von flom
#1525007
Auch ein Phänomen das immer über den hsv geschrieben wird wenn wir verlieren...

War unnötig und in der Höhe unverdient. Wenn man seine Chancen nicht nutzt, muss man sich über eine Niederlage nicht wundern, insofern, Glückwunsch an Regensburg.
Jetzt noch das nervige spiel gegen Fürth und dann kommt das Derby, seit zwei, drei Wochen denk und freue ich mich auf dieses Spiel. Auch überall anders in hh ist das ganze ein Riesen Thema. Eine Niederlage gegen Pauli wären wieder zwei Monate die man ungerne zum Fußball geht.

Die erste Liga ist für mich durch unseren Abstieg eh komplett uninteressant und auch die ard und Sky zeigen sich ja über die Zuschauerzahlen enttäuscht, was ein Wunder wenn man den Meister schon vor dem ersten Spieltag kennt.
Benutzeravatar
von Scotti
#1527341
Dann hoffen wir mal, dass Frontzeck am Wochenende seine Sachen packt...und dass wir einen Trainer finden, der einer ganzen Mannschaft Fußballspielen beibringen kann...leider hört man ja, dass Bader in 9 von 10 Fällen schlechte Trainer holt, mit denen er befreundet ist wie mit Frontzeck...leider gilt es ja nicht als unwahrscheinlich, dass Bader einfach Moser aus der zweiten Mannschaft holt statt einen jungen Trainer mit Konzept...dann geht es unverändert weiter...
von P-Joker
#1527350
Scotti hat geschrieben:Dann hoffen wir mal, dass Frontzeck am Wochenende seine Sachen packt...
Das tut er dann jetzt. ca. um 11 Uhr heute wurde er entlassen. :lol:
von thunder49
#1531557
Ja will denn in diesem Jahr keiner in die 1. Bundesliga aufsteigen?? Von Platz 2 - Platz 5 haben alle Teams verloren:

Bielefeld - Paderborn (2) 2:0
Darmstadt - Union (3) 2:1
HSV (4) - Ingolstadt 0:3
Heidenheim (5) - Sandhausen 2:3
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1531559
Und ich hatte schon gehofft Hamburg ist jetzt raus....aber NEIN.....

Nachtrag: Platz 6,7 und 8 haben auch verloren.

Union will ich eigentlich gar nicht in der Bundesliga. Zwar toll aufgrund der Derbys, aber das ist ein Club wie Pauli. Gehört einfach in die 2. Liga. Auf Dauer tut die Bundesliga der fankultur einfach nicht gut. Wird teurer, größer und entweder verliert man oft oder man hat plötzlich so viele Erfolgsfans dass man sich die Karten auf eBay kaufen darf...

Die Fankultur der 1. und der 2. Bundesliga sind oft doch unterschiedlich.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1531858
Nookie hat geschrieben:Dann alles Gute zum Klassenerhalt HSV.
Das hätte ich mir als Schlagzeile gewünscht :mrgreen:

Hamburg macht den Klassenerhalt am 33. Spieltag perfekt!

Dass es nicht mal für Platz 3 in der 2. Liga reicht ist schon traurig.
Union Berlin will ich aber eigentlich nicht sehen in der Bundesliga. So ein Verein gehört da irgendwie nicht rein...
Aber auf die Berliner Derbys freu ich mich.
von Nookie
#1531860
Paderborn ist aber auch geil von der BL durchgereicht bis zur dritten Liga dort auch abgestiegen in die vierte, da 1860 die Lizenz aber nicht bekommen hat drin geblieben und nun vielleicht wieder Bundesliga. Innerhalb von fünf Jahren.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1531861
Gibts überhaupt einen Verein mit einem hässlicheren Stadion?
von P-Joker
#1531866
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Union Berlin will ich aber eigentlich nicht sehen in der Bundesliga. So ein Verein gehört da irgendwie nicht rein...
Wieso das denn? Du weißt schon das Union in Berlin beliebter ist als die Hertha?
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1531873
P-Joker hat geschrieben:
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Union Berlin will ich aber eigentlich nicht sehen in der Bundesliga. So ein Verein gehört da irgendwie nicht rein...
Wieso das denn? Du weißt schon das Union in Berlin beliebter ist als die Hertha?
Glaub ich hab’s oben schon mal geschrieben und wollte es daher nicht nochmal ausführen.

Für mich sind Pauli und Union zwei klassische 2.Liga Vereine die so ein kleines „Punk-Image“ aufrechterhalten.
Die steigen nur immer ab und weil ich (wie eigentlich alle) sie mag, will ich die nicht ständig verlieren sehen. Und wenn man sich langfristig in der BL halten will, dann wird man sich irgendwann von seinem Image verabschieden müssen. Alles wird teurer und es geht um sehr viel mehr Geld als jetzt und irgendwie denke ich dass sich ein Verein wandelt, wenn er lange in der Bundesliga spielt.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1532891
Auch aufgrund der Auswärtstor-Regel...naja. Sollte geändert werden.
von BungaBunga
#1532893
Wolfsgesicht hat geschrieben: Di 28. Mai 2019, 20:55 Auch aufgrund der Auswärtstor-Regel...naja. Sollte geändert werden.
Hm, was genau ist die Aussage deines Beitrages ? Ist jetzt keine Kritik aber ich bin mir nicht ganz sicher ob ich da die Botschaft erkenne.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1532894
Die Relegation wurde in beiden Fällen durch die Auswärtstore entschieden.
In der Champions League nervt mich diese Regel schon, aber ich kann sie irgendwo verstehen. Zumal es da "nur" darum geht, wer in das Viertelfinale, Halbfinale und Finale einzieht. Dann ist die Champions League halt vorbei, dann komm ich nächstes Jahr wahrscheinlich wieder.
Bei der Relegation geht es um den Ablauf des kompletten nachfolgenden Jahres und die Würdigung oder Rettung des vorangegangenen Jahres und es hat zusätzlich einen maßgeblichen Einfluss auf den Kader. Da sollte zum Beispiel bei einem 0:0 und einem 1:1 nicht der aufsteigen, der auswärts das eine Tor erzielt hat.
Entweder sollte bei jeder Art von Unentschieden (also unabhängig der Auswärtstore) nach den 2 Spielen die Verlängerung und Elfmeterschießen greifen, oder es dann ein drittes Spiel geben an einem neutralen Ort, wo dann schlussendlich derjenige gewinnt, der halt gewinnt. Aber zu sagen dass in einem Spiel 1:2 gespielt wurde und im anderen 2:3 und dadurch der mit den 3 Auswärtstoren das nächste Jahr in der höheren Klasse spielen darf...ich finde das falsch.
von BungaBunga
#1532898
Also vielmehr eine Kritik am Bewertungssystem. Darüber kann man sicher debattieren. Ich selbst befasse mich eher weniger mit rechtlichen oder fussball theoretischen Aspekten, daher habe ich da keine Haltung dazu. Das überlasse ich dann Personen, denen das ein Anliegen ist oder die dort über eine Expertise verfügen.

Spielerisch wiederum kann man die Sache anders bewerten, unabhängig davon, wie man jetzt zu entsprechender Mannschaft steht, da würde ich schon sagen, dass der Aufstieg dann schon durch Leistung erwirkt wurde und insgesamt auch die bessere Mannschaft sich durchgesetzt hat.

Ich persönlich bin nicht davon ausgegangen, dass dies was wird, aber wie so oft hat die Mannschaft dann doch gekämpft und wirklich Leistung gebracht. Die Saison war insgesamt auch stark, auch objektiv bewertet. Die schon feststehenden Aufsteiger wurden alle durchaus in deutlichem Maße bezwungen.
von thunder49
#1532905
Also ich bin ja alles andere als ein Verfechter der Relegation, ich bin der Meinung 3 direkte Aufsteiger, sowie Absteiger das ist gerecht.

Was die Auswärtstorregel angeht, empfinde ich diese in der Relegation auch als ungerecht und falsch. In den 80er bzw. 90 er Jahren als es auch Relegation gab, gab es bei Torgleichheit immer ein Entscheidungsspiel, das empfände ich als gerechter
von Sentinel2003
#1533516
P-Joker hat geschrieben: So 12. Mai 2019, 18:46
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Union Berlin will ich aber eigentlich nicht sehen in der Bundesliga. So ein Verein gehört da irgendwie nicht rein...
Wieso das denn? Du weißt schon das Union in Berlin beliebter ist als die Hertha?

Union ist auf jeden beliebter als Hertha!! Ich bin zwar nur Union Sympathisant, konnte aber mit der Hertha noch nie was anfangen....da bin icke ja echt mal gespannt, wie sich die Unioner dann erstmals in der höchsten Spielklasse schlagen werden!