Jaaa, was trinkense gerade am Liebsten?

Alkohol
2
5%
Bier
3
7%
Cola/Fanta/Sprite
11
25%
Wasser
11
25%
Milchshake
1
2%
Blut
2
5%
Säfte
4
9%
Muttermilch
1
2%
Säuren
1
2%
Milch/kaokao
2
5%
Tee/Kaffee
6
14%
Benutzeravatar
von Nerdus
#1523288
Columbo hat geschrieben:Dann ist Glendronach sicher nicht die schlechteste Wahl. Der Parliament ist ein richtiges Sherry-Monster. :D
Argh. Das führt schon sehr in Versuchung :o
Columbo hat geschrieben:Ja, die meisten Leute haben eben auch nicht die Geduld sich mit rauchigen Whiskys auseinanderzusetzen. Da wird einmal am Lagavulin 16 geschnüffelt ... stinkt ... und weg damit. Aber ich finde es faszinierend was da dahintersteckt, der Rauch gibt dem Whisky noch eine zusätzliche Komponente.
Ich glaube, ich verbinde nichts so sehr mit Whisky wie eine ordentliche Rauchnote 8) Weiß auch nicht so genau, warum, aber ich mochte das schon immer gerne. (Aber ich rühr mir auch gerne Burgersauce mit möglichst viel Flüssigrauch an und packe gerne Räucherklötze auf den Grill, also … vielleicht mag ich das einfach generell sehr gerne.) Vielleicht sind meine restlichen Geschmacksknospen auch bloß so verkümmert, dass ich das durch möglichst intensives Raucharoma auszugleichen versuche :mrgreen: Ich bin immer ziemlich mies darin, einzelne Geschmacksnoten herauszuschmecken (also abgesehen von eher süßlich, fruchtig, rauchig und so allgemeinen Richtungen), aber das beschränkt sich nicht nur auf Whisky.
Columbo hat geschrieben:Bestellst du etwa auch bei Whisky.de? Ich auch meist, schon weil ich die Verkostungs-Videos von Horst Lüning sehr gerne gucke. Wobei ich jetzt meine zwei Glendronachs (18 Jahre Allardice und 21 Jahre Parliament) bei Weisshaus.de bestellt habe, da war der Allardice 10€ billiger und der Parliament 9€, generell haben die ziemlich geile Preise, aber natürlich nicht diese rießige Auswahl, weil sie neben Whisky auch noch Rum, Brandy, Cognac usw. anbieten.
Ja, zuletzt immer bei whisky.de. Ich mag die Verkostungs-Videos auch sehr gerne, da bekommt man schon ein gutes Bild vom Produkt und da steckt auch Arbeit drin, das belohne ich dann schon gerne. Sind nicht immer die billigsten Preise, aber Service ist auch was wert. Versand ist immer fix, auf Rechnung kaufen kein Problem, sogar Versand an Packstationen geht und eben die Videos, da ist schon viel Gutes dran. (Der Katalog gefällt mir auch ziemlich gut, auch wenn ich mir da beim Blättern immer eine größere Wohnung und ein pralleres Bankkonto wünsche :lol: )

Weisshaus kenne ich noch nicht, muss ich vielleicht auch mal reinschauen, kenne auch ein paar leidenschaftliche Rum-Trinker (und Gin scheint in den letzten Jahren auch sehr in Mode gekommen zu sein). Wenn’s nicht direkt um Whisky geht, hab ich früher sonst auch bei Spirituosenworld.de bestellt, nachdem die auch Barzubehör und Sirupe und so was haben. Hatte ich auch nur gute Erfahrungen mit gemacht.
Columbo hat geschrieben:So trinke ich meist auch nur bei kleinen privaten Runden, wo jeder was mitbringt, wo man dann aber wieder viel neues kennen lernt, weil jeder einen anderen Geschmack hat.
Das ist das Beste, ja 8)
von Columbo
#1523388
Ich glaube, ich verbinde nichts so sehr mit Whisky wie eine ordentliche Rauchnote 8) Weiß auch nicht so genau, warum, aber ich mochte das schon immer gerne. (Aber ich rühr mir auch gerne Burgersauce mit möglichst viel Flüssigrauch an und packe gerne Räucherklötze auf den Grill, also … vielleicht mag ich das einfach generell sehr gerne.) Vielleicht sind meine restlichen Geschmacksknospen auch bloß so verkümmert, dass ich das durch möglichst intensives Raucharoma auszugleichen versuche :mrgreen: Ich bin immer ziemlich mies darin, einzelne Geschmacksnoten herauszuschmecken (also abgesehen von eher süßlich, fruchtig, rauchig und so allgemeinen Richtungen), aber das beschränkt sich nicht nur auf Whisky.
Ich mag rauchige Sachen auch generell sehr gerne, obwohl ich das tatsächliche Rauchen aktiv und passiv verabscheue. Aber, ja, rauchige Grillsoßen mag ich sehr gerne und natürlich das berühmte Bamberger Rauchbier, da trinke ich immer wieder gerne eine Flasche. Schmeckt wie gelöschtes Lagerfeuer, absolut großartig. :mrgreen:
Ja, zuletzt immer bei whisky.de. Ich mag die Verkostungs-Videos auch sehr gerne, da bekommt man schon ein gutes Bild vom Produkt und da steckt auch Arbeit drin, das belohne ich dann schon gerne. Sind nicht immer die billigsten Preise, aber Service ist auch was wert. Versand ist immer fix, auf Rechnung kaufen kein Problem, sogar Versand an Packstationen geht und eben die Videos, da ist schon viel Gutes dran. (Der Katalog gefällt mir auch ziemlich gut, auch wenn ich mir da beim Blättern immer eine größere Wohnung und ein pralleres Bankkonto wünsche :lol: )

Weisshaus kenne ich noch nicht, muss ich vielleicht auch mal reinschauen, kenne auch ein paar leidenschaftliche Rum-Trinker (und Gin scheint in den letzten Jahren auch sehr in Mode gekommen zu sein). Wenn’s nicht direkt um Whisky geht, hab ich früher sonst auch bei Spirituosenworld.de bestellt, nachdem die auch Barzubehör und Sirupe und so was haben. Hatte ich auch nur gute Erfahrungen mit gemacht.
Ja, whisky.de ist top, konnte da auch noch nie was schlechtes dran finden.
Ich habe gestern beim Amazon Prime Day ordentlich zugeschlagen, die hatten so geile Preise. Den Macallan Sienna für 59€ (bin froh ihn noch gekauft zu haben, wird ja anscheinend vom Markt genommen), dazu, und das war wirklich ein sensationeller Preis, den Highland Park 18 für 80€, der war vorher nirgends unter 105€ zu bekommen, meist sogar über 110. Dazu den Bowmore 18 und Talisker 57°North in Fassstärke. Jetzt reicht es aber erstmal wieder. :D
Benutzeravatar
von Kiddow
#1523396
Salbei-Eukalyptus Tee mit Honig. Denn, wie sollte es anders sein, genau eine Woche, bevor ich in den Urlaub fliege, war Samstagmorgen meine Stimme weg. Und jetzt doktor ich an mir rum, um schnellstmöglich wieder fit zu werden.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1523413
Columbo hat geschrieben:Ich habe gestern beim Amazon Prime Day ordentlich zugeschlagen, die hatten so geile Preise. Den Macallan Sienna für 59€ (bin froh ihn noch gekauft zu haben, wird ja anscheinend vom Markt genommen), dazu, und das war wirklich ein sensationeller Preis, den Highland Park 18 für 80€, der war vorher nirgends unter 105€ zu bekommen, meist sogar über 110. Dazu den Bowmore 18 und Talisker 57°North in Fassstärke. Jetzt reicht es aber erstmal wieder. :D
Glückwunsch! Der Sienna für knapp 60 ist ja schon nett, aber Highland Park 18 für 80 ist schon ein ziemliches Schnäppchen :D

Der Balvenie Carribbean Cask kam übrigens sehr gut an. Braucht aber auf jeden Fall ein paar Tropfen Wasser und Zimmertemperatur, damit der Geschmack rauskommt, dann ist aber sehr angenehm. Nicht wirklich sanft, aber angenehm süß, so Richtung Toffee, Vanille, leicht schokoladig – hat mir schon gefallen 8) Bringt den Double Wood jetzt auch die engere Auswahl.
Kiddow hat geschrieben:Salbei-Eukalyptus Tee mit Honig. Denn, wie sollte es anders sein, genau eine Woche, bevor ich in den Urlaub fliege, war Samstagmorgen meine Stimme weg. Und jetzt doktor ich an mir rum, um schnellstmöglich wieder fit zu werden.
Och :o Gute Besserung!
von Columbo
#1523521
Nerdus hat geschrieben:Glückwunsch! Der Sienna für knapp 60 ist ja schon nett, aber Highland Park 18 für 80 ist schon ein ziemliches Schnäppchen :D

Der Balvenie Carribbean Cask kam übrigens sehr gut an. Braucht aber auf jeden Fall ein paar Tropfen Wasser und Zimmertemperatur, damit der Geschmack rauskommt, dann ist aber sehr angenehm. Nicht wirklich sanft, aber angenehm süß, so Richtung Toffee, Vanille, leicht schokoladig – hat mir schon gefallen 8) Bringt den Double Wood jetzt auch die engere Auswahl.
Ich habe mich aber dennoch geärgert, dass, als ich von der Arbeit heimkam das Prime-Day-Kontigent von Glengoyne 21, Craigellachie 17 und Bruichladdich Classic schon verkauft war. Die hätte ich zu den Preisen auch megagerne probiert. :(

Klingt gut, Whisky, der in Rum-Fässern gereift ist hatte ich leider auch noch nie, aber ich finde diese ganzen Whiskys mit einem Finish in bestimmten Fässern auch sehr interessant. Tequila-Finish würde ich gerne mal probieren, aber anscheinend gibt es das noch nicht. :D
Aber ich konnte schon den Glenmorangie Quinta Ruban 12, der in Portwein-Fässern nachgereift wurde, probieren, das war auch ein ziemlich geiles Teil.
von Sentinel2003
#1523680
Soviel Wasser wie in diesem Sommer pro Tag, habe ich ewig nicht mehr getrunken.....2 Flaschen 1.5 und mehr schaffe ich locker, wenn mein Körper das durch diese voll ätzende Hitze nicht sofort wieder ausschwitzen würde.... :roll: :oops:
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528445
Nerdus hat geschrieben:Morgen muss ich den CC:01 bei der Post einsammeln, ich freu mich schon 8)
Inzwischen hab ich ihn auch probiert und für gut befunden :mrgreen: Kommt natürlich nicht an den Octomore ran, aber hat schon einen ordentlich rauchig-torfigen Antritt. Fand ihn mit ein paar Tropfen Wasser auch noch mal deutlich besser als ohne. Ein guter Kauf :D
Columbo hat geschrieben:Aber, ja, aber, bei unserem kleinen privaten Whisky-Tasting, wo jeder immer eine Flasche mitbringt habe ich ja schon einige gute Tröpchen entdeckt, aber nichts kam an diesen geilen Götterstoff ran: Glendronach 21 Jahre Parliament. Das ist Whisky von einer anderen Welt und ich giere danach selbst eine Flasche davon zu besitzen. Ich habe auch schon einen Shop gefunden, wo er preislich unter der magischen 100€-Grenze liegt (10 Cent) ... :mrgreen: Trotz 48 Umdrehungen ist er so angenehm zu trinken, Wahnsinn, ich könnte endlos schwärmen.
Der steht seitdem immer noch auf meiner Liste, hab mich bis jetzt aber nicht durchringen können. Konnte ihn leider auch noch nirgends probieren :cry:
von Columbo
#1528461
Nerdus hat geschrieben:
Nerdus hat geschrieben:Morgen muss ich den CC:01 bei der Post einsammeln, ich freu mich schon 8)
Inzwischen hab ich ihn auch probiert und für gut befunden :mrgreen: Kommt natürlich nicht an den Octomore ran, aber hat schon einen ordentlich rauchig-torfigen Antritt. Fand ihn mit ein paar Tropfen Wasser auch noch mal deutlich besser als ohne. Ein guter Kauf :D
Das freut mich. :D Schmeckt man das Cognac-Fass denn raus?
Ich habe am Samstag mal das Sample des Balvenie 14 Rum Cask Finish geköpft. War aber leider nicht so meins, vom Aroma her fand ich ihn super, schöne Rum-Süße, hätte ich ewig dran schnüffeln können. Aber im Geschmack fand ich ihn nur bitter, anfangs noch eine ganz leichte Süße, dann aber bis zum Abgang nur noch bittere Eiche. Vielleicht lag es am Batch, aber ich hatte den Eindruck, dass man hier schwach gereifte Fässer einfach nochmal in durchschnittliche Rum-Fässer kippt. Also Rum hätte ich da in 100 Jahren nicht rausschmecken können.
Schade, dabei finde ich den 12 Single Barrel First Fill Bourbon von Balvenie so toll. Und auch den Double Wood. :(

Zudem probiert: Glenrothes Vintage 2001 (14 Jahre alt): Ist auch sehr geiler Scheiß, gehört auch zu meinen Lieblings-Brennereien. Schon die Flaschen sind unglaublich geil. :D

@ Glendronach Parliament: Dann wird es aber Zeit. :D Lange wird es den so wohl nicht mehr geben, genauso wie den 18er-Allardice, da Glendronach von 1996 bis 2002 geschlossen war. Der Parliament ist in 2019 also auch mindestens schon 23 Jahre alt, genauso wie der Allardice. Und irgendwann wird es wohl wie beim 15er Revival laufen: Die Fässer gehen aus, und nach einigen Jahren kommt dann die neue Version raus, die dann aber wohl völlig anders schmecken wird.
Ich überlege ja wirklich noch jeweils eine Flasche Allardice und Parliament zu bunkern. Die dürften in einigen Jahren auch eine fette Wertsteigerung bringen.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528490
Columbo hat geschrieben:Das freut mich. :D Schmeckt man das Cognac-Fass denn raus?
Dafür war ich vielleicht zu müde oder meine Zunge nicht empfindsam genug, aber ich hätte es ohne Etikett jetzt nicht identifizieren können. Muss ich vielleicht noch mal in Ruhe probieren. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch :mrgreen:

Columbo hat geschrieben:Ich habe am Samstag mal das Sample des Balvenie 14 Rum Cask Finish geköpft. War aber leider nicht so meins, vom Aroma her fand ich ihn super, schöne Rum-Süße, hätte ich ewig dran schnüffeln können. Aber im Geschmack fand ich ihn nur bitter, anfangs noch eine ganz leichte Süße, dann aber bis zum Abgang nur noch bittere Eiche.
Och, das ist schade :o Vielleicht wirklich Pech mit dem Batch, ich hab ihn nicht so empfunden :| Wie viel Wasser hattest du denn drin?

Columbo hat geschrieben:Zudem probiert: Glenrothes Vintage 2001 (14 Jahre alt): Ist auch sehr geiler Scheiß, gehört auch zu meinen Lieblings-Brennereien. Schon die Flaschen sind unglaublich geil. :D
Oha, die Flaschen sind wirklich hübsch :o Bringt es direkt in die Kategorie potentieller Geschenke :mrgreen: Von der Geschmacksbeschreibung spricht er mich aber leider nicht so an. Wie war er denn so im Glas?
von Columbo
#1528642
Nerdus hat geschrieben: Och, das ist schade :o Vielleicht wirklich Pech mit dem Batch, ich hab ihn nicht so empfunden :| Wie viel Wasser hattest du denn drin?
Erstmal gar keins, bei 43 Umdrehungen trinke ich meist erstmal pur. Aber das Sample gibt noch einen kleinen Dram her, da werde ich mal einige Tropfen Wasser zusetzen. Vielleicht tut ihm das gut.
Oha, die Flaschen sind wirklich hübsch :o Bringt es direkt in die Kategorie potentieller Geschenke :mrgreen: Von der Geschmacksbeschreibung spricht er mich aber leider nicht so an. Wie war er denn so im Glas?
Da kommt auf jedenfall viel Sherry rüber. :D Aber Glenrothes steht auch für eine typisch modrige, erdige Note, die ich aber eigentlich sehr lecker empfinde, ist auf jedenfall ein sehr markantes Merkmal, ähnlich dem Chilli-Catch bei Talisker.
Ich hatte neben diesem Vintage 2001 bisher den Sherry Cask Reserve, ausschließlich aus First Fill-Sherry-Fässern, der war auch sehr geil. Zudem eine unabhängige Abfüllung in Fassstärke mit Nachreifung in einem PX-Sherry-Fass.
Zudem steht in meinem Regal noch ein unabhängig abgefüllter Einzelfass-Glenrothes von Signatory Vintage, 1997/2018. Allerdings in so einem wunderschönem, sauschweren Decanter, das ich mich immer noch scheue den aufzureißen. :lol: :(
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528703
Columbo hat geschrieben:Erstmal gar keins, bei 43 Umdrehungen trinke ich meist erstmal pur. Aber das Sample gibt noch einen kleinen Dram her, da werde ich mal einige Tropfen Wasser zusetzen. Vielleicht tut ihm das gut.
Absolut! Ich fand den Unterschied ziemlich heftig :o
Columbo hat geschrieben:Zudem steht in meinem Regal noch ein unabhängig abgefüllter Einzelfass-Glenrothes von Signatory Vintage, 1997/2018. Allerdings in so einem wunderschönem, sauschweren Decanter, das ich mich immer noch scheue den aufzureißen. :lol: :(
Dieser jene? https://specsonline.com/shop/spirits/si ... ch-whisky/

Der macht schon was her, ja :D Aber ach, nur rumstehen haben und nicht trinken, das ist auf Dauer ja auch keine Lösung …
Benutzeravatar
von Nerdus
#1528966
Ich gönne mir gerade ein Fläschchen Coca Cola Light Lemon :o Gar nicht so abartig, wie man vermuten würde. Gefällt mir irgendwie.
Benutzeravatar
von Neo
#1529000
Nerdus hat geschrieben:Afri Cola beste Cola :o Zumindest die kleinen Afri Cola 25 mit Bonuskoffein: https://goldochsen.de/wp-content/upload ... ola-25.png
Wir verstehen uns. Über Cola in Glasfläschchen geht ohnehin nichts.
Leider gabs nur Dosen und ohne 25. Waren bei Penny im Angebot und da habe ich dann gefühlt die ganze Aktionspalette weggekauft und getrunken.

Irgendwann. Sicher in Bälde. Wenn ich dann mal reich bin. Mit Loft und Dachterasse und so. Dann ein Afri Cola Kühlschrank. Boom. :o
Benutzeravatar
von Nerdus
#1529002
Neo hat geschrieben:Mit Loft und Dachterasse und so.
Und eigenem Dönerspieß auf dem Dach :D Da bin ich dafür :mrgreen:
von Columbo
#1529290
Nerdus hat geschrieben:Dafür war ich vielleicht zu müde oder meine Zunge nicht empfindsam genug, aber ich hätte es ohne Etikett jetzt nicht identifizieren können. Muss ich vielleicht noch mal in Ruhe probieren. Tut dem Geschmack aber keinen Abbruch :mrgreen:
Von dem habe ich mir jetzt übrigens ein Sample bestellt, müsste am Wochenende ankommen, bin schon sehr gespannt. Wenn er gefällt kaufe ich mir noch eine Großflasche, bin mittlerweile totaler Bruichladdich-Fan und insbesondere von der Heavily Peated Port Charlotte-Ausgabe.

Außerdem zum verkosten mit je 5 cl:

Ardbeg Corryvreckan
Arran Amarone Cask Finish
Benriach 20y
Bruichladdich Octomore 07.2 208 PPM
Bunnahabhain 18y
Glengyle Kilkerran 12y
Glengoyne 21y
Highland Park 16y Wings of the Eagle
Highland Park Einar
Laphroaig 18y
Port Charlotte 2007 CC:01
Port Charlotte Scottish Barley
Strathisla 12y
Wolfburn Aurora

Endlich ein Octomore. :mrgreen: Wurde auch echt Zeit mal den heftigsten Raucher von Bruichladdich zu probieren.
Und als neue Großflasche habe ich kürzlich einen sechsjährigen Caol Ila in Fassstärke vom unabhängigen Abfüller Claxtons geöffnet. Super geiles Teil, für nur 6 Jahre Alter, der zieht einem mit der typischen Caol-Ila-Rauchigkeit die Schuhe aus. :D Und die Flasche ist so wunderwunderschön. https://www.deinwhisky.de/schottland/is ... -vol..html
Benutzeravatar
von Neo
#1530542
Nerdus hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:absitinent
Mmmhm. Er wirkt schon :mrgreen:
:lol:
Schöner hätte mans nicht schreiben können. Beides. :oops:
  • 1
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20