#1527416
Ach, ich finde es schon okay, sich da ein paar Gedanken zu machen. Ich brauch nicht die dicksten Specs, dafür finde ich es schon sympathisch, ein OS ohne Bloatware zu haben und ein Gerät, bei dem man alles einfach austauschen kann und vom Hersteller direkt Ersatzteile bekommt. Gerade einen austauschbaren Akku finde ich einen großen Pluspunkt.
#1527417
Ja, diese nicht entnehmbaren Akkus nerven mich auch so ungemein. Von den Produktionsbedingungen braucht man gar nicht erst anfangen. Hatte mich auch schon vorsichtig über ein Fairphone (fällt erstmal weg) oder das genannte Shiftphone informiert und würde das auch gerne, zumindest im privaten Bereich, unterstützen. Was die Ton-, Bild- und Filmaufnahmen betrifft, ist man allerdings an die üblichen Smartphones gebunden. Das Publizieren über diese bleibt in vielen Bereichen ja kaum noch aus und ist dann eben schon ziemlich praktsich. Immer eine Kamera + Mikro + Licht oder selbst einfach nur ein Diktiergerät dabei zu haben, ist schlicht zu umständlich, gerade wenn man alleine ist, es schnell gehen und dabei eventuell noch in Bewegung bleiben muss.
#1527420
Neo hat geschrieben:Was die Ton-, Bild- und Filmaufnahmen betrifft, ist man allerdings an die üblichen Smartphones gebunden.
Ich hoffe, dass sie für die Shiftphones irgendwann mal noch ne bessere Kamera zum Nachrüsten anbieten. Theoretisch wäre es ja kein Ding, die selbst auszutauschen und das ist wohl so der einzige und größte Kritikpunkt an der Hardware im Moment.

(Ich hab sie noch nicht wirklich benutzt, aber im Vergleich zu meinem alten Nexus 4 sieht sowieso alles besser aus, also bin ich wohl eh kein Maßstab :lol:)

Ansonsten bin ich mit der Ausstattung schon ziemlich zurieden. Display sieht gut aus, kräftiger Akku (und ohne Werkzeug wechselbar, man könnte also theoretisch einfach nen zweiten mitnehmen), Kopfhörerausgang mit ziemlich gutem Klang (dass man das überhaupt erwähnen muss, dass der vorhanden ist :lol: ), 64 GB interner Speicher plus Steckplatz für ne SD-Karte (die man theoretisch auch ohne Werkzeug tauschen könnte, aber wer macht das …) und das ShiftOS macht auch einen sehr angenehm schlanken Eindruck. Theoretisch gibt’s das sogar in einer Version ohne die Google-Dienste, auch ganz interessant.

Auf den Fingerabdrucksensor könnte ich verzichten (hab ihn auch noch nicht eingerichtet) und etwas kleiner dürfte es sein, mit 5,7 Zoll und der Bumperhülle ist es für mich schon hart an der Grenze zu »bequem in der Hand halten«. Ohne Hülle ist es schon deutlich besser.

Theoretisch gibt es (bald) auch ein Shift5me, das eben kleiner und ohne Fingerabdrucksensor ist, aber leider auch ohne AMOLED-Display, sonst hätte ich mir vielleicht das geholt :?
#1527446
phreeak hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
phreeak hat geschrieben:Hab mir von Samsung nen 55" UHD gekauft (aber nen 2018er Model) im Black Friday/Week whatever Sale. War von 899 auf 599 reduziert. Zwar nur Einsteigermodel, kein Oled oder 100hz / 1000 Nits, aber da hätte ich nochmals 300 (das doppelte wahrscheinlich, hätte ich beides haben wollen in 55") drauflegen müssen und bin da doch recht bescheiden und UHD Filme sehen einfach nur Bombe aus :D HDR ist selbst auf Einsteigermodellen so krass.. hatte mir son 3min Testvideo geladen, welches man auch oft in den Läden sieht und parallel auf meinen Laptop abgespielt, welches nur FHD hat. Ne Raupe hatte soviele farbliche Nuancen und Kontraste durch Licht usw.. aufm Laptop war sie.......Grau mit ein wenig bund dazwischen. :lol:

Wenn man vorher nur 42" gewohnt war, denkt man, man sitzt vor ner Kinoleinwand zunächst :lol:
Dit heißt, da du jetzt eine Art Mini - Kino zuhause hast, ist der eigentliche Kino - Gang für dich so gut wie gestorben.... :mrgreen: :wink:
Auf keinen Fall :D Kino ist doch noc besser... vorallem mit dem Sound. Dafür müsste man zuhause ne 4-stellige Summe hinblättern.

