Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1529151
Soweit ich weiß werden alle Pakete die nicht vom System zugeteilt werden können per Hand eingelesen und zugeordnet. Das müsste klappen.
Aber das mittendrin der Versender wechselt kann dann wiederum nur schief gehen...
Benutzeravatar
von vicaddict
#1529159
Ich bin gespannt. Es ist auf jeden Fall schon mal auf dem Weg. Dabei handelt es sich auch nur um ein simples T-Shirt. Ich hoffe nur, das artet in keine Fabi-esque Story aus.
Benutzeravatar
von Atum4
#1529233
Amazon ohne Prime.
Ankunft der Pakete wird dann nur sehr ungenau angegeben und Teilweise hatte ich schon den schock, da stand plötzlich: 3-4Wochen weil es direkt aus China kam.
Leider bin ich von Amazon dadurch so abgetörnt dass ich anstelle mir Prime zu holen, lieber Amazon immer mehr meide. Letztes Smartphone habe ich mir deshalb bei Media Markt Online geholt, Farben die ich immer bestelle direkt beim Händler auf ihrer Page und :x Bäääääh... eine Wanduhr bei Perl.de :o

Die ganze Misere begann weil ich mich selber zwingen wollte seltener und koordinierter zu bestellen. Weil ich nicht ständig zum Nachbarn, zum Paketshop oder zuhause bleiben um extra auf Lieferungen zu warten wollte. Viele meiner Bestellungen kann ich nun ohne Prime aber erst gar nicht mehr zum Paketshop liefern lassen, da reicht dann die Menge an bestellter Ausgaben des Artikels dafür z.b. angeblich und plötzlich nicht mehr etc. (letztens sollte ich dafür mindestens 2, 50 Liter Mülleimer bestellen aber wollte dies nicht) direkt bei DHL oder Hermes kann ich Online dann vieles doch noch zum Paketshop umleiten, aber es nervt eigentlich nur noch.

Dabei geht es mir nicht einmal um die kosten von Prime, viel mehr fechte ich mittlerweile schon einen Kampf gegen Amazon aus. (Von den Amazon sicherlich nichts weiß :mrgreen: ) Irgendwie fand ich Amazon früher deutlich besser und nicht nur weil ich damals noch nicht von so manchem Marktmissbrauch wusste.... unsympathisch ^^
von TorianKel77
#1529237
Wenn man beim Marktplatz-Händler aus China bestellt ist aber auch klar, dass es lange dauert :wink: . Da gibts zudem halt kein funktionierendes Tracking wie bei Hermes & DHL. Die Liefertermine laufen dann einfach ab. Hab auch schon Sendungen gar nicht erhalten, aber Erstattung lief fix und problemlos.

Mit den Lieferungen hab ich es recht komfortabel, da im Erdgeschoss ein Hermes-Shop ist, der alles annimmt oder alternativ lass ich es an meine Mutter schicken. Bzgl. Lieferdauer hab ich eigentlich ne Arschruhe, habe Prime dahingehend nicht nötig. Hab selbst letztens im Probemonat meist Standardversand gewählt :lol: .
Benutzeravatar
von Atum4
#1529241
TorianKel77 hat geschrieben:Mit den Lieferungen hab ich es recht komfortabel, da im Erdgeschoss ein Hermes-Shop ist, der alles annimmt....
:shock: Dafür würde ich töten! :wink: (Glückwunsch)

Zu den China-Händlern: Ja. Genau denen versuche ich schon aus dem Weg zu gehen.
Hatte zuletzt mir eine Lichtbox ausgesucht die mit Prime in 2-3 Tagen dagewesen wäre, ohne sollte sie dann in 3 Wochen da sein und kam am Ende eben gar nicht. Leider habe ich beim Bestellvorgang eben nicht genau hingesehen, ist natürlich meine Schuld. Dennoch ägerlich. So gesehen bin ich auch sehr geduldig, weil ich 6 Wochen gewartet habe, bis ich mir mein Geld von Amazon wieder geholt habe. (Hätte ja doch noch ankommen können)

Früher fand ich Amazon irgendwie zuverlässiger und weniger von China-Shops unterwandert. Ist aber eine absolut subjektive Wahrnehmung von mir und ich weiß, dass ich auch schneller auf bestellen clicke ohne genau zu lesen, was ich da bestelle wie früher.


