an welchem Spieltag wird der FCB dieses Jahr Meister?

Spieltag 26
1
6%
Spieltag 27
1
6%
Spieltag 28
1
6%
Spieltag 29
3
17%
Spieltag 30
Keine Stimmen
0%
Spieltag 31
2
11%
Spieltag 32
Keine Stimmen
0%
Spieltag 33
2
11%
Spieltag 34
2
11%
überhaupt nicht
6
33%
#1524351
Die Umfrage ist aber auch orginell, da wird nicht mehr gefragt wer wird deutscher Meister, sondern wann wird Bayern Meister :mrgreen: :mrgreen:

Naja, zum ersten Spieltag ist bis jetzt zu sagen das es einfach schade ist, das wir es mit dem Videobeweis einfach nicht auf die Kette kriegen. Da wird aus einer gelben eine rote Karte gemacht, aus einer roten eine gelbe, ein Elfmeter gegeben der jeglicher Beschreibung spottet und vieles mehr. So langsam muss man glauben das eher die Personen selbst unfähig sind den Videobeweis sinnvoll umzusetzen. Wenn man dann noch jemand wie Wolfgang Stark als Videoassistent auf das Schalke Spiel ansetzt wo er zu Schalke eh nicht die beste Freundschaft pflegt hat das zusätzlich eine bittere Note.
#1524352
Ich habe auch überlegt, ob ich die Umfrage wie immer hätte machen sollen, aber sind wir ehrlich, der FCB wird auch dieses Jahr Meister. Da führt kein Weg dran vorbei.

In Sachen Videobeweis sag ich nichts mehr. Das ist einfach nur noch absurd und nicht rational zu erklären. Das grenzt doch an bewusste Sabotage.
#1524353
thunder49 hat geschrieben: Naja, zum ersten Spieltag ist bis jetzt zu sagen das es einfach schade ist, das wir es mit dem Videobeweis einfach nicht auf die Kette kriegen.
Da fragt man sich tatsächlich, warum es bei der WM so gut geklappt hat!
Da stand z.B. ein Usbeke mit der Pfeife auf dem Platz, ein Tunesier war 4. Offizieller, der Video-Schiri ein Uruguayer.
Das einzige was sie verband war, das sie da englisch miteinander sprachen.
Aber es hat, in den meisten Fällen, geklappt!
In der BL sind nur Deutsche beteiligt und (fast) nichts klappt!
vicaddict hat geschrieben:Ich habe auch überlegt, ob ich die Umfrage wie immer hätte machen sollen, aber sind wir ehrlich, der FCB wird auch dieses Jahr Meister. Da führt kein Weg dran vorbei.
In der Umfrage fehlt aber trotzdem die Antwortmöglichkeit "überhaupt nicht".
Denn auch wenn es nur sehr unwahrscheinlich ist, wäre es theoretisch ja möglich.
#1524360
CaptainCharisma hat geschrieben:Hat das alles so reibungslos geklappt, oder hat man in D (Fans, Medien) nach Ausscheiden des Nationalteams, weniger oder desinteressierter darauf geachtet?
Bei der WM gab es nur im Gegensatz zur Bundesliga eine glasklare einheitliche Linie die man auch konsequent durchgesetzt hat. Fehler hat es sicherlich auch bei der WM gegeben (wo Menschen sind werden immer Fehler passieren), dort gab es aber eine einheitliche Linie, die fehlt hier völlig.

In Köln hat man sich gefälligst rauszuhalten wenn keine klare Fehlentscheidung vorliegt. Das einzige Mal wo sich der Videoassistent (so heißt er ja eigentlich) zwingend hätte melden müssen (Riberys Schwalbe im Strafraum), hat er dies nicht getan. Und wenn ich dann höre das es Leute in Köln gab die da keine Schwalbe gesehen haben wollen, muß ich entweder deren Kompetenz oder deren Sehfähigkeit anzweifeln. Dazu kommt noch das wenn jetzt jede gelbe Karte überprüft wird, werden wir die 100 Minuten Marke bald regelmäßig überschreiten.