......sage ich ja auch immer, den KINO - Sound kann keine Wohnzimmer Anlage toppen... 8) :wink:
#1527600
Sentinel2003 hat geschrieben:
phreeak hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
phreeak hat geschrieben:Hab mir von Samsung nen 55" UHD gekauft (aber nen 2018er Model) im Black Friday/Week whatever Sale. War von 899 auf 599 reduziert. Zwar nur Einsteigermodel, kein Oled oder 100hz / 1000 Nits, aber da hätte ich nochmals 300 (das doppelte wahrscheinlich, hätte ich beides haben wollen in 55") drauflegen müssen und bin da doch recht bescheiden und UHD Filme sehen einfach nur Bombe aus :D HDR ist selbst auf Einsteigermodellen so krass.. hatte mir son 3min Testvideo geladen, welches man auch oft in den Läden sieht und parallel auf meinen Laptop abgespielt, welches nur FHD hat. Ne Raupe hatte soviele farbliche Nuancen und Kontraste durch Licht usw.. aufm Laptop war sie.......Grau mit ein wenig bund dazwischen. :lol:

Wenn man vorher nur 42" gewohnt war, denkt man, man sitzt vor ner Kinoleinwand zunächst :lol:
Dit heißt, da du jetzt eine Art Mini - Kino zuhause hast, ist der eigentliche Kino - Gang für dich so gut wie gestorben.... :mrgreen: :wink:
Auf keinen Fall :D Kino ist doch noc besser... vorallem mit dem Sound. Dafür müsste man zuhause ne 4-stellige Summe hinblättern.

......sage ich ja auch immer, den KINO - Sound kann keine Wohnzimmer Anlage toppen... 8) :wink:
Kann schon, kostet aber dann um die 10.000€ :D
Letztens war auch einer im Fernsehn, der sich das einbauen ließ. + Beamer usw für alles um die 20.000€
#1527670
Eine eigene Anlage ist relativ schnell besser.
Man kann die auf eigene Gewohnheiten anpassen und auf seinen Sitzplatz ausrichten. Im Kino ist der Ton nicht auf den einen Platz zentriert und auch sehr auf „bumms“ aus.
Das bekommt man natürlich nicht hin, wenn man kein schlechter Nachbar sein will :mrgreen:
Hab auf den Bass bei mir schon verzichtet.

Aber 4-Stellig wird das garantiert. Allein der passende AV-Receiver oder die Verstärker-Stufe dürfte den Preis schon erreichen.
Wenn man dann nicht völlig übertreibt wird man den Kino-Sound aber auch mit recht günstigen Lautsprechern erreichen. Ab einem Punkt wird man den Unterschied kaum merken (und der Preis wird das nicht rechtfertigen).
Da wird man die 10.000 nicht zwangsläufig erreichen, mit der Hälfte wird man (bedingt durch die Ausrichtung auf den Sitzplatz) wahrscheinlich schon besser sein als im Kino.

Aber um 5.000 für Ton auszugeben muss man Geld haben oder das wirklich wollen. :mrgreen:
#1528096
vicaddict hat geschrieben:Man braucht ja vor allem auch erst einmal ein Haus und in selbigen einen freien Raum, den man zum reinen Kinozimmer umbauen kann. Im normalen Wohnzimmer baust du dir das ja nicht ein.
Einfach im 20 Parteien Wohnhaus installieren... Aufgedreht hört man die lästigen Nachbarn eh nimmer meckern :twisted: 8)
#1528114
Nie würde mir TV derart wichtig werden, als dass ich ihm ein ganzes Zimmer widmen würde. Wir haben hier ein 26-Quadratmeter-Wohnzimmer, aber in der Wohnwand steht trotzdem nur ein 32-Zoll-Fernseher, dessen Sound aus den eingebauten Lautsprechern kommt.
#1528115
Kunstbanause hat geschrieben:Nie würde mir TV derart wichtig werden, als dass ich ihm ein ganzes Zimmer widmen würde. Wir haben hier ein 26-Quadratmeter-Wohnzimmer, aber in der Wohnwand steht trotzdem nur ein 32-Zoll-Fernseher, dessen Sound aus den eingebauten Lautsprechern kommt.

