#1555848
vicaddict hat geschrieben: Do 22. Apr 2021, 10:48Wobei sich aber auch die UEFA einige Fragen gefallen lassen muss. Warum können die nicht so viel Geld erlösen wie die Superliga?
Na, zunächst einmal ist das ja dem Umstand geschuldet, dass die SL ja tatsächlich nur Partien internationalen Spitzenteams gehabt hätte. Und die sind gerade interkontinental natürlich wesentlich mehr wert. Die CL hat diese Partien bis einschließlich
Gruppenphase halt nicht zu bieten - was paradoxerweise ja sogar eine bewusste Einrichtung der Spitzenteams ist, weil die in der Gruppenphase kein Risiko gehen wollten.
Die Frage ist aber auch: Wie war die Vermarktung der Super League geplant?
Die Super League schielt ja auf die großen internationalen Märkte. Wäre die SL auf Tour gegangen und hätte in Asien und den USA gespielt? Wann wären die Anstoßzeiten gewesen? Wie wäre mit den internationalen Rechten umgegangen worden? Gehören Promo-Touren über fremde Kontinente verpflichtend dazu? Klar kannst du mehr Geld machen, wenn du das kleine Europa zurückstellst (und die Leute gucken es ja sowieso) und stattdessen die großen Weltmärkte primär bedienst.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1555849
Klar. Das sind halt alles Fragen und Details die diese Teams gleich hätten beantworten müssen. Stattdessen hat man die Bombe platzen lassen und hat jede Menge Raum für Eskalation geboten. Es ist erschreckend wie schlecht das vorbereitet gewesen ist.

Aber und das ist ja das Interessante, als Bartomeu vor einigen Monaten bei Barcelona zurücktreten musste, hatte er schon erklärt, Barca habe einer solchen Liga verbindlich zugesagt. Das hat nur niemand für voll genommen. Laporta scheint es jetzt auszubaden, sofern er nicht ebenfalls dahinter steht. Die englischen Teams hatten vor Monaten auch eine Initiative eingebracht, wonach die Top 6+3 in der EPL die alleinige Entscheidungsgewalt haben sollten. Die hätten sich quasi selbst die Erlaubnis geben können, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Etwas, was ohne Erlaubnis der EPL, verboten ist. Das wird denen jetzt auf die Füße fallen.

Da werden noch einige spannende Details ans Licht kommen. Zumal Perez wohl weiter darauf beharrt, dass die Teilnahme verbindlich sei.