von Sentinel2003
#1537202
Kaffeesachse hat geschrieben: So 14. Jul 2019, 18:57 Zusammenziehen. Ich würde das ja auch erst nach einer läääääängeren Zeit tun.
Umziehen wollt ich schon seit Jahren. Aber keine Lust, kein Geld, kein Plan wohin ... Einfach zu bequem ... :grin:
So hockt man immer noch in einer WG, der eine hat dasselbe Leiden und die anderen wechseln immer mal. Nun gut, irgendwann muss es mal werden, weil so viel Kram geht eh nicht mit, weil man den gar nicht noch mal aufbauen kann. Zerbröselung und so ... Mit graut trotzdem davor. :')


Meine fast 21 -jährige Nichte wohnt in einer 2er WG seit fast 1 Jahr, nur, der Typ ist fast ein "Ungeheuer", ist tierisch groß und stark wie ein Baum, wirkte für mich beim ersten Sehen auch leider sehr unsympathisch :grimacing: , meine Nichte hatte schon beim Einzug regelrecht "Angst" vor dem..... :grimacing: jetzt schuldete Sie ihm wohl noch 30 Euro Strom, aus Geldmangel kann Sie ihm diese Kohle momentan nicht bezahlen.....jetzt wollte Sie wohl heute früh nach einigen Nächten ( Sie schläft wohl sehr oft bei Ihrem Freund und bei meiner Mom) , der hatte Sie tatsächlich ausgesperrt!! Unglaublich!!
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1537224
Kaffeesachse hat geschrieben: Do 3. Okt 2019, 23:31 Ha, und meine WG-Zeit ist jetzt endlich. Ab 1.12. hab ich einen neuen Mietvertrag ganz für mich allein. :grin:
Wie viele Nieren pro Monat kostet dich das?
Benutzeravatar
von LittleQ
#1537226
Wenn ich sowas lese...deshalb.... niemals WG....
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1537229
Wolfsgesicht hat geschrieben: Fr 4. Okt 2019, 02:43
Kaffeesachse hat geschrieben: Do 3. Okt 2019, 23:31 Ha, und meine WG-Zeit ist jetzt endlich. Ab 1.12. hab ich einen neuen Mietvertrag ganz für mich allein. :grin:
Wie viele Nieren pro Monat kostet dich das?
Keine. Eigentlich nur einen Ruck, es endlich mal durchzuziehen. ;)
Benutzeravatar
von Scotti
#1537231
Wohne nach fünf Jahren in einer 7er-WG (irgendwie hab ich es überlebt) während des Studiums jetzt nach dem Ende meines Masters seit dem 1.10. auch allein in einer 1-Zimmerwohnung. Ist klein und trotzdem deutlich teurer als das riesige WG-Zimmer, aber geht noch, da es ne Kleinstadt ist (350 warm). Mehr ginge auch kaum, habe ja den Schritt gewagt, es als freiberuflicher Übersetzer zu versuchen, suche noch immer nach einem ersten Kunden ':) ':) ':)
Benutzeravatar
von Neo
#1537567
Scotti hat geschrieben: Fr 4. Okt 2019, 12:57Mehr ginge auch kaum, habe ja den Schritt gewagt, es als freiberuflicher Übersetzer zu versuchen, suche noch immer nach einem ersten Kunden ':) ':) ':)
Viel Erfolg ;)


Ich mag unsere DHL Leute sehr und würde die jederzeit verteidigen, bei Hermes ists stark durchwachsen und mit DPD hatte ich bisher nur Stress - eben auch noch mal ein wenig im Forum geschmökern und jetzt auf dem Höhepunkt der Aufgebrachtheit :') :sob:
Demensprechend unerfreut bin ich, dass man mir ein Paket über diesen Dienst zuschicken möchte. So Gott will, kommt es nächste Woche an (ist zwar ein Versand innerhalb D und schon seit Montag "unterwegs", aber man will ja optimistisch bleiben) und dann vielleicht sogar bei mir zuhause, also so mit antreffen und gleich entgegennehmen und nicht schreiben, dass man da war und nichts in den Briefkasten werfen oder noch pfiffiger: bei irgendeiner zwielichtigen Tanke am anderen Ende der Stadt abgeben. >.>
Aber nun, wo ich mich darüber so auslasse, MUSS es doch quasi optimal laufen und all meine Befürchtungen zerstreuen. :thinking:
Stay tuned.
