RTL, VOX, RTL II, Nitro, RTLplus
von TV-Fan
#1469247
Wontorra, Buschmann, Köppen: Ein Trio für «Ninja Warrior Germany»
RTL nennt sein Personal für die Gameshow «Ninja Warrior Germany»: Der Privatsender setzt auf einen Mix aus Eigenpersonal und Gesichtern, die von anderen Sendern bekannt sind.
:arrow: http://www.quotenmeter.de/n/84621/wonto ... or-germany

Tickets: :arrow: https://tickets.rtl.de/ninja-warrior-germany-519394


Ich freue mich sehr, dass die Show bald startet. Gedreht wird übrigens vom 19. bis zum 24. Mai in der dm Arena Karlsruhe.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1469347
Ich freu mich auch und hoffe, dass man es nicht versaut. Einfach eine deutsche Ausgabe des Originals machen, fertig. Das wäre schön.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1469818
Na mal gucken was es wird, hoffe das es Live sein wird, aufgezeichnet ist schon mal schlecht.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1474397
Schade drum, wäre mal was geswesen.

Hab mal im Original auf RTL Nitro rein geguckt, und denke mir mal das es nichts für den Deutschen markt ist, bleib skeptisch.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1474548
Das Format würde live doch gar nicht funktionieren. Das Finale vielleicht, aber ansonsten hängt man da doch Stunden dabei, irgendwelchen Leuten beim Ausscheiden zuzuschauen.
Benutzeravatar
von Rodon
#1475369
Habe öfters mal in die US-Version auf RTL Nitro reingesehen. Erst dachte ich mir "Wow, wie langweilig". Zwei Stunden lang sieht man einen Kandidaten nach dem anderen immer wieder den gleichen Parcours absolvieren. Aber irgendwie blieb ich dann doch hängen und fragte mich stets, wie sich der nächste Bewerber für den "Ninja Warrior"-Titel wohl schlagen wird. Ein bisschen motiviert die Show auch, selbst wieder Sport zu treiben.

Ich hoffe, dass RTL es nicht verkackt. Blöd wären z.b. lange Einspieler oder ausgedehnte Kandidaten-Interviews hinterher.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1477173
Hab mir mal bei RTL Nitro ins Original rein geguckt, und muss sagen es hat mich nicht wirklich gepackt.

Da es aufgezeichnet sein wird, werde ich nächsten Samstag sicher nicht rein gucken.

Da guck ich Lieber Schlag den Star.
Benutzeravatar
von Rodon
#1477915
Beim US-Original finde ich es besser, dass der Parcours außen aufgebaut wird und nicht in einem Studio. Außerdem erscheinen mir die ganzen Materialien hier nicht so hochwertig, schaut euch mal den Lockgrip z.B. an. Dafür sind hier die Kommentatoren weitaus besser im Sinne von unterhaltsamer.
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1477917
Rodon hat geschrieben:Beim US-Original finde ich es besser, dass der Parcours außen aufgebaut wird und nicht in einem Studio.
Ja, die Sendung wurde im Mai in Karlsruhe in den Messehallen aufgezeichnet. Man hat es aber nicht geschafft, die Sendung vollzukriegen, was die kleinen Zuschauertribünen erklärt. Am Ende hatte man versucht, mit Freikarten die Halle vollzubekommen, aber auch das funktionierte nicht.
Benutzeravatar
von Lonewolff
#1477918
baumarktpflanze hat geschrieben:Ja, die Sendung wurde im Mai in Karlsruhe in den Messehallen aufgezeichnet. Man hat es aber nicht geschafft, die Sendung vollzukriegen, was die kleinen Zuschauertribünen erklärt. Am Ende hatte man versucht, mit Freikarten die Halle vollzubekommen, aber auch das funktionierte nicht.
Nichtsdestotrotz hat RTL heute Mittag beim Qualifying erst einmal eine Schalte ins Ninja Warrior Studio gemacht und dabei von "letzten Aufbauarbeiten" gesprochen. Die wollen ihr Publikum echt für blöde verkaufen. :mrgreen:

Ich werde heute Nacht mal in die Wiederholung zappen, ziehe aber Schlag den Star vor.
von Lion_60
#1477925
Ich habs aufgegeben. Die Schnitte sind zu hektisch, der Kommentar nervt mich, warum manche Kandidaten nur halb gezeigt werden verstehe ich nicht, die Schnitte ins wandernde Publikum auch nicht. Dann guck ich lieber Schlag den Star.
von logan99
#1477928
So, da SdS gerade Pause macht, habe ich kurz mal reingezappt. Ohje, ich hatte ja schon befürchtet, dass man das wieder auf typische RTL-Manier verhunzen würde, und leider bestätigt das mein erster Eindruck auch direkt. Wieso baut man das in nem ollen Studio auf? Wieso so hässliche Schnitte? Und wieso so ein lahmer Parcours? Dazu eine nervende Moderatorin. Buschi ist Ok, wie man ihn halt kennt, aber ob der jetzt das hier kommentiert oder Hotdog-Fressen, ist am Ende auch egal.

Bin dann wieder bei der Konkurrenz :D
Benutzeravatar
von Lonewolff
#1477929
Okay, ich werde heute Nacht nicht zu Ninja Warrior zappen. Da hat gerade eine Werbepause gereicht um einen Eindruck zu gewinnen. :D

Das kann man sich doch nicht ernsthaft zwei Stunden am Stück geben? Buschi ist da ja nur in Ekstase und das wird noch wilder geschnitten als die Beiträge bei The Voice. Wie man da Kandidaten zum Teil in 10 Sekunden verheizt und dann auch nur Teile der erfolgreichen Versuche zeigen kann, obwohl die Sendung ja nur aus diesem einem Parcour und dessen Versuchen bestehen kann..

Mir gefällt die Show gar nicht, ich bin da raus.
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1477930
Lion_60 hat geschrieben:Ich habs aufgegeben. Die Schnitte sind zu hektisch, der Kommentar nervt mich, warum manche Kandidaten nur halb gezeigt werden verstehe ich nicht, die Schnitte ins wandernde Publikum auch nicht. Dann guck ich lieber Schlag den Star.
Da man ca. 60 Kandidaten pro Ausgabe zeigt und insgesamt 240 Kandidaten versucht haben, den Parcour zu absolvieren, bringt man Abwechslung rein und zeigt nicht 60x hintereinander den gleichen Parcour. Außerdem wirkt der Parcour so gleich größer.
Benutzeravatar
von Rodon
#1477931
Also ich würde es zwar lieber nur eine Stunde sehen und für mich ist es eigentlich auch eher so eine 22:15-Uhr-Sendung, ansonsten finde ich es aber trotz der von mir genannten Kritikpunkte ganz nett für eine Sommershow.

Dass viel geschnitten wird, liegt halt daran, dass man so viele Kandidaten wie möglich zeigen will.

Hoffentlich wird der Parcours wie in den USA in jeder Ausgabe ein bisschen abgeändert.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1477962
Gerade die erste gute halbe Stunde geschaut. Ich kenne die US-Version durch die Ausstrahlung auf RTL Nitro, ein paar Eindrücke meinerseits, zum Teil auch damit vergleichend:

+ gutes Kommentatoren-Duo, emotionaler und weniger "phrasig"-affektiert als in USA
+ Migrationsbewegungen im Publikum zeigt ungewohnte Dynamik (generell sehr emotionales Publikum, ohne dass es "Supertalent"-like allzu gekünstelt wirkt)
+ gefühlt deutlich weniger "wie Ninja Warrior mein Leben verändert hat"-Blabla, weniger Pathos

- Studio statt Freifläche, alles optisch irgendwie dunkler und enger
- Requisiten sehen gegenüber US-Version sehr billig aus (schön aber zumindest die Schaukel-Idee als Übergang zum Netz, aus der US-Version kenne ich das mit einem Trampolin)


Unterm Strich gefällt es mir bislang recht gut, auch wenn ichs sehr laut, schnell und irgendwie untypisch fürs deutsche Fernsehen finde. Dass man nur vier Folgen zeigt und es nicht wie in den USA über Wochen und Monate zieht, begrüße ich sehr, denn an "American Ninja Warrior" hatte ich mich irgendwann dann doch eher satt gesehen. Zwei Stunden Sendezeit sind fast schon etwas zu viel für dieses Format, aber einstündige Primetime-Shows werden ja leider kaum mehr produziert.

Und ich hoffe auch sehr, dass man den Parcours immer etwas modifiziert, sonst wird das recht schnell öde.


Fohlen
Benutzeravatar
von Aries
#1477989
Ich weiß nicht, was hier einige haben.
Als ob ihr noch nie die US Variante gesehen habt, die seit einiger Zeit auf RTL Nitro läuft. ^^
Ich finde auch Sidneys Kritik ein wenig überzogen, auch wenn sie positiv ist.

Das RTL Publikum wäre doch überfordert, wenn innerhalb der 2 Stunden durch die aufgezeichneten Shows / Parcours hin und her gewechselt wäre. Dann hieße es wieder: "Zu hektisch".

Im Grunde ist es eine, zugegeben, etwas in die Länge gezogene Variante des bekannten Ninja Warrior / Sasuke Konzepts und RTL hält sich trotz der Schnitte ziemlich nah an der Vorlage.

Kein übliches RTL Tamm Tamm, kein Drama, keine 5 Minuten "Ich tu es für meine Familie!! *flenn heul*" Einspieler. Knackig geschnitten ist es obendrein.
Die US Variante kann sich die Zeit nehmen jeden Kandidaten zu zeigen, weil sie viel viel mehr Folgen hat und auch jeden Fail Lauf zeigt, der schon bei den Sidesteps endet.

Ansonsten war der Parcours auf gewohntem Ninja Warrior Niveau, was erfreulich ist.
Und die Sendung schafft etwas, was die US Vorlage nicht so schafft: Wir haben mit den Kölner Sportstudenten 3 Publikumslieblinge.

Ich bin überrascht, dass RTL Ninja Warrior doch so gut verstanden hat. Habe schlimmeres befürchtet. Buschi ist übrigens ein Glücksgriff. Die US Moderatoren schieben nur Phrasen ein, typisch Ami-TV eben, Buschi geht und fiebert hörbar mit den Kandidaten mit.
von Serienfreak
#1477995
Aries hat geschrieben: Und die Sendung schafft etwas, was die US Vorlage nicht so schafft: Wir haben mit den Kölner Sportstudenten 3 Publikumslieblinge.
Wie bitte kommt man auf so eine absurde Einschätzung? :lol:

Die 3 Schnösel nervten alle in meinem Umfeld. Wenn es einen Publikumsliebling gibt, dann das Küken.
Benutzeravatar
von Nerdus
#1478070
logan99 hat geschrieben:So, da SdS gerade Pause macht, habe ich kurz mal reingezappt. Ohje, ich hatte ja schon befürchtet, dass man das wieder auf typische RTL-Manier verhunzen würde, und leider bestätigt das mein erster Eindruck auch direkt. Wieso baut man das in nem ollen Studio auf? Wieso so hässliche Schnitte? Und wieso so ein lahmer Parcours?
Weil’s die Vorrunde war? Der Parcours entsprach doch so ziemlich dem Original, nur die Schaukel hab ich in der amerikanischen/japanischen Variante noch nicht gesehen (aber da wechseln die Hindernisse ja auch öfter mal). Das Netz war sogar deutlich niedriger, als ich es von den Amis in Erinnerung hatte.

Ich kann mich im Großen und Ganzen Aries anschließen, das war ein ordentliches Ninja Warrior und zum Glück ohne große Tränendrüse, lange Einspieler, endlose RTL-Zeitlupen, … Ich fand jetzt auch die Hindernisse nicht wirklich billiger als beim Original. (Auch da fällt gerne mal was auseinander :lol: ) Klar, schade, dass es in der Halle war, draußen sieht’s schon spektakulärer aus und man merkt auch, dass es die erste Staffel ist, aber ich bin soweit echt zufrieden und die Kandidatenauswahl war soweit auch überzeugend. Ne Menge Leute, die was drauf haben, sogar ein deutsches Wolf Pack hat man aufgetrieben – das war ne bockstarke Leistung von den dreien. Mögen muss man sie ja nicht. Dafür gibt’s andere Kandidaten.

Ich bin gespannt, wie sich die Hindernisse noch entwickeln. Für die nächsten Vorrunden wird ja schon mal ein bisschen umgebaut, was ich sehr gut finde – nach zwei Stunden hat man sich dann doch ein bisschen satt gesehen.

Also ich war echt positiv überrascht.