Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 26. Mär 2019, 18:14

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  Nächste
BeitragMo 29. Jun 2015, 17:35 
Inventar
 
 
http://qmde.de/79164


Was ist das denn für ein totaler Käse!! Ich bin sprachlos!! Werbung pur in Dauerschleife.... :twisted: :twisted:

_________________
FC Hansa Rostock


Zuletzt geändert von Sentinel2003 am So 11. Feb 2018, 12:17, insgesamt 3-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 29. Jun 2015, 17:55 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Naja, es ist doch noch gar nicht so lange her, da wurde sich u.a. auch hier zurecht darüber beschwert, dass die ÖR zu wenig Live-Bilder während der Olympiade im Hauptprogramm senden, sondern viel Werbung einstreuten und statt Sport lieber irgendwelche nachgereichten Interviews oder Berichte zu senden, so dass man als Zuschauer entweder auf Streams oder eben zur Konkurrenz ausweichen musste.

Eurosport hat seine Sache die letzten Jahrzehnte eigentlich immer recht gut gemacht. Ich zumindest fand die Produktionen meist deutlich besser als die der ÖR - von der Kompetenz und dem Unterhaltungswert der Kommentatoren ganz zu schweigen. Von daher bin ich erstmal ganz positiv gestimmt.

Mal schauen ob es bis 2018 Sky und seine Kabelpartner wie Unitymedia hinbekommen, die gesamten HD Feeds von Eurosport anzubieten - aber wer Sky kennt, der muss leider mit dem schlimmsten rechnen. Aber gut Eurosport und Eurosport 2 empfange ich zumindest und damit sollte das gröbste abgedeckt werden, ansonsten wird eben auf Streams ausgewichen.

Beschämend ist aber mal wieder, dass die ÖR weiter massiv an Programminhalten abbauen und somit Milliarden einsparen, aber der Bürger trotzdem immer noch fleissig deren Geldbörsen füllen darf. Das System als solches ist eh total überholt, aber wenn ich schon gezwungen bin knapp 18€ pro Monat für den Verein zu zahlen, dann soll man doch gefälligst auch Inhalte damit finanzieren, die für die Zwangsgebühr gedacht sind - aber da redet man eh gegen ein Wand und die lachen sich intern eh darüber schlapp, wie sie uns schröpfen können.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 29. Jun 2015, 18:10 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ab 2018 hat Discovery die Rechte in Deutschland. Ich ändere es mal.

Ich bin gespannt, wie es kommen wird. Nicht unwahrscheinlich, dass Discovery Lizenzen an ARD/ZDF verkauft und man selbst sich vor allem auf das Pay-TV konzentriert. Das wäre schon fein, Olympia mit zig Feeds über sky. Man wird sehen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 29. Jun 2015, 18:16 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Klar, alles wieder ins Bezahlfernsehen. Hoffentlich nicht. Ich denke, die Öffis werden schon auch noch ein Stück vom Kuchen abbekommen. Nur der Verhandlungspartner ist jetzt ein anderer.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 29. Jun 2015, 18:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Klar, alles wieder ins Bezahlfernsehen. Hoffentlich nicht. Ich denke, die Öffis werden schon auch noch ein Stück vom Kuchen abbekommen. Nur der Verhandlungspartner ist jetzt ein anderer.

Eurosport ist frei empfangbar, also du wirst auf jeden Fall das wichtigste im FreeTV zu sehen bekommen. Nur die zusätzlichen Feeds, wo dann auch die Randsportarten live zu sehen sind, werden dann vermutlich ausgelagert - wie bei den ÖR auch. Streams aller Sportarten kann man kostenfrei direkt auf der Olympia-Seiten sehen (zumindest war das die letzten Male so). Also verpassen sollte man da eigentlich nichts (wenn man will und Zeit hat) und der normale TV Zuschauer bekommt sicherlich auch nicht weniger mit, als bei den Übertragungen der ÖR (eher im Gegenteil).

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 29. Jun 2015, 22:53 
gesperrt
 
 
Olympische Spiele sind das Sportereignis schlechthin. Das gehört in die großen Sender und nicht bei einem popeligen Minispartensender. Da Eurosport kein Deutscher Sender ist, kriegt man von den Sportarten, die für Deutschland interessant sind, kaum was mit. ARD und ZDF haben sich zu Recht auf die deutschen Sportler konzentriert. Außerdem ist Eurosport gar nicht in der Lage sowas wie Olympia zu stemmen. Da gibt es keine Moderation, kein Studio. Danke IOC, für nix. Olympia gehört in die großen Sender und nicht bei Popeleurosport. Den guckt doch kaum jemand. Damit haben sie den Randsportarten keinen großen Gefallen getan.

_________________
Besser Sky, als gar kein Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 00:14 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Vollkommener Käse den du da schreibst.