(Zu einem gaaaanz großen Teil meine Schuld)
Benutzeravatar
von vicaddict
#1529251
Die China-Shops machen inzw locker zwei Drittel aller Angebote aus, auf eBay ist das aber auch nicht anders. Es wird eben alles nur noch dort hergestellt.
von Columbo
#1529253
Amazon ohne Prime kann man wirklich vergessen, man bekommt nicht mal mehr eine Versandbestätigung, Pakete brauchen ewig und manche Sachen darf man gar nicht mehr kaufen. Exklusiv für Prime-Abonnenten. Nach ein paar Tagen habe ich es mir dann wieder geholt. Auch wegen:

- Amazon Music
- Amazon Music mit Alexa
- Der Amazon Kreditkarte
- Der Amazon Fire TV Box

Ich bin so abhängig von Amazon, es ist erschreckend. Aber die machen das einfach so gut und so praktisch. :( Immerhin ist mein E-Book nicht von Amazon. :D

Aber eigentlich mag ich es nicht so umzufallen. Gerade suche ich schon wieder nach Sky-Neukunden-Angeboten, weil sie die Formel 1 wieder übertragen. Letztes Jahr hatte ich noch voller Überzeugung gekündigt. :(
Benutzeravatar
von Nerdus
#1529254
Was kauft ihr denn alle für komisches Zeug bei amazon, dass es ohne China und ohne Versandbestätigung kommt :|
Benutzeravatar
von vicaddict
#1529256
Ohne Prime mag ich mir das auch nicht mehr vorstellen. Zumal es aufs Jahr gesehen die Versandkosten spart.

Was ich aber merkwürdig fand, um Weihnachten herum, wurde der Standardversand einen Tag eher angekündigt als der Prime-Versand. Hätte mich mal interessiert, ob das wirklich auch so ausgeliefert wurde.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1529257
Columbo hat geschrieben:Amazon ohne Prime kann man wirklich vergessen, man bekommt nicht mal mehr eine Versandbestätigung, Pakete brauchen ewig und manche Sachen darf man gar nicht mehr kaufen. Exklusiv für Prime-Abonnenten. Nach ein paar Tagen habe ich es mir dann wieder geholt. Auch wegen:

- Amazon Music
- Amazon Music mit Alexa
- Der Amazon Kreditkarte
- Der Amazon Fire TV Box

Ich bin so abhängig von Amazon, es ist erschreckend. Aber die machen das einfach so gut und so praktisch. :( Immerhin ist mein E-Book nicht von Amazon. :D
Das wahre Problem kommt erst, wenn Amazon Bereiche komplett (zu 80% oder mehr) dominiert. Wie der Handel aussieht, wenn es keine offline Geschäfte mehr gibt (der Zug ist wohl in den meisten Bereichen tot), alles bei Amazon gekauft und dort auch versendet wird...ich will es gar nicht wissen.
Dann wird es wohl teurer, der tolle Kundenservice geht vor die Hunde (weil wo soll man denn auch sonst hin?), Mitarbeiter kann man bezahlen wie man mag (ist ja jetzt schon so) und die Zweihändler werden langsam abgeschafft. Wahrscheinlich findet man auch einen Weg die Mehrwertsteuer insgeheim zu umgehen.

Offline versuche ich es gar nicht mehr, aber ich kaufe mittlerweile mehr bei Otto und Zalando und bei Adidas direkt (da gibts für Studenten hübsche Rabatte) und halt allgemein woanders. Mir ist klar, den Aufwand werden kaum Leute machen und so lange bei Amazon kaufen bis es nur noch Amazon gibt (und dann verstehen werden warum man versucht kein Monopol entstehen zu lassen) aber mein Gott....der DHL Bote ist netter und wenigstens zahlen die Steuern. Dazu ist es oft sehr günstig. Wer regelmäßig bei Otto kauft, bekommt Guthaben, Gutscheine etc. Und in Summe ist es oft genauso teuer wie bei Amazon.
Ich mag diese Abhängigkeit halt auch nicht, und habe nur für Serien und über Weihnachten Prime. Da gibts dann halt doch extreme Angebote, man ist auf Prime angewiesen (vor allem ich als spätkäufer) und die 20% auf Warehouse Deals sind halt ein Killer Argument.

Aber mich nervt dass viele nicht verstehen wie der Markt funktioniert und einfach alles bei Amazon kaufen, ohne zu verstehen was das langfristig macht. Besonders bei E-Books kann’s man das fantastisch sehen. Im Ausland diktiert Amazon den Verlagen ALLES. Und sich dann noch beschweren dass die Innenstädte sterben.
von Columbo
#1529258
Nunja, Zalando ist aber nun auch keine heilige Kuh, und macht auf ihrem speziellen Gebiet eigentlich das gleiche wie Amazon, nur eben nicht so allumfassend.

Der stationäre Einzelhandel stirbt auch nicht wegen Amazon, vielleicht wegen dem Internet, aber nicht wegen Amazon. Wäre es nicht Amazon, würden die Leute, die keinen Bock haben z. B. vor Weihnachten jeden Samstag durch die Stadt zu tingeln und Geschenke zu kaufen, eben woanders kaufen. Würde es Amazon morgen nicht mehr geben, würde ich mein nächstes Elektro-Gerät trotzdem nicht im Media Markt vor Ort kaufen. Vielleicht online bei Media Markt, wenn sie es mir zuschicken.
Ich wüsste nicht, wieso ich da hinfahren sollte. Wegen der tollen Beratung? Bekomme ich im Internet zigfach besser. Und ich muss das Zeug dann noch selbst heimschleppen.

Ich muss auch sagen, dass ich gar nicht sooviel bei Amazon kaufe. Klamotten tatsächlich auch meist bei Zalando. Blu-rays kaufe ich meist bei Amazon. Aber alle meine anderen Hobbys, sind mittlerweile so speziell geworden, oder meine Ansprüche sind so gestiegen, dass Amazon sie gar nicht mehr bedienen kann. Whisky kaufe ich bei whisky.de, da tausendmal mehr Auswahl, früher auch bei Amazon. Tierbedarf: Zooplus, da mehr Auswahl, früher auch Amazon. Gibt da auch noch andere Sachen, die sich von Amazon wegverlagert haben.

Ich mag eher das drumherum bei Amazon. Amazon Music, gerade in Verbindung mit Alexa ist sensationell gut und der Preis passt auch. Generell ist das Amazon Echo super. Die Amazon Fire TV Box ist ein absolut tolles Teil, die beste Streaming-Box auf dem Markt, gerade für Live-Sport, ich möchte keine andere. Die Amazon Kreditkarte ist wie auf mich zugeschnitten, in Verbindung mit Prime, da ich sie eigentlich nur 1 mal im Jahr nutze (wenn ich den ESPN Player kaufe). Dazu Prime Video mit tollen eigenen Sachen wie "Pastewka".
Der Kindle ist Dreck, den würde ich mir auch nie kaufen.

Aber das ist es für mich mittlerweile, was Amazon ausmacht. Klar, kaufe ich da auch noch ein, aber lange nicht mehr so viel wie vor 2-3 Jahren.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1529259
Columbo hat geschrieben:Nunja, Zalando ist aber nun auch keine heilige Kuh, und macht auf ihrem speziellen Gebiet eigentlich das gleiche wie Amazon, nur eben nicht so allumfassend.

Der stationäre Einzelhandel stirbt auch nicht wegen Amazon, vielleicht wegen dem Internet, aber nicht wegen Amazon. Wäre es nicht Amazon, würden die Leute, die keinen Bock haben z. B. vor Weihnachten jeden Samstag durch die Stadt zu tingeln und Geschenke zu kaufen, eben woanders kaufen. Würde es Amazon morgen nicht mehr geben, würde ich mein nächstes Elektro-Gerät trotzdem nicht im Media Markt vor Ort kaufen. Vielleicht online bei Media Markt, wenn sie es mir zuschicken.
Ich wüsste nicht, wieso ich da hinfahren sollte. Wegen der tollen Beratung? Bekomme ich im Internet zigfach besser. Und ich muss das Zeug dann noch selbst heimschleppen.
Da hab ich mich wohl blöd ausgedrückt. Eigentlich meinte ich damit durchaus dass der stationäre Handel grundsätzlich keine Chance hat gegen online. Damit war gar nicht mal Amazon alleine gemeint. Lediglich dann die Fixierung auf eine Seite, wenn man schon nur online kauft, kritisiere ich.
Columbo hat geschrieben: Ich mag eher das drumherum bei Amazon. Amazon Music, gerade in Verbindung mit Alexa ist sensationell gut und der Preis passt auch. Generell ist das Amazon Echo super. Die Amazon Fire TV Box ist ein absolut tolles Teil, die beste Streaming-Box auf dem Markt, gerade für Live-Sport, ich möchte keine andere. Die Amazon Kreditkarte ist wie auf mich zugeschnitten, in Verbindung mit Prime, da ich sie eigentlich nur 1 mal im Jahr nutze (wenn ich den ESPN Player kaufe). Dazu Prime Video mit tollen eigenen Sachen wie "Pastewka".
Der Kindle ist Dreck, den würde ich mir auch nie kaufen.
Da widerspreche ich vehement :mrgreen:
Nix geht über TV ^^
HomeKit mit Siri und Siri Shortcuts ist sicherlich auch wahnsinnig doll und vielseitiger als Amazon, ich unterwerfe mich dem sprachassistenten aber nicht bevor meine 5 Jahre Studentenstatus bei Spotify vorbei sind und ich aus preisgründen zu Music wechsle und mir eine sehr günstige Box (genannt HomePod) hier in die Küche stelle.
Aber beim Punkt beste streaming-Box und Fire TV...NEIN!!! :mrgreen:
Sonst sehe ich mich gezwungen bei quotenmeter anzurufen und dir deinen Admin Status abzuerkennen :mrgreen:
Benutzeravatar
von Fabi
#1529261
Ich bekomme ungefähr 80 Prozent meiner Amazon-Bestellungen vom Amazon-eigenen Lieferdienst geliefert. Der ist superklasse und es kommt auch eigentlich immer der selbe Lieferant und der weiß schon, dass er, wenn ich nicht da bin, die Bestellung einfach hinter den großen Blumenkübel stellt oder bei einer größeren Sache ums Haus rumgeht und sie mir unter den Terrassentisch stellt. Da kommt dann ein Bild vom Ablageort über die Amazon-App und ich weiß Bescheid. Ich bestelle mittlerweile echt viel da und da ich ja im Pott wohne und wir einige Amazon-Zentren hier haben, sind recht viele Artikel tatsächlich am gleichen Abend da bzw. kommen direkt am nächsten Werktag mittags. Da kannste auch in der App sehen, wo sich der Lieferant gerade befindet (mit Karte!) und dann steht noch dabei, wie viele Stopps vor dem eigenen sind. Verrückt und etwas befremdlich, aber auf Endkundenebene heruntergebrochen... echt schöner Service.

Und ja, ich weiß, ich bin eigentlich ein Verfechter des Einzelhandels vor Ort. Und da kaufe ich auch hauptsächlich ein. Aber gewisse Dinge bestelle ich dann doch lieber bei Amazon. Meist in einer Bestellung von vielen Artikeln, für die ich quer durch eine oder mehrere Städte jagen müsste. Oder der Klassiker: Ich wüsste nicht, wo ich bestimmte Artikel überhaupt bekomme.

Wo ich aber beim stationären Einzelhandel noch sehr stark unterscheiden muss: Kleine, womöglich inhabergeführte Fachhändler und große Einzelhandelsketten. Letztere haben oft - nicht immer - absolute Nulpen für den Mindestlohn im Laden stehen, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben und dich katastrophal beraten. Da kann ich auch sofort zu Amazon gehen und mir die Produktbeschreibung vornehmen. Wohingegen das kleine Fachgeschäft auf jeder Ebene gewinnt. Sei es Beratung, Gewährleistung, Service. Klar kostet es da mehr, aber du bekommst hier auch wesentlich mehr geboten. Größere Anschaffungen von Elektrogeräten habe ich bisher auch nur so getätigt.

Und Hermes ist der absolute Supergau. Nachdem mir vor ein paar Jahren ein Hermesbote bei Rot die Vorfahrt genommen hat, ich bremsen musste wie ein Esel und mir ein volles Gurkenglas aus der Einkaufstüte in den Fußraum flog und kaputtging und die Karre wochenlang nach Essiggurke stank, hasse ich diesen Verein aus tiefsten Herzen.
Benutzeravatar
von jotobi
#1529262
Warum ist denn der Kindle Dreck? Ist ne ernstgemeinte Frage, ich kenne keinen anderen eBook Reader in der Praxis, da ich den Kindle Paperwhite vor Jahren mal zu Weihnachten bekommen habe. Seit dem bin ich damit eigentlich zufrieden und dank Prime Reading finde ich für Spontan-Reisen auch meistens etwas interessantes ohne dafür zu zahlen.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1529263
Da sich die Bezo's gerade scheiden lassen, kann man mal abwarten was mit Amazon passiert. Am Ende hat halt alles Vor- und Nachteile. Ich bestelle zu 95% dort. Ebay nur noch, wenn ich dort alle paar Monate nen 15 EUR Gutschein bekomme und das war's. Selbst Zalando als spezialisierter Händler ist für mich nur selten zu gebrauchen. Im Sale ja, aber im Normalfall sind die arschteuer.

