Das Erste, ZDF, Dritte (WDR, NDR etc.), Spartensender von ARD & ZDF (One, ZDFneo, ZDFinfo etc.)
Benutzeravatar
von 2Pac
#1437264
Die 7 Cent vermisse ich nicht in meiner Brieftasche. Wie arm müssen die Leute sein, die sich über 7 Cent aufregen? :P
von fernsehfreak36
#1437915
Habe mir mal den Auftritt vom heiligen Til bei Dunja Halalis Donnerstalk angesehen. Was für ein arroganter, selbstherrlicher und selbstgerechter Auftritt war das denn? Der Mann hat bei mir endgültig verschissen, nicht weil er angeblich Flüchtlingen helfen will, sondern wie er mit Kritik umgeht an seiner Person umgeht. Und ein Mensch, der kein Problem damit hat, andere zu verprügeln (Elyas M Barek), der bleibt für mich Suspekt. Und sein Freund und Geschäftspartner, machte auf mich auch nicht gerade einen seriösen Eindruck. Sah eher wie ein Zuhälter oder Türsteher aus, aber nicht einem, dem ich das Schicksal von Menschen anvertrauen würde. Am schlimmsten war aber Schweiger selbst, wagt es aus seinem Elfenbeinturm heraus, Leute zu kritisieren, nur weil sie nicht gleich "Hurra" schreien, wenn in ihrer Nähe oder unmittelbaren Nachbarschaft ein Asylantenheim eröffnet wird. Er wird ja niemals, in der Nähe eines Asylantenheims wohnen, also weiß er gar nicht, was das für die Anwohner bedeuten kann.
von P-Joker
#1437951
Nun habe ich mir den Auftritt von Til Schweiger auch mal angeschaut.
Ich muss feststellen:
Von ihm als Schauspieler werde ich wohl nie Fan, genau so wenig wie von seinen Filmen.

Seinen Auftritt und seine Aussagen in dieser Sendung fand ich aber einwandfrei.
Bis auf wenige Kleinigkeiten musste ich ihm vollkommen Recht geben!
Genervt hat mich in dieser Diskussion eher Dunja Hayali.
von fernsehfreak36
#1437972
P-Joker hat geschrieben:Nun habe ich mir den Auftritt von Til Schweiger auch mal angeschaut.
Ich muss feststellen:
Von ihm als Schauspieler werde ich wohl nie Fan, genau so wenig wie von seinen Filmen.

Seinen Auftritt und seine Aussagen in dieser Sendung fand ich aber einwandfrei.
Bis auf wenige Kleinigkeiten musste ich ihm vollkommen Recht geben!
Genervt hat mich in dieser Diskussion eher Dunja Hayali.

Dunja Hayali nervt mich auch nur noch, mit ihrer Gutmenschenattitüde. Ihre sogenannte Berichterstattung ist doch sehr einseitig. Anwohner von Asylantenheime, die das kritisch sehen, kommen bei ihr nicht zu Wort, und wenn, werden sie meistens als Rechtsradikale oder Nazis dargestellt. Probleme mit Asylanten gibt es bei ihr nie. Das sind immer die ach so armen Menschen. Am meisten nervt mich die Heuchelei von Schweiger. Das Ganze macht er doch nur aus Langeweile. Er dreht ja zur Zeit keinen Film, da hat manchmal auch Langeweile. Da denkt er sich, was bringt mir am meisten PR und Aufmerksamkeit, eh baue ich halt mal ein Asylantenheim und zeig mal den dummen Behörden, die ja nix können, was ne Harke ist. Wenn ich, der große Schweiger, das in die Hand nehme, dann klappt das. Wah, was für ein Egozentriker.
von Kaffeesachse
#1438106
Und so wurde aus einer Ohrfeige, die mit einem Bierchen aus der Welt geschafft wurde, eine Prügelei ... Und das Wort Gutmensch kann ich nicht mehr hören und lesen. Wer das benutzt, ist bei mir mittlerweile ein Schlechtmensch oder Unmensch. Basta!
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1438127
fernsehfreak36 hat geschrieben:
P-Joker hat geschrieben:Nun habe ich mir den Auftritt von Til Schweiger auch mal angeschaut.
Ich muss feststellen:
Von ihm als Schauspieler werde ich wohl nie Fan, genau so wenig wie von seinen Filmen.

Seinen Auftritt und seine Aussagen in dieser Sendung fand ich aber einwandfrei.
Bis auf wenige Kleinigkeiten musste ich ihm vollkommen Recht geben!
Genervt hat mich in dieser Diskussion eher Dunja Hayali.

