Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 18:25

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  19  20  21  22  23 …  25  Nächste
BeitragDi 29. Dez 2015, 19:21 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Naja, also mal ganz ehrlich, Kylo Ren finde ich einfach extrem... furchtbar will ich jetzt nicht sagen, aber originell geht anders. Dafür wirkt er zu sehr auf die Zielgruppe zugeschnitten. Düsterer Bad Boy mit langen Haaren und emotionalen Problemen. Da schlagen die Teenie-Herzen höher.

Zusammen mit Rey hast du eben quasi zwei Teenager/Twens in den Hauptrollen auf beiden Seiten. Zumindest sehen beide so aus. Lasst Ren jetzt noch mit der Macht ein paar Funken sprühen und du hast nen Twilight Villain.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Dez 2015, 19:24 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Oh Gott, an diese bescheuerte Diskussion zurückzudenken ist das Quotenmeter Äquivalent eines Vietnamflashbacks.

Was fallen dir dann erst für Quervergleiche ein, wenn du an deinen Unsinn der letzten Wochen zurückdenkst? :mrgreen:

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Dez 2015, 19:35 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
vicaddict hat geschrieben:
Naja, also mal ganz ehrlich, Kylo Ren finde ich einfach extrem... furchtbar will ich jetzt nicht sagen, aber originell geht anders. Dafür wirkt er zu sehr auf die Zielgruppe zugeschnitten. Düsterer Bad Boy mit langen Haaren und emotionalen Problemen. Da schlagen die Teenie-Herzen höher.

Zusammen mit Rey hast du eben quasi zwei Teenager/Twens in den Hauptrollen auf beiden Seiten. Zumindest sehen beide so aus. Lasst Ren jetzt noch mit der Macht ein paar Funken sprühen und du hast nen Twilight Villain.

Auf der einen Seite ist es ja vollkommen okay, eine eigene Interpretation zu haben, aber ganz ehrlich, ich finde deine prallt so komplett an dem ab, was der Film darstellt. Kylo Ren wird doch in keinster Weise sexualisiert oder romantisiert. Lassen wir mal Adam Drivers Aussehen außen vor (auch wenn der Mann, bei allen objektiven Standards nun wirklich kein Robert Pattinson ist), mit der 80er Haarpracht und dem schwarzen Kartoffelsack, den er trägt, kannst du mir doch wirklich nicht erzählen, dass irgendwelche Teenie-Höschen feucht werden.
Ich bin von der Welt der Teenie-Mädchen denkbar weit entfernt und mag mich irren, aber von allem was aus Marketing und Filmtext herauszulesen ist, wurde Kylo Ren nicht mal ansatzweise als Teenie Schwarm positioniert.
Kein Vergleich zu anderen Filmen, wie zB dem Artverwandten Guardians of the Galaxy, wo du Chris Pratt in jedem dritten Promobild Oben ohne zu sehen bekommen hast. :lol:
Und schau dich mal auf Twitter und sonst wo um, die Damen sabbern wirklich nicht Adam Driver hinterher, sondern eher diesem Prachtexemplar:

versteckter Inhalt:
Bild

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Dez 2015, 19:54 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ach was weiß ich schon von Teenies :D

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Dez 2015, 20:51 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
vicaddict hat geschrieben:
Ach was weiß ich schon von Teenies :D

Die 80er-Frise hat Driver doch auch nur, weil er größere Segelohren hat als Disneys Maskottchen.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 29. Dez 2015, 23:09 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
vicaddict hat geschrieben:
Theologe hat geschrieben:
vicaddict hat geschrieben:
Kylo Ren ist letztlich nur ein halbgarer Twilight-Aufguss des unehelichen Kindes von Darth Vader und Severus Snape. Dadurch, dass er von Rey so derbe auf die Mütze bekommen hat, kann man doch davon ausgehen, dass er bei seinem nächsten Auftritt ähnlich wie Vader halb Mensch-halb Maschine sein wird.

Wie kommst du darauf? Vader war halb Maschine, weil Obi-Wan ihn verstümmelt hat und nicht weil das Sith-Chic wäre.