Eurosport ist zum einen kein Spartensender, zum anderen hat man seit Jahren Großereignisse kompetent übertragen. Wer natürlich lieber statt Sport ein Studio mit Gästen und Beiträgen zusehen bekommen will, dürfte natürlich bei den ÖR besser aufgehoben gewesen sein. Nichtdestotrotz sollte man es ggf. problemlos schaffen, ein Studio mit Moderation einzurichten, damit Leute wie du über den aktuellen Medaillenstand und den neusten Tratsch aus dem Olympiadorf auf dem laufendem gehalten werden :lol:

Wenn du ausschließlich Wettbewerbe sehen willst, in denen Deutsche eine Chance haben, empfehlen sich sowieso die Streams - da bekommst du auch deine Randsportarten auf jeden Fall zu sehen, die die ÖR auch selten bis gar nicht gezeigt haben.

Im übrigen ist die Schuld hier nicht beim IOC zu suchen, sondern den Geizhälsen des ÖR Vorstandes, die unsere Milliarden an eingetriebenen Geldern lieber anderweitig in ihr undurchsichtiges System stecken, anstatt Sport, gescheite fiktionale Formate oder große Unterhaltungssendungen.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 05:30 
gesperrt
 
 
logan99 hat geschrieben:
Vollkommener Käse den du da schreibst.

Eurosport ist zum einen kein Spartensender, zum anderen hat man seit Jahren Großereignisse kompetent übertragen. Wer natürlich lieber statt Sport ein Studio mit Gästen und Beiträgen zusehen bekommen will, dürfte natürlich bei den ÖR besser aufgehoben gewesen sein. Nichtdestotrotz sollte man es ggf. problemlos schaffen, ein Studio mit Moderation einzurichten, damit Leute wie du über den aktuellen Medaillenstand und den neusten Tratsch aus dem Olympiadorf auf dem laufendem gehalten werden :lol:

Wenn du ausschließlich Wettbewerbe sehen willst, in denen Deutsche eine Chance haben, empfehlen sich sowieso die Streams - da bekommst du auch deine Randsportarten auf jeden Fall zu sehen, die die ÖR auch selten bis gar nicht gezeigt haben.

Im übrigen ist die Schuld hier nicht beim IOC zu suchen, sondern den Geizhälsen des ÖR Vorstandes, die unsere Milliarden an eingetriebenen Geldern lieber anderweitig in ihr undurchsichtiges System stecken, anstatt Sport, gescheite fiktionale Formate oder große Unterhaltungssendungen.



Eurosport ist, wie der Name aussagt, ein reiner Sportsender, also ist er ein Spartensender. Dieser Sender hat noch nicht einmal 0,5% Marktanteil in Deutschland. Ich konnte es selbst nicht glauben. Mich nerven sowieso, die englischsprachigen Interviews, beim Tennis. Außerdem wer sagt denn, das Eurosport die Sublizenzrechte überhaupt an ARD und ZDF verkaufen werden, es gibt ja noch andere große Free-TV-Sender. Olympia ist für manche Sportarten die einzige Möglichkeit, mal eine größere Aufmerksamkeit zu bekommen, da brauchen die ne größtmögliche Bühne und die bekommen sie nicht, wenn man sie auf einen Spartensender zeigt, sondern bei uns halt bei ARD und ZDF. Und natürlich hat das IOC schuld, es hat ja die Rechte an Eurosport/Discovery vergeben. Da war halt das Geld mal wieder viel wichtiger, als alles andere. Ich finde es schade, das Olympiafans auf diesen kleinen Popelsender angewiesen sind, bei dem die Werbung ab und an durch Sport unterbrochen wird. Und ich sehe schon kommen, da vieles in der Nacht erst kommt, bei wenigstens einer der Olympischen Spielen, werden sich viele noch wundern, das in der Free-TV-Variante, ab 01:30 Uhr Homeshopping statt Olympia kommt. Danke für nix, IOC.

_________________
Besser Sky, als gar kein Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 05:47 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
fernsehfreak36 hat geschrieben:

Eurosport ist, wie der Name aussagt, ein reiner Sportsender, also ist er ein Spartensender.

Trotzdem in vielen Ländern Europas frei empfangbar.

Zitat:
Dieser Sender hat noch nicht einmal 0,5% Marktanteil in Deutschland.

Und trotzdem bieten sie bessere Berichterstattungen als die ÖRs an.

Zitat:
Mich nerven sowieso, die englischsprachigen Interviews, beim Tennis.

:lol: Lächerlich. Dann lern halt englisch. Ist einfach.

Zitat:
Außerdem wer sagt denn, das Eurosport die Sublizenzrechte überhaupt an ARD und ZDF verkaufen werden, es gibt ja noch andere große Free-TV-Sender.

Wer sagt denn, dass es nicht so sein wird?