Aber grundsätzlich hältst du Amazon nicht mehr auf. Die haben inzw sogar ihre eigene Krankenversicherung gegründet. Größer geht's kaum noch. Umbrella Corp. lässt grüßen.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1529264
Puh, nein, die kennen ja dann mein ganzes Leben. Ach bleib mal weg, Amazon, mal zu Weihnachten was bestellen, reicht. Ich weiß auch gar nicht, was es andauernd zu bestellen geben sollte, gammelt eh nur rum. :mrgreen:
von Columbo
#1529285
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Columbo hat geschrieben: Ich mag eher das drumherum bei Amazon. Amazon Music, gerade in Verbindung mit Alexa ist sensationell gut und der Preis passt auch. Generell ist das Amazon Echo super. Die Amazon Fire TV Box ist ein absolut tolles Teil, die beste Streaming-Box auf dem Markt, gerade für Live-Sport, ich möchte keine andere. Die Amazon Kreditkarte ist wie auf mich zugeschnitten, in Verbindung mit Prime, da ich sie eigentlich nur 1 mal im Jahr nutze (wenn ich den ESPN Player kaufe). Dazu Prime Video mit tollen eigenen Sachen wie "Pastewka".
Der Kindle ist Dreck, den würde ich mir auch nie kaufen.
Da widerspreche ich vehement :mrgreen:
Nix geht über TV ^^
HomeKit mit Siri und Siri Shortcuts ist sicherlich auch wahnsinnig doll und vielseitiger als Amazon, ich unterwerfe mich dem sprachassistenten aber nicht bevor meine 5 Jahre Studentenstatus bei Spotify vorbei sind und ich aus preisgründen zu Music wechsle und mir eine sehr günstige Box (genannt HomePod) hier in die Küche stelle.
Aber beim Punkt beste streaming-Box und Fire TV...NEIN!!! :mrgreen:
Sonst sehe ich mich gezwungen bei quotenmeter anzurufen und dir deinen Admin Status abzuerkennen :mrgreen:
Ich kann nur sagen, dass ich wirklich viel streame, vor allem auch Live-Sport, und da hat die Fire TV Box nie irgendwelche Probleme gemacht, als damals DAZN gestartet ist, war das so ziemlich die einzige Box, die wirklich lief. Zudem kann man sie mit Alexa verknüpfen, sodass es für mich da keine Zweifel gibt, ich wüsste nicht, was eine andere Streaming-Box noch besser machen könnte. :wink:
Kaffeesachse hat geschrieben:Puh, nein, die kennen ja dann mein ganzes Leben. Ach bleib mal weg, Amazon, mal zu Weihnachten was bestellen, reicht. Ich weiß auch gar nicht, was es andauernd zu bestellen geben sollte, gammelt eh nur rum. :mrgreen:
Keller und Dachboden wollen schließlich gefüllt werden. :mrgreen:
jotobi hat geschrieben:Warum ist denn der Kindle Dreck? Ist ne ernstgemeinte Frage, ich kenne keinen anderen eBook Reader in der Praxis, da ich den Kindle Paperwhite vor Jahren mal zu Weihnachten bekommen habe. Seit dem bin ich damit eigentlich zufrieden und dank Prime Reading finde ich für Spontan-Reisen auch meistens etwas interessantes ohne dafür zu zahlen.
Also technisch ist er sicher kein Dreck, aber mich stört eben, dass man da so sehr an Amazon hängt, er kein Epub-Format kann (zumindest damals, als ich mich damit beschäftigt habe) und man somit auch nicht mit Freunden Bücher tauschen kann. Deswegen ist der Kindle für mich reizlos, genauso wie die Fire TV-Box reizlos wäre, wenn ich damit nicht Netflix gucken könnte.
Ich habe seither einen Reader von Kobo und würde mir auch wieder einen solchen kaufen, die sind top.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1529294
Columbo hat geschrieben:
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Columbo hat geschrieben: Ich mag eher das drumherum bei Amazon. Amazon Music, gerade in Verbindung mit Alexa ist sensationell gut und der Preis passt auch. Generell ist das Amazon Echo super. Die Amazon Fire TV Box ist ein absolut tolles Teil, die beste Streaming-Box auf dem Markt, gerade für Live-Sport, ich möchte keine andere. Die Amazon Kreditkarte ist wie auf mich zugeschnitten, in Verbindung mit Prime, da ich sie eigentlich nur 1 mal im Jahr nutze (wenn ich den ESPN Player kaufe). Dazu Prime Video mit tollen eigenen Sachen wie "Pastewka".
Der Kindle ist Dreck, den würde ich mir auch nie kaufen.
Da widerspreche ich vehement :mrgreen:
Nix geht über TV ^^
HomeKit mit Siri und Siri Shortcuts ist sicherlich auch wahnsinnig doll und vielseitiger als Amazon, ich unterwerfe mich dem sprachassistenten aber nicht bevor meine 5 Jahre Studentenstatus bei Spotify vorbei sind und ich aus preisgründen zu Music wechsle und mir eine sehr günstige Box (genannt HomePod) hier in die Küche stelle.
Aber beim Punkt beste streaming-Box und Fire TV...NEIN!!! :mrgreen:
Sonst sehe ich mich gezwungen bei quotenmeter anzurufen und dir deinen Admin Status abzuerkennen :mrgreen:
Ich kann nur sagen, dass ich wirklich viel streame, vor allem auch Live-Sport, und da hat die Fire TV Box nie irgendwelche Probleme gemacht, als damals DAZN gestartet ist, war das so ziemlich die einzige Box, die wirklich lief. Zudem kann man sie mit Alexa verknüpfen, sodass es für mich da keine Zweifel gibt, ich wüsste nicht, was eine andere Streaming-Box noch besser machen könnte. :wink:
Wo nutzt du denn die Verknüpfung mit Alexa?
Der TV hat zwar auch Siri, aber mehr als die Eingabe mache ich damit nicht.