Und was bitte ist mit Ren passiert? Der wurde doch auch ordentlich mit dem Lichtschwert bearbeitet. Glaube kaum, dass wir den das nächste mal ohne technische Gimmicks sehen.

Mag sein, dass der hier und da geflickt wird, aber verglichen mit Anakin, ging es dem doch prima.


Nachdem man extra noch mal den kleinen Kratzer quer über das Gesicht gezeigt hat gehe ich auch stark davon aus dass Ren zukünftig nicht mehr ohne Maske aus dem Haus gehen wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Dez 2015, 07:52 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Crenshaw hat geschrieben:
Nachdem man extra noch mal den kleinen Kratzer quer über das Gesicht gezeigt hat gehe ich auch stark davon aus dass Ren zukünftig nicht mehr ohne Maske aus dem Haus gehen wird.

Das war bei der Visage auch schon vorab zu empfehlen.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Dez 2015, 09:47 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
Crenshaw hat geschrieben:
Nachdem man extra noch mal den kleinen Kratzer quer über das Gesicht gezeigt hat gehe ich auch stark davon aus dass Ren zukünftig nicht mehr ohne Maske aus dem Haus gehen wird.

Das war bei der Visage auch schon vorab zu empfehlen.

:lol:
Wie kannst du nur so was sagen, was für Lena Dunahm genug ist, sollte uns auch reichen!

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 30. Dez 2015, 13:48 
Volontär/in
Benutzeravatar
 
 
So, hab den Film dann auch endlich mal gesehen, hätte allerdings vll. doch auf einen Kinotag warten sollen; bei den extra Disney-Zuschlägen wird das schon recht happig. Immerhin, durch Studentenrabatt bin ich unter € 10,- davon gekommen, Kleinstadt sei Dank.

Ich habe bis zum letzten Wochenede noch nie einen Star Wars-Film gesehen, und hab dann flott die Episoden IV-VI nachgeholt (die Prequels ignoriere ich auch weiter konsequent, ich möchte einfach nichts Jar Jar Bings und dann den weinerlichen "erwachsenen" Anakin ertragen :lol: ), die mir soweit ganz gut gefallen haben (V definitiv der beste; IV hat doch einige Längen und VI hat die Ewoks...).

Und mit diesem Hintergrund, ohne Fan zu sein, hat mich der Film wirklich gut unterhalten. 3D war gelungen, hätte ich aber absolut nicht gebraucht (wie fast immer; war dieses Jahr eigentlich nur bei "The Walk" sinnvoll). Fand Rey, Finn, und Poe alle sympathisch und interessant und dienen ja als offensichtliche Parallele zum Dreiergespann der alten Filme.
Die Story hätte sich durchaus mehr trauen dürfen, die Parallelen zu den vorherigen Teilen haben mich jetzt aber auch nicht besonders gestört. Hätte mir aber durchaus ein, zwei Sätze mehr dazu gewünscht, was denn nun zwischen VI und VII abgegangen ist - man kann ja einiges ableiten, und zuviel Exposition ist auch nervig, aber hier hätte ein bisschen mehr denke ich nicht geschadet.

Ich fand, dass Kylo Ren durchaus Potential für einen interessanten Bösewicht hat. Und mal ehrlich, er ist genau die Art von böse, die heutzutage doch überall in den Chefetagen sitzt - arrogantes, von sich eingenommenes Bürschchen, das sich ein übergroßes Idol aussucht und genaaaauuu so sein will, weil er ja von so vielen so missverstanden ist. :lol: Ich hab den Kampf zwischen ihm und Rey auch durchaus nachvollziehbar gefunden; sie sagte es ihm vorher ja ins Gesicht; er hat Angst. Und offensichtlich schon lange keinen ernstzunehmenden Gegenspieler im Kampf gehabt, weshalb sie ihn zweifeln lässt. Und Rey merkt eben, dass genau das seine Schwäche ist und nutzt es, denn sie merkt, dass sie umso stärker ist je mehr sie an sich und die Macht in ihr glaubt. Ist wie beim Tennis, da spielt die Einstellung im Kopf auch eine große Rolle. :lol: Dafür hat Ren aber jetzt natürlich einen Grund, extra böse zu werden und so; mach mir da keine großen Sorgen für die Fortsetzungen.