Zitat:
Olympia ist für manche Sportarten die einzige Möglichkeit, mal eine größere Aufmerksamkeit zu bekommen, da brauchen die ne größtmögliche Bühne und die bekommen sie nicht, wenn man sie auf einen Spartensender zeigt, sondern bei uns halt bei ARD und ZDF.

Eigentlich Blödsinn, denn die Randsportarten, die Aufmerksamkeit bekommen sollten, werden auch in ARD udn ZDF meist auf EinsFestival / in die Onlinestreams ausgelagert. Die haben ebenso geringe Reichweiten.

Zitat:
Da war halt das Geld mal wieder viel wichtiger, als alles andere.

Wenn nur ein Bruchteil des Geldes auch in die Sportler und Sportarten investiert wird, ist doch alles in Ordnung.

Zitat:
Ich finde es schade, das Olympiafans auf diesen kleinen Popelsender angewiesen sind, bei dem die Werbung ab und an durch Sport unterbrochen wird.

Was sollen dann erst Tennisfans sagen?

Zitat:
Und ich sehe schon kommen, da vieles in der Nacht erst kommt, bei wenigstens einer der Olympischen Spielen, werden sich viele noch wundern, das in der Free-TV-Variante, ab 01:30 Uhr Homeshopping statt Olympia kommt. Danke für nix, IOC.

Vergleiche nicht die heutige Situation mit der in 3 Jahren. Keiner weiß hier, wie sich Eurosport zu Olympia 2018 verhalten wird. Vielleicht wirds ja richtig gut. ;)

Du redest hier echt Schwachsinn auf Basis von Fakten, zu denen man kaum etwas weiß, außer die Geldsumme und dass es bei Eurosport ausgestrahlt wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 07:18 
gesperrt
 
 
Aries hat geschrieben:
fernsehfreak36 hat geschrieben:

Eurosport ist, wie der Name aussagt, ein reiner Sportsender, also ist er ein Spartensender.

Trotzdem in vielen Ländern Europas frei empfangbar.

Zitat:
Dieser Sender hat noch nicht einmal 0,5% Marktanteil in Deutschland.

Und trotzdem bieten sie bessere Berichterstattungen als die ÖRs an.

Zitat:
Mich nerven sowieso, die englischsprachigen Interviews, beim Tennis.

:lol: Lächerlich. Dann lern halt englisch. Ist einfach.

Zitat:
Außerdem wer sagt denn, das Eurosport die Sublizenzrechte überhaupt an ARD und ZDF verkaufen werden, es gibt ja noch andere große Free-TV-Sender.

Wer sagt denn, dass es nicht so sein wird?

Zitat:
Olympia ist für manche Sportarten die einzige Möglichkeit, mal eine größere Aufmerksamkeit zu bekommen, da brauchen die ne größtmögliche Bühne und die bekommen sie nicht, wenn man sie auf einen Spartensender zeigt, sondern bei uns halt bei ARD und ZDF.

Eigentlich Blödsinn, denn die Randsportarten, die Aufmerksamkeit bekommen sollten, werden auch in ARD udn ZDF meist auf EinsFestival / in die Onlinestreams ausgelagert. Die haben ebenso geringe Reichweiten.

Zitat:
Da war halt das Geld mal wieder viel wichtiger, als alles andere.

Wenn nur ein Bruchteil des Geldes auch in die Sportler und Sportarten investiert wird, ist doch alles in Ordnung.

Zitat:
Ich finde es schade, das Olympiafans auf diesen kleinen Popelsender angewiesen sind, bei dem die Werbung ab und an durch Sport unterbrochen wird.

Was sollen dann erst Tennisfans sagen?

Zitat:
Und ich sehe schon kommen, da vieles in der Nacht erst kommt, bei wenigstens einer der Olympischen Spielen, werden sich viele noch wundern, das in der Free-TV-Variante, ab 01:30 Uhr Homeshopping statt Olympia kommt. Danke für nix, IOC.

Vergleiche nicht die heutige Situation mit der in 3 Jahren. Keiner weiß hier, wie sich Eurosport zu Olympia 2018 verhalten wird. Vielleicht wirds ja richtig gut. ;)

Du redest hier echt Schwachsinn auf Basis von Fakten, zu denen man kaum etwas weiß, außer die Geldsumme und dass es bei Eurosport ausgestrahlt wird.



Danke für deine hochsachliche und beleidigungsfreie Analyse. Man sieht ja wie lieblos Eurosport sportliche Großereignisse versendet. Bei ARD und ZDF war der Fokus ganz klar auf die deutschen Sportler ausgerichtet, das wird bei Eurosport nicht der Fall sein. Außerdem bei ARD und ZDF wurde noch hinter die Kulissen geblickt, Interviews mit erfolgreichen deutschen und internationalen Sportlern geführt und der Tag wurde durch kurze Nachrichtenblocks zusammengefasst, all das kann so ein kleiner Sender wie Eurosport nicht leisten. Die Berichterstattung von ARD und ZDF hat mir persönlich im großen und ganzen immer noch besser gefallen, als bei Eurosport. Obwohl auch bei den ÖRs nicht immer alles perfekt war. Aber besser als bei Eurosport war die Berichterstattung von ARD und ZDF auf jeden Fall.

_________________
Besser Sky, als gar kein Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 09:32 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Ganz sachlich und ohne Beleidigung, du müsstest mir vor allem 2 Punkte erklären:

fernsehfreak36 hat geschrieben:
Da Eurosport kein Deutscher Sender ist, kriegt man von den Sportarten, die für Deutschland interessant sind, kaum was mit. ARD und ZDF haben sich zu Recht auf die deutschen Sportler konzentriert.


Warum findest du, dass es "zu Recht" war, dass sie sich auf die deutschen Sportler konzentrieren?

fernsehfreak36 hat geschrieben:
Man sieht ja wie lieblos Eurosport sportliche Großereignisse versendet. Bei ARD und ZDF war der Fokus ganz klar auf die deutschen Sportler ausgerichtet, das wird bei Eurosport nicht der Fall sein.


Den Zusammenhang zwischen "lieblos" und "nicht auf die deutschen Sportler ausgerichtet" musst du mir erklären...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 09:58 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Weil man sich in Deutschland besonders für die deutschen Teilnehmer interessiert? Soll vielen so gehen ...
Ich lese ja heute schon dauernd das Gemotze, z.B. beim Tennis, dass man die Deutschen gerne sehen möchte, aber was anderes gezeigt wird. Das wird dann immer damit begründet, dass ja die Regie in Frankreich sitzt und entscheidet ...

Ich hoffe nicht, dass am Ende auf Eurosport das uninteressante Zeug live läuft und der Rest auf Eurosport 2 und in Streams, die man sich gefälligst kaufen soll. 8)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 10:25 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Weil man sich in Deutschland besonders für die deutschen Teilnehmer interessiert? Soll vielen so gehen ...


Ja aber warum ist das so? Ich sehe da keinen wirklichen Grund...von daher sehe ich nicht, dass das "zu Recht" so ist...ich zum Beispiel (und auch viele die ich kenne) sind froh, dass beispielsweise beim Tennis (anders als es bei ARD und ZDF wäre/ist) nicht immer nur grundsätzlich die deutschen Spieler/innen gezeigt werden sondern eher die wirklich interessanten Matches


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 10:49 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Freddy31 hat geschrieben:
Kaffeesachse hat geschrieben:
Weil man sich in Deutschland besonders für die deutschen Teilnehmer interessiert? Soll vielen so gehen ...


Ja aber warum ist das so? Ich sehe da keinen wirklichen Grund...


Und warum nicht? In anderen Ländern ist das um keinen Deut anders.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 11:16 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Das macht es doch nicht besser oder schlechter?!
Du fragst warum nicht? Weil es in meinen Augen einfach überhaupt keinen Grund gibt etwas zu sehen nur weil zufälligerweise ein Teilnehmer innerhalb einer imaginären Landesgrenze geboren/aufgewachsen ist oder sich dort zugehörig fühlt...noch weniger wenn parallel etwas objektiv (zum Teil deutlich) interessanteres stattfindet...


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 11:55 
gesperrt
 
 
Freddy31 hat geschrieben:
Das macht es doch nicht besser oder schlechter?!
Du fragst warum nicht? Weil es in meinen Augen einfach überhaupt keinen Grund gibt etwas zu sehen nur weil zufälligerweise ein Teilnehmer innerhalb einer imaginären Landesgrenze geboren/aufgewachsen ist oder sich dort zugehörig fühlt...noch weniger wenn parallel etwas objektiv (zum Teil deutlich) interessanteres stattfindet...


Schön für dich. Ich und viele andere interessiert es nun mal nicht ob die Russische oder Schwedische Turnerin nun die Silber- oder Goldmedaille gewinnt. Die interessiert halt mehr, wie gut oder wie schlecht die deutsche Turnerin abschneidet. Und genau diesen Fokus wird man vermissen, denn Eurosport ist ja kein Deutscher Sender. Ich hoffe das sie national abwegen, welche Sportarten sie übertragen. Ich will nicht, das mögliche Endspiel mit deutschen Fussballmannschaften verpassen, weil sie gerade das Tennisspiel um die Goldmedaille zwischen Murray und Federer zeigen. Und da passen ARD und ZDF auf. Eurosport hat nie darauf wert gelegt.