Wahrscheinlich tut sich da wirklich nicht viel, erst recht wenn man kein Apple nutzt.
Nutzt man Apple dann kann man den TV über sein iPhone oder iPad steuern (besonders beim Text tippen sehr Praktisch) und halt die Medien übergreifend konsumieren. Kann also etwas auf dem TV schauen und dann wenn ich z.B. In die Küche gehe um was zu kochen auf dem iPad.
Mit Sky Q käme ja noch hinzu dass ich mir sogar den Sky Receiver schenken könnte und alles über den TV machen kann. In Frankreich kann man sogar seinen kabelvertrag darüber laufen lassen...aber das geht hier leider nicht.
Das Killer-Feature für mich ist halt die TV App.
Bild
Alles was ich sehe in fast jeder App (Netflix soll irgendwann noch kommen) wird dort aufgelistet. Kommt eine neue Folge, taucht die dort automatisch auf. Ich brauche also nicht mal schauen wann z.B. Das Duell um die Welt läuft, am Sonntag steht’s bei mir vorne in der Liste zum schauen.
Dazu ist die Suchfunktion App-übergreifend. Also ich kann alles auf Prime, Netflix, iTunes, zdf, ard, 7TV, rtl etc. Über die Suche unten links finden. (Sky Go aber nicht)
Das gilt auch für die Genre-suche oder alternative Vorschläge.

Die Vorschläge sind oft auch ganz nett. Hab da durchaus auch mal was gefunden.

Auf der Startseite zeigt er mir bei DAZN (ohne die App zu öffnen) was gerade so läuft. Ich kann dort auch direkt in die Sendung schalten.

Manchmal funktioniert es nicht perfekt (Prime spinnt manchmal etwas, da schau ich folge 1 der Serie xyz und die 2. folge ist dann plötzlich die OV.) Was komisch ist, da Prime die Serien ja oft komplett trennt, was OV und synchro ist.
Und das Netflix nicht in der TV App ist ist oft etwas blöd.

Aber in Zukunft, wenn es mehr Streaming Anbieter gibt, wird diese TV App wohl ein Segen sein und hoffentlich auch Netflix komplett unterstützen.
Wenn ich Film xyz schauen will und dann wissen soll wo der läuft, möchte ich ja nicht vorher einmal durch Prime, Netflix, Disney und Fox tingeln um den zu finden...

Aber der Fire TV wird anders sein als mein damaliger Stick. Den fand ich fürchterlich :mrgreen: wirklich fürchterlich...dann gabs den TV mal für schlanke 160€ im Angebot, ich hab iPhone und iPad und meine Filme und manche Musik bei iTunes...hat dann Sinn gemacht.

Ist jetzt mein letzter Kommentar dazu, weil mich nervt der TV ja nicht, ich liebe ihn :mrgreen: also falsches Forum.
Benutzeravatar
von little_big_man
#1529450
Columbo hat geschrieben:Also technisch ist er sicher kein Dreck, aber mich stört eben, dass man da so sehr an Amazon hängt, er kein Epub-Format kann (zumindest damals, als ich mich damit beschäftigt habe) und man somit auch nicht mit Freunden Bücher tauschen kann. Deswegen ist der Kindle für mich reizlos, genauso wie die Fire TV-Box reizlos wäre, wenn ich damit nicht Netflix gucken könnte.
Ich habe seither einen Reader von Kobo und würde mir auch wieder einen solchen kaufen, die sind top.
Also das MOBI Format unterstützt der Kindle auf jeden Fall, das weiss ich aus eigener Erfahrung. Und ich denke EPUB lässt sich jederzeit nach MOBI konvertieren, da das beides freie Formate sind. Ich erstelle MOBI-eBooks jeweils mit Calibre, wenn ich einen Text in beliebigem Format auf den Kindle laden will. Zuletzt habe ich mir z.B. die nicht mehr kaufbaren Babylon 5 Bücher zu eBooks umformatiert aus html/txt Versionen, die ich im Internet gefunden habe.
von Columbo
#1529455
little_big_man hat geschrieben:
Columbo hat geschrieben:Also technisch ist er sicher kein Dreck, aber mich stört eben, dass man da so sehr an Amazon hängt, er kein Epub-Format kann (zumindest damals, als ich mich damit beschäftigt habe) und man somit auch nicht mit Freunden Bücher tauschen kann. Deswegen ist der Kindle für mich reizlos, genauso wie die Fire TV-Box reizlos wäre, wenn ich damit nicht Netflix gucken könnte.
Ich habe seither einen Reader von Kobo und würde mir auch wieder einen solchen kaufen, die sind top.
Also das MOBI Format unterstützt der Kindle auf jeden Fall, das weiss ich aus eigener Erfahrung. Und ich denke EPUB lässt sich jederzeit nach MOBI konvertieren, da das beides freie Formate sind. Ich erstelle MOBI-eBooks jeweils mit Calibre, wenn ich einen Text in beliebigem Format auf den Kindle laden will. Zuletzt habe ich mir z.B. die nicht mehr kaufbaren Babylon 5 Bücher zu eBooks umformatiert aus html/txt Versionen, die ich im Internet gefunden habe.
Aber da muss ich dann ja wieder selber rumfrickeln, was mich dann schon wieder nervt und ein klarer Nachteil gegenüber einem Ebook ist, was von Haus auf Epub kann.

Ich würde mir, auch wenn Amazon da Verbesserungen vornemhem würde, wieder einen Kobo holen. Ich bin markentreu. :D
von TorianKel77
#1529536
Meine Waschmaschine... jeden Tag eine kleine Pfütze neben der Maschine, ohne, dass ich nachvollziehen kann woher :roll: . Anschlüsse sind aber eigentlich fest und auch trocken. Hab eigentlich keinen Bock immer den Hahn abdrehen zu müssen, da der sich so bescheiden hinter der Küchenspüle befindet, dass ich mir da immer fast den Hals verdrehe..
Benutzeravatar
von Kiddow
#1529764
Nerven ist eigentlich nicht der richtige Ausdruck. Aber ich muss es trotzdem nochmal gesammelt loswerden und ihr seid jetzt mein Seelenmülleimer.

Mir geht es seit Ende 2017 schlecht. Es sind Themen an der Arbeit, das Alleinsein und allgemeine Unzufriedenheit zusammengekommen und ich hatte panische Angst vor einer ausgewachsenen Depression. Also habe ich eine Psychotherapie begonnen.

Mit den Männern war es ein ewiges Hin und Her, was vernünftige kam nicht dabei rum. Also Beschloss ich Ende 2018, ich lass das mit der Suche jetzt. Und das tat mir gut.
In meiner ersten Psychotherapiestunde dieses Jahr habe ich gesagt, dass es mir besser geht.

Das Leben schüttete sich aus vor Lachen!

Noch in der gleichen Woche erfuhr ich, dass meine Mutter im Krankenhaus liegt. Und auch wenn wir nicht das engste Verhältnis haben und ich ihr manche Dinge aus meiner Kindheit übel nehme, mache ich mir natürlich Sorgen.
3 Wochen später 180 Grad Wendung in der Firma. Wir sollten verkauft werden, dann fusionieren, jetzt will der Inhaber wieder investieren. In der Zwischenzeit haben wir ein Drittel unserer Kollegen eingebüßt und es bilden sich Lager. Alle haben schlechte Laune, Angst um ihre Jobs etc.

Meine Mutter ist zwischenzeitlich in einem Pflegeheim. Sie kann nicht mehr allein Leben, es ist eine Frage der Zeit bis sie stirbt. Ich rufe in dem Heim an, um mit ihr zu sprechen und werde am Telefon mit der Frage überrumpelt, ob ich das Formular für die Bestattung schon ausfüllen könnte. Welcher Bestatter es sein soll, welche Form der Bestattung etc.
Ich verbringe daraufhin mein Wochenende mit Recherchen zum Thema und weine zwischendurch immer wieder. Bin völlig überfordert und habe auch Angst, mir das alles nicht leisten zu können (ja, Sozialbestattung. Aber das ist wieder Papierkrieg, dem ich mich gerade auch nicht gewachsen sehe).

Aktuell ist meine Mutter wieder im Krankenhaus. Ich sehe ihr beim Sterben zu. Montag habe ich einen Termin bei einem Bestatter, um quasi ein erstes Angebot einzuholen (Gott, klingt das zynisch). Eben habe ich mit einer befreundeten Medizinerin telefoniert und mir erklären lassen, was im Körper meiner Mutter alles passieren kann, wenn man die Behandlung einstellt. Also quasi, wie sie sterben wird. Damit ich mir bis Dienstag, dann besuche ich sie, überlegen kann, ob ich sie davon überzeugen möchte, sich in eine Palliativbehandlung zu begeben.

Ich bin hin und her gerissen zwischen "lasst mich in Ruhe. Nichts hören, nichts sehen. Dann geht es mir gut" und "ich muss für sie da sein. Bekomme das aber nicht so hin, wie es mein Anspruch ist". Jeden Tag heule ich.

Und dazu kommt ihr Exfreund, der meint, man könne sie mit einer pseudoesoterischen Behandlung mit Vitamin D und gutem Glauben noch retten und macht mir Vorwürfe, dass ich sie nicht dazu überrede. Dass ich ja will, dass sie stirbt.

Und ich dachte letztes Jahr auf meinem Tiefpunkt, schlimmer könnte es nicht werden. Ha!
Benutzeravatar
von vicaddict
#1529774
Oh Mann. Das kommt mir teilweise sehr bekannt vor, auch wenn ich den Schritt zur Therapie noch nicht gewagt habe.

Viel sagen kann man dazu gar nicht. :oops:
von Extaler
#1529777
Das tut mir leid, Kiddow. Vicaddict hat schon Recht, dass man da hilflos sich fragt, was man beitragen kann. Gut ist, dass du dir selbst schon Hilfe besorgt hast, die das auch deutlich besser kann als der Durchschnittsmensch. Das rauslassen und auch hier niederschreiben ist auch ein guter Schritt. Es ist wichtig das nicht runterzuschlucken und auch die Trauer, Ungewissheit und auch Wut zu fühlen. Auf soetwas ist niemand vorbereitet, da gibt es keine perfekte Lösung. Dass du da hohe Ansprüche an dich hast ist verständlich und nachvollziehbar, du tust aber schon alles was in deiner Macht steht. Und das in so einer beschissenen Situation. Mach dir da bitte keine Vorwürfe.
Die Reaktion des Ex-Freundes ist natürlich ein zusätzlicher Stressfaktor, Menschen reagieren aber sehr unterschiedlich auf solche Situationen und es hört sich auch nach Hilfslosigkeit an. Nach einer anderen Möglichkeit zur Wunderheilung zu suchen oder irgendwem die Schuld in die Schuhe zu schieben. Das hat alles nichts mit dir zu tun.

Bis auf Floskeln, die du wahrscheinlich schon genug gehört hast fällt mir leider auch nicht mehr ein.

Ich wünsche dir, dass du da bald durch bist und alles wieder besser wird.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1529779
Ach, Kiddow :( Internetumarmung?

Aber Psychotherapie ist eine gute Sache.
Kiddow hat geschrieben:Und dazu kommt ihr Exfreund, der meint, man könne sie mit einer pseudoesoterischen Behandlung mit Vitamin D und gutem Glauben noch retten und macht mir Vorwürfe, dass ich sie nicht dazu überrede.
Was es für Leute gibt. Da hat man echt keine Worte.
  • 1
  • 1375
  • 1376
  • 1377
  • 1378
  • 1379
  • 1382