#1523803
CaptainCharisma hat geschrieben:
Fabi hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:.....so ein krasser Sommer dieses Jahr und diese verfluchten heissen Nächte, wo man keinen Schlaf findet!! :evil:
Wo ist denn heiß? Kann ich nicht bestätigen, hier sind es nur angenehme 33 Grad.
Was macht es für die angenehmer, als z,B. 26 Grad?
Nee, Das ist ja eisekalt.
Wir haben hier seit Tagen um die 33-35 Grad und seit April Sommer. Schlafen ist mittlerweile kaum noch möglich. Für Freizeitaktivitäten gilt das gleiche. Unser Rasen ist komplett verbrannt. Der Garten ist trotz kostspieligen Gießens kaum zu retten. Die Tiere hier bei uns gehen auf dem Zahnfleisch und das kann ich über mich und meine Arbeitskollegen auch sagen. Diese Wetterlage als angenehm zu erachten, ist für mich jetzt....komisch.
So teuer ist das Gießen nicht, das meint man nur. Das sind vielleicht zehn Euro mehr im Jahr, sofern man gut haushaltet und den Blumen und Bäumen nur so viel Wasser gibt, wie sie benötigen. Das kann man googlen und ausrechnen, das ist nicht schwer.

Und wenn man wirklich Bedenken hat, fährt man zum nächsten Bach, See oder Friedhof, zapft sich Wasser in Gießkannen ab und achtet während der Auto- oder Busfahrt zurück nach Hause drauf, dass die Kannen nicht horizontal, sondern vertikal zur Fahrtrichtung stehen. So umgeht man nämlich ärgerliche Vorfälle mit umgekippten Wasserbehältnissen (aufgepasst in den Kurven!). Denn da ärgert man sich zwei Mal: Erstens ist das Auto nass und zweitens ist man um sonst losgefahren. Das Wasser ist ja umgekippt. Wenn man aber mit dem Bus fährt, ärgert man sich nur ein Mal, nämlich über das umgekippte Wasser. Denn den Bus muss ja nicht saubermachen, dafür hat das Busunternehmen entsprechendes Personal.

Und natürlich sind 33 Grad angenehm. Denn es ist eine Schnapszahl und bei dem Wetter soll man ja viel trinken. Ich verstehe wirklich nicht, wieso du meine Ausführungen komisch findest.
#1523804
:lol: :lol: :lol:
Hier darf man schon länger nicht mehr aus Bächen und Flüssen zapfen. Ist ja nix mehr drin. Und so schlimm teuer ist ist Leitungswasser tatsächlich nicht. Läppert sich aber auch, wenn man seine Blümchen und sonstigen Pflanzen doch übers Jahr bringen will.
35+x ist schon sehr warm, aber mit Hitze hab ich nicht so ein Problem, wisst ihr ja. Und mit dem Schlafen auch nicht, weil ich mir gar keine Platte mache, ob es jetzt warm, kalt, laut, leise, hart, weich oder sonst was ist. Ich schwitze. Ja, na und, schwitz ich eben, wär ja auch doof, wenn man es nicht täte? Hinlegen, rumdrehen, Augen zu wie immer. Fertig.
#1523806
Teuer mag Leitungswasser nicht sein, aber wenn es so weitergeht kommt irgendwann nichts mehr aus der Leitung, weil die Vorkommen erschöpft sind.

Es ist aber wirklich nicht mehr schön, sämtliche Flüsse und Bäche sind entweder ausgetrocknet oder zu ekelhaft stinkenden Kloaken voller toter Fische verkommen, Weiher sind eh allesamt ausgetrocknet. Also bitte mal 150-200 Liter Regen, dann kann es von mir aus auch wieder heiß werden. Hier für die Region sind immerhin für heute Gewitter angesagt.
#1523833
Columbo hat geschrieben:(...) dann kann es von mir aus auch wieder heiß werden.
Bei allen was kreucht und fleucht auf Gottes brauner Erde - kein Hitze mehr. Fast 5 Monate Sommer sollten dann auch irgendwann genug sein. Ich würde auch gerne wieder meine Freizeit, ohne angezogene Handbremse gestalten.
#1523835
CaptainCharisma hat geschrieben:
Columbo hat geschrieben:(...) dann kann es von mir aus auch wieder heiß werden.
Bei allen was kreucht und fleucht auf Gottes brauner Erde - kein Hitze mehr. Fast 5 Monate Sommer sollten dann auch irgendwann genug sein. Ich würde auch gerne wieder meine Freizeit, ohne angezogene Handbremse gestalten.
5 Monate Sommer? Wo lebst du? Der angegebene Ort kann's ja wohl nicht sein. Dann hätte ich das mitbekommen. :lol:
#1523840
Ich tingle zwischen Dresden, meinem Haus (nicht in Dresden) und zwecks Beruf auch viel in D umher. Und ich finde, wir haben seit April Sommer. Natürlich nicht immer Glutsommer, aber nahezu durchgehend trocken und zu warm (den Monaten entsprechend). Ausgiebige Regenphasen kenne ich nur noch aus Erinnerungen.
#1523866
Gestern war es echt frustrierend, den ganzen Abend habe ich den Regenradar verfolgt, erst ist die große Gewitter-Front so 40 Kilometer an uns vorbeigeschrammt und später nochmal zwei jeweils seitlich an uns vorbei. Geregnet hat es demnach keinen Tropfen. :(
#1523870
Mein Beileid :o

Bei uns hat es gestern endlich geklappt, nachdem wir jetzt schon zwei- oder dreimal Sturmwarnungen (inklusive Hagel und Gewitter und dem ganzen Lametta) hatten, aus denen dann nichts geworden ist. Hat einen Großteil des Abends geregnet, die ganze Nacht und heute auch noch bis zum Mittag 8)

So angenehm, wenn plötzlich durchs Fenster kühle, regengeschwängerte Luft hereinkommt :o
#1523873
Columbo hat geschrieben:Gestern war es echt frustrierend, den ganzen Abend habe ich den Regenradar verfolgt, erst ist die große Gewitter-Front so 40 Kilometer an uns vorbeigeschrammt und später nochmal zwei jeweils seitlich an uns vorbei. Geregnet hat es demnach keinen Tropfen. :(
Ach krass, sowas machen auch andere Menschen. Ich dachte, ich wäre der einzige Bekloppte, der dann teilweise alle 15 Minuten diesen bescheuerten Radar aktualisiert. :lol:
Mache ich aber auch nur bei diesen extrem ätzenden Hitzeperioden, sonst ist mir das Wetter so wichtig nicht.
Aber bittere Erfahrung. :( Ists denn jetzt auch endlich bei euch besser geworden?

Bei uns warens heute angenehme rund 25 Grad, mit Wind und allem. DAS ist mein Sommer. :D


Fohlen
#1523884
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Columbo hat geschrieben:Gestern war es echt frustrierend, den ganzen Abend habe ich den Regenradar verfolgt, erst ist die große Gewitter-Front so 40 Kilometer an uns vorbeigeschrammt und später nochmal zwei jeweils seitlich an uns vorbei. Geregnet hat es demnach keinen Tropfen. :(
Ach krass, sowas machen auch andere Menschen. Ich dachte, ich wäre der einzige Bekloppte, der dann teilweise alle 15 Minuten diesen bescheuerten Radar aktualisiert. :lol:
Mache ich aber auch nur bei diesen extrem ätzenden Hitzeperioden, sonst ist mir das Wetter so wichtig nicht.
Aber bittere Erfahrung. :( Ists denn jetzt auch endlich bei euch besser geworden?

Bei uns warens heute angenehme rund 25 Grad, mit Wind und allem. DAS ist mein Sommer. :D


Fohlen
Kühler ist es geworden, aber leider nicht feuchter. Die nächste Hoffnung ist Montag/Dienstag, da sind wieder Gewitter angesagt.

Ich hoffe, dass das nicht wieder so i frustrierend wird und alles an uns vorbeizieht.
#1523888
Oh je, ist das schön, wieder Schlafen zu können, ohne zu Schwitzen!


-------------------------------------------------------------------


Habt ihr sowas auch schon gelesenen:


aufgrund dieses extremen Sommers wird jetzt fast überall geschrieben, daß viele Experten vor einer "Heißzeit" Warnen, wenn die Menschheit weiter so macht!



---------------------------------------------------------------------



Jepp, 5 Monate Hitze ist wirklich etwas übertrieben! Wann ging das mit der Wochenlangen Hitze los?? War das nicht erst Ende Mai, Anfang Juni??
#1523894
Bei mir läuft "Hitze" ab Temperaturen über 30 Grad. Die gab es hier (da, wo ich die ganze Zeit war, woanders war's vielleicht anders) genau zwei Wochen lang. Alles vorher war temperaturmäßig larifari. Für Trockenheit braucht es keine Hitze, das geht auch bei 15 Grad oder im Winter und ist genau so schlimm. Weil es ewig trocken ist, erzählen die Leute das Märchen von der ewig währenden Hitze. :lol: Und Gewitter machen es nicht unbedingt kühler, das geht ohne manchmal sogar besser. Letztens gab's hier ein recht kurzes Gewitterchen, da war's hinterher eher wie Dampfsauna statt angenehmer. Ganz unabhängig von Temperaturen bräucht's halt einfach mal ausreichend Wasser. Gott, ich fühl mich gerade schon wie Kachelmann. :roll: :lol:
#1524056
CaptainCharisma hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:


Jepp, 5 Monate Hitze ist wirklich etwas übertrieben!

Leute, es war von "Sommer" die Rede, nicht von Hitze.

Jepp, das ist ein wirklich krasser Unterschied!! :mrgreen:


Zum Glück sind die Nächte wieder kühler geworden...
#1524098
Columbo hat geschrieben:Teuer mag Leitungswasser nicht sein, aber wenn es so weitergeht kommt irgendwann nichts mehr aus der Leitung, weil die Vorkommen erschöpft sind.

Es ist aber wirklich nicht mehr schön, sämtliche Flüsse und Bäche sind entweder ausgetrocknet oder zu ekelhaft stinkenden Kloaken voller toter Fische verkommen, Weiher sind eh allesamt ausgetrocknet. Also bitte mal 150-200 Liter Regen, dann kann es von mir aus auch wieder heiß werden. Hier für die Region sind immerhin für heute Gewitter angesagt.

Laut Wetterbericht für Berlin sind für die kommenden 4 Wochen auch wieder NUR gerade mal ganze 2 Regentage angesagt :cry: :oops: ...aber, es wird bis mitte September zum Glück deutlich kühler als jetzt, mit nicht mal mehr 19,20 grädern....aber, weiterhin NULL Dauer Regen! Das kann einem echt Sorgenfalten auf der Stirn machen.... :roll:


Ich hatte mal vor einigen Tagen auch was völlig überraschendes für Berlin gelesen: sollte es bis Ende September weiterhin so trocken bleiben, muß Berlin wohl tatsächlich an die Reserven ran....
#1524111
Daran, dass nach 6 Monaten ohne Regen irgendwann auch mal das Grundwasser knapp werden könnte, daran denkt aber auch kaum jemand, wenn ich mir so ansehe, wie viele Rasensprenger hier noch täglich laufen. Eigentlich sollten die Kommunen das längst untersagen, aber dann verdient man natürlich nicht mehr so viel mit seinen Wasserwerken.

"Reserven" heißt ja nichts anderes als das Tiefengrundwasser abzupumpen, dessen Neubildung mal eben 50 Jahre dauert. Die folgenden Generationen werden es uns in zukünftigen Dürre-Perioden danken, aber wen interessiert das, wichtig ist, dass der Rasen schön Grün ist und dass das überflüssige Blumen-Unkraut schön blüht.
#1524285
Ab Morgen soll es tatsächlich, zumindest für 3, 4 Tage hier in Berlin nur noch etwa um die 19, 20 grad kühl werden....




Tja, das mit dem Sprengen....vorhin grad nen Hausmeister gesehen, der bei einem Hochaus bei mir um die Ecke die Pflanzen gesprengt hat....die Pflanzen, nicht den Rasen....die Pflanzen brauchen aber eben auch dringend Wasser!
#1524286
Also ich würde dem überflüssigen "Blumen-Unkraut" (ignoranter Banause :lol: ) das Wasser geben. Rasen ist uninteressant. Man soll doch was Blühendes für die Bienen tun, sonst ist's ja auch wieder nicht recht.
Wir hier in Sachsen haben auch mal was Gutes, nämlich viele tolle Talsperren, die reichen eine Weile.

Hach ja, jetzt wird's leider schon frisch, also wieder Fenster zu, kommt sonst kalt rein. :P Und finster ist es auch schon um neun, dann wollen die einem auch noch 'ne Stunde Helligkeit nehmen, weil den Leuten erfolgreich ein Sommerzeit- Jetlag eingeredet wurde. :P 8) :wink:
  • 1
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12