RTL, VOX, RTL II, Nitro, RTLplus
von Andelko
#1413130
Am 12. März startet die neue Staffel. In dieser Staffel gibt es zum ersten Mal seit 1999 einen Zweiteiler. In eben jenem Zweiteiler stirbt jemand aus dem Team. Ich bin gespannt wer. Wobei es ja nur eine logische Lösung gibt
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1413163
Andelko hat geschrieben:Am 12. März startet die neue Staffel. In dieser Staffel gibt es zum ersten Mal seit 1999 einen Zweiteiler. In eben jenem Zweiteiler stirbt jemand aus dem Team. Ich bin gespannt wer. Wobei es ja nur eine logische Lösung gibt

Ja es ist immer das Selbe und alles Wiederholt sich, mit der Serie altert auch der Semir Gerkhan alias Erdoğan Atalay nur seine Partner Bleiben immer Frisch, da sie ihm ja immer wieder weg Sterben....

Verdammt wenn es zu der nur wirklich geilen Action in der Serie, und den wirklich geilen Stunts auch mal eine gute Handlung und noch bessere Drehbücher geben würde.....
Benutzeravatar
von webpower
#1413285
Andelko hat geschrieben:Am 12. März startet die neue Staffel. In dieser Staffel gibt es zum ersten Mal seit 1999 einen Zweiteiler. In eben jenem Zweiteiler stirbt jemand aus dem Team. Ich bin gespannt wer. Wobei es ja nur eine logische Lösung gibt
Ich weiß wer es ist. Mit dem tot besagter Person ist fortan auch die Serie für mich gestorben! :( Schade. Aber seit diesem neuen Hauptdarsteller (wie hieiß er noch gleich? Alex Brandt?) gefällt mir die Serie ja eh nicht mehr....
von Andelko
#1413306
webpower hat geschrieben:
Andelko hat geschrieben:Am 12. März startet die neue Staffel. In dieser Staffel gibt es zum ersten Mal seit 1999 einen Zweiteiler. In eben jenem Zweiteiler stirbt jemand aus dem Team. Ich bin gespannt wer. Wobei es ja nur eine logische Lösung gibt
Ich weiß wer es ist. Mit dem tot besagter Person ist fortan auch die Serie für mich gestorben! :( Schade. Aber seit diesem neuen Hauptdarsteller (wie hieiß er noch gleich? Alex Brandt?) gefällt mir die Serie ja eh nicht mehr....
versteckter Inhalt:
Also tatsächlich Bonrath oder?
Benutzeravatar
von webpower
#1413331
versteckter Inhalt:
Ja, es ist leider Bonrath. Es lag auf der Hand. Ich vermute auch er ist dem Jugendwahn von RTL zum Opfer gefallen. Schon Dietmar Huhn ist damals nicht von sich aus weg gegangen und soweit ich weiß bis heute sauer über seinen Rausschmiss. Ich verstehe auch nicht, warum man die sympathischen Rollen immer alle sterben lassen muß.

RTL schweigt sich aktuell noch darüber aus, wer aussteigt. Aber bei Gottfrieds Vollmer Agentur steht: "die langjährigen Dreharbeiten bei ALARM FÜR COBRA 11 in der er die Rolle Dieter Bonrath spielte und von Action Concept produziert wird sind beendet."
Und wenn man sich die Bilder zum ersten Teil der Doppelfolge anschaut, deutet auch schon vieles auf Bonrath hin. Er ist dort sehr prominent vertreten und das auch noch an seinem 40jährigen Dienstjubiläum geschehen zu lassen, zeugt auch nicht von sonderlich großer Kreativität... Aus den Bildbeschreibungen geht nur hervor, daß es nicht Jenny sein wird. Aber sonderlich groß ist die restliche Auswahl ja auch nicht. Wären es Semir oder dieser neue gewesen, hätte man das vermutlich bereits schon gewusst.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1414305
webpower hat geschrieben:
versteckter Inhalt:
Ja, es ist leider Bonrath. Es lag auf der Hand. Ich vermute auch er ist dem Jugendwahn von RTL zum Opfer gefallen. Schon Dietmar Huhn ist damals nicht von sich aus weg gegangen und soweit ich weiß bis heute sauer über seinen Rausschmiss. Ich verstehe auch nicht, warum man die sympathischen Rollen immer alle sterben lassen muß.