32 Zoll :shock: :shock: Bekommt dann jedes Familienmitglied nen Monokel, wenn ihr mal Fernseh schaut? :lol:
brauch auch keine Anlage für tausende für Euros. Aber will meinen 55er UHD TV echt nicht missen. Schau aber fast nur Netflix und Co.
#1528118
Nen ganzen Raum als Kino herrichten, ist schon dekadent, aber wenn man viel TV schaut und das mit vielen Leuten, dann macht das schon Sinn. Man kann ja auch die Konsolen anschließen. Andere haben ein Billiardzimmer, nen Hobbykeller oder ein Zimmer zum begehbaren Kleiderschrank umgestaltet. Von daher...
#1531261
Gerne, aber so wirklich viel kann ich tatsächlich gar nicht sagen :lol:

Ich meine, es ist halt ein Smartphone. Von den Punkten, in denen es sich von der Konkurrenz abhebt (also fairere Produktionsbedingungen, Verfügbarkeit von Ersatzteilen und einfachem Austauschen von einzelnen Komponenten), merkt man im Alltag natürlich nichts. Interessant ist für manche vielleicht noch, dass es eine Variante des Betriebssystems ohne Google-Dienste gibt – die benutz ich aber nicht, also kann ich da leider auch nicht so viel Auskunft geben.

Es hat alles, was mir wichtig ist – gutes Display, aktuelles Android, Steckplatz für eine Speicherkarte, lange Akkulaufzeit, Kopfhörerbuchse und im Zweifelsfall leicht reparierbar. Das, was es nicht hat (eine gute Kamera), brauch ich auch nicht; das wusste ich auch vorher, insofern entspricht es also schon ziemlich genau meinen Erwartungen. Ich find’s ein bisschen groß und schwer, aber im Vergleich zu meinem alten Nexus 4 ist natürlich alles groß und schwer :lol: Es ist gerade so an der Grenze, dass es noch in meine Hand passt, größer dürfte es aber nicht mehr sein.

Ich bin jedenfalls zufrieden und bereue den Kauf nicht, auch wenn es schon relativ teuer in Relation zur verbauten Hardware ist – aber dafür hat es halt andere Pro-Argumente, die mir letztendlich auch wichtiger waren. Wenn du aber noch ne konkrete Frage hast, kann ich sie gerne beantworten :mrgreen:
#1531327
Nerdus hat geschrieben:Ich bin jedenfalls zufrieden und bereue den Kauf nicht, auch wenn es schon relativ teuer in Relation zur verbauten Hardware ist – aber dafür hat es halt andere Pro-Argumente, die mir letztendlich auch wichtiger waren. Wenn du aber noch ne konkrete Frage hast, kann ich sie gerne beantworten :mrgreen:
Wollte eigentlich nur wissen, wie es dir gefällt, ob du es wieder kaufen würdest (beim Fairphone winken bspw. so ziemlich alle entschieden ab, obwohl sie die Sache ansich natürlich toll finden), alles funktioniert oder man besonders vorsichtig damit umgehen muss, weil schlecht verarbeitet etc. pp.

Ich habe mir die letzten sieben Jahre kein Handy mehr gekauft und nach meinem Samsung S3 mini <3 (never forget, das beste mobile Telefon, dass ich jemals hatte :cry: ), das leider einige Funktionen nicht erfüllen konnte, habe ich ein älteres Iphone aufgetragen, dass nun immense Akkuprobleme hat. Der hält bei mittelmäßiger Aktivität keine zwei Stunden mehr.
Wie dem auch sei: Hätte schon Bock auf ein anderes Modell und finde das Shiftphone so erstmal sehr ansprechend. Gerade für den Privatgebrauch.
#1531335
Neo hat geschrieben:habe ich ein älteres Iphone aufgetragen, dass nun immense Akkuprobleme hat. Der hält bei mittelmäßiger Aktivität keine zwei Stunden mehr.
Bei meinem 5s hab ich den Akku mittlerweile auch 2-mal getauscht. Geht eigentlich sehr leicht. Nur ist mittlerweile die Frage ob man 30€ investiert, wenn man für 200€ ein SE bekommt, was deutlich mehr Speicher und Performance hätte. Wahrscheinlich würd ich das kaufen.

Ich frag mich ja immer warum Apple sein Premium Iphone nicht fair anbietet. Wahrscheinlich sind die Mengen zu groß, aber grundsätzlich sollten die 200€ Mehrkosten für die meisten iPhone Nutzer, und insbesondere bei MacBooks und iMacs kein Problem darstellen. Erst Recht wenn man beides nebeneinander anbietet. Man brüstet sich ja immer so mit erneuerbaren Materialien, erneuerbarer Energie etc.. Für den europäischen und amerikanischen Markt könnte man durchaus auf diese faire Schiene setzen. Aber ist halt ein Weltkonzern schlechthin.

Bei Shift hatte ich 2015 mal das Glück den Gründer zu sprechen. Die hatten auch vor Drohnen herzustellen. Aber daraus ist irgendwie nix geworden.
Du hängst bei sowas natürlich in der performance hinterher, interessant ist natürlich die Zahl der Softwareupdates. Ich würde zwar den Mehrpreis zahlen, aber die Geräte sind für mich nichts. Ich mache damit schlicht zu viel. Dafür ist es zu langsam. Und ich bin ein iOs Fan.
#1531352
Neo hat geschrieben:
Nerdus hat geschrieben:Ich bin jedenfalls zufrieden und bereue den Kauf nicht, auch wenn es schon relativ teuer in Relation zur verbauten Hardware ist – aber dafür hat es halt andere Pro-Argumente, die mir letztendlich auch wichtiger waren. Wenn du aber noch ne konkrete Frage hast, kann ich sie gerne beantworten :mrgreen:
Wollte eigentlich nur wissen, wie es dir gefällt, ob du es wieder kaufen würdest (beim Fairphone winken bspw. so ziemlich alle entschieden ab, obwohl sie die Sache ansich natürlich toll finden), alles funktioniert oder man besonders vorsichtig damit umgehen muss, weil schlecht verarbeitet etc. pp.
Also »schlecht verarbeitet« würde ich jetzt nicht sagen, aber gefühlt kommt es mir schon empfindlicher vor als mein Nexus 4 damals, was vor allem am Plastikgehäuse und der unhandlicheren Größe liegt. Schwerer und weniger gut festzuhalten und ein (vergleichsweise) weiches Gehäuse … könnte mir schon vorstellen, dass das Display da schnell mal Schaden nimmt, wenn man das Ding fallen lässt. Ist aber nur Mutmaßung, es gab noch keine schlimmeren Stürze und bis jetzt ist alles noch einwandfrei.

Ich würde es wieder kaufen, trotz der Abstriche bei der Hardware; irgendwo muss man halt auch Prioritäten setzen und wenn man unter vernünftigen Bedingungen produzierte Geräte unterstützen will, kostet das einfach mehr.
#1531422
Ach man. Ich bin einfach immer so unentschieden. :(
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:habe ich ein älteres Iphone aufgetragen, dass nun immense Akkuprobleme hat. Der hält bei mittelmäßiger Aktivität keine zwei Stunden mehr.
Bei meinem 5s hab ich den Akku mittlerweile auch 2-mal getauscht. Geht eigentlich sehr leicht. Nur ist mittlerweile die Frage ob man 30€ investiert, wenn man für 200€ ein SE bekommt, was deutlich mehr Speicher und Performance hätte. Wahrscheinlich würd ich das kaufen.
Ich habe ein 5c und bin gar nicht mal so zufrieden. Wollte das erstmal nur als Übergangshandy haben und gurke jetzt schon 2 Jahre damit umher. Bei meiner Unentschlossenheit ist es womöglich gar nicht mal das schlechteste den Akku zu wechseln, ansich bin ich aber nicht wirklich willig für sowas Geld auszugeben. Wahrscheinlich könnte ich mir das sogar in einem gebrauchten Zustand (mit funktionsfähigem Akku) mittlerweile fast genau so günstig kaufen. ^^
#1534789
Hausschuhe. Das unspektakulärste Shopping-Objekt aller Zeiten.

Überhaupt scheine ich gerade nur eher öde Dinge zu brauchen: Arbeitshandschuhe, mehr Schuhe (einmal zum Laufen und einmal baustellentaugliche), Zugtickets. Spannend ist anders :baby_chick:
  • 1
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59