Benutzeravatar
von Scotti
#1537621
Neo hat geschrieben: Do 17. Okt 2019, 12:41
Scotti hat geschrieben: Fr 4. Okt 2019, 12:57Mehr ginge auch kaum, habe ja den Schritt gewagt, es als freiberuflicher Übersetzer zu versuchen, suche noch immer nach einem ersten Kunden ':) ':) ':)
Viel Erfolg ;)
Danke :D ist noch nicht viel besser, hatte eine Kundin ':) aber eine miserabel bezahlende Agentur nimmt mich eventuell ':)
Benutzeravatar
von Neo
#1537651
Scotti hat geschrieben: Fr 18. Okt 2019, 12:39
Neo hat geschrieben: Do 17. Okt 2019, 12:41
Scotti hat geschrieben: Fr 4. Okt 2019, 12:57Mehr ginge auch kaum, habe ja den Schritt gewagt, es als freiberuflicher Übersetzer zu versuchen, suche noch immer nach einem ersten Kunden ':) ':) ':)
Viel Erfolg ;)
Danke :D ist noch nicht viel besser, hatte eine Kundin ':) aber eine miserabel bezahlende Agentur nimmt mich eventuell ':)
Wäre aber nicht das Schlechteste, ist sogar ein recht klassischer Weg in die Selbstständigkeit. Dann bist du eben eine Zeitlang in der Argentur und baust dir ein Netzwerk auf. Und wenns gut läuft, kannst du wieder weg und die Kunden mitnehmen. ;)
Benutzeravatar
von Scotti
#1537677
Neo hat geschrieben: Fr 18. Okt 2019, 18:15
Scotti hat geschrieben: Fr 18. Okt 2019, 12:39
Neo hat geschrieben: Do 17. Okt 2019, 12:41
Scotti hat geschrieben: Fr 4. Okt 2019, 12:57Mehr ginge auch kaum, habe ja den Schritt gewagt, es als freiberuflicher Übersetzer zu versuchen, suche noch immer nach einem ersten Kunden ':) ':) ':)
Viel Erfolg ;)
Danke :D ist noch nicht viel besser, hatte eine Kundin ':) aber eine miserabel bezahlende Agentur nimmt mich eventuell ':)
Wäre aber nicht das Schlechteste, ist sogar ein recht klassischer Weg in die Selbstständigkeit. Dann bist du eben eine Zeitlang in der Argentur und baust dir ein Netzwerk auf. Und wenns gut läuft, kannst du wieder weg und die Kunden mitnehmen. ;)
Ja momentan denke ich mir, dass es besser als nichts ist :D als Freiberufler ist man ja eh nicht angestellt, deshalb kann ich einfach jeden Auftrag ablehnen, wenn ich was Besseres hab, hab ich auch schon gefragt. Nur das mit dem Kunden mitnehmen ist vielleicht schwer, weil viele Agenturen in den AGB stehen haben, dass man als Übersetzer bis X Jahre nach dem Auftrag oder so keinen Kontakt zu den Ex-Kunden haben darf, damit den Agenturen eben nicht die Kunden geklaut werden. Bis jetzt jedenfalls noch keine Antwort, nachdem ich eine Probeübersetzung geschickt hab, hoffe die melden sich mal nächste Woche. Oder eben eine der anderen 20-30 Agenturen oder ein Direktkunde ':)
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1540542
Neo hat geschrieben: Mo 10. Feb 2020, 05:40 Moin. Wollte eigentlich laufen gehen, aber das lasse ich wohl lieber. Sabine ist echt gut dabei.
Jaja. Laufen.
Am Arsch.

:yum:

Bei mir plätschert es nur beruhigend gegen das Fenster. Wind gibt es kaum. Hoffe nur ich komm zur Sneak heute Abend ohne nass zu werden (wegfliegen werd ich wohl nicht *hust*).
