Das Erste, ZDF, die Dritten
von BungaBunga
#1507897
Hallo, bekanntlich ist Steven Gätjen ja seit einiger Zeit als Moderarot beim ZDF tätig. Wenn man mal sein Kinoformat ausnimmt muss man sagen liefen bisher die meisten Formate oder eigentlich fast alle Formate überhaupt nicht erfolgreich. Teilweiße waren es ziemliche Flops. Und zuletzt wirkte es softmals so als habe man für Steven Gätjen zu wenig Formate und Arbeit und setzt ihn daher mal in anderen Formaten ein, in denen seine Mitwirkung aber wenig sinn ergibt oder keinen inhaltlichen Mehrwert generiert.

Natürlich liegt das nicht an Steven Gätjen, der ja mittlerweile sehr souverän als Moderator agiert und ja auch recht sympahtisch ist. So langsam wäre es aber vorteilhaft, wenn er mal ein erfolgreiches Format beim ZDF präsentieren würde.
von Spiek
#1507901
Hallole, so jetzt mein erster Beitrag:
Ich bin ja eigentlich ein Fan von Steven (vor allem bei Schlag den Raab), aber mir kommt es auch so vor, dass Sendungen mit ihm beim ZDF nicht geschaut werden. Aber 1,2 oder 3 gestern fand ich eigentlich für ein Kinderformat ganz gut (allemal besser als Kinderspiele mit Kerner), habe es aber eigentlich nur wegen Gätjen und Elton angeschaut (die beiden sollten meiner Meinung nach öfter was zusammen machen), weil ich sonst eigentlich nicht ein Fan von Shows mit Kindern bin.
The Wall finde ich sehr überzogen und das Rumgequatsche und Geschreie der Kandidaten nervt noch mehr wie die Werbung.
Aber bevor ich noch weiter off-Topoc rede, mach ich mal Schluss.

Viele Grüße,
Spiek aus Stuttgart :)
von BungaBunga
#1507902
Die Jubiläums Show von 1,2 oder 3 zusammen mit Elton hat mir auch gut gefallen. Und dort fand ich war Steven auch gut eingebunden, hat da ja zusammen mit Elton relativ gleichberechtigt durch die Show geführt. Bei anderen Einsätzen war das zuletzt aber nicht so, bsp. bei den Bares für Rares Specials wo seine Mitwirkung eher wie eine Verlegenheitsaktion vom ZDF wirkte.

Was den Fernsehabend gestern angeht bin ich sowieso etwas irritiert, weil wie an anderer Stelle schon geschrieben, waren alle Showformate bei den großen Sendern gestern nicht wirklich erfolgreich. Mir ist nicht klar, wo die aktiven Zuschauer gestern waren, welche Formate sie dann geschaut haben.

Ja man sollte mal neue Formate für Steven beim ZDF entwickeln die er dann präsentieren kann.
von Kaffeesachse
#1507903
Ich schrieb das schon mal irgendwo hier. Nur weil man bei SdS erfolgreich war, heißt das noch lange nicht, dass man es auch in Showformaten bei den Öffis ist. Ich denke, das ist eine völlig andere Zuschauergruppe, die man sich erst mal erobern muss, was vielleicht auch mal ein bisschen mehr Zeit braucht.
Opdenhövel hätte es ja im Ersten showtechnisch ähnlich zerlegt, hätte er den Sport nicht.
von BungaBunga
#1507904
An der Stelle zwar etwas Offtopic aber die Situation mit Opdi gefällt mir auch nicht so ganz, also erst selbst will ja Sport machen und ist dort auch sehr passend aktiv aber dennoch finde ich es schade, dass man mittlerweile komplett davon abgekommen ist Opdi auch in der Unterhaltung einzusetzen.

Es stimmt schon die Lage ist ein bisschen mit der von Gätjen beim ZDF vergleichbar. Man hat erkannt das er beliebt und talentiert ist hat ihn dann eingekauft oder abgeworben um dann aber festzustellen, wir haben zwar jetzt gute Kräfte aber eigentlich für die gar keine Plattform oder keine passenden Formate. Odenhövels Countdown war ansich ja ganz ok, aber danach folgten einige Formate die einfach objektiv schwach waren sowohl in der ARD wie auch im WDR.
von Himbeertoni
#1507944
Steven Gätjen ist einfach kein guter Moderator. Er ist sicher ein ganz sympathischer Kerl, aber seine Shows im ZDF waren immer recht wirr. "1,2 oder 3" hab ich nicht gesehen, aber bei "Bares für Rares" war er vollkommen nutzlos.
Nicht zu vergleichen mit Opdenhövel, der fachlich eben auch wirklich einiges drauf hat.
Benutzeravatar
von eis-fuchsi
#1507971
Himbeertoni hat geschrieben:Steven Gätjen ist einfach kein guter Moderator.
...., aber bei "Bares für Rares" war er vollkommen nutzlos.
Nicht zu vergleichen mit Opdenhövel, der fachlich eben auch wirklich einiges drauf hat.
genau, und weil er so wirr und nutzlos ist, darum hat ihn auch das ZDF geholt :roll:
von Sentinel2003
#1508393
BungaBunga hat geschrieben:An der Stelle zwar etwas Offtopic aber die Situation mit Opdi gefällt mir auch nicht so ganz, also erst selbst will ja Sport machen und ist dort auch sehr passend aktiv aber dennoch finde ich es schade, dass man mittlerweile komplett davon abgekommen ist Opdi auch in der Unterhaltung einzusetzen.

Es stimmt schon die Lage ist ein bisschen mit der von Gätjen beim ZDF vergleichbar. Man hat erkannt das er beliebt und talentiert ist hat ihn dann eingekauft oder abgeworben um dann aber festzustellen, wir haben zwar jetzt gute Kräfte aber eigentlich für die gar keine Plattform oder keine passenden Formate. Odenhövels Countdown war ansich ja ganz ok, aber danach folgten einige Formate die einfach objektiv schwach waren sowohl in der ARD wie auch im WDR.

Jepp. das ärgert mich auch sehr....entweder haben beide Seiten - ARD und Opdi keinen Bock momentan für Ihn eine passende Sendung zu finden, oder??


Steven moderiert ja auch öffentliche Auftritte mit Hollywood Stars von Universal 8) , wie letztens die Premire mit Charlize Theron am Potsdamer Platz in Berlin...
Benutzeravatar
von Marioo
#1519390
Steven Gätjen ist nen guter Moderator für Sendungen, die von anderen getragen werden, wie Schlag den Raab. In sowieso schon staubigen oder lahmen Konzepten, in die das ZDF ihn bisher gesteckt hat, hat er nicht die Strahlkraft, da noch was rauszuholen.
Mit Matthias Opdenhövel ist das nicht ganz vergleichbar, denn er hat wesentlich bessere Entertainerqualitäten bzw. nen lockereren Moderationsstil.
Von daher ist es fast schon tragisch, dass es die ARD in 6 Jahren nicht hingebracht hat, ihm ne Show zu stellen, die ihm gerecht wird. Ein Offenbarungseid, wenn man für einen Moderator wie ihn keine Sendung findet.