Zur Meisterschaftsfrage: Ich glaube zwar das Bayern Meister wird, glaube aber das dies deutlich enger wird. Einziger ernsthafter Konkurrent ist für mich der BVB den ich unter Favre sehr stark einschätze. Leipzig und Leverkusen könnten auch für eine Überrschung sorgen, gerade Ragnick traue ich einiges zu.
#1524365
Den BVB halte ich für ne große Wundertüte. Die haben bis jetzt keinen Stürmer verpflichtet und auch sonst haben sie zwar viel ausgetauscht, aber sich nicht verbessert. Und dass Favre mit Watzke klar kommt, bezweifle ich stark.

Leipzig muss auch erst mal beweisen, dass sie mit dem Mi-Sa-Wechsel klar kommen.
#1525396
Tja, so langsam muß die Ausgangsfrage überdacht werden, das war aber auch extrem planlos was Bayern da abgeliefert hat. Das erschreckende ist das sich Gladbach eigentlich garnicht groß anstrengen brauchte um locker 3:0 zu gewinnen.

Das Spiel Dortmund - Augsburg war hingegen Werbung für den Fußball, Augsburg tat mir hingegen schon ein bißchen leid, denn eigentlich wäre ein Remis gerecht gewesen. Aber dieser Paco Alcacer ist schon ein Tormonster. Für Götze freut es mich das er auch mal wieder getroffen hat.
#1525419
Ob die Frage überdacht werden muss, wird man sehen. Letztes Jahr galt der BVB mit Bosz auch schon als Meister, ehe man abgestürzt ist und Bayern wurde souverän Meister, nachdem man den Kettenraucher entlassen hat.

Eines steht aber mal fest, es wird eine ungemütliche Jahreshauptversammlung. Die Trainerposse um Tuchel, Brazzo als Erfüllungsgehilfe der One-Man-Show Hoeneß, ein ohne Grund ausgedünnter Kader, etc pp. Dazu auch das kürzliche Theater um den Sponsorenwechsel von Audi zu BMW, den Hoeneß vorbei an Rummenigge eingefädelt hat, obwohl der bereits per Handschlag mit Audi verlängert hat.
#1525436
Es ist spannender als zuletzt. Es scheint so zu sein, dass 18 Teams um die Meisterschaft mitspielen könnten, wenn Bayern auch mal stolpert.
Zu Hertha, da zeigt sich, dass es lohnen kann, an einem Trainer festzuhalten, selbst wenn man etwas weniger Erfolg hat als im letzten Jahr. Ich wünsche Schalke, dass sie ihren Trainer treu bleiben, es kommen auch wieder erfolgreichere Tage. Man muss Durststrecken auch aushalten können.
#1525834
Ich habs mir heut in der Mittagspause im Livestream mit einem Kollegen angesehen.
Das war echt von Anfang bis Ende eine völlig wirre und surreale Veranstaltung :roll:
Am Ende der normalen Spieltags-Pressekonferenz verabschiedet Niko Kovac die Journalisten mit einem fetten Grinsen und "Viel Spaß!". Und dann sowas :?

Erst fängt der Kalle mit Artikel1 des GG an, dann redet sich Ulli anschließend um Kopf und Kragen und am Ende dann noch Brazzo in bester Trappatoni-Manier mit irgendwelchen völlig wirren Satzfetzen.
Da sitzt du am Ende nur noch fassungslos da :|

Schlechter geht echt nicht. Mir ist ein völliges Rätsel, wie die drei auf diese bescheuerte Idee gekommen sind...
Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass die völlig hinüber sind.
#1525836
Hoeneß war halt einfach der Super-GAU. Vor Wochen verkündet er, er wolle sich zurückhalten, nur um dann jeden Tag wieder in der Presse zu stehen. Heute wird was von Würde und Spieler schützen erzählt, drei Sätze später, wird aber Bernat als Sündenbock präsentiert.

Hoeneß ist einfach nur noch ein verbitterter alter Mann, der nicht verkraftet hat, dass der Verein während seiner Auszeit auch ohne ihn lebte. Seitdem gibts doch keine Entscheidung, die nicht er zu verantworten hat.

Unfassbar.
#1525843
vicaddict hat geschrieben: Hoeneß ist einfach nur noch ein verbitterter alter Mann [...]
In der heutigen Zeit heißt das „verbitterter weißer alter Mann“ :D

Ich hab’s im Kicker gelesen und fande es nicht komplett falsch.
Medien sind sowohl im Sport, als auch im Boulevard-Bereich schon länger unter der Gürtellinie.
Kann man verstehen, ist ja schließlich ihr Job und wer zuerst dies und das vermeldet erntet die Lorbeeren.

