Benutzeravatar
von vicaddict
#1535057
Was hat denn das mit Fanboy-tum zu tun? Es war doch jedem klar, dass der Preis nicht ewig gehalten werden kann. Vom Skymodell, bei dem man ein Grundpaket buchen muss, bevor man überhaupt zum Sportpaket kommt, ist man aber noch verdammt weit weg, oder hat sich das geändert? Ein kurzer Blick zu Sky sagt mir auch, dass man da nur für die Bundesliga 20 EUR zahlt und im zweiten Jahr dann 40. Von restlichen Sportpaketen ist da noch gar keine Rede.

Dazu eine Vertragsbindung von 2 Jahren, während du bei DAZN monatlich kündigen kannst.

Sorry, aber auch ohne Fanboy zu sein, muss ich da nicht zwei mal überlegen, welches Produkt das bessere Preis-Leistungsverhältnis hat und wenn DAZN am Ende 20 EUR verlangen würde.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1535060
Du kannst dir für 30€ im Monat ein Sky Ticket holen, bei dem alle Sport Pakete drin sind. Nur mal so...
Dazu kann man das im Sommer kündigen, falls einen nur Fußball interessiert, dann spart man nochmal 2 Monate, also 60€, was dann 300€ für die komplette Saison ergibt, also 25€/Monat.

Dazu ist mein Angebot was gerade bei mir auf dem Tisch liegt 23€ für Buli, Sport und Entertainment mit HD. Das ist tatsächlich ordentlich.

Und das hat sehr wohl was mit Fanboy-tum zu tun. Als Sky sich die Premier League gesichert hat hat man das überall sehen können. Die Kommentare waren zahlreich der Natur „Scheiß Sky! Dazn bietet mir SOOOOOO viel für nur 10€ im Monat und ist monatlich kündbar, die sollten mal die Bundesliga kaufen! Dann ist das endlich bezahlbar!“
Zu Hauf gelesen, nicht genau so, aber mit der Meinung. Gut, natürlich wirklich blöd für die die nur die PL sehen wollen, nur es wurde ständig verglichen dass Dazn Dutzende Sportarten für 10€ bietet und Sky nur (zu der Zeit) Fußball, Tennis und Golf und dafür das 3-fache will.
Das war für mich totales Fanboy-Getue, weil ja jedem volltrottel klar sein müsste dass dazn die buli nicht für 10€ im Monat und monatlich kündbar anbieten würde. Dieses ganze „meeeeeh dazn ist viel besser weil...“ gefasel ging mir da tierisch auf den Keks, weils einfach kurzsichtig war.

Ohhh, ein Keks. Lecker.

Allein für die BuLi würde sich aufgrund der aktuellen Lizenzkosten schon ergeben, dass ein monatlich kündbares Modell mit ca. 20€ auskommen muss. Dazu kämen ja noch die Lizenzen für die anderen Sportarten für die dazn gerade die 10€ im Monat verlangt. Wahrscheinlich würde sich das irgendwie verrechnen, sodass schlussendlich einfach 20€ für alle rauskäme. Rechnet man noch die Produktion der spielberichtserstattung mit ein, samt Reisen, Regie usw. wäre dazn mit den 20€ aber wohl gerade kostendeckend. Und da muss man sagen: Man kann bei Sky für 20€ Im Monat einen buli Vertrag abschließen. Im Endeffekt verdient Sky also nur an den letzten 2 Monaten des Vertrags, die dann den Gewinn darstellen.
Zieht man bei Sky jetzt noch die Kosten für die Satelliten- und Kabeleinspeisung hinzu (dazn hat das nicht, dafür serverkosten) bleibt wahrscheinlich gar nicht so viel übrig.
Im Endeffekt würde auch dazn mit einem Bundesliga Monopol mindestens 25€ nehmen oder das BuLi Paket ausgliedern um Gewinn zu machen. Niemand holt sich sowas um nur kostendeckend zu senden.

Bedenkt man jetzt noch die Champions League bei Sky, finde ich 30€ für das Ticket oder 25€ für einen Vertrag wirklich fair. Nur an diesen 25€ Vertrag kommt man nur mit Glück :D
Benutzeravatar
von vicaddict
#1535064
Bis DAZN die Rechte kauft, kann man schwer einschätzen, was sie verlangen würden. Stand heute bieten sie für mich das bessere Paket. Das kannst du gern anders sehen.

Aber selbst wenn es der selbe Preis wäre, ganz ehrlich? Sky kommt mir wie der Vorgänger Premiere nicht ins Haus. Allein schon, weil ich keinen Bock auf Receiver und co habe und diese Verträge an die man nur durch Glück kommt, machen das Modell auch nicht ansprechender. Das heißt im Umkehrschluss nur, man zockt alle anderen ab.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1536941
Okay. Mir egal, ich guck keine Nationalelf mehr. Aber spätestens bei der nächsten Bundesliga-Rechtevergabe wird DAZN wohl mächtig investieren. TV Sender werden da wohl langfristig nur die Sub-Lizenznehmer werden.
von Nookie
#1536946
Immerhin gibt es in Deutschland noch ein Gesetz, dass es zumindest möglich macht, dass man die Spiele der dt. Nationalmannschaft im Free TV zeigen muss.
Streaming und andere Anbieter waren geil als alles frisch war und man unendlich viel Content für sehr wenig Geld bekommen hat. Wenn jetzt die großen Konzerne einsteigen wird es für die Kunden immer schlechter. Auch Netflix wird riesige Probleme mit Disney und Amazon haben. Was Apple so treibt kommt noch hinzu. Dann haste irgendwann nicht nur viel viel mehr Kosten mit zig verschiedenen Abos, du weiß dann auch kaum noch wo was läuft.
Schade. Ein Aushängeschild der BL war die größere Fannähe mit (noch) günstigen Tickets und vielen Spielen im Free TV. Anstatt ständig über zu hohe Ablösesummen zu meckern sollte dort mal heftig gemeckert werden. Die hängen schließlich auch zusammen. Ohne diese viel zu teuren Pakete gebe es die schließlich nicht.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1536958
vicaddict hat geschrieben: Fr 20. Sep 2019, 14:33 Okay. Mir egal, ich guck keine Nationalelf mehr. Aber spätestens bei der nächsten Bundesliga-Rechtevergabe wird DAZN wohl mächtig investieren. TV Sender werden da wohl langfristig nur die Sub-Lizenznehmer werden.
Das müssen sie dann aber, da dazn per Rundfunkstaatsvertrag gezwungen sein wird die Bundesliga spiele auch per Kabel und (?) Satellit empfangbar zu machen - sprich im normalen TV. Damit hat Sky gegenüber dazn Vorteile, da sie ja normale Tv Sender bieten.
Magenta hingegen bietet ja auch eine Satellit Variante, das könnte wohl reichen. Die meisten mit einem Kabelanschluss haben schnelles Internet, der Rest wird wohl die Satellit Möglichkeit haben. Und da die Telekom damit auch anderweitig Mehreinnahmen generieren kann (und 2 Jahres Verträge dort sehr normal sind, und man eh irgendwo einen dsl Vertrag hat) halte ich eigentlich nur die Telekom für einen reellen Gegner bei den Lizenzen. Die generiert damit dann gleich Mobilfunk und dsl Kunden, das hat Sky nicht.

Dazn wird daher nur kleinere Lizenzen holen können, außer sie sind bereit mehrere Fernsehsender aufzubauen. Widerspräche aber dem ursprünglichen Gedanken des Unternehmens. Von der Seite denke ich dass dazn nicht mehr holen wird, als die aktuelle Kombination aus ein paar BuLi Spielen und diversen CL Spielen. Denke da wird sich damit nicht viel tun zwischen jetzt und später, mit dazn und Sky als Lizenznehmer. Sky überlebt ja nur mit der BuLi :D daher wird die Telekom da nix holen, außer die wollen wirklich.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1539017
Das war überraschend. Obwohl es in den Artikeln immer nur um den Dienstag geht und nur um die Topspiele. Das könnte darauf deuten dass ein entsprechendes Paket nicht so teuer ist bzw. Bei der Menge Kunden die Amazon hat über das normale Prime bezahlt werden kann.
Wahrscheinlich ist auch nichts besser geeignet dafür zu sorgen dass Kunden das Abo lange abonnieren als Fußball. Ist einfacher als immer neue Serien auf den Markt zu schmeißen.

Das bedeutet dann aber wohl dass wir tatsächlich 3 Abos brauchen werden.
Bis jetzt ging es noch, da das freitagsspiel mir sehr egal war. Die(fast) halbe CL hingegen könnte ziehen.

Fraglich nur: Wer hat den Mittwoch ersteigert? Und wer die ganzen nicht-Topspiele?
Und auch sehr schön: Das Finale konnte nur von einem Free-TV Sender ersteigert werden.
Also entweder sky (Sport News hd), RTL oder ZDF.
Benutzeravatar
von Atum4
#1539849
Wolfsgesicht hat geschrieben: Di 10. Dez 2019, 14:10 Das war überraschend. Obwohl es in den Artikeln immer nur um den Dienstag geht und nur um die Topspiele. Das könnte darauf deuten dass ein entsprechendes Paket nicht so teuer ist bzw. Bei der Menge Kunden die Amazon hat über das normale Prime bezahlt werden kann.
Ich würde ja meinen Hintern verwetten dass es einen Amazon Prime Channel mit Champions League geben wird - ich vermute mal zu 5 oder 6€.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1539850
Atum4 hat geschrieben: Sa 18. Jan 2020, 11:23
Wolfsgesicht hat geschrieben: Di 10. Dez 2019, 14:10 Das war überraschend. Obwohl es in den Artikeln immer nur um den Dienstag geht und nur um die Topspiele. Das könnte darauf deuten dass ein entsprechendes Paket nicht so teuer ist bzw. Bei der Menge Kunden die Amazon hat über das normale Prime bezahlt werden kann.
Ich würde ja meinen Hintern verwetten dass es einen Amazon Prime Channel mit Champions League geben wird - ich vermute mal zu 5 oder 6€.
Glaub ich nicht. Das paket wird so billig sein, dass ich eher vermute dass es über das normale Amazon Geschäft subventioniert wird und es einfach der Kundenhaltung dient. Wer dort die CL schauen will, kauft dann vielleicht auch ein. Das wird vielleicht ein Euro pro Kunde im Jahr sein. Das ganze Prime Angebot ist ja nicht kostendeckend mit so viel versenden und rückversenden wie man will und den Serien. Da macht es dieser Euro auch nicht fett.
  • 1
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9