Wer wird deutscher Meister?

FC Bayern München
7
47%
Borussia Dortmund
4
27%
RB Leipzig
1
7%
Bayer Leverkusen
1
7%
Borussia Mönchengladbach
1
7%
SV Werder Bremen
Keine Stimmen
0%
Ein anderer Verein
1
7%
#1537014
vicaddict hat geschrieben: Sa 10. Aug 2019, 18:20 Eben. Man hätte vor ein oder zwei Jahren bereits Martial haben können, wollte man nicht. Die Großen hat man noch nie bekommen, richtig. Man hat aber immer Spieler geholt, die kurz davor waren, diesen Sprung zu machen. Ob das Ünder, Bergwijn, Olmo oder sonstwer ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Diese hätte man auch jetzt bekommen können. Allerdings ist es absurd, einen Sané zu holen, der bereits bei Manchester unter Vertrag steht. Es ist doch völlig klar, dass City einen Preis aufrufen würde, der deutlich über dem liegt, was der Spieler kosten würde. Vor dem Spiel hab ich bei Sportwettenbonus.de noch ein paar Wetten abgeschlossen. Und das Krude ist, dass wir ein 200 Millionen-Paket schnüren wollten, oder vielleicht sogar noch immer wollen, für einen Spieler, der bei City noch nicht einmal unangefochtener Stammspieler ist. Perisic setzt dem ganzen dann noch die Krone auf. Man muss sich das mal auf der Zunge zergehen lassen. Rummenigge hätte Kovac am Liebsten gestern entlassen, ist jetzt aber derjenige, der diesen Wunschspieler des Trainers holen will. Hoeneß, der am Trainer festhält und bald abdankt, ist unentschlossen und Brazzo hat den Spieler vor ein paar Tagen noch abgelehnt. Es ist einfach der pure Panikmodus am Start.
Ich finde diese Preise sowieso utopisch, fernab von der Realität. Ich bin ebenso der Meinung dass man nach Spielern in Ligen suchen sollte, die nicht so populär sind, was ja nicht heißt, dass die nicht auch kicken können - just my 2 cents! :blush:
#1537100
Da hat Bayern die Paderborner ja mal richtig weggeputzt.
Ok, lässt sich schlecht ernsthaft sagen mit dem wie Dortmund spielt :D

Langsam könnte man vermuten weder Bayern oder Dortmund werden Meister. Aber bitte nicht Schalke.
#1537103
Normalerweise freue ich mich ja nicht über Schalker Siege, und ich muß sagen ich fange damit heute auch nicht an :grin: :grin:. Obwohl ich sagen muß das Schalke mit Wagner wirklich einen sehr symphatischen und fähigen Trainer hat. Aber man muß da aufpassen, mit Tedesco ging es ähnlich erfolgreich los, der Ausgang ist bekannt. Was die Tabelle angeht, die hat nach 6. Spieltagen noch garkeine Aussagekraft, da die ersten 7 Vereine alle innerhalb von 3 Punkten liegen
#1537125
Was für ein seltsamer Spieltag war das denn?
Ein Unentschieden und 8 (!) Heimniederlagen an einem Spieltag, hat es das jemals in der BL-Geschichte gegeben?

Ach ja, und der SC Freiburg (3 Auswärtsspiele, alle 3 gewonnen) wird mir langsam unheimlich. :')
#1537277
Das war wieder mal ein typisches Bayern Spiel wenn es gegen defensiv gute Teams geht. Kein Plan, keine Spielidee, ähnlich dem Spiel gegen Hertha am ersten Spieltag. Vielleicht aber auch ein Warnsignal zur rechten Zeit nach dem Höhenrausch vom Mittwoch.

Was mir aber echt die Stimmung noch mehr verderben könnte ist die Tatsache das der Tabellenführer nach diesem Spieltag Schalke 04 heißen könnte :grimacing: :grimacing:
#1537279
Ich könnt kotzen. Bis kurz vor Schluss ein Spieltag nach Plan (käme noch auf Schalke an) aber jedes Mal wenn man in Führung geht bricht alles zusammen. Ätzend. Offensiv kommt auch nix rum.
Irgendwie kann’s das ja nicht sein...

Erstaunlich ist aber das so viele so eng beieinander sind. Wir standen beim 2:1 auf Platz 2 und jetzt auf Platz 7. 4 Mannschaften punktgleich, wenn’s gut läuft sind es sogar 6 Mannschaften...
#1537280
Wolfsgesicht hat geschrieben: Sa 5. Okt 2019, 18:09
Erstaunlich ist aber das so viele so eng beieinander sind. Wir standen beim 2:1 auf Platz 2 und jetzt auf Platz 7. 4 Mannschaften punktgleich, wenn’s gut läuft sind es sogar 6 Mannschaften...
Und morgen Abend dürfte es einen neuen Tabellenführer geben.
Je nach Ausgang der Spiele könnte das Schalk,, Gladbach oder Wolfsburg werden ...
Sicher, wir haben erst den 7. Spieltag, aber so etwas extremes haben wir lange nicht erlebt.
#1537281
Kovac im Interview mal wieder völlig neben der Spur. Spätestens heute sollte man gemerkt haben, dass der Mann nichts, aber auch gar nichts in München verloren hat. Und das Spiel gegen Tottenham? Die habe gegen Brighton verloren. Die sind völlig von der Rolle.

Einfach unfassbar. Gegen DIESES Hoffenheim zuhause verloren. Mit zwei Gegentoren, womit wir bei 8 in 7 Spielen wären. Und als Kommentar kommt nur: "Man sei noch nicht in der Lage, alle drei, vier Tage ein Spiel zu machen." Als FC Bayern.
#1537669
Bitte Bayern lass was liegen :D

Wenn dann noch das Fernsehfohlen heut Abend traurig ist, dann war es wohl ein guter Tag. (Sorry) :) :P okay, Fohlen will dafür bestimmt einen weinenden Wolf. Oder jaulend.
Der Sieg heute wäre extrem wichtig. Vor der CL und Pokal und um mal wieder Sicherheit zu bekommen. Ein Platz 2 bis 4 Heute Abend wäre dafür wichtig. Diese Trainerdiskussion auf Dortmund ist fast albern. Es war selten ein taktischer Fehlgriff, sondern meistens individuelles oder ein Team-Versagen. Taktisch fand ich das immer gut. Sehe da keinen Fehler bei Favre.

Es wäre dann sogar (wenn Wolfsburg entsprechend spielt) für heut Abend Platz 2 drin (von Platz 9 aus). Dann wäre plötzlich wieder alles okay :D
#1537671
Ich freu mich gerade so richtig.
Aus Gründen.

Ehrlich gesagt wirkte das ganze Spiel wie eins von Dortmund. Deckel nicht drauf gemacht, zum Schluss wacklig geworden, den Gegner erstarken lassen bis der sein Tor macht. Läuft ja so ähnlich seit langem bei Dortmund.
#1537679
Spätestens heute muß ich Kovacs Fußballkompetenz in Frage stellen. Wenn wir angeblich 80 Minuten ein gutes Spiel gemacht haben und das der Anspruch ist dann sollte man schnell die Reißleine ziehen. Tatsache ist das ausser Neuer, Lewandowski und mit Abstrichen Gnabry niemand Normalform hat, und man eine Spielidee weiter vergeblich sucht
#1537680
Naja. Also gnabry spielt für meinen Geschmack sogar über Normalform.
Und an Trainern...da gingen ja nur mourinho oder wenger. Wäre die frage ob sie besser sind. Bis Ende des Jahres sitzt Aber Niko auf der Bank.

Ich krieg ja jedes Mal 3 Herzinfarkte bei einer Standard-Situation gegen Dortmund o-o
#1537686
Das mehrmals war letzte Saison. Für diese ist es wohl das erste mal. Denke mal bei vielen Mannschaften bekommt man das kaum mit, das wird dann verschwiegen und gibt eine finanzielle Sanktion. Denke nicht dass das Wechselgründe hat, es wurde ja doch recht offen kommuniziert dass er wenn das Geld stimmt zum Ende der Saison gehen kann.
Gehe eher davon aus dass es Spielertypen gibt die Disziplin nicht gewöhnt sind. Die denken einfach ihnen gehört die Welt und sie können machen was man will. Problem ist ja, dass man nicht hart durchgreifen will bei so einem Spieler. Oder soll der gegen Schalke, Mailand, Bayern fehlen? Eher nicht. Darum nehmen es wohl viele in Kauf ein Spiel zu spielen. Lange fehlt man eh nicht, und ne Pause hätte er wohl sowieso bekommen.

Ich sollte öfter weggucken. Immer wenn ich aufs iPad schaue macht Dortmund (fast) ein Tor :D
#1537687
Kovac bringt einen echt jede Woche zum Kopf schütteln. Die Spielweise und Ergebnisse sind das eine (er ist übrigens statistisch schlechter als Cleansman), aber die Aussagen sind der absolute Tiefpunkt.
Niko Kovac: "Ich finde, dass wir heute ein gutes Spiel gemacht haben. Wirklich. Wir haben nur zweimal geschlafen. Wir stehen jetzt punktemäßig wohl in etwa so da wie letztes Jahr, aber wir sind spielerisch besser. Dafür gibt es genug Beispiele, Tottenham etwa.

Das Ergebnis stimmt nicht. Die Verletzung stimmt nicht. Unser Spiel war aber gut. Wir haben uns viele Chancen herausgespielt. Das darf auch mal gesagt werden."
Unfassbar
#1537688
War ein gutes Spiel, auf beiden Seiten. Auch ein sehr enges Spiel.
Es zeigt sich zwar wieder die Unsicherheit bei einer Führung, wo man sich wieder defensiv hat drücken lassen. Es wirkt teils auch chaotisch.
Immerhin sind die Standards von Dortmund besser geworden. Waren heute doch ein Par gute Ecken dabei.
Schlussendlich war es mehr Glück. Da fehlt noch eine gewisse Stabilität bei Dortmund. Das wird echt oft wacklig. Zu weit weg vom Gegner, kaum Pressing...das fehlt mir etwas.

Aber es bot doch viel. 2 aberkannte Tore, eine vielleicht-Elfmeter Situation, Torhüter raus, gelbe für den Trainer (warum auch immer), wenig Szenen im Mittelfeld, doch ein sehr hitziges Spiel - war wirklich unterhaltsam. Aber nur weils 3 Punkte gab :D

Tabelle ist übrigens eindeutig.

Bild
#1537692
Die Saison ist jedenfall spannend, jetzt haben die Vereine auf Bayern München aufgeschlossen, die anderen Vereine waren ja immer schon eng beeinander. Nur so ein enges Feld kann verhindern, dass der Abosieger Bayern München diesmal nicht die Schale bekommt, denn schlag mal einer Hydra alle ihre Köpfe ab.
#1537694
Ich wünschte ja es wäre gut, also dass es bedeuten würde 9 Mannschaften sind vergleichbar gut. Leider sind gerade 9 Mannschaften vergleichbares Mittelmaß, auch wenn die europäischen Auftritte Europa wohl vermitteln (sofern man die BuLi nicht schaut) dass die Liga gerade ein hartes Brett ist.
Da muss man ja denken, wenn Bayern Tottenham mit 7 Toren abfrühstückt und Dortmund selbst Barca vor sich her scheucht dass das hier gerade alles extrem gute Mannschaften sind.

Es hat wirklich niemand auf Bayern oder auch Dortmund aufgeschlossen. Beide sind gerade einfach nicht in der Spur. Wobei Bayern (bzw. Kovac) wohl eher nach unten aufgeschlossen hat. Favre trau ich eigentlich ne gute Saison zu. Der klassische Favre Knick kommt ja eigentlich erst in Saison 3 oder 4.

Wieso ist in der Umfrage hier oben eigentlich Werder Bremen aufgeführt? :')
#1537695
Familie Tschiep hat geschrieben: So 20. Okt 2019, 17:09 Nur so ein enges Feld kann verhindern, dass der Abosieger Bayern München diesmal nicht die Schale bekommt, denn schlag mal einer Hydra alle ihre Köpfe ab.
Halte ich für Quatsch. Die Hydra schlägt sich doch gegenseitig die Köpfe ab. Mit neun Mannschaften auf dem gleichen Niveau kommt keiner richtig voran. Das hindert Bayern nicht an der Schale sondern begünstigt, dass sie trotz Minderleistung vorne bleiben.