Dunja Hayali nervt mich auch nur noch, mit ihrer Gutmenschenattitüde. Ihre sogenannte Berichterstattung ist doch sehr einseitig. Anwohner von Asylantenheime, die das kritisch sehen, kommen bei ihr nicht zu Wort, und wenn, werden sie meistens als Rechtsradikale oder Nazis dargestellt. Probleme mit Asylanten gibt es bei ihr nie. Das sind immer die ach so armen Menschen. Am meisten nervt mich die Heuchelei von Schweiger. Das Ganze macht er doch nur aus Langeweile. Er dreht ja zur Zeit keinen Film, da hat manchmal auch Langeweile. Da denkt er sich, was bringt mir am meisten PR und Aufmerksamkeit, eh baue ich halt mal ein Asylantenheim und zeig mal den dummen Behörden, die ja nix können, was ne Harke ist. Wenn ich, der große Schweiger, das in die Hand nehme, dann klappt das. Wah, was für ein Egozentriker.

Schweiger gehört zu denen, der momentan aus den Flüchtlingen versucht Persönliches Kapital zu schlagen und für sich Promo zu machen wo es geht.

Im allgemeinen finde ich dieses ganze gelabere um die Situation und was man tun kann usw. nur nervig.

Die Situation ist wie sie ist, holt es uns nun ein das wir ein Europa ohne grenzen sind, ja, sind wir mit der Situation überfordert ja, sollten wir alle helfen, auf jeden fall.

Und wird es auf Grund der Meinungsspaltung noch einen großen knall in Deutschland geben, da gehe ich leider fest von aus.
von fernsehfreak36
#1438668
Am ZDF selbst sieht man, zu was verlogenenes Gutmenschentum führt. Für Aktenzeichen XY hat man einen Beitrag ausgesetzt, bei dem es um den Fall einer vergewaltigten Frau geht. Auf den Überwachungskameras sei zu sehen, das es sich bei dem Täter um einen Mann mit dunkler Hautfarbe handeln würde. Und jetzt kommt der unfassbare Skandal, man hat den Beitrag nicht gesendet, weil die Stimmung gegenüber Asylanten oder Flüchtlinge schlecht sei. Mal davon abgesehen, weiß man ja gar nicht das es sich um einen Flüchtling handelt, verrät man doch die Prinzipien der Sendung, das man Opfer von Gewalttaten helfen will, zu ihrem Recht zu kommen. Also ist dem ZDF die Stimmung wichtiger, als einer Vergewaltigten Frau zu helfen, das ihr Peiniger geschnappt wird. Das ist nicht nur Zensur, sondern abscheuungswürdige, heuchlerische Doppelmoral. Verbrechen bleibt Verbrechen, egal wer es getan hat. Ein Vergewaltiger gehört hinter Gittern, egal welche Hautfarbe oder welcher Nationalität er hat.

UPDATE: Das ZDF will den Beitrag nun doch im September senden. Aber nur weil es dementsprechend Kritik an der Verschiebung gab. Verbrechen bleibt Verbrechen, egal wer es getan hat.
von Kaffeesachse
#1438670
Vielleicht haben sie auch Furcht davor, dass die Schlechtmenschen dann sofort auf irgendeinen Schwarzen losgehen, weil sie in ihm den Täter erkannt haben wollen. Sehen ja alle gleich aus ... ( :wink: ) Ist dem Mob, der aktuell unterwegs ist, ja ohne Weiteres zuzutrauen.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1438742
Eigentlich braucht man nichts dazu zu sagen, da es für sich spricht.

Es ist einfach lächerlich, und total überflüssig.
von fernsehfreak36
#1438989
Kaffeesachse hat geschrieben:Vielleicht haben sie auch Furcht davor, dass die Schlechtmenschen dann sofort auf irgendeinen Schwarzen losgehen, weil sie in ihm den Täter erkannt haben wollen. Sehen ja alle gleich aus ... ( :wink: ) Ist dem Mob, der aktuell unterwegs ist, ja ohne Weiteres zuzutrauen.
Ach deshalb verweigert man einer vergewaltigten Frau, zuerst die Hilfe, das ihr Peiniger, wer es auch immer war, gefasst wird? So eine Haltung erzeugt eher noch mehr Hass, als das sie sie verhindert. Egal wer es getan hat, er gehört hinter Gitter.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1439655
Sentinel2003 hat geschrieben:Ab Oktober gehen die SoKo Serien wieder weiter mit frischen Folgen! 8)

Wenigstens mal eine gute Nachricht, finde im übrigen das da mein Geld gut investiert ist.