Und vermutlich läuft das ja auch mit Rey auf eine Familiengeschichte raus - wäre natürlich mal nett, wenn sie nicht aus der Skywalker-Familie käme, aber die Skywalkers sind nun mal die, die immer wieder alles aufmischen. *seufz*
versteckter Inhalt:
Bisher scheint der Film einen ja eher ein bisschen dahin lenken zu wollen, dass sie Lukes Tochter ist. Mir scheint aber, wenn sie tatsächlich zu der Familie gehört, das Drama größer, wäre sie auch Han und Leias Tochter und würde somit ihren Bruder und nicht "nur" ihre Cousin bekämpfen. Dann müsste man natürlich erklären, warum sich ihre Eltern nicht an sie erinnern, aber da fällt denen sicher was ein. :lol:


Was mir auch gefallen hat, war, dass der Film trotz aller Effekte doch auch ziemlich "handgemacht" aussah. Was ich von den Prequels gesehen hab, war immer extrem offensichtlich animiert, und hier war dies nicht der Fall. Lässt einen Film doch immer gleich ernstzunehmender erscheinen, das mag ich.

Lange Rede, kurzer Sinn: Hab mich echt gut unterhalten gefühlt, fand die neuen Charaktere gelungen, Story war okay und hat Potential, guter Sinn für Humor, nächster Teil kann kommen.

9/10

_________________
Bild
Mein Blog: Filme, Bücher, anderes Zeugs


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 4. Jan 2016, 23:05 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
J.J steht echt drauf Planeten zu vernichten.. In Star Treks war es Vulkan. ;D
Hat man echt

versteckter Inhalt:
Coruscant und paar andere Planeten im inneren Kern der Republik


nun in die Luft gejagt? :lol:

War heut drinnen. War restlos begeistern... Freude, Tränen, alles dabei.
Werd später vlt. noch mehr dazu schreiben.

Manchen kann man schon verstehen, wenn er sagt, es orientiert sich sehr an EP4, aber ka.. ich fands dennoch Klasse und man hat nun paar möglichenkeiten die Story weiter zu spinnen.

versteckter Inhalt:
Das aufeinandertreffen von Rey und Ben wird es geben... Kann mir momentan aber nicht vorstellen, dass Rey den Luke weg gehen wird und noch an das gute in Ben glaubt, nachdem dieser sein Vater gekillt hat.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 5. Jan 2016, 14:32 
Fernsehboss
 
 
phreeak hat geschrieben:
Hat man echt

versteckter Inhalt:
Coruscant und paar andere Planeten im inneren Kern der Republik


nun in die Luft gejagt? :lol:


Nein, dabei handelte es sich um den
versteckter Inhalt:
neuen Regierungssitz der Republik. Das Hosnian-System oder so. Coruscant wurde nicht getroffen.

Die Szenen dies dies etwas genauer erklärt hätten, haben es nicht in den Film geschafft. Gibt wohl reichlich geschnittene Szenen die man dann auf der DVD/blu-ray wird bewundern können :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 5. Jan 2016, 14:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ah ok. Hab mich gewundert. Dachte die Regierung wär in den Teilen wieder dort.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 14. Jan 2016, 12:27 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ganz cooles Interview mit Ahmed Best.