RTL schweigt sich aktuell noch darüber aus, wer aussteigt. Aber bei Gottfrieds Vollmer Agentur steht: "die langjährigen Dreharbeiten bei ALARM FÜR COBRA 11 in der er die Rolle Dieter Bonrath spielte und von Action Concept produziert wird sind beendet."
Und wenn man sich die Bilder zum ersten Teil der Doppelfolge anschaut, deutet auch schon vieles auf Bonrath hin. Er ist dort sehr prominent vertreten und das auch noch an seinem 40jährigen Dienstjubiläum geschehen zu lassen, zeugt auch nicht von sonderlich großer Kreativität... Aus den Bildbeschreibungen geht nur hervor, daß es nicht Jenny sein wird. Aber sonderlich groß ist die restliche Auswahl ja auch nicht. Wären es Semir oder dieser neue gewesen, hätte man das vermutlich bereits schon gewusst.
Glaube nicht das es was mit Jugendwahn zu tun hat, denke mir mal eher das sie diesmal nicht den 2ten Hauptdarsteller sterben lassen wollten.

Da Musste eben jemand anderes her halten.
von Columbo
#1419862
Habe gerade nach Ewigkeiten mal wieder bei Cobra 11 reingeschaut und bin echt baff, das war richtig gut. Es fühlte sich sehr erwachsen an, nicht wie der Action-Trash mit Tom Beck. Es war absolut auf der Höhe der Zeit, alleine wie der letzte Crash inszeniert und gefilmt wurde war ganz großes Kino. Endlich keine hochstylisierte Zeitlupen-Action mehr sondern sehe geerdete Actionszenen in Echzeit. Und auch die Story funkionierte, das ist nach wie vor nicht weltklasse, aber doch sehr gut. Und Vinzenz Kiefer ist soviel besser als Tom Beck und der generelle sehr düstere Stil gefiel mir sehr, ich war ja auch großer Fan der Folgen mit Gedeon Burkhardt. Ich schaue nächste Woche definitiv wieder rein und erwäge die bisherigen zwei Staffeln mit Vinzenz Kiefer nachzuholen.
von Simon
#1419952
Columbo hat geschrieben:Ich schaue nächste Woche definitiv wieder rein und erwäge die bisherigen zwei Staffeln mit Vinzenz Kiefer nachzuholen.
Das kann ich dir nur empfehlen. "Cobra 11" ist seit Anfang 2014 so stark wie eigentlich noch nie und lässt die peinlichen Jahre zuvor vergessen. In diesen beiden Staffeln mit Vinzenz Kiefer gibt es zwar leider zwischendruch immer mal wieder ein paar Folgen, die durchfallen ("Die Geisel", "Der Wettkampf", Staffelauftakt "Das letzte Rennen" letzte Woche ..) und der neuen Richtung widersprechen, aber alleine die beiden Spielfilme "Revolution" (Einstieg von Kiefer) und "Die dunkle Seite" (Pilotfilm im Herbst 2014) müssten dich eigentlich begeistern, wenn du von der gestrigen Folge überzeugt warst. Der genannte Spielfilm "Die dunkle Seite" ist für mich das beste von der Serie aller Zeiten und ich bin Fan der ersten Stunde. So stark, so realistisch und so knallhart war "Cobra 11" noch nie, auch nicht zu Gedeon Burkhard Zeiten.

Ich kann auch nur jedem wärmstens empfehlen nächste Woche reinzuschauen, denn auch diese Folge ist großes Kino und toppt meiner Ansicht nach stellenweise noch eindeutig den ersten Teil der Doppelfolge. Hinzu kommt ein Soundtrack der wohl besten Komponisten (Reich & Messerschmidt) Deutschlands im fiktionalen Bereich.
von Columbo
#1419974
Ich habe mir heute direkt mal Staffel 34 bei Müller mitgenommen, leider hatten sie Staffel 33 nicht da. Und, ja, dass es mal schwächere Folgen gibt ist ja das normalste der Welt aber nach den recht guten ersten beiden Staffeln mit Tom Beck war es ja nur noch allerpeinlichster Trash, ich hatte es dann zeitweise oft ohne Ton nebenbei laufen und habe nur noch die Actionszenen geguckt und irgendwann dann gar nicht mehr. Wenn man sich jede Woche ärgern und vor allem fremdschämen muss reicht es eben irgendwann.

Zusätzlich interessiert mich als großer Andre Fux-Fan auch noch der Pilotfilm, wo er nochmal zurückkehrte, den habe ich damals leider verpasst. Aber ich weiß nicht, irgendwie entwertet seine Rückkehr den absolut grandiosen Zweiteiler mit dem er damals ausstieg bzw. wo er gestorben ist, das habe ich eigentlich nie bezweifelt. :(

Aber störend sind diese Schwankungen schon, diese extremen jahrelangen Auf- und Abs gab es ja immer. Die tolle Zeit mit Andre Fux, dann eine recht ordentliche erste Zeit mit Tom Kranich, mit Jan Richter wurde es dann etwas schwächer und auch die zweite Kranich-Zeit fand ich ganz, ganz mies. Das war irgendwie jede Woche die gleiche Story und man hatte immer das Gefühl, dass zuerst mal 3 Stunts gedreht wurden und man dann noch eine Geschichte um diese wurschtelte. Dann die richtig starke Zeit mit Gedeon Burkhardt und dann, ja ... der absolute Tiefpunkt mit Tom Beck. Und nun ist es wieder richtig gut. Also, man kann ja, wenn man will, aber leider will man anscheinend nicht immer.
Beziehungsweise wollen die Zuschauer anscheinend ja auch eher Action-Comedy-Trash sehen als eine knallharte Action-Serie sehen, wenn man sich die Quoten so ansieht.
Benutzeravatar
von Manyou
#1419983
Das war gestern eine toll inszenierte Folge mit wahnsinnig vielen Emotionen, da die Spannung hier aber auf ein Höchstmaß getrieben wird, hat man als Zuschauer gar nicht Zeit alles zu verarbeiten, sondern schaut gebannt weiter zu. Ob das wirklich der letzte Auftritt von Frau Schrankmann war? Glaube ich ja nicht- Wäre sehr abrupt. Mit solch einem würdigen, brutalen und kreativen Abgang von Bonrath hätte ich nicht gerechnet. Ich finde es rückblendend dennoch schade, wie die Rolle seit dem Weggang von Hotte nicht immer, aber meistens zur absoluten Nebenrolle verkam. Hier hatte er noch einige starke Szenen. Mir wird er im Team fehlen. Hatte mich gefreut, mal wieder Jophi Ries (jahrelang bei "SOKO Köln" gewesen) zu sehen, der nun mal in einer ganz anderen Rolle glänzt. Erzählerisch war das Ganze gewagt. Man hat zu Beginn wieder den Zuschauer in die Zukunft geworfen., die Ausgangsgeschichte von Grundmann musste man sich allerdings von Szene zu Szene selbst erarbeiten. Die Motive von Hofer und der belgischen Polizistin blieben bislang im Unklaren (wahrscheinlich war es mal wieder das schnöde Geld, dass zur Zusammenarbeit mit Grundmann führte). Abgesehen von diesen wenigen Minus- Punkten absolute Hammerfolge.

Ich fand die letzten zwei Beck-Staffeln schon wieder gelungener als die Jahre zuvor, weil man wieder die richtige Mischung gefunden hatte. Die Comedy-Jahre waren zwar meiner Meinung nach kurzweilig unterhaltsam bei der Erstausstrahlung, aber wenn ich mir das heute anschaue, gefällt mir das größtenteils auch nicht mehr wirklich...
von Simon
#1419991
@Columbo: Das ging ja flott, bin gespannt wie dein Fazit aussieht von der Staffel. Schade ist allerdings wenn du mit Staffel 34 beginnst, da der Pilotfilm unmittelbar an die Ereignisse vom Staffel 33 Finale anknüpft und eigentlich auch generell nur vollkommen nachvollziehbar ist wenn man die Geschichte des Alex Brandt kennt. Denn seit Ende 2013 wird nun einmal serial, also folgenübergreifend erzählt.

Ein großer Fux-Fan also... da kenne ich so manchen eingefleischten Fux-Fan, der "Auferstehung" richtig mies fand damals. Ich mochte die Rolle auch sehr, dennoch liebe ich "Auferstehung". Man darf eben einfach nicht erwarten, DEN André Fux von damals wiederzusehen. Und vor allem ist seine Figur in diesem Pilotfilm, so drastisch sie sich auch wenden mag, in allen Punkten nachvollziehbar und genau deswegen mag ich den Film so sehr.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1420102
Fand auch das es eine durchaus gelungene Folge war.

An Spannung kaum zu unterbieten.

Finde ja das man Bonrath und Herzberger hätte ruhig in der Serie in Rente schicken können, und sie nicht Sterben lassen sollte.

Aber gut, wahrscheinlich waren sie zu alt, und passten nicht mehr ins mehr von der Autobahn weg orientierte Format, der Serie.

Schade das die Quoten nicht mehr so der Bringer sind.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1427280
Simon hat geschrieben:Wie kam denn die wohl stärkste Staffel von "Cobra 11" hier so an?? ;)

Inhaltlich oder Quoten Mäßig??


Abwarten und Gummi geben.

P.s Erdoğan Atalay wird nächstes Jahr wenn die Serie 20 Jähriges Jubiläum Feiert, auch schon sein 50 Jährigen Geburtstag feiern.

Man sind die Alt.
Benutzeravatar
von webpower
#1427446
Simon hat geschrieben:Wie kam denn die wohl stärkste Staffel von "Cobra 11" hier so an?? ;)
Furchtbar! Zum einen werde ich mit Vinzenz Kiefer noch immer nicht warm. Der kennt nur einen einzigen Gesichtsausdruck. Liegt das eigentlich an der Rolle oder kann der wirklich nur ein Gesicht? Außerdem vermisse ich den Witz von früher. Das ist alles furchtbar ernst geworden.

Des Weiteren gefällt mir diese fortlaufende Handlung nicht. Ich hab von der letzten Staffel 2-3 Folgen nicht gesehen und hatte echt Probleme dem Handlungsbogen zu folgen. Für Gelegenheitsgucker echt doof!

Und was soll der Schmarrn, vor dem Vorspann die Schlüsselszenen schon zu verraten? Ich hatte jedesmal das Gefühl, die ganze Folge bereits zu kennen, weil mich die Pretitlesequenz bereits darauf vorbereitet hatte.

Das Staffelfinale war auch furchtbar. Im Prinzip hatte die Folge nur 15-20 Minuten Handlung. Dadurch das die Geschichte viermal aus verschiedenen Sichten erzählt worden ist, wiederholte sich unnötigerweise sehr viel. Ich hatte bereits beim zweiten Durchgang das Gefühl alles schon einmal gesehen zu haben. Ich habe mich da stark gelangweilt beim Anschauen. Durch die Vorschau in der Pretitlesequenz war sowieso die Spannung raus! Die Folge hätte viel besser funktioniert, wenn man sie normal erzählt hätte.
von Columbo
#1427585
Ich fand die Staffel durchaus gut, aber abgesehen von "Ausgelöscht (1)" auch kein Grund in Jubelstürme auszubrechen, schon der zweite Teil ließ merklich nach. Ich habe auch die vorherigen Staffeln mit Vinzenz Kiefer nachgeholt. Die Serie schafft es nicht ihren Ton zu finden, was die Erzählung, Atmosphäre als auch Inszenierung angeht, das wirkt nicht wie aus einem Guss, was insbesondere durch die serialisierte Handlung schon ein Problem ist. "Serialisiert" ist natürlich übertrieben, man hat einen roten Faden, der immer mal wieder aufgegriffen wird, aber diese Story hat man in US-Serien auch schon tausendmal gesehen, das ist so der standarisierte rote-Faden in Crime-Shows.

Vinzenz Kiefer gefällt mir weiterhin recht gut und sogar Erdogan Atalay scheint auf seine alten Tage noch das schauspielern für sich zu entdecken. Die Action ist natürlich weiterhin klasse, obwohl man in einigen Folgen schon das Gefühl hatte, als hätte RTL das Budget sehr stark zusammengekürzt.

Insgesamt kann man sich das durchaus ansehen, im Gegensatz zu diesem televisionären Hohn, den man mit Tom Beck geliefert hat. Aber es ist auch weit davon entfernt ein Must-See zu sein. Da gibt es dutzendweise bessere Serien.
von Simon
#1427592
Columbo hat geschrieben:Aber es ist auch weit davon entfernt ein Must-See zu sein. Da gibt es dutzendweise bessere Serien.
Deutsche? Kaum! Ich finde man sollte es aus einer anderen Sicht sehen. Endlich schafft es eine deutsche Serie, zumindest mit einzelnen Episoden, auf internationalem Niveau zu sein.

Aber ich stimme dir zu, was die uneinheitliche Umsetzung betrifft. Diese Staffel war es schon besser aber immer noch nicht "wie aus einem Guss", da gehe ich komplett mit was diesen Kritikpunkt betrifft.
webpower hat geschrieben:
Simon hat geschrieben:Wie kam denn die wohl stärkste Staffel von "Cobra 11" hier so an?? ;)
Und was soll der Schmarrn, vor dem Vorspann die Schlüsselszenen schon zu verraten? Ich hatte jedesmal das Gefühl, die ganze Folge bereits zu kennen, weil mich die Pretitlesequenz bereits darauf vorbereitet hatte.

Das Staffelfinale war auch furchtbar. Im Prinzip hatte die Folge nur 15-20 Minuten Handlung. Dadurch das die Geschichte viermal aus verschiedenen Sichten erzählt worden ist, wiederholte sich unnötigerweise sehr viel. Ich hatte bereits beim zweiten Durchgang das Gefühl alles schon einmal gesehen zu haben. Ich habe mich da stark gelangweilt beim Anschauen. Durch die Vorschau in der Pretitlesequenz war sowieso die Spannung raus! Die Folge hätte viel besser funktioniert, wenn man sie normal erzählt hätte.
Finde ich sehr interessant, diese Einschätzung. Es gab nämlich gerade einmal 2 Folgen, in denen ein zeitlicher Vorgriff vor dem Indikativ stattfand, nämlich "Ausgelöscht (1)" und das Finale "Tag der Abrechnung". Bei der zuerst genannten ist es zudem in keinerlei Hinsicht eine Schlüsselszene, zumindest was meine Wahrnehmung angeht.

Und das Staffelfinale (ebenso wie die Episode "Angst") ist in meinen Augen mit die beste Folge überhaupt der ganzen Serie, aber so unterschiedlich sind nun mal Geschmäcker. So hochwertig wie aktuell war die Serie für mich und auch für viele andere Fans noch nie und ich hoffe, dass es noch sehr lange so weitergeht!

@Sweety_26: Ich meinte eigentlich inhaltlich, aber auch quotenmäßig war die Staffel auf einem sehr zufriedenstellenden Niveau. :) Und wie du siehst, geht es nach wie vor weiter (der nächste Pilotfilm hatte gerade seinen letzten Drehtag) auch wenn dir die Quoten scheinbar persönlich schon seit Jahren nicht mehr gefallen. ;)
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1428218
Simon hat geschrieben:
Columbo hat geschrieben:Aber es ist auch weit davon entfernt ein Must-See zu sein. Da gibt es dutzendweise bessere Serien.
Deutsche? Kaum! Ich finde man sollte es aus einer anderen Sicht sehen. Endlich schafft es eine deutsche Serie, zumindest mit einzelnen Episoden, auf internationalem Niveau zu sein.

Aber ich stimme dir zu, was die uneinheitliche Umsetzung betrifft. Diese Staffel war es schon besser aber immer noch nicht "wie aus einem Guss", da gehe ich komplett mit was diesen Kritikpunkt betrifft.
webpower hat geschrieben:
Simon hat geschrieben:Wie kam denn die wohl stärkste Staffel von "Cobra 11" hier so an?? ;)
Und was soll der Schmarrn, vor dem Vorspann die Schlüsselszenen schon zu verraten? Ich hatte jedesmal das Gefühl, die ganze Folge bereits zu kennen, weil mich die Pretitlesequenz bereits darauf vorbereitet hatte.

Das Staffelfinale war auch furchtbar. Im Prinzip hatte die Folge nur 15-20 Minuten Handlung. Dadurch das die Geschichte viermal aus verschiedenen Sichten erzählt worden ist, wiederholte sich unnötigerweise sehr viel. Ich hatte bereits beim zweiten Durchgang das Gefühl alles schon einmal gesehen zu haben. Ich habe mich da stark gelangweilt beim Anschauen. Durch die Vorschau in der Pretitlesequenz war sowieso die Spannung raus! Die Folge hätte viel besser funktioniert, wenn man sie normal erzählt hätte.
Finde ich sehr interessant, diese Einschätzung. Es gab nämlich gerade einmal 2 Folgen, in denen ein zeitlicher Vorgriff vor dem Indikativ stattfand, nämlich "Ausgelöscht (1)" und das Finale "Tag der Abrechnung". Bei der zuerst genannten ist es zudem in keinerlei Hinsicht eine Schlüsselszene, zumindest was meine Wahrnehmung angeht.

Und das Staffelfinale (ebenso wie die Episode "Angst") ist in meinen Augen mit die beste Folge überhaupt der ganzen Serie, aber so unterschiedlich sind nun mal Geschmäcker. So hochwertig wie aktuell war die Serie für mich und auch für viele andere Fans noch nie und ich hoffe, dass es noch sehr lange so weitergeht!

@Sweety_26: Ich meinte eigentlich inhaltlich, aber auch quotenmäßig war die Staffel auf einem sehr zufriedenstellenden Niveau. :) Und wie du siehst, geht es nach wie vor weiter (der nächste Pilotfilm hatte gerade seinen letzten Drehtag) auch wenn dir die Quoten scheinbar persönlich schon seit Jahren nicht mehr gefallen. ;)
Naja ich denke mir halt das so eine Serie nicht gerade Billig ist und wenn die Quoten da von Staffel zu Staffel sinken ist, es natürlich so das man sich denkt, wenn es sich für den Sender nicht mehr Rechnet stellen sie das ding ein.

Inhaltlich war es ja leider schon immer recht Dünn, aber das ist egal, da die Serie schon Spaß macht durch die teure Action.
von eXtreme
#1428362
Ich fand die letzte auch wirklich gut. Sie war spannend und teilweise auch überraschend. Ich freu mich erstmals seit langer Zeit wieder auf neue Folgen der Serie.
von 0815boy
#1428698
eXtreme hat geschrieben:Ich fand die letzte auch wirklich gut. Sie war spannend und teilweise auch überraschend. Ich freu mich erstmals seit langer Zeit wieder auf neue Folgen der Serie.
Überraschend und zwar im negativen Sinn, da unrealistisch war daran lediglich, dass alle im Restaurant die Explosion überlebt haben. Man hätte sie sich sparen können.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1429353
0815boy hat geschrieben:
eXtreme hat geschrieben:Ich fand die letzte auch wirklich gut. Sie war spannend und teilweise auch überraschend. Ich freu mich erstmals seit langer Zeit wieder auf neue Folgen der Serie.
Überraschend und zwar im negativen Sinn, da unrealistisch war daran lediglich, dass alle im Restaurant die Explosion überlebt haben. Man hätte sie sich sparen können.

Hast du es noch nicht verstanden???

Du hast von der Serie nur Erstklassige Action zu erwarten, auf die lass ich nichts kommen, und das ist ernst gemeint.

Aber wenn du Realität´s nähe erwartest oder gar Handlung bist du bei der Serie an der Falschen Adresse.

Alarm für Cobra 11 ist gut um sich mit geilen Action Szenen berieseln zu lassen, aber nicht dafür da um großartig über die Serie nach zu denken.
von Andelko
#1436623
RTL weiß auch nicht was es will. Ernster mit Burkhard, humorvoller mit Beck, dann wieder ernster mit Kiefer und jetzt wieder humorvoller.
  • 1
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34