Man könnte auch SoKo ist das Pendant zum Tatort.
Benutzeravatar
von webpower
#1439687
Pendant zum Tatort? Sehe ich nicht so. Die Sokos sind mehr seichte Vorabendunterhaltung. Beim Tatort geht es da teilweise härter zu. Ich sehe die Sokos eher als Pendant zu "Heiter bis tödlich" - wobei die Sokos massiv älter und auch erfolgreicher sind.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1440394
webpower hat geschrieben:Pendant zum Tatort? Sehe ich nicht so. Die Sokos sind mehr seichte Vorabendunterhaltung. Beim Tatort geht es da teilweise härter zu. Ich sehe die Sokos eher als Pendant zu "Heiter bis tödlich" - wobei die Sokos massiv älter und auch erfolgreicher sind.

Du hast recht, das Pedant zum Tatort war Stubbe, und der ist leider auch nicht mehr da.
von Kaffeesachse
#1440428
Na ja, dann sollte man als Pendant die gesamten Samstagskrimis sehen.
Und die SOKOs finde ich schon etwas anspruchsvoller als "Heiter bis tödlich".
Benutzeravatar
von webpower
#1440486
Kaffeesachse hat geschrieben:Und die SOKOs finde ich schon etwas anspruchsvoller als "Heiter bis tödlich".
Da gebe ich dir recht. Liegt daran, daß die ARD-Serien mehr heiter als tödlich sind. Das ist bei den Sokos andersrum.

Mir fehlt im ZDF irgendwie eine Soko im hohen Norden. Hier oben gibt es nur Notruf Hafenkante und dieses komische "Kripo Holstein". Küstenwache kommt nun nochmal mit neuen Folgen zurück, aber die Produktion wurde längst eingestellt. Alle drei Serien finde ich auch mehr seiche Unterhaltung als anspruchsvolle Kost. Wobei ich durchaus immer sehr gerne bei der Hafenkante arbeite - aber gucken muß ich es nicht unbedingt ;) Die Soko Wismar wäre die einzig nördliche Soko (auch wenn das meiste in Berlin gedreht wird). Bei Wismar stört mich nur jedes Mal, daß die beiden Nachfolger von Kai Maertens einen furchtbar schlechten und gekünstelten norddeutschen Akzent reinbringen. Dann lieber ohne.
von Kaffeesachse
#1443857
Also sparen und Synergien sind ja gut und schön. Aber einen Bericht durch "Volle Kanne", "heute+", das "heute-journal" (hier komischwerweise zuletzt) und bestimmt auch noch durch die "Drehscheibe" und "Hallo Deutschland" (das weiß ich aber nicht) zu schleifen, finde ich ja schon ein wenig übertrieben.
von BungaBunga
#1443859
Das wird beim ZDF schon länger praktiziert, vorallem vezogen auf MoMa, MiMa und dann auch noch bei den Heute Nachrichten, da werden Beiträge ziemlich regelmäßig mehrfach verwertet, manchmal ist das schon gerechtfertigt aber insgesamt finde ich dass nicht so schön. Neu ist auch sowohl beim ZDF und der ARD, nicht nur das man eigene Reportage oder Magazin Beiträge bewirbt und anteasert, sondern die dienen teilweise als Vollinhalte also als vollwertiger Bericht, bis dann im Anschluss noch ein Programmhinweis folgt, auch das ist neu und mittlerweile standard.
von Kaffeesachse
#1443860
Es sieht ja nun nicht jeder immer alles, da finde ich es nicht so schlimm, wenn man Beiträge z.B im MoMa und MiMa zeigt. Oder meinetwegen in den anderen Magazinen. Mir fiel hier nur auf, dass man diesen einen Bericht zur dt. Einheit wohl quer durch alle Formate jagte. Das muss dann wirklich nicht sein.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1443904
BungaBunga hat geschrieben:Das wird beim ZDF schon länger praktiziert, vorallem vezogen auf MoMa, MiMa und dann auch noch bei den Heute Nachrichten, da werden Beiträge ziemlich regelmäßig mehrfach verwertet, manchmal ist das schon gerechtfertigt aber insgesamt finde ich dass nicht so schön. Neu ist auch sowohl beim ZDF und der ARD, nicht nur das man eigene Reportage oder Magazin Beiträge bewirbt und anteasert, sondern die dienen teilweise als Vollinhalte also als vollwertiger Bericht, bis dann im Anschluss noch ein Programmhinweis folgt, auch das ist neu und mittlerweile standard.

Das ist bei den Privaten doch inzwischen Standard geworden, wenn man sich z.b die News von Sat.1, Kabel 1 und Pro7 an guckt, an einem Tag, gibt es doch da ein und die selben Themen bzw. Beiträge, hat halt jeweils nur einen anderen anstrich.

Ist halt eine gute Maßnahme um kosten zu Sparen.
von Sentinel2003
#1448850
Schade, das Herr Mazza zur ARD gewechselt ist, ich fand das im letzten Jahr mit ihm und Kiwi ganz toll....
  • 1
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 37