Der Knabe tut mir ja schon ein bisschen leid, gerade wenn er von Fans gehasst wird, weil er mal Jar Jar Bings gespielt hat. Was ich wirklich nicht wusste war, dass Michael Jackson ernsthaftes Interesse an der Darstellung von Jar Jar hatte. Ich hielt das immer für ein Gag.

https://www.youtube.com/watch?v=XuoLcN_fK74

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jan 2016, 21:35 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
FUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUCK


STAR WARS VIII um 7 Monate verschoben :shock: :shock: :shock:
Zitat:
We knew there were rumors of a slight delay in the production of Star Wars: Episode 8, but we didn’t see this coming: Rian Johnson‘s sequel has bailed on its original May 26, 2017 release date and will now blast into theaters on December 17, 2017. This is huge news for a number of reasons, but let’s just get the big one out of the way first…

Unless one of them budges, Star Wars: Episode 8 will now directly confront James Cameron‘s Avatar 2 at the box office.

Right now, this looks like a gigantic game of science-fiction-sequel chicken being played out by two unmovable forces. In one corner, you have powerhouse producer Kathleen Kennedy and Lucasfilm, the forces who made Star Wars: The Force Awakens into the biggest movie in American box office history and a contender for the international crown. In the other corner, you have James Cameron, the maverick blockbuster filmmaker who has never not beaten the odds and whose Avatar still holds the worldwide box office record that Star Wars hasn’t managed to snatch yet. There are two steadfast rules when it comes to keeping an eye on major movies: you don’t bet against Star Wars and you don’t bet against James Cameron. This showdown will prove fascinating.

There are a couple of things to consider here. Maybe the folks at Disney and Lucasfilm know something that we don’t know. Maybe Avatar 2 won’t make that date (these sequels have been under development for ages now) and they want to take advantage of the gap it will create when it exits. After all, it would be box office suicide for both of these movies to try to coexist, right?

In any case, this shift officially shatters a Star Wars tradition. Since 1977, this series has owned Memorial Day, with The Force Awakens only opening in December due to behind-the-scenes developments that pushed production back. Then the film smashed all kinds of records over the winter holidays, which must have made this new month look awfully appealing. Combine this with the fact that Rogue One: A Star Wars Story, the first of several planned spin-off films, is arriving on December 16, 2016 and you have the start of a new tradition. It looks like Lucasfilm is officially trying to muscle in on your Christmas holiday and they’re not going to let James Cameron stand in their way.

This news also arrives on the heels of rumors of Episode 8 undergoing some significant rewrites, with Johnson pulling focus from new characters to give more action to Rey, Finn and Poe Dameron. This move would accommodate those creative changes and place the new film in the position Disney so clearly desires.

Die Verschiebung macht mich zutiefst traurig. Aber was mich wirklich beunruhigt ist das Gerücht, dass Disney Johnson zu rewrites zwingt. Ich trau dem Mann zu, den besten SW Film ever zu machen und ich hab echt Angst, dass Disney das mit einer weiteren Ant-Man Aktion ruiniert.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jan 2016, 22:49 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
War EP8 nicht sowieso zuerst für den Dez. gebucht, man aber dann nen Rückzieher wegen Avatar 2 machte? Stören tut es mich nicht... Beide Filme, sollte Avatar nicht verschoben werden, könnten sich aber die Zuschauer gegenseitig klauen.. Aber so hat man wenigstens noch Zeit am Drehbuch zu tüfteln...

Die rewrites sind doch glaub nur, so dass man Rey, Finn und Poe nochmehr Screentime gibt, als vorher geplant.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jan 2016, 22:59 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich zitiere mich selbst:

Theologe hat geschrieben:
phreeak hat geschrieben:
Theologe hat geschrieben:
Was ich übrigens schade finde ist, dass Disney die Star Wars Filme mit Episode VIII in den Sommer verlegt.

Dez. 2017 soll Avatar 2 starten, zum jetzigen Zeitpunkt, ausser Cameron lässt sich Zeit. Glaub Disney hat null interesse, mit dem Film zu konkurrieren und man geht ihm lieber ausm weg.

Ich glaube nicht, dass Avatar 2 ein echtes Monster wird. Disney hat aber im Sommer schon zwei Marvel-Filme, Pixar und 2017 auch Pirates 5. Ich hielte es für sinnvoller das etwas mehr zu fächern. Guardians und Star Wars innerhalb von 20 Tagen starten zu lassen, scheint mir einfach nicht sinnvoll, weniger wegen Star Wars, sondern eher wegen Guardians.


Mir gefällt der Move nach hinten. Ich brauche im überfrachteten Blockbuster-Sommer nicht auch noch zusätzlich Star Wars. Für mich passt das gut in den Winter, genauso wie Harry Potter oder die Tolkien-Verfilmungen.
Rey, Finn und Poe mehr Screentime zu geben, sollte Johnsons Chancen nicht im Wege stehen, den besten Film aller Zeiten zu drehen (no pressure).
Was Rewrites mit Ant-Man zu tun haben, weiß wohl nur der Slayer, aber der ist ja schnell mal bipolar, jetzt eben mal nicht manisch, sondern depressiv.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jan 2016, 23:35 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Disney's Gedanke eine Weihnachtstradition einzurichten, wie es einst Herr der Ringe und Potter waren, ist nachvollziehbar, aber ich denke, da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen und falls Avatar rechtzeitig fertig wird, wird noch einer den Schwanz einziehen. Und wenn es nur 4 Wochen vor oder zurück sind.

2 Filme, bei denen es schon ein gigantischer Verlust im Vergleich zum Vorgängerstreifen wäre, wenn sie weniger als ~1.5 Mrd $ weltweit (davon ~ 600 Mio $ in den USA) einspielen, werden allein schon wegen der begrenzten Kinosaal und insbesondere IMAX-Kapazitäten nicht zeitgleich starten. Da würde man in der wegweisenden Anfangsphase zu viel Geld verschenken und es wären auch keine neuen Startrekorde möglich, die das Zuschauerinteresse in einer Art selbsterfüllenden Prophezeiung noch weiter anfeuern.


Zitat:
weiß wohl nur der Slayer, aber der ist ja schnell mal bipolar, jetzt eben mal nicht manisch, sondern depressiv.

Ist Kick-Ass 2 (werde ich bald im Doppelpack mit Kingsman nachholen) eigentlich auch so ein typischer Fall von Slayer im "Dark Knight Rises ist schlechter als Batman & Robin"-Modus? :lol:
Darauf, dass der Vaughn-lose Streifen im Vergleich zu Teil 1 merklich abfällt, habe ich mich ja eingestellt, aber er hat das im anderen Thread ja so hingestellt als wäre das einer der schlechtesten Superhelden-Filme aller Zeiten.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 20. Jan 2016, 23:40 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Disney's Gedanke eine Weihnachtstradition einzurichten, wie es einst Herr der Ringe und Potter waren, ist nachvollziehbar, aber ich denke, da ist noch nicht das letzte Wort gesprochen und falls Avatar rechtzeitig fertig wird, wird noch einer den Schwanz einziehen. Und wenn es nur 4 Wochen vor oder zurück sind.

2 Filme, bei denen es schon ein gigantischer Verlust im Vergleich zum Vorgängerstreifen wäre, wenn sie weniger als ~1.5 Mrd $ weltweit (davon ~ 600 Mio $ in den USA) einspielen, werden allein schon wegen der begrenzten Kinosaal und insbesondere IMAX-Kapazitäten nicht zeitgleich starten. Da würde man in der wegweisenden Anfangsphase zu viel Geld verschenken und es wären auch keine neuen Startrekorde möglich, die das Zuschauerinteresse in einer Art selbsterfüllenden Prophezeiung noch weiter anfeuern.


Zitat:
weiß wohl nur der Slayer, aber der ist ja schnell mal bipolar, jetzt eben mal nicht manisch, sondern depressiv.

Ist Kick-Ass 2 (werde ich bald im Doppelpack mit Kingsman nachholen) eigentlich auch so ein typischer Fall von Slayer im "Dark Knight Rises ist schlechter als Batman & Robin"-Modus? :lol:
Darauf, dass der Vaughn-lose Streifen im Vergleich zu Teil 1 merklich abfällt, habe ich mich ja eingestellt, aber er hat das im anderen Thread ja so hingestellt als wäre das einer der schlechtesten Superhelden-Filme aller Zeiten.

Kick-Ass 2 ist OK, aber im Vergleich zu Teil 1 eine große Enttäuschung, aber Kick-Ass 2 ist besser als Batman & Robin.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 00:00 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Zitat:
"Dark Knight Rises ist schlechter als Batman & Robin"-Modus? :lol:

Hab ich sicherlich niemals gesagt. Ich hab gesagt, dass ich die Schumacher Teile lieber mag (zu einem Großteil zweifelsohne aus Nostalgie) als TDKR, aber TDKR ist sicherlich ein besser gemachter Film.

Zitat:
so hingestellt als wäre das einer der schlechtesten Superhelden-Filme aller Zeiten.

Say what? Das hab ich ja wohl wirklich nicht gesagt. Der Film ist hochgradig problematisch und noch tonal verwirrter als der erste, aber Hyperbeln würd ich jetzt auch wieder nicht rumwerfen.

Uuund jetzt wäre es toll, wenn wir wieder aufhören mir Dinge in den Mund zu legen, die ich nie gesagt habe. Auch wenn das euer täglich Brot ist. :wink:

Zitat:
aller Zeiten zu drehen (no pressure).
Was Rewrites mit Ant-Man zu tun haben, weiß wohl nur der Slayer, aber der ist ja schnell mal bipolar, jetzt eben mal nicht manisch, sondern depressiv.
Disney ist sehr bekannt dafür seine Properties mit sehr fester Hand zu kontrollieren und Regisseure mit starken Visionen zu frustrieren. Ant-Man ist das beste Beispiel dafür. Und ich habe Angst, dass mit SWVIII dasselbe passiert, weil ich Johnson leicht zutraue, den besten SW Film überhaupt zu machen, wenn er genug Freiheiten bekommt und nicht in Grund und Boden ge-micro-managed wird.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 01:01 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Say what? Das hab ich ja wohl wirklich nicht gesagt. Der Film ist hochgradig problematisch und noch tonal verwirrter als der erste....

Na gut, dann war das wohl nur scherzhaft überspitzt und kam missverständlich rüber.
Zitat:
Ich glaub mein Problem ist, dass mich der Film sehr an Kick Ass erinnert und wenn ich an Kick Ass denke, muss ich auch an Kick Ass 2 denken. Und niemand will jemals an Kick Ass 2 denken.

Da klang es zumindest für mich so, als würdest du ihn nicht nur als enttäuschend, sondern als einen der schlechtesten Genrevertreter überhaupt betrachten, bei dem du nach einem Kinobesuch dein Geld und deine Lebenszeit zurück verlangt hättest. (Wobei ich jetzt allerdings nicht mehr weiß, ob du schon Teil 1 schon nicht gut findest. Das "tonal verwirrte" war doch gerade eine der großen Stärken. :lol: )

Zitat:
Uuund jetzt wäre es toll, wenn wir wieder aufhören mir Dinge in den Mund zu legen, die ich nie gesagt habe. Auch wenn das euer täglich Brot ist. :wink:

Was denn noch alles? Erst keine Bilder mehr erlaubt und jetzt auch noch das? Als nächstes keine Rentnerwitze mehr über redlock, oder was? Wird einem hier denn alles vergönnt?!? :evil: :lol:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 01:16 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
str1keteam hat geschrieben:
Da klang es zumindest für mich so, als würdest du ihn nicht nur als enttäuschend, sondern als einen der schlechtesten Genrevertreter überhaupt betrachten, bei dem du nach einem Kinobesuch dein Geld und deine Lebenszeit zurück verlangt hättest. (Wobei ich jetzt allerdings nicht mehr weiß, ob du schon Teil 1 schon nicht gut findest. Das "tonal verwirrte" war doch gerade eine der großen Stärken. :lol: )

Ich fand Kick-Ass 1 großartig, aber die tonale Unentschlossenheit hat mich etwas gestört. Teil 2 verliert sich dann völlig in der Mark Millar-Hässlichkeit und war mir zu over the top und mean-spirited.
Aber in den frühen 2000ern gab es soviele furchtbare Superheldenverfilmungen; kann man denn wirklich irgendwas guten Gewissens in einen Topf mit Catwoman oder Electra werfen?
Zitat:
Zitat:
Uuund jetzt wäre es toll, wenn wir wieder aufhören mir Dinge in den Mund zu legen, die ich nie gesagt habe. Auch wenn das euer täglich Brot ist. :wink:

Was denn noch alles? Erst keine Bilder mehr erlaubt und jetzt auch noch das? Als nächstes keine Rentnerwitze mehr über redlock, oder was? Wird einem hier denn alles vergönnt?!? :evil: :lol:
Das will ich dir natürlich alles nicht antun. :wink:

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 05:55 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
December is the new May. Smart Move von Disney, die jetzt den Dezember ownen. Denke nicht, dass Avatar 2 ebenfalls im Dezember rauskommen wird, genauso wie Spielberg's Ready Player One, das auch ein Abenteuer-Element besitzt.
Ist aber etwas schade, dass wir nun innerhalb von 5 Monaten nicht zwei Star Wars Filme zu sehen bekommen. Das wäre richtig geil gewesen. :lol:

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 09:30 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Zitat:
aller Zeiten zu drehen (no pressure).
Was Rewrites mit Ant-Man zu tun haben, weiß wohl nur der Slayer, aber der ist ja schnell mal bipolar, jetzt eben mal nicht manisch, sondern depressiv.
Disney ist sehr bekannt dafür seine Properties mit sehr fester Hand zu kontrollieren und Regisseure mit starken Visionen zu frustrieren. Ant-Man ist das beste Beispiel dafür. Und ich habe Angst, dass mit SWVIII dasselbe passiert, weil ich Johnson leicht zutraue, den besten SW Film überhaupt zu machen, wenn er genug Freiheiten bekommt und nicht in Grund und Boden ge-micro-managed wird.

Ich glaube, dass man hier Disney zu Unrecht gern den schwarzen Peter zuschiebt, zumal ich davon ausgehe, dass Kevin Feige bzw. Kathleen Kennedy ihre Studios zwar in Absprache mit Disney führen, aber ohne großen Druck.
Wenn Edgar Wrights Ant-Man nicht mehr ins Universum passt, ist es sinnvoll ihn zu ersetzen und für Star Wars gilt das gleiche. Das ist nicht Rian Johnsons Film, das ist Lucas' Film und deren Aufgabe ist es natürlich darauf zu achten, dass die Filme zusammenpassen. Wenn Johnson - und das sind nur Gerüchte - wirklich neuen Charakteren zu viel Zeit einräumte, ist es sinnvoll Rey, Finn und Poe mehr in den Fokus zu rücken, dafür lieferte The Force Awakens schließlich das Setup.

_________________
Bild? Ich sehe keines.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 09:37 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
ultimateslayer hat geschrieben:
Disney ist sehr bekannt dafür seine Properties mit sehr fester Hand zu kontrollieren und Regisseure mit starken Visionen zu frustrieren. Ant-Man ist das beste Beispiel dafür. Und ich habe Angst, dass mit SWVIII dasselbe passiert, weil ich Johnson leicht zutraue, den besten SW Film überhaupt zu machen, wenn er genug Freiheiten bekommt und nicht in Grund und Boden ge-micro-managed wird.

Wie sah die eigentliche Vision von Peyton Reed aus? Wenn Disney bei Ant-Man so die Finger drauf hatte, kann man ihnen nichts groß vorwerfen, da das Resultat in meinen Augen sehr gut war.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 21. Jan 2016, 11:23 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Theologe hat geschrieben:
Wenn Edgar Wrights Ant-Man nicht mehr ins Universum passt, ist es sinnvoll ihn zu ersetzen und für Star Wars gilt das gleiche.
Gott, ich hoffe die Meinung vertrittst du nicht wirklich. Ich nehm lieber einen großartigen Einzelfilm, als einen der "ins Universum passt". Es ist natürlich klar, dass man starke Restriktionen hat wenn man einen Marvel oder SW Film macht. Aber wir reden hier von Rian Johnson, der sich bisher geweigert hat anderer Leute Material zu verfilmen (von TV abgesehen natürlich). Außerdem denke ich grundsätzlich, dass SW mehr Raum für Vision lassen dürfte, weil es allein anschein nach bei weitem nicht so sehr auf Universe-Kontinuität ausgelegt ist wie die Marvel Filme.
Zitat:
Das ist nicht Rian Johnsons Film, das ist Lucas' Film und deren Aufgabe ist es natürlich darauf zu achten, dass die Filme zusammenpassen. Wenn Johnson - und das sind nur Gerüchte - wirklich neuen Charakteren zu viel Zeit einräumte, ist es sinnvoll Rey, Finn und Poe mehr in den Fokus zu rücken, dafür lieferte The Force Awakens schließlich das Setup.

Meine Güte, du bist auch der perfekte Kunde für jeden Franchise-bauer und redest dir schon im Vorhinein die Maschinerie schön, wie kein Zweiter. Film ist eine Kollaboration und es mag sein, dass der Film rechtlich Disney bzw. Lucas Film gehört, aber man engagiert doch keinen Rian Johnson, weil man glaubt, dass man ihn von A bis Z lenken kann.
Nein, ich bin davon überzeugt, dass die Wahl der Regisseure enorm viel über den Zugang zu der Trilogie aussagt. Abrams ist der Meister der Revitalisierung. Er weiß genau welche Elemente ein Franchise ausmachen und wie er sie in modernem Kontext neu zusammenbaut. Hat er mit MI gemacht, mit Star Trek, ja sogar Super8 ist das wenn man 80er Spielberg als das Franchise hernimmt :). Colin Trevorrow ist der talentierte Jungregisseur, der sich nicht Quer stellt und den crowd-pleaser macht, der das ganze zufriedenstellend abschließt. Und Johnson ist der Ausnahmeregisseur, der das neue Empire Strikes Back kreiert.
Und ja, 7 Monate Verschiebung und Gerüchte über rewrites beunruhigen mich in diesem Kontext sehr, weil ich enorm große Erwartungen habe.

Zitat:
Wie sah die eigentliche Vision von Peyton Reed aus? Wenn Disney bei Ant-Man so die Finger drauf hatte, kann man ihnen nichts groß vorwerfen, da das Resultat in meinen Augen sehr gut war.
Ursprünglich war ja Edgar Wright vorgesehen, der dann das Handtuch geworfen hat, weil Disney keine Ruhe gegeben hat. Ant-Man ist ein solider Streifen, keine Frage, aber sehr gut finde ich ihn nicht. Ist natürlich Geschmackssache.

_________________
Alle von ultimateslayer getroffenen Aussagen geben die aktuelle Meinung des Verfassers bzw. der Verfasser wieder und stellen nicht notwendigerweise die empirische Wahrheit - sofern existent - dar.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 614 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  19  20  21  22  23 …  25  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Es werden wieder Rosen verteilt: RTL holt «Die Bachelorette» im Juli zurück

Nach «Bachelor in Paradise» ist vor der «Bachelorette»: Wie RTL am Montagnachmittag bestätigte, wird das Format kurz nach der WM zurückkehren. » mehr

«Instinct» fällt zurück, «Shades of Blue» startet mit Negativrekord in die Finalstaffel

Die CBS-Krimiserie «Instinct» musste nach einer Pause erneut viele Zuschauer abgeben. Bei NBC floppte der dritte Staffelauftakt von «Shades of Blue». » mehr

Werbung

WM-Start beendet starke Form von «Unter Uns»

Gerade hatte sich die Vorabendsoap von RTL deutlich verbessert, da macht die beginnende WM-Zeit den Kölnern einen Strich durch die Rechnung. » mehr

Ein Jahr nach Sport1 US: Auch Sport1+ verschwindet bei Sky

Ende Juni nimmt Sky den Sportsender aus seinem Angebot. Ein anderer kommt dafür ab Juli hinzu. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung