von TV-Fan
#1543196
Die Leute drehen doch alle am Rad. Schon vor einigen Wochen als Corona nur sehr begrenzt ein Thema war erzählte ein Bekannter, dass er mit seinem kleinen Enkel im Aldi war. Das arme Kind musste Niessen und ein Sturm der Entrüstung machte sich im Laden breit. In einem anderen mir berichteten Fall könnt ihr den Enkel durch eine Kassierin ersetzen-

Und nicht zu vergessen sind wir Pollenallergiker. Wir haben nicht alle die Krankheit mit dem bösen C.

Bleibt gesund, Freunde!
Benutzeravatar
von Nerdus
#1543198
Hier ist's eher andersherum, gerade beim Einkaufen gab es hauptsächlich Leute, die einem wahrscheinlich noch lachend ins Gesicht rotzen würden, wenn sich die Gelegenheit mal ergeben sollte. Die Leute verstehen offenbar weder, was Abstand halten bedeutet, noch wie man Maske oder Handschuhe benutzt. Ist zwar nett, wenn man mit Maske und Handschuhen zum einkaufen geht, aber wenn die Maske dann nur den Mund bedeckt und die Nase freilässt und man sich mit der behandschuhten Hand ständig an der triefenden Nase rumfummelt, kann man’s halt auch lassen, nech.

Hoffe, ich habe es überlebt.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1543203
Hab nur gehört für pollenallergiker ist es wohl richtig schlimm. Die werden wenn sie niesen im Supermarkt augenblicklich gesteinigt.
Vielleicht sollten die bei Nerdus einkaufen :D
von TV-Fan
#1543205
Wolfsgesicht hat geschrieben: Fr 3. Apr 2020, 17:00 Hab nur gehört für pollenallergiker ist es wohl richtig schlimm. Die werden wenn sie niesen im Supermarkt augenblicklich gesteinigt.
Vielleicht sollten die bei Nerdus einkaufen :D
Kann ich nur bestätigen. Bei mir persönlich wirkt Gott sei Dank die Desensibilisierung. Aber meine liebe Kollegin hat wirklich Probleme in der Öffentlichkeit.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1543220
Hab mir selbst zu Weihnachten ne Xbox One S gekauft. Ist kaputt.
Und das zum schlechtmöglichsten Zeitpunkt und das nach 8 Tagen an dem die Konsole lief. Meine letzte 360 hat wenigstens bis zum Ende der Garantie durchgehalten. Irgendwie war das Zeug auch schon mal besser :D

Leider schleuse ich meinen Apple TV gerade durch die Konsole, da man damit hinten den Ton abgreifen kann. Der Apple TV hat ja lediglich einen HDMI Anschluss, und keine Klinke oder einen optischen Ausgang. Da ich mir ja einen Beamer besorgt habe und der nur Eingänge hat kommt der Ton jetzt nur vom Beamer. Meine Anlage steht jetzt sinnbefreit daneben.
Hab mir das mit dem Beamer anders vorgestellt 😂
Aber hey, hab 8 Staffeln von meinen liebsten Serien in den 8 Tagen geschafft ^^

Und eigentlich wollt ich jetzt mal ein paar Spiele reinschieben :(
von Sentinel2003
#1544663
Das Maske aufsetzen zum Einkaufen. Und, dass man in manchen Läden Warten muß, bis man rein kann, da manche Läden nur eine gewisse Anzahl rein lassen.....
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1544702
Ist halt so, musst du dich mit abfinden. Ich arbeite im Lebensmitteleinzelhandel und hab das verf!ckte Teil die gesamte Schicht auf, über Mund und über Nase - und muss im Moment auch ohne Brille arbeiten (was grad noch so geht), da mir diese beschlägt. Aber ich halt mich an die Regeln und lass das Ding halt auf. Ist anstrengend, ja. Aber ey... dieses Gejammer, weil jemand mal 15 Minuten seine Fresse bedecken soll, ist unfassbar lächerlich. Und die Diskussionen, wenn jemand ohne Maske weiter einkaufen will (man kriegt sogar ne sehr einfache Einwegmaske von uns, wenn man keine dabei hat), sind auch total überflüssig. Und dann sind da noch die Kunden, die die Maske zwar an haben, aber nur am Kinn - oder nur über der Unterlippe. Denen würd ich so gern eine schallern. Ich bin aber auch wie meine Kolleg*innen da gnadenlos - wer sich nicht daran hält, kommt nicht rein bzw. muss den Laden verlassen.
Und das Zeitargument zieht auch nicht.... unser Markt hat 12 Stunden auf, da kann man vorher hingehen, wenn man Spätschicht hat oder nachher hingehen, wenn man Frühschicht hat. Und ja, momentan muss man halt etwas mehr Zeit dafür mitbringen. Die Leute haben ja auch Zeit, sich darüber im Internet aufzuregen. Heulen was von Freiheit, sind aber auf einmal doppelt so häufig auf den Straßen unterwegs wie vorher.
Einfach mal innehalten, den Scheiß mitmachen und hoffen, dass hinterher langsam wieder Normalzustand einkehrt, das kann doch nicht so schwer sein. Aber dann siehste überall die Spackos.
Sowieso, es ist leider sehr häufig so, dass sich gerade die jungen Leute zu cool sind, und die Mädels haben Schiss, dass ihnen das Makeup in ihr sein Gesischt kaputt geht. Leider sind es aber vor allem ältere und alte Leute, die uneinsichtig und respektlos sind und die beste Angriffsfläche für das Virus bieten - und leider somit auch Multiplikatoren werden.
Dummheit kennt keine Grenzen.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1544764
Ja. Irgendwie nervt diese Stille draußen schon. :D Hab jetzt jahrelang mehr oder weniger home office betrieben und mir endlich ne neue Arbeitsstelle besucht, damit ich mal wieder unter Menschen komme und was ist? Vor erst wieder nur home office. Ich bin wach bei Nacht, schlafe am Tag und wieder ist das soziale Leben voll im Eimer :D
Benutzeravatar
von Nerdus
#1544875
Die Postfiliale hier. Die ist schon unter normalen Umständen (also vor Corona) so ein furchtbares Übel, dass man sie um jeden Preis vermeiden möchte. Sie ist viel zu klein für die Masse der Menschen hier, sie ist gleichzeitig eine Postbank, von den vorhandenen Schaltern sind meistens nur zwei besetzt und die Leute, die da arbeiten, bewegen sich im Schneckentempo und verbringen mehr Zeit mit Pläuschchen untereinander als damit, die Kunden zu bedienen. Schon früher war’s keine Seltenheit, dass Leute bis auf die Straße raus Schlange stehen, weil es so ätzend langsam vorangeht und die Mitarbeiter offenbar überfordert sind. Man macht um 9 Uhr auf, um 18 Uhr zu und über Mittag Pause, damit der gemeine Arbeitstätige auch möglichst schlecht an sein Zeug kommt. Samstags, wenn halt alle hin müssen, die es unter der Woche nicht konnten, hat man dann überhaupt nur von 9 bis 12 auf, damit die Schlange an ein Straßenfest erinnert. Fehlt nur ein Würstchenverkäufer und ein paar Postmaskottchen in großen gelben Paketkostümen, die die Leute beim Warten bei Laune halten könnten.

Und was macht man als gute Post da zu Pandemie-Zeiten? Richtig. Man macht auch unter der Woche jetzt nur noch von 9 bis 12 auf, damit man die größtmögliche Menge Menschen auf einmal in seine Filiale quetschen kann. Wäre ja dumm, wenn der Andrang sich irgendwie verteilen könnte. Effizienz ist das Stichwort!

Man, hab ich Bock drauf, da morgen früh zusammen mit dem ganzen Rest der Welt hinzupilgern, um mein Päckchen zu holen, das eigentlich in der Packstation hätte landen sollen.
von TorianKel77
#1544878
Haha, da scheint die Post sich regional nicht zu unterscheiden ':) hier das gleiche Spiel. Hätte ich letzte Woche kein Home Office gehabt und nach Mittag kurz mal rüber hüpfen können, wär mein Päckchen wieder zurück gegangen, Aufbewahrungsfristen bleiben ja gleich.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1544880
Wir brauchen alle so einen Roboter wie Sheldon!

Schneckentempo...was erwartest du? Die Post ist quasi ne Behörde. Müssen sich daher auch alle so verhalten.
Aber 9 bis 12 ist schon heavy. Macht auch irgendwo keinen Sinn, denn eigentlich liefert der Postbote die übrigen Pakete ja um 17 Uhr in der Filiale ab und holt sich die neu verschickten um sie zum Verteilzentrum zu fahren. Von daher muss ja jemand da sein :D

Ich bete jedenfalls immer dass nix mit UPS kommt. Wir haben nämlich gar keine Annahme oder Abholstation in der Stadt. Die nächste ist 20 Minuten mit dem Auto weg - und ich hab ja gar keins. ^^
Benutzeravatar
von Neo
#1545192
Sitze seit ner halben Stunde vor der Packstation und warte bis der DHL Mann alles verräumt hat und ich endlich ein Päckchen holen kann. Davor musste ich noch meine beiden Cooler zurückschicken - praktischerweise sollte einer via dpd und der andere mit Hermes versandt werden (aber hauptsache selbst mit DHL verschicken...) und die haben ja immer so zwielichtige Annahmestellen wie Tankstellen und Getränkemärkte. Durfte also durch die Gegend gurken und bin jetzt schon ne gute Stunde unterwegs. -_- 😭
Benutzeravatar
von Neo
#1545195
Kaffeesachse hat geschrieben: Sa 16. Mai 2020, 12:11 Und dann: Packstation leider voll. Päckchen kannste am Montag auf der Post abholen. :')
Jaha, da hatte ich auch gerade echt Bammel, Lag zwar erst 36 Stunden da, aber irgendwann nehmen die es auch wieder mit und packen es sonst wo hin, zumal der echt viel zum Verräumen hatte. Aber nun hab ichs ja. Und gut, dass das alles jetzt erledigt ist. ^^
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1546095
IRGENDJEMAND HAT HIER SEINEN WECKER VERGESSEN AUSZUSCHALTEN. HALLO??? IST DA JEMAND???
Boah nervt das gepiepse.
Fast so schlimm wie dieses dröhnende Rohr, was ja im Sommer zum Glück ruhig ist.

Das ärgerliche ist ja es klopft jemand an meiner Wand...UND ICH BIN DAS GAR NICHT. Jetzt denken alle (oder zumindest einer) ich bin der schlechte Nachbar. :( Aber ich bin doch Unschuldig. :sob: :sob: :sob: ICH BIN DAS OPFER!
Vor allem frage ich mich was der Sinn davon sein soll. Als würde ich hier sitzen und mir seit 20 Minuten das Wecker Gedudel anhören - freiwillig. Oder schlafen, den Wecker nicht hören, aber dann das Geklopfe an der Wand?
Ich warte nur drauf dass es hier klingelt und mich jemand fragt weshalb ich mir seit 20 Minuten die wunderbaren Klänge meines Weckers anhöre...

Ich hab meinen Wecker übrigens tatsächlich mal vergessen und war dann weg. Zumindest folgten keine Morddrohungen. Könnte ich langsam nachvollziehen.

Edit 0:40 Uhr:
Es ist passiert, die Nachbarin hat geklingelt. Wenigstens war es die hübsche. :smirk:
Bei einem normalen Wecker dürfte aber jetzt mal langsam Schluss sein.

Edit 1:20 Uhr:
Mittlerweile ist die Polizei da. Es bleibt spannend. UND NERVIG.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1546097
Wolfsgesicht hat geschrieben:Mittlerweile ist die Polizei da. Es bleibt spannend.
Mit der Nachbarin oder mit dem Wecker?

Ich würde mir da ja ehrlich gesagt vor allem Sorgen machen, wenn nachts der Wecker klingelt und keiner macht ihn aus. Nicht, dass der Besitzer halb (oder ganz) tot in der Wohnung liegt :neutral_face:
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1546098
Ja darum war auch die Polizei da. Die Nachbarin hat die gerufen damit die nachschauen weil die besagte Nachbarin älter ist.

Die Polizei hat festgestellt es handelt sich um den Feuermelder (der ehrlich gesagt komisch klingt). Deswegen steht jetzt die Feuerwehr vor der Tür. Es bleibt dramatisch.
Jetzt wird die Tür aufgebrochen. Man hörts.

Edit 2:35 Uhr:
Nachbarin nicht zu Hause (aber zufälligerweise im Krankenhaus), Feuermelder hat einfach wild rumgespielt. Ne Stunde war jetzt hier wild Party. :D Tür wurde übrigens nicht aufgebrochen - es war das Fenster. Da kommt jetzt um 3 Uhr der Glaser - der wird sich auch besseres vorstellen können.
Aber es ist Ruhe, ich durfte jetzt ne Stunde mit der hübschen Nachbar-Blondine vor der Tür quatschen (und bin jetzt etwas beleidigt dass sie als ich meinte ich sei 25 Jahre alt meinte "erst?"), die Katze von ihr hat mir einen Besuch abgestattet, leider konnte ich kein dauerhaftes Date mit der Katze klarmachen. :( Sie schien aber sehr interessiert.

Übrigens haben sich die Polizisten tatsächlich bedankt dass sie sie gerufen hat. Nimmt mir jedenfalls etwas die Sorge bei solchen Sachen doch einmal zu viel dort anzurufen - damit hab ichs nämlich nicht. Man denkt sich zu 95% wird nix sein und ob man jetzt wirklich für die 5% die halbe Feuerwehrwache hier aufwecken will...da hadere ich dann doch für wahrscheinlich nix die Polizei zu rufen.
Waren jedenfalls 5 Fahrzeuge, war also ein ganz schön großer Tross.

Jedenfalls kann ich jetzt schlafen. Wenn ich wollte.
Damit Ciao und gute Nacht. ^^
Benutzeravatar
von Nerdus
#1546099
Wenn die mit fünf Fahrzeugen dafür anrücken, klingt das eher so, als wären die ganz froh über irgendeine Abwechslung gewesen :grin: Aber solange alles gut ist.

Vielleicht war einfach die Batterie vom Rauchmelder leer, dann fängt er auch an, sich zu beschweren, aber nicht durchgängig, glaube ich :thinking: Hängt vielleicht auch vom Modell ab.

Jetzt nur noch ein Date mit Nachbarin und/oder Katze rausschlagen, dann hat es sich doch schon gelohnt!
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1546100
Ja bei mir ging heute Abend passenderweise die Batterie aus einem leer. Aber da piepst der alle Minute einmal.
Die fünf Fahrzeuge kamen aufgrund des Gebäudes zustande. Es ist ein Hochhaus mit 40 Wohnungen, damit war mir schon klar dass da nicht nur ein Fahrzeug aufkreuzen wird sondern dass wenn Löschfahrzeuge kommen da bis zur Drehleiter alles kommt. Allerdings piepste das Ding da ja auch schon 2 Stunden, da war ich dann doch verwundert dass überhaupt Löschfahrzeuge anrückten. Nach 2 Stunden Brand in der Wohnung unter mir wären meine Füße definit schön warm gewesen, damit war ja klar dass es nicht brennt. Und mit Stau muss man um die Uhrzeit auch nicht rechnen sodass es auf die 3 Minuten jetzt auch nicht mehr angekommen wäre. Und nachher ist irgendwo anders was und der halbe Löschzug ist hier. Aber die hatten wirklich nix zu tun, immerhin haben die wirklich ne Stunde vor der Tür hier rumgegammelt und wir haben uns beide gewundert warum die nicht längst wieder zu ihrer Kaffeemaschine gefahren sind.

Die Nachbarin hatte in ihrem Schlafanzug mehr Style als ich im Alltag. xD Das war einer aus Samt. In Pink. Dazu kam noch die klassische Influencer Handy-um-den-Kopf-häng-Kordel und die Katze war auch noch ne Bengal Mieze. Dazu ist die Dame Sängerin für Kinderlieder und Krankenschwester.
Und ich bin ein Informatik Fuzzi der bis 5 Uhr morgens am Computer hängt und die Hälfte seiner Erledigungen in Jogginghose mit Kapuzenpulli macht. Sie bleibt unerreichbar. :sob: :')

Aber die Mieze kann ich rüberlocken. Ich frag sie mal ob ihre Mieze ihr schon ihre Umzugspläne mitgeteilt hat. Jedenfalls wurde meine Wohnung sehr genau beschaut. Die hat aber auch kein bisschen gehorcht. Sie war zwei Minuten drin und die Nachbarin nur "komm, komm, komm, Luna komm"
Jedenfalls muss ich meine Wohnung jetzt dauerhaft sauber halten. Für den Fall der Fälle.
Aber dafür muss ja einer beim anderen klingeln. Vielleicht braucht sie ja mal Eier. :') Und eine Pfanne. Und eine Küche.

Und die Nachbarin unter mir die wird nach Hause kommen und sich wundern. Stellt euch mal vor ihr kommt nach Hause und 10 Feuerwehrleute sind mit ihren Stiefeln durch eure Wohnung getrampelt. :)
Benutzeravatar
von Fabi
#1547538
Seit der Pandemie ist es arbeitstechnisch ziemlich eskaliert. Durch meinen Job in Personalwesen eines Trägers, der Krankenhäuser, Senioren-, Kinder- und Behinderteneinrichtungen sein Eigen nennt, bekamen wir die volle Breitseite mit, was Betriebseinschränkungen, Schließungen und in vielen Bereichen auch Mehrarbeit angeht.

Wir gehen gerade alle auf dem Zahnfleisch, da uns die zig Listen für alle möglichen Ämter, die Prämie und vor allem die Kurzarbeit komplett aus der Bahn geworfen hat. Natürlich brauchten unsere Angestellten für die Kita diverse Bescheinigungen, die zum Teil haarsträubende Ausmaße annahmen und natürlich haben unsere neue Mitarbeitenden Probleme, die zwingend erforderlichen Führungszeugnisse zu beantragen, weil die Bürgerbüros dicht sind. Nur, um mal zwei der unzähligen Probleme aufzuführen. Und natürlich rufen sie seit Monaten exorbitant öfter an, weil es unfassbar viele Fragen gibt. Da kümmere ich mich auch gern, keine Frage. Zu 98 Prozent sind auch wirklich alle extrem freundlich, herzlich, ruhig und verständnisvoll, wenn es mal einen Tag länger dauert als gewohnt. Die anderen zwei Prozent nimmt man dann innerlich stöhnend mit und hakt es ab.

Von meinem Stundenkonto könnte ich sowohl finanziell als auch zeitlich in den Urlaub fahren - ich will gar nicht rumheulen, im Gegenteil. Den Trubel mag ich sogar lieber als lahmes Alltagsgeschäft. Ich wollte nur mal aufzeigen, dass die Situation nicht nur das Pflegepersonal oder den Einzelhandel, um mal die beiden Spitzen zu nennen, in den Wahnsinn treibt. Sondern auch die Verwaltung derer, die dort arbeiten, mit acht Armen wie ein Oktopus rotiert. :yum:
Benutzeravatar
von Fabi
#1547545
Scooter hat geschrieben: Mi 8. Jul 2020, 22:21 WUHHUUU
Fabi-Storys xD
Auf diese hätte ich gern verzichtet :grin:

Aber, um den Durst zu stillen: Highlight vor zwei Wochen war eine Mitarbeiterin, die einen im Internet recherchierten Text (wir haben es geprüft; Google-Treffer #1) bei mir im Büro vorgelesen hat, in dem sie Mobbing und Diskriminierung im Betrieb anonymisiert anprangerte. Ich vermisste eigentlich nur einen Aluhut. Dabei hat sie mich stümperhaft aus ihrer Handtasche gefilmt, natürlich ohne zu fragen. Hätte ich das gewusst, hätte ich mein Ausgehehemd angezogen. :(

Über die arbeitsrechtlichen Konsequenzen bewahre ich mal Stillschweigen. :wave:
Benutzeravatar
von Atum4
#1547557
Ich habe einmal was auf Ebay Kleinanzeigen verkauft.... Natürlich nur Umkreis eingestellt und dann dennoch anfragen aus ganz Deutschland erhalten. Mit einer netten Person habe ich ausgemacht, ich sende ihr das Paket nach Rheinland Pfalz. Paket genommen, adressiert und zu einer Tankstelle gebracht die auch für Hermes Pakete annimmt. Und was soll ich sagen, Heute 3 Tage später soll das Paket zu mir geliefert werden. Denn laut Hermes bin ich Empfänger :grimacing: *Kotz 6,70€ und 3 Tage damit die mich selbst beliefern. Habe jetzt Hermes angeschrieben aber ich vermute mal, da wird sich nichts mehr so schnell klären lassen. Werde das Paket also auf meine Kosten ein zweites Mal versenden müssen.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1547582
Dann einfach nicht annehmen und dann müsste ja der empfänger der absender sein und es"zurückbekommen". :D
Benutzeravatar
von Atum4
#1547592
Wolfsgesicht hat geschrieben: Do 9. Jul 2020, 17:15 Dann einfach nicht annehmen und dann müsste ja der empfänger der absender sein und es"zurückbekommen". :D

War auch mein erster Gedanke. Leider steht Online gar kein Absender. Ach.... Ich nehme es einfach Morgen an und gut ist. Hermes, beste!
  • 1
  • 1380
  • 1381
  • 1382
  • 1383
  • 1384