Benutzeravatar
von vicaddict
#1537757
Rummenigge hat ja nach dem Spiel auch deutlich gesagt, dass es so nicht weiter geht. Ganz im Gegensatz zu Uli, für den ja alles super ist. Nun.

Ansonsten ist doch klar, dass die Mannschaft keinen Bock auf Kovac hat. Das wurde ja gegen Ende der letzten Saison schon deutlich als alle allein feierten und Kovac komplett abseits stand. Die Aussagen zu Martinez und Müller, das Behandeln von Sanches und Kimmich zu Beginn der Saison kommen auch nicht gut an. Dazu sickerte ja auch durch, dass es die Spieler auch stört, dass er sich immer von aller Schuld frei spricht.

Nach fast 4 Jahren Ancelotti und Kovac kann es die Mannschaft aber eben auch nicht mehr besser. Wenn du einen Trainer hast, der als FC Bayern Konter trainieren lässt und fordert, den Bus zu parken, dann ist doch alles zu spät. Durch den kleinen Kader gehen die auch in den nächsten Wochen auf dem Zahnfleisch. Rotation ist ja nicht.

Was die Nachfolge angeht, handelt man ja jetzt auch Rangnick. Den hat ja Hoeneß letztes Jahr verhindert, als er vom Vorstand schon ins Spiel gebracht wurde. Da hätte ich zwar Bauchschmerzen, aber der steht dafür ein System zu etablieren. Aber ja, Wunschlösung wäre ten Hag. Der hat ja erst kürzlich im Kicker gesagt, er warte nur auf einen Anruf aus München.
#1537769
Mourinho lernt übrigens gerade deutsch (nur mal so...).
Auch wenn er komischerweise gerade mehr mit dem BVB in Verbindung gebracht wird, weil er und Watzke sich ja gut kennen. Kann mir nur nicht vorstellen dass ein eher defensiver Luxus-Trainer gut zum BVB passt, auch wenn’s den Börsenwert wohl nach oben schnellen lässt und sich wohl augenblicklich die öffentliche Einstellung gegenüber des BVB überall von „interessant“ zu „Top-Verein“ wandeln würde. :D Aber ich glaub da würd ich lieber Favre behalten.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1537785
Mou lernt nicht nur gerade die Sprache, es hieß vor kurzem bereits, er sei sich mit einem Verein einig. Das hat der Lyon-Präsident verlauten lassen als man ihn kontaktierte.

Der wäre genau Rummenigges Beutschema, auch weil es ja seitens eines Frankfurter Vorstandes hieß, dass Bayern sich bereits mit einem anderen Trainer einig gewesen sei.

Sofern Real nicht Zidane vorzeitig entlässt, was ich mir nicht vorstellen kann, wären Bayern und eventuell auch der BVB schon stimmig. Sehr viele Klubs hat er ja auch nicht mehr zur Auswahl. Juve hat sich gefangen, Milan ist ein Schatten seiner selbst, und in Spanien wie England dürfte er verbrannt sein.
#1537786
Ob Mailand ein Schatten seiner selbst ist ist noch nicht ganz zu sagen. Sieht man wohl heute Abend. Im Vergleich zu um 2010 natürlich. Auch aktuell scheint man eher auf EL Niveau zu sein. Müsste ich mir aber doch erstmal anschauen, ganz so sicher wie zur Auslosung bin ich mir gerade nicht.
#1537801
Dortmund hat gut gespielt, taktisch waren beide Seiten gut.
Letzte Durchschlagskraft fehlt, Ideen für den Sturm fehlen, seit Februar verliert man ständig unnötig Bälle die dann immer gefährlich werden...aber taktisch find ich da immer wenig zu meckern. Eigentlich müsste eine solche Offensive doch Ideen finden.
Inter hat die abgezocktheit, die Dortmund gerade fehlt.
#1538193
Sieht gerade jemand die Konferenz auf Sky? xD
Sky hat dermaßen technische Probleme...und zeigen gerade das Bayern Spiel gegen Piräus vom letzten Mal.
Die Switches immer zwischen dem aktuellen Spiel der Konferenz und dem alten Bayern Spiel hin und her. Wenn sie das aktuelle Spiel zeigen dann kommt der Ton vom Bayern Spiel, wenn sie das alte Bayern Spiel zeigen kommt der Ton vom aktuellen Spiel.
#1538196
Und da war direkt der individuelle Defensiv Fehler...
Und das Passspiel ist wieder so schlecht wie vor 3 Wochen.

(Ja ich habe gesagt ich schaue es nicht, hab mir noch einen Probemonat besorgt)

Edit 30. Min: Passspiel hat sich zum Glück repariert :D
von thunder49
#1538197
Das ist aber wenig bis nix vom BVB bis jetzt, da werden die Trainerdiskussionen um Favre wohl wieder aufflammen. Wenn der BVB heute und am Samstag verliert kann ich mir nicht vorstellen das der Trainer dann noch Favre heißt
#1538199
Wenig bis nix? Ich finde was der BVB gerade spielt ist ordentlich. Inter presst schon am Torwart und Dortmund befreit sich ganz gut und kommtdann gut nach vorne und häufig zum Abschluss.
Mir fehlt nur eine gewisse körperliche Härte und der stoßstürmer der auch mal trifft.
Meiner Auffassung nach macht Dortmund es gut, aber inter offensiv fantastisch konsequent.
von thunder49
#1538200
Respekt an Dortmund für die Leistungssteigerung, die richtige Party geht aber gerade in Chelsea ab. Ajax führte da schon 4:1, aber mittlerweile stehts nach zweimal Rot für Ajax 4:4, der absolute Wahnsinn
#1538202
Ich hatte meine 5€ Wette zur Halbzeit schon abgeschrieben. Jetzt kann man sich ärgern die Wette nicht zur Halbzeit abgeschlossen zu haben, aber naja :) da hätte ich’s wohl nicht mehr gemacht ^^

Fand’s ja die ganze Zeit gut, wo viele wohl nur aufgrund des Spielstands direkt ne katastrophale Leistung ausstellten. Das 1:2 hat dann den nötigen Aufschwung gegeben und da wollte man dann endlich auch gewinnen - und konnte es. Denke mal damit geht man gut gewappnet Samstag nach München.
Auch Sancho war mal wieder gut dabei nachdem er diese Saison kaum gute Einzelaktionen hatte. Aber leider ist er für Samstag vielleicht raus.

3 Punkte vor Inter, aber den direkten Vergleich verloren. Der Sieg gegen Barca reicht zur Quali, aber das ist auch kein Zuckerschlecken.
Definitiv machbar, im Grunde reichen 11 Punkte (also Sieg gegen Prag + Unentschieden gegen Barca) ja definitiv.

Interessant das Favre mittlerweile doch emotional wird.

Da lief ja in der Konferenz wahrscheinlich nur das Spiel in London :)
Nach der Zusammenfassung muss man sagen: Chelsea war aber nicht wirklich gut. Wenn Ajax mit 9 Leuten noch ne Torchance bekommt und Chelsea in 20 Minuten mit 2 Leuten Überzahl nur ein Tor schafft...puuuh.
Mich wundert auch dass der Schiri das gemacht hat, es hieß aber der der den Ball mit der Hand getroffen hat sah nicht für sein Handspiel die gelbe, sondern für zu viel reklamieren. Damit ist es zwar unbestreitbar legal, aber sehr hart. Vor allem da Ajax ja beide Spieler rotgesperrt fehlen werden.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1538226
Spielerisch wurde man nicht groß gefordert, aber unterm Strich hat man endlich mal wieder zu Null gespielt und hatte auch nie das Gefühl, dass da was anbrennen konnte. Traurig, dass man das so erwähnen muss, aber diese Sicherheit hatte man lange nicht. Müllers Aussagen nach dem Spiel sprechen auch Bände was die Ausrichtung von Flick und Kovac angeht. Der war erleichtert und sagte, dass man sich den endlich wieder wie der FC Bayern fühle.

Das Spiel stand heute unter dem Zeichen, Sicherheit und Selbstvertrauen zu tanken und die Quali klar zu machen. Das hat man geschafft. Was nun das Spiel gegen Dortmund angeht, wird man sehen. Könnte auch ein 1:1 werden. Vermutlich wäre das in Anbetracht des Saisonverlaufs beider Teams auch ein faires Ergebnis.
von thunder49
#1538228
Unterm Strich zählte heute nur das man die Quali klarmacht, das ist gelungen und sogar mal wieder zu Null. Über die defensive Stabilität wird auch das Offensivspiel wieder besser werden, bin da optimistisch. Nur warum Coutinho erst in der Nachspielzeit eingewechselt wurde verstehe ich nicht, das wirkte eher wie ne kleine Demütigung.

Mehrere Medien berichten inzwischen darüber das man mit Arsene Wenger über ein Engagment als Trainer bis zum Saisonende verhandelt
#1538260
Bitter für Frankfurt.

Nachdem Rode rot-würdig (letzter Mann) zu Fall gebracht wurde bekam ein Spieler von Lüttich gelb. Blöderweise der falsche. Es war nicht eindeutig zu sehen wer das Foul begangen hat und da der tatsächlich foulende Spieler schon gelb hatte gab ein anderer Spieler von Lüttich zu verstehen er habe das Foul begangen.
Damit hat der falsche Mann die falsche Karte gesehen. In der 4. Nachspielminute erzielte Lüttich dann das Siegtor.

Ich weiß gerade nicht wem man da die Hauptschuld geben soll. Dem Schiri oder dem Spieler der den Schiri belogen hat. Das eine muss der Schiri besser regeln, das andere ist unsportliches Verhalten.