_________________
Besser Sky, als gar kein Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 12:03 
Mitglied im Vorstand
 
 
fernsehfreak36 hat geschrieben:
Danke für deine hochsachliche und beleidigungsfreie Analyse. Man sieht ja wie lieblos Eurosport sportliche Großereignisse versendet. Bei ARD und ZDF war der Fokus ganz klar auf die deutschen Sportler ausgerichtet, das wird bei Eurosport nicht der Fall sein. Außerdem bei ARD und ZDF wurde noch hinter die Kulissen geblickt, Interviews mit erfolgreichen deutschen und internationalen Sportlern geführt und der Tag wurde durch kurze Nachrichtenblocks zusammengefasst, all das kann so ein kleiner Sender wie Eurosport nicht leisten. Die Berichterstattung von ARD und ZDF hat mir persönlich im großen und ganzen immer noch besser gefallen, als bei Eurosport. Obwohl auch bei den ÖRs nicht immer alles perfekt war. Aber besser als bei Eurosport war die Berichterstattung von ARD und ZDF auf jeden Fall.

Entschuldige, aber dass Eurosport sportliche Großereignisse lieblos versendet, kann ich nun überhaupt nicht erkennen. Das Gegenteil ist der Fall, sie geben sich meist sehr viel mehr Mühe als ARD und ZDF, haben natürlich begrenztere Möglichkeiten, machen aus diesen aber vergleichsweise viel mehr. Mich nervt gerade dieser extreme Fokus auf deutsche Sportler bei den ÖRs meist ungemein und wie dort oft genug Livesport auf der Strecke bleibt, weil man zig Interviews mit eben diesen führen muss und Olympiatelegramme stur zeitgebunden versendet und dann auch noch lieber alles derweil verpasste zusammengefasst nachholt als live Sport zu senden und die Berichte und Interviews auf die Zeit zu verschieben, wenn eh gerade wenig läuft. Interviews hat Eurosport aber auch genügend, wenn sie Großereignisse übertragen wie Leichtathletik- oder Schwimm-WM, und dort tatsächlich mit den internationalen Stars, was bei ARD und ZDF eher selten der Fall ist.

Dass bei Eurosport die Werbung nur ab und an durch Sport unterbrochen wäre, ist ebenfalls Unsinn. Natürlich senden sie Werbung, aber meist sinnvoller platziert als bei den ÖRs, die dies nämlich, wenn auch in geringerem Umfang, ebenfalls tun. Dort habe ich es durchaus schon erlebt, dass beim Skispringen beispielsweise auch während eines Durchgangs welche lief, so dass man manche Springer verpasste, was bei Eurosport so nicht vorkommt. Auch der Sendeschluss um 1.30 Uhr nachts entfällt übrigens, wenn sie entsprechendes Programm (Australien Open, US Open) haben und senden.

Wo es am Ende wirklich übertragen wird, steht aber eh noch überhaupt nicht fest, aber selbst wenn es Eurosport wäre, wäre dies keinesfalls so katastrophal, wie du es hier versuchst darzustellen. Ich könnte mir im Gegenteil sogar gut vorstellen, dass sie es mindestens genauso gut wenn nicht gar besser hinbekommen, als dies bei ARD und ZDF der Fall war, weil dann garantiert auch der entsprechende Aufwand betrieben und es entsprechend groß aufgezogen werden würde.


Edit: Vielleicht gibt es dann auch an den entsprechenden Stellen "deutsche Fenster", also auf die deutschen Interessen und Zuschauer zugeschnittene Übertragungen. Das war früher bei so manchem Tennis-Grand-Slam oder der Handball-CL beispielsweise auch der Fall.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 12:45 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Eurosport ist ja nicht auf allen Wegen zu empfangen, wenn ich mal rein an mein DVB-T (bis dahin wohl DVB-T2) denke. Wie steht's da eigentlich mit dem öffentlichen Interesse?


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 13:30 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
fernsehfreak36 hat geschrieben:
Eurosport ist, wie der Name aussagt, ein reiner Sportsender, also ist er ein Spartensender. Dieser Sender hat noch nicht einmal 0,5% Marktanteil in Deutschland. Ich konnte es selbst nicht glauben. Mich nerven sowieso, die englischsprachigen Interviews, beim Tennis. Außerdem wer sagt denn, das Eurosport die Sublizenzrechte überhaupt an ARD und ZDF verkaufen werden, es gibt ja noch andere große Free-TV-Sender. Olympia ist für manche Sportarten die einzige Möglichkeit, mal eine größere Aufmerksamkeit zu bekommen, da brauchen die ne größtmögliche Bühne und die bekommen sie nicht, wenn man sie auf einen Spartensender zeigt, sondern bei uns halt bei ARD und ZDF. Und natürlich hat das IOC schuld, es hat ja die Rechte an Eurosport/Discovery vergeben. Da war halt das Geld mal wieder viel wichtiger, als alles andere. Ich finde es schade, das Olympiafans auf diesen kleinen Popelsender angewiesen sind, bei dem die Werbung ab und an durch Sport unterbrochen wird. Und ich sehe schon kommen, da vieles in der Nacht erst kommt, bei wenigstens einer der Olympischen Spielen, werden sich viele noch wundern, das in der Free-TV-Variante, ab 01:30 Uhr Homeshopping statt Olympia kommt. Danke für nix, IOC.

Man kann sich das ganze auch künstlich schlecht reden, was du hier wieder mal eindrucksvoll unter Beweis stellst. Ob man das nun als Spartensender auslegt oder nicht, spielt doch überhaupt keine Rolle, wer Interesse an den Spielen hat schaltet so oder so ein, egal wo es läuft - und sei es QVC. Das ist einfach nur ein Programmplatz, die Zuschauerzahlen sagen so rein gar nichts darüber aus, wie die spätere Qualität sein wird. Bisher hat sich Eurosport im Gegensatz zu den ÖR recht wenig blamable Berichterstattungen erlaubt. Da helfen auch deine verzweifelten falschen Darlegungen wie beispielsweise Dauerwerbung nicht, denn das trifft rein gar nicht zu. Wie hier schon andere erwähnt haben, setzt man bei Eurosport die Werbung in der Regel so, dass man so wenig relevante Inhalt wie möglich verpasst - was bei den ÖR eher die Ausnahme ist, da wird streng nach Sendeplan aus dem laufenden Programm geschalten, um weitere Milliarden an Werbegeldern zu kassieren oder den x-ten Nachrichtenblock zu senden.

Und die Interviews werden stets übersetzt, so dass auch du die Aussagen der Sportler verstehen solltest. Aber ich bezweifle ja, dass du überhaupt den Sender schonmal richtig angesehen hast, denn dann würdest du auch wissen, dass bei Livesport kein Sendeschluss gibt, sondern man bis zum Ende live auf Sendung bleibt.

Deinen Tratsch und Klatsch wirst du auch so zur Genüge bekommen, denn dafür werden die ÖR schon sorgen - da brauchts ja keine Rechte für Livebilder - keine Bange. Und deine deutschen Fähnchen kannst du auch wieder rausholen, denn wenn du wirklich die ganzen Randsportarten mit deutscher Beteiligung verfolgen willst (wobei ich eher glaube, dass du hier nur aus Prinzip dieses "Argument" einwirfst), denn es wird wie die Jahre zuvor mit Sicherheit zu jedem Event mindestens 10-15 Livestreams vom IOC angeboten werden, wo du dich dann satt sehen kannst :lol:

Kaffeesachse hat geschrieben:
Eurosport ist ja nicht auf allen Wegen zu empfangen, wenn ich mal rein an mein DVB-T (bis dahin wohl DVB-T2) denke. Wie steht's da eigentlich mit dem öffentlichen Interesse?

Mit der richtigen Antenne sollte Eurosport auch über DVB-T zu empfangen sein.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 14:37 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Eurosport ist ja nicht auf allen Wegen zu empfangen, wenn ich mal rein an mein DVB-T (bis dahin wohl DVB-T2) denke. Wie steht's da eigentlich mit dem öffentlichen Interesse?

Mit der richtigen Antenne sollte Eurosport auch über DVB-T zu empfangen sein.[/quote]
Und dann müsste ich noch in der richtigen Region wohnen. Hier gibt's nur Öffis über DVB-T. Und ich schätze, das wird sich auch nicht ändern. Aber bis dahin bin ich dann ganz sicher auch mal umgezogen und empfange über einen anderen Weg. :)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 18:59 
Inventar
 
 
Columbo hat geschrieben:
Ab 2018 hat Discovery die Rechte in Deutschland. Ich ändere es mal.

Ich bin gespannt, wie es kommen wird. Nicht unwahrscheinlich, dass Discovery Lizenzen an ARD/ZDF verkauft und man selbst sich vor allem auf das Pay-TV konzentriert. Das wäre schon fein, Olympia mit zig Feeds über sky. Man wird sehen.


Hä? Hatten nicht die Öffis noch bis 2018 die Rechte??

Also, dann nur noch 1mal Olympia bei ARD und ZDF und dann wars das erstmal für lange Zeit?

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 20:56 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:

Also, dann nur noch 1mal Olympia bei ARD und ZDF und dann wars das erstmal für lange Zeit?


Nö, die Öffis halten nur noch die Rechte für 2016 in Rio.

Ich glaube ehrlich gesagt auch, dass ihr euch da zu viele Sorgen macht. Es gibt doch nur 2 Möglichkeiten:

1. Discovery verkauft Sublizenzen an ARD/ZDF und konzentriert sich vor allem auf eine breit angelegte Pay-TV-Berichterstattung mit vielen Feeds und so.

2. Eurosport macht es alleine. Dann wird man aber sicher eine Menge Geld in die Hand nehmen (müssen) um eine ordentliche Berichterstattung auf die Beine zu stellen. Das wird nicht mit dem zu vergleichen sein, was Eurosport bei den letzten Spielen immer gezeigt hat. Denn, da stand man einfach hinter ARD/ZDF und musste einen anderen Weg wählen, man zeigte durchgehend Live-Sport, teilweise komplette Wettbewerbe zu Gunsten eines guten Überblicks. Ist man aber alleiniger übertragender Sender wird man sich deutlich an die Strategie von ARD/ZDF annähern müssen, man muss einen kompletten Überblick präsentieren und vor allem muss man sich auf Deutsche Sportler konzentrieren, den das bringt letztendlich Quote und damit Kohle und darum geht es schließlich. Natürlich wird man da nicht wie sonst oft stundenlang Gewichtheben übertragen wenn zeitgleich dicke Quoten beim Fechten drin sind, weil eine Deutsche Medaillenchancen hat. Man wird da auch sicher davon abweichen europaweit das gleiche zu senden, sondern wird es länderspezifisch abhalten müssen. Und, ehrlich, mehr Werbung/Nachrichten als ARD/ZDF während Olympia kann Eurosport auch nicht senden.

Ich glaube aber eh an erstere Variante. Auch weil es sich ARD/ZDF eigentlich nicht erlauben kann nach der Nationalelf auch noch die Olympischen Spiele zu verlieren. Da wird man ordentlich Kohle auf den Tisch legen um eine Übertragung zu gewährleisten.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 30. Jun 2015, 22:43 
gesperrt
 
 
logan99 hat geschrieben:
fernsehfreak36 hat geschrieben:
Eurosport ist, wie der Name aussagt, ein reiner Sportsender, also ist er ein Spartensender. Dieser Sender hat noch nicht einmal 0,5% Marktanteil in Deutschland. Ich konnte es selbst nicht glauben. Mich nerven sowieso, die englischsprachigen Interviews, beim Tennis. Außerdem wer sagt denn, das Eurosport die Sublizenzrechte überhaupt an ARD und ZDF verkaufen werden, es gibt ja noch andere große Free-TV-Sender. Olympia ist für manche Sportarten die einzige Möglichkeit, mal eine größere Aufmerksamkeit zu bekommen, da brauchen die ne größtmögliche Bühne und die bekommen sie nicht, wenn man sie auf einen Spartensender zeigt, sondern bei uns halt bei ARD und ZDF. Und natürlich hat das IOC schuld, es hat ja die Rechte an Eurosport/Discovery vergeben. Da war halt das Geld mal wieder viel wichtiger, als alles andere. Ich finde es schade, das Olympiafans auf diesen kleinen Popelsender angewiesen sind, bei dem die Werbung ab und an durch Sport unterbrochen wird. Und ich sehe schon kommen, da vieles in der Nacht erst kommt, bei wenigstens einer der Olympischen Spielen, werden sich viele noch wundern, das in der Free-TV-Variante, ab 01:30 Uhr Homeshopping statt Olympia kommt. Danke für nix, IOC.

Man kann sich das ganze auch künstlich schlecht reden, was du hier wieder mal eindrucksvoll unter Beweis stellst. Ob man das nun als Spartensender auslegt oder nicht, spielt doch überhaupt keine Rolle, wer Interesse an den Spielen hat schaltet so oder so ein, egal wo es läuft - und sei es QVC. Das ist einfach nur ein Programmplatz, die Zuschauerzahlen sagen so rein gar nichts darüber aus, wie die spätere Qualität sein wird. Bisher hat sich Eurosport im Gegensatz zu den ÖR recht wenig blamable Berichterstattungen erlaubt. Da helfen auch deine verzweifelten falschen Darlegungen wie beispielsweise Dauerwerbung nicht, denn das trifft rein gar nicht zu. Wie hier schon andere erwähnt haben, setzt man bei Eurosport die Werbung in der Regel so, dass man so wenig relevante Inhalt wie möglich verpasst - was bei den ÖR eher die Ausnahme ist, da wird streng nach Sendeplan aus dem laufenden Programm geschalten, um weitere Milliarden an Werbegeldern zu kassieren oder den x-ten Nachrichtenblock zu senden.

Und die Interviews werden stets übersetzt, so dass auch du die Aussagen der Sportler verstehen solltest. Aber ich bezweifle ja, dass du überhaupt den Sender schonmal richtig angesehen hast, denn dann würdest du auch wissen, dass bei Livesport kein Sendeschluss gibt, sondern man bis zum Ende live auf Sendung bleibt.

Deinen Tratsch und Klatsch wirst du auch so zur Genüge bekommen, denn dafür werden die ÖR schon sorgen - da brauchts ja keine Rechte für Livebilder - keine Bange. Und deine deutschen Fähnchen kannst du auch wieder rausholen, denn wenn du wirklich die ganzen Randsportarten mit deutscher Beteiligung verfolgen willst (wobei ich eher glaube, dass du hier nur aus Prinzip dieses "Argument" einwirfst), denn es wird wie die Jahre zuvor mit Sicherheit zu jedem Event mindestens 10-15 Livestreams vom IOC angeboten werden, wo du dich dann satt sehen kannst :lol:

Kaffeesachse hat geschrieben:
Eurosport ist ja nicht auf allen Wegen zu empfangen, wenn ich mal rein an mein DVB-T (bis dahin wohl DVB-T2) denke. Wie steht's da eigentlich mit dem öffentlichen Interesse?

Mit der richtigen Antenne sollte Eurosport auch über DVB-T zu empfangen sein.



Wenn du dein sinnloses ÖR-Bashing mal sein würdest. Mit erfolgreichen Sportlern zu sprechen ist kein sinnloser Tratsch und Klatsch, sondern notwendig bei einer umfassenden Berichterstattung. Schließlich haben ARD und ZDF schon seit über 60 Jahren über Olympia berichtet und ausgerechnet du willst es besser wissen. ARD und ZDF haben ihre Kompetenz deshalb bewiesen, sie brauchen da keinem da eine Kompetenz nachweisen. Eurosport muss zeigen das sie das könnnen, was ich sehr bezweifle. Das sie ein so großes Event wie Olympia wirklich alleine stemmen können. Daran sieht man wie Geldgeil das IOC doch ist. HD-Bilder wird es wohl nur im Pay-TV geben und auch sonst wird die Berichterstattung bestimmt nicht so umfassend sein wie bei ARD und ZDF, vor allen Dingen ist Eurosport ein sehr unkritischer Sender, wenn es zum Beispiel um Doping geht. Da waren ARD und ZDF immer dabei. Anscheinend waren ARD und ZDF dem IOC zu kritisch, so dass sie sich die Speichellecker von Eurosport als Partner ausgesucht haben.

_________________
Besser Sky, als gar kein Fernsehen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jul 2015, 09:35 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Columbo hat geschrieben:
Ich glaube ehrlich gesagt auch, dass ihr euch da zu viele Sorgen macht. Es gibt doch nur 2 Möglichkeiten:

1. Discovery verkauft Sublizenzen an ARD/ZDF und konzentriert sich vor allem auf eine breit angelegte Pay-TV-Berichterstattung mit vielen Feeds und so.

Davon gehe ich auch aus und kann diese überzogene Kritik an der Entscheidung bislang nicht nachvollziehen. Die Rechte wurden ja auch nicht an irgendeinen unbedeutenden deutschen Spartensender verhökern wie es oft durchklingt sondern an ein internationales Sportnetzwerk, das im Ausland eine gut etablierte PayTV-Marke ist.
Da Eurosport in D aber frei empfangbar ist und Olympia lauf RStV auch maßgeblich frei bleiben muss, dürfte der deutsche Markt in der Olympia-Strategie von Eurosport eine eher untergeordnete Rolle spielen. Daher ist die Option ARD/ZDF naheliegend.

_________________
AlphaOrange proudly presents:


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 1. Jul 2015, 09:42 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
AlphaOrange hat geschrieben:
[...] kann diese überzogene Kritik an der Entscheidung bislang nicht nachvollziehen.


Absolut! Ist mir aber auch hauptsächlich hier so aufgefallen...auf Twitter zum Beispiel fand ich den Tenor eher ziemlich positiv gegenüber der Entscheidung!


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 116 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Gunn vereint Marvel und DC - «Black Widow» erhält Konterpart

Diesmal in Kino Kompakt: Kampfsport von Nicolas Cage, Neuigkeiten zu zwei Comic-Verfilmungen und neue Cast-Mitglieder in Christopher Nolans neuem Blockbuster. » mehr

«The Enemy Within» überrascht mit deutlichem Plus

«The Voice» dominierte weiter, während «American Idol» einen erneuten Dämpfer hinnahm. Am späten Abend zeigten die Amerikaner kaum Interesse am Special zum heißdiskutierten «Mueller Report». » mehr

Werbung

Josefine Preuß, der Struwwelpeter, Susan Hoecke, Mord

Sat.1 lässt aktuell zwei neue Thriller entstehen. Einer basiert auf einem Andreas-Gruber-Bestseller, der andere Stammt vom «Das Nebelhaus»-Team. » mehr

Es steht ja eh schon im Sendungstitel: History zeigt «Sketch History»

Geschichtsvermittlung, mal urkomisch: Der Bezahlsender History zeigt die preisgekrönte ZDF-Sketchserie «Sketch History». » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung