prominenten, die oftmals das Prädikat "Experte" nicht ansatzweise verdienen. Gerade im Bereich Sport finde ich das auch jedes Mal aufs Neue am fürchterlichsten, weil man vermutlich mit jedem durchschnittlichen Sportfan, der über den Tellerrand Fußball hinausblickt, einen besseren dort sitzen hätte als beispielsweise mit den von dir sehr passend bezeichneten "Flops mit Ansage" :) Becker und Effenberg. Und wenn es bei einer wirklich kompetenten Expertenrunde dann richtig schwer wäre, wäre das auch völlig in Ordnung und dem Format durchaus angemessen. Auch wenn es am Ende dann nur einer oder vielleicht auch gar keiner auf die Siegercouch schafft.


PS. Dann bin ich durchaus neidisch auf dich, wenn du bei Kerner auf Durchzug oder Stand-By schalten kannst, ich kann es leider nicht :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 30. Jul 2016, 13:29 
Inventar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Eine Runde mit Reif, Knopp, Gätjen/Kalkofe/Pastewka, Mälzer und Boning wäre denke ich eine echte Herausforderung - vielleicht sogar eine Nuance zu hart, aber spannend auf jeden Fall -, gerade in dieser Staffel war mir da aber zu viel Fallobst dabei und da find ichs auch nicht mehr so wirklich spektakulär, wenns da dann jemand ins Finale schafft.


Wenn Mälzer dabei wäre, ich hätte keine Chance, Ernährung wäre mein schwächstes Gebiet und Mälzer ist verdammt stark, Horrorkombination.

Mir wäre einmal Literatur lieber oder meinetwegen Musik.
Bei Musik könnte man David Garrett anfragen, der dürfte sich nicht nur in Pop auskennen.

Wahrscheinlich ist es nicht schön, wenn da nur Männer hocken.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 8. Sep 2016, 09:06 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Am Mittwoch, 12.10.16 und Donnerstag, 13.10.16 werden wieder neue "Quiz Champion"-Episoden aufgezeichnet. Angefragte Gäste sind u.a. Marcel Reif und Michael "Bully" Herbig.
Karten: :arrow: https://tvtickets.de/info.php?show=DQC


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Nov 2016, 21:48 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Unterhaltsame erste Sendung. Noch keiner kam durch, mal sehen, wer am Sonnabend noch dran ist. Vielleicht ja noch einer der "Gefragt, gejagt"-Jäger.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 339 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  10  11  12  13  14  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

«Ghosted» gewinnt ein paar Zuschauer zurück

Das macht den Braten zwar auch nicht mehr fett, aber immerhin: Kurz vor dem Serienfinale ging es für die bereits eingestellte FOX-Comedy «Ghosted» minimal bergauf. » mehr

Haialarm im Pay-TV

Auf dem Discovery Channel ist es schon bald wieder so weit: Der Wissenssender feiert seine alteingesessene, beliebte Shark Week. Zum Jubiläum gibt es auch zwei Rankingshows zu sehen. » mehr

Werbung

Aus und vorbei: «unREAL» macht Schluss

Die mediensatirische Serie, die hinter die Kulissen einer fiktiven Kuppeldoku blickt, endet mit Staffel vier. » mehr

Wie populär sind die neuen RTL-Formate?

Am Dienstag und Samstag startet RTL mit neuen Formaten durch: Wie hoch fallen die Reichweiten aus? » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung