Qtalk.de
https://www.qtalk.de/forum/

Der Kinogang
https://www.qtalk.de/forum/viewtopic.php?f=20&t=7005
Seite 27 von 29

Autor:  Sid [ Sa 23. Jul 2016, 10:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Das ist so ein leichtes Spiel, logan. Das kann jeder spielen: "Oh, ich halte von Film x das, du hältst von Film Y jenes. Ich bin natürlich total objektiv, aber du subjektiv und voreingenommen und du schaust gar nicht richtig hin."

Jetzt kann ich ankommen und dir vorwerfen, "AoU" mies finden zu wollen, und die Pluspunkte zu ignorieren. Kann auf die 84% User-Wertung bei Rottentomatoes verweisen und dich davon schuldig sprechen, mich miesreden zu wollen, weil du mein "überdramatisiert gesagt" überlesen und das mit der Ekstase wortwörtlich genommen hast.

Ja. Man kann es sich einfach machen und jede Meinung, jede Argumentation, die in der Debatte über Filmkunst vorkommt, als falsch und doof und wichtige Aspekte einer Produktion ignorierend abstempeln. Damit manövriert man sich aber immer weiter in eine Sackgasse, bis man irgendwann jedem vorwirft, völlig falsch zu liegen. Denn niemand, wirklich niemand, wird einem bei jedem einzelnen Film genau das sagen, was man selber denkt.

Oder man lässt dieses Scheuklappen- und "Ich hab recht, du unrecht, jawollo"-Getue und öffnet sich für einen Diskurs. Du kannst "AoU" mies und "BvS" super finden, ohne mir direkt Unfähigkeit vorzuwerfen, so wie ich auch viele Leute respektiere, die manche von mir geliebten Filme doof und andere von mir verachteten Filme super finden. Dazu gehört halt nur der Wille, nicht sofort in einen Abwehr-Angriff-Reflex zu verfallen.

Oder. Man macht es sich leicht. Muss jeder selber wissen.

Autor:  Sentinel2003 [ Do 28. Jul 2016, 18:47 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Habe jetzt mal wieder bewußt gesehen an einem UCI - Kino, in das ich öfter gehe:


für 22,50 pro Monat kannste jeden Film sehen, den du möchtest, dabei sind auch ALLE Zuschläge wie 3D!! Allerdings weis ich nicht, ob da auch Essen und Trinken bei sind....

Autor:  Theologe [ Do 28. Jul 2016, 20:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Sentinel2003 hat geschrieben:
Habe jetzt mal wieder bewußt gesehen an einem UCI - Kino, in das ich öfter gehe:


für 22,50 pro Monat kannste jeden Film sehen, den du möchtest, dabei sind auch ALLE Zuschläge wie 3D!! Allerdings weis ich nicht, ob da auch Essen und Trinken bei sind....

Snacks sind natürlich nicht drin.

Autor:  Waterboy [ Do 28. Jul 2016, 22:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Der Traum jedes Kinofans der mit Cinestar und dessen grausigem 5 Sterne ticket vorlieb nehmen muss :(

Ne flat für 22,50
Ich würde fast täglich ins Kino gehen

Autor:  Tanja Timanfaya [ Do 28. Jul 2016, 23:51 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Öfter mal was Neues beim Kinobesuch:

Das Kinopolis war das einzige Kino in der Nähe, das unseren Wunschfilm Pets in 2D-OV zeigte.
Wir also dort hin.

Dann beginnt die Werbung in 3D - okay, ein Fehler, wenig bei gedacht.
Plötzlich läuft aber auch der Vorfilm in 3D... Alarm unter allen Anwesenden, schnell raus und Brillen holen. Oder wie die eine Person (nicht ich!) beschweren.

Mitarbeiter kommt rein, wir sollen die Brillen zurückgeben, sie starten nochmal in 2D.

5min später gleich zwei Mitarbeiter mit großem Karton: Es wurde mit dem Vorführer gesprochen, sie wussten nicht, dass sie ihn nur in 3D haben :-o es kann sich jeder eine Brille nehmen, wir sehen jetzt Pets 3D :-D

3D zum Preis von 2D bekommen, Saal war zu nem Viertel gefüllt.

Autor:  Sentinel2003 [ Fr 29. Jul 2016, 09:50 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Theologe hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
Habe jetzt mal wieder bewußt gesehen an einem UCI - Kino, in das ich öfter gehe:


für 22,50 pro Monat kannste jeden Film sehen, den du möchtest, dabei sind auch ALLE Zuschläge wie 3D!! Allerdings weis ich nicht, ob da auch Essen und Trinken bei sind....

Snacks sind natürlich nicht drin.



Jepp, habe ich mir schon beinahe gedacht....da würden den Ketten ja auch massig Kohle verlorebnn gehen, soviel, wie Popcorn gekauft wird.... :mrgreen:



@Tanja: das liest sich echt ja völlig verwirrend... :roll: :wink:

Autor:  Tanja Timanfaya [ Fr 29. Jul 2016, 10:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Das hat auch jeden Anwesenden verwirrt.

Nochmal einfach: wir waren in 2D OV, sie wussten aber selbst nicht, dass sie nur 3D OV haben. Chaos als der Film 3D begann... Letztlich haben wir ohne Aufschlag 3D gesehen.

Autor:  Sentinel2003 [ Mi 3. Aug 2016, 15:43 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Sentinel2003 hat geschrieben:
Habe jetzt mal wieder bewußt gesehen an einem UCI - Kino, in das ich öfter gehe:


für 22,50 pro Monat kannste jeden Film sehen, den du möchtest, dabei sind auch ALLE Zuschläge wie 3D!! Allerdings weis ich nicht, ob da auch Essen und Trinken bei sind....


Jetzt zitiere ich mal meinen eigenen Post:

vielleicht ist das ja was für die rosi und ihr Ärger über die srark teuren 3D Vorführungen....lohnt sich natürlich nur, wenn man oft geht und fast nur in UCI Kino's... :wink: 8)

Autor:  rosebowl [ Mi 3. Aug 2016, 16:09 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Da das nächste UCI-Kino, wenn ich das auf der Homepage richtig gesehen hab, in Köln und damit rund 500 Kilometer weg ist - eher nicht... ;)

Autor:  Sentinel2003 [ Do 4. Aug 2016, 21:23 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

rosebowl hat geschrieben:
Da das nächste UCI-Kino, wenn ich das auf der Homepage richtig gesehen hab, in Köln und damit rund 500 Kilometer weg ist - eher nicht... ;)


Oh, das ist wirklich etwas weit weg....

Aber, gibts da nicht eine Kinokette mit Gold, Silber und Bronze Karten??

Autor:  rosebowl [ Fr 5. Aug 2016, 08:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Das sagt mir jetzt gar nix. Das große Kino in der Nachbarstadt gehört nicht zu einer Kette, und unser großes ist ein Cineplex...

Autor:  Sentinel2003 [ Fr 5. Aug 2016, 08:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Die Kinokette Cinemaxx bietet als Erster "Kino mit Flatrate" an: 1 Jahr wann immer man will ins Kino gehen, für 249 Euro. Das halbe Jahr kostet 149 Euro. Nur für absolute Kinofreaks ein Schnäppchen, meint Geld-Magazin.de



Die Bedingungen für die Cinemaxx Gold- oder Silver-Card (Gold = 12 Monate, Silver = 6 Monate) sind grundsätzlich in Ordnung: Mindestalter 12 Jahre (bis 16 Jahre muß dann der Erziehungsberechtigte die Card beantragen, darüber hinaus man selbst). Mit der Card kann man so oft man will für den gekauften Zeitraum ins Kino gehen, und an allen Events und Programmveranstaltungen kostenlos teilnehmen. Dazu gibt es noch Bonuspunkte, wenn man im Kino zusätzlich etwas kauft. Auch Überlängen, Platzreservierungen und besondere Plätzen kosten nichts mehr extra.
Die Card ist nicht übertragbar; man muß sich beim Abholen der Kinokarten dann legitimieren - eine Vorsichtsmaßnahmen, damit nicht die ganze Clique auf eine Karte nacheinander ins Kino gehen kann.
Rechnet man den normalen Durchschnittspreis je Kinofilm mit 8 Euro, dann rechnet sich die Karte nur dann, wenn man mehr als 31mal im Jahr ins Kino geht. Das sind mehr runde 2,6mal im Monat. Und die Silver-Card rechnet sich ab 19 Kinobesuchen - mehr als 3mal im Monat.
Der zusätzliche Nachteil: man ist an das Cinemaxx gebunden. Für andere Ketten gilt die Flatrate-Karte natürlich nicht.

Fazit: für heftige Kinogänger rechnet sich die Kino-Flatrate von Cinemaxx, alle anderen sind mit Einzelkäufen besser dran.

Tipp: viele Kinos bieten auch eigene Karten an, wie z.B. das Admiral in Nürnberg die Premium-Card. Damit gibt es Nachlässe beim Einzelkauf, im Beispielfall je Kinokarte 0,50 Cent .... und dass nicht nur für den Karteninhaber, sondern für alle mit der Karte reservierten / gekauften Kinokarten. Das rechnet sich viel eher.




Das ist das Teil von CINEMAXX.

Autor:  Theologe [ Fr 5. Aug 2016, 15:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

rosebowl hat geschrieben:
Das sagt mir jetzt gar nix. Das große Kino in der Nachbarstadt gehört nicht zu einer Kette, und unser großes ist ein Cineplex...

Im Cineplex gab es ja zumindest im Mai 25 Tage für 25 €. Ich hoffe, dass man das wiederholt oder gar fest anbietet. Aber ich befürchte, dass es nur wegen Sommerloch und EM gemacht wurde. Ich bin mit 12 Kinobesuchen zumindest auf meine Kosten gekommen.

Autor:  LittleQ [ Fr 5. Aug 2016, 16:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Ist halt schade, dass es da keine realistischen Angebote gibt, wobei ich gestehen muss, dass wir ein kleines Kino haben, dessen Kinotag mit 6,50 und weniger pro Vorstellung so billig ist, dass sich auch so ein 25 Euro für 25 Tage für mich so gut wie gar nicht mehr lohnen würde. Kann mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal 4 Mal im Monat im Kino war.

Autor:  Theologe [ Sa 6. Aug 2016, 06:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

LittleQ hat geschrieben:
Ist halt schade, dass es da keine realistischen Angebote gibt, wobei ich gestehen muss, dass wir ein kleines Kino haben, dessen Kinotag mit 6,50 und weniger pro Vorstellung so billig ist, dass sich auch so ein 25 Euro für 25 Tage für mich so gut wie gar nicht mehr lohnen würde. Kann mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal 4 Mal im Monat im Kino war.

So eine Flat bietet allerdings auch die Chance mal etwas auszuprobieren, was man sich sonst nicht unbedingt (im Kino) anguckt.

Autor:  ultimateslayer [ Sa 6. Aug 2016, 06:24 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Kinoflatrate macht ungemein viel Sinn und passt einfach gut zu unserer Abokultur. Aber ja, der Preis ist ziemlich abstrus. Alles was die 100 Euro Grenze sprengt, kommt für mich nicht wirklich in Frage.

Autor:  Theologe [ Sa 6. Aug 2016, 06:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

ultimateslayer hat geschrieben:
Kinoflatrate macht ungemein viel Sinn und passt einfach gut zu unserer Abokultur. Aber ja, der Preis ist ziemlich abstrus. Alles was die 100 Euro Grenze sprengt, kommt für mich nicht wirklich in Frage.

Die Preise sind so OK, bei einer Flat kann man schon erwarten, dass man diejenigen anspricht, die jede Woche ins Kino gehen.
Bein 100 € sind wir bei 1x pro Monat. Irgendwo muss man dann ja auch noch als Kino Geld verdienen.

Autor:  Waterboy [ Sa 6. Aug 2016, 08:44 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

150 Euro wäre meine Grenze die bin ich gern bereit zu zahlen, wenn ich dafür so oft ins Kino kann im jahr wie ich will und das auch zu jedem Tag. Das wäre quasi 10 mal wochenendpreis.

Wie Theo schon sagte würde ich dann auch in Filme gehen die man sich sonst wegen des Preises nicht ansehen würde.

Also so zwischen 3-5 mal im Monat wär ich dann garantiert im kino

Autor:  Theologe [ Sa 6. Aug 2016, 11:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Waterboy hat geschrieben:
150 Euro wäre meine Grenze die bin ich gern bereit zu zahlen, wenn ich dafür so oft ins Kino kann im jahr wie ich will und das auch zu jedem Tag. Das wäre quasi 10 mal wochenendpreis.

Das scheint mir aber immer noch schön gerechnet. Man nimmt bei einer Flat nicht den Höchstpreis als Maßstab, sondern eher einen Mittelwert. Also irgendwas zwischen Kinotag und Samstag, sagen wir mal 10 €. Ich glaube nicht, dass sich eine Flat unter 200 € für das Kino lohnt.
Wie gesagt, ich habe jüngst 25€ für 25 Tage gezahlt und selbst wenn man da den Kinotag mit 7 € als Wert ansetzt, habe ich beim 4. Besuch schon gespart.

Autor:  Rafa [ Sa 6. Aug 2016, 14:29 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

250 Euro ist eigentlich gar nicht mal so schlimm, da würde ich definitiv 2-3 die Woche ins Kino gehen und dann würde es sich lohnen. Leider bietet ein Cinemaxx keine Indies an. Wäre eine Idee fürs nächste Jahr, scheint auf dem Papier ein starkes Kinojahr zu werden.

Autor:  Waterboy [ Sa 6. Aug 2016, 14:32 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Oder halt eine flat die man monatlich zahlt mit 1 jähr Laufzeit so wie beim anderen Kino . Dann fällt der Betrag nicht gleich so ins Gewicht. Generell hab ich auch nichts gegen Beträge mit 200+ aber die auf einmal zu bezahlen ist halt nicht jedermann Sache. Da find ich das mit der monatlichen Gebühr eigentlich ne gute Sache

Autor:  Sentinel2003 [ Di 9. Aug 2016, 11:53 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Ich habe sogar 2 UCI - Kino's in meiner Nähe, in eins gehe ich fast regelmässig....diese 22,50 für den ganzen Monat sind sehr reizend.... 8)

Autor:  logan99 [ Di 9. Aug 2016, 13:11 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Sentinel2003 hat geschrieben:
Ich habe sogar 2 UCI - Kino's in meiner Nähe, in eins gehe ich fast regelmässig....diese 22,50 für den ganzen Monat sind sehr reizend.... 8)

Dachte du warst dieses Jahr noch gar nicht im Kino? 8)

Autor:  Theologe [ Di 9. Aug 2016, 15:03 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

logan99 hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
Ich habe sogar 2 UCI - Kino's in meiner Nähe, in eins gehe ich fast regelmässig....diese 22,50 für den ganzen Monat sind sehr reizend.... 8)

Dachte du warst dieses Jahr noch gar nicht im Kino? 8)

Letztes Jahr einmal und dieses Jahr noch gar nicht ist doch "fast regelmäßig." :mrgreen:

Autor:  logan99 [ Di 9. Aug 2016, 15:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Der Kinogang

Theologe hat geschrieben:
logan99 hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
Ich habe sogar 2 UCI - Kino's in meiner Nähe, in eins gehe ich fast regelmässig....diese 22,50 für den ganzen Monat sind sehr reizend.... 8)

Dachte du warst dieses Jahr noch gar nicht im Kino? 8)

Letztes Jahr einmal und dieses Jahr noch gar nicht ist doch "fast regelmäßig." :mrgreen:

Auch wieder wahr :lol:

Seite 27 von 29 Alle Zeiten sind UTC+01:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/