Trotzdem empfinde ich zum Beispiel im Fall Jogi Löw die Kritik von Hoeneß an den Medien gerechtfertigt. Das man Trainern sobald es mal nicht läuft überall unter die Nase reiben muss er solle zurücktreten, sämtliche „Experten“ der Nation aus ihren Löchern vor die Kameras bekommt damit der „Experte“ etwas sagen kann mit dem Ziel dass er selbst in allen Zeitungen ist und die Zeitung/der Sender die das Interview gemacht haben dann ihren Profit daraus ziehen können, geht mir echt zuwider.
Man kann drüber diskutieren, muss dann aber nicht der Clubführung den halben Tag im Ohr liegen ob man den Trainer nicht doch feuern wolle...

Das ist aber schon länger so und kein exklusives Problem des FC Bayern. Die meisten Vereine haben das mindestens alle 2 Jahre.

Die Würde fand ich nicht angegriffen. Das wäre die bei einem Standard-Facebook Kommentar eines politisch extremen auf der Seite der politischen Gegenseite, aber die trainerfrage zu stellen oder die Leistung zu kritisieren gehört wahrlich nicht in die Kategorie einer verletzten Würde.

Man kann auch sagen Ribéry und Robben sind zu alt. Auch wenn das verdiente Spieler sind muss man nicht immer sagen (wie von Hoeneß gewünscht) dass die fehlerfrei sind oder ausnahmslos tolle Spiele abliefern.
Der Kader ist zu alt, und das darf man sagen. Man hat da schlicht geschlafen bei der kaderplanung.
Und das Thema hab ich auch gar nicht penetrant in Erinnerung.

Hinweis: Statt Hoeneß könnte es auch von Rummenigge gesagt worden sein. Hab mir jetzt nicht die Mühe gemacht nachzuschauen wer was gesagt hat.

Da ist sammer wohl froh jetzt bei uns zu sein und nicht bei den beiden :D
#1525860
Das erinnerte fast schon an Trump. Ich wüsste jetzt aber auch nicht wer die beiden absägen sollte. Von alleine werden sie es wohl kaum einsehen, dass es mal wieder frischen Wind braucht. Es wäre doch nach den erfolgreichen Jahren mit CL Gewinn und all den Meisterschaften auch der absolut beste Zeitpunkt gewesen aufzuhören. Aber sowas gibt es in deren Welt nicht.

Werder mal elegant auf Platz 2.
#1525867
Extaler hat geschrieben:Werder mal elegant auf Platz 2.
Ohne Werders Leistung zu schmälern, aber um gegen oder bei Schalke zu gewinnen braucht es momentan nicht viel.

Zu den Big Bossen bei den Bayern ist ja hier schon alles gesagt, man muß ja demnächst wirklich aufpassen was gegen Bayern zu sagen, sonst verstößt man ja gegen das Grundgesetz :mrgreen: :mrgreen:
Den armseligsten Eindruck hat für mich da der Salihamidzic abgegeben, plappert nur wie ein kleiner Schuljunge das nach was Hoeneß und Rummenigge da vom Stapel gelassen haben. Jedenfalls weiß man jetzt wer bei Bayern die Hosen anhat, von wegen Hoeneß und Rummenigge treten ins zweite Glied und halten sich zurück.
#1525907
Ja gut. Das überrascht tatsächlich nicht.Gerade nachdem Rummenigge neunmalklug mit Artikel 1 GG ankam und kurz darauf Hoeneß so richtig loslegte und sowohl Art.1, als auch Art. 5 mit Füßen trat, war klar, dass das so sicher nicht abgesprochen war. Die haben sich doch ohnehin schon längst von den Medien abgekapselt und lassen gar nichts mehr an Kritik zu. Das hat schon Trump- und AfD-Flair. Vor allem die Stimmungsmache gegen einzelne Personen. Nameblaming at it's best. Alles schön hochgepeitscht für die Fans.

P.s.:
Wolfsgesicht hat geschrieben:
vicaddict hat geschrieben: Hoeneß ist einfach nur noch ein verbitterter alter Mann [...]
In der heutigen Zeit heißt das „verbitterter weißer alter Mann“ :D
Ich mag deinen Humor. ^^
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 10