Benutzeravatar
von Neo
#1540546
Ihr im Westen seid ja schon durch. Bei uns im Südwesten gehts gerade richtig ab. Leute, die auf den Nah- oder Fernverkehr angewiesen sind, könnens wohl knicken. Frage mich auch gerade, wie ich jetzt von A nach B kommen soll. Autofahren durch den Schwarzwald scheint mir doch recht unattraktiv. -_-
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1540550
Neo hat geschrieben: Mo 10. Feb 2020, 07:56 Frage mich auch gerade, wie ich jetzt von A nach B kommen soll. Autofahren durch den Schwarzwald scheint mir doch recht unattraktiv. -_-
Na mit deinem Benz oder Porsche doch sicherlich sehr attraktiv.
Bei uns kann fast jeder zu Hause bleiben. Alle frei bekommen :)
von Monsterup
#1540895
Bei uns ist auch nicht viel passiert. Hysterie ist, wie bei so vielen Dingen im Weltgeschehen, genau das richtige Wort dafür. :-)
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1541290
Schlaf Neo schlaf,
der Wolf der frisst die Schaf,
der Fohlen schüttelt's Forumlein,
da fällt herab ein Tschiepilein,
Schlaf Neo Schlaf.
Benutzeravatar
von Neo
#1541291
Wolfsgesicht hat geschrieben: Di 3. Mär 2020, 04:22 Schlaf Neo schlaf,
der Wolf der frisst die Schaf,
der Fohlen schüttelt's Forumlein,
da fällt herab ein Tschiepilein,
Schlaf Neo Schlaf.
Ach, das ist ja direkt goldig. :heart_eyes_cat:
Ich werde jetzt wohl laufen gehen. Kann danach ja nur besser sein...sollte ich nicht von einem Ast erschlagen werden. :neutral_face:
Benutzeravatar
von Neo
#1543113
Menschen im allgemeinen. Heute aber besonders Menschen, die noch immer total aggressiv einkaufen gehen und die KassiererInnen anbaffen, weil die auf den Mindestanstand aufmerksam machen. Man bräuchte echt Security, die die dann konsequent rausschmeissen. Oder Geldstrafen. Das würde dann wenigstens richtig wehtun.
Benutzeravatar
von Kiddow
#1543118
Neo hat geschrieben: Mi 1. Apr 2020, 12:27 Menschen im allgemeinen. Heute aber besonders Menschen, die noch immer total aggressiv einkaufen gehen und die KassiererInnen anbaffen, weil die auf den Mindestanstand aufmerksam machen. Man bräuchte echt Security, die die dann konsequent rausschmeissen. Oder Geldstrafen. Das würde dann wenigstens richtig wehtun.
In meinem Stammkaufland gibt es Security, die allerdings nur die Kunden anblafft, den Sicherheitsabstand einzuhalten :')
Einerseits finde ich es ja richtig, weil man es echt begriffen haben sollte. Andererseits finde ich es irgendwie beklemmend.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1543141
In unserem Kaufland muss man jetzt mit Einkaufswagen einkaufen, damit man an den mindestabstand einhält. Finde das eigentlich nur an der Kasse sinnvoll. Im Laden quetsche ich mich jetzt an lauter Einkaufswagen vorbei und man lässt den eh irgendwo stehen.
Menschen sind immer doof.
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1543145
Man muss mittlerweile überall mit Einkaufswagen einkaufen. Hängt aber neben den Abstand auch damit zusammen, dass die begrenzt in der Anzahl sind und man so weiß, wie viele Leute man in den Laden lässt. Aber mein Einkauf, der sonst in die Hände passt, sieht in diesem Wagen so kläglich aus, dass ich immer noch Sinnloses dazukaufe. :grin: Nur Klopapier ... Das war hier bestimmt nur 1x alle und wurde nie wieder aufgefüllt.
Benutzeravatar
von Neo
#1543180
Das mit den Einkaufswagen nervt wirklich. Und bei uns ist die Security super nett. Die stehen meist am Eingang rum und verteilen Desinfektionsmittel und Handschuhe. Bei Aldi übrigens nochmal besonders toll mit der Absperrung und Einlasskontrolle. Das ist ein wenig wie beim Clubbing und hat schon was Exklusives, wenn man dann endlich aus der Schlange reingewunken wird. Fehlt nur noch die Musik :D
  • 1
  • 1380
  • 1381
  • 1382
  • 1383
  • 1384