an welchem Spieltag wird der FCB dieses Jahr Meister?

Spieltag 26
1
6%
Spieltag 27
1
6%
Spieltag 28
1
6%
Spieltag 29
3
17%
Spieltag 30
Keine Stimmen
0%
Spieltag 31
2
11%
Spieltag 32
Keine Stimmen
0%
Spieltag 33
2
11%
Spieltag 34
2
11%
überhaupt nicht
6
33%
#1527200
Extaler hat geschrieben:
Da wird man bei Bayern gewaltig umbauen müssen. Nur die Frage ist doch: Wie?
Man muss über seine Verhältnisse clever kaufen und auch bedenken, dass die Zeit in der absoluten, europäischen Spitze, vorerst vorbei ist. Die absolute Elite geht nicht zum FCB. Dafür ist das Gehalt woanders besser und auch das Re­nom­mee der anderen Ligen. Es wird sicherlich das ein oder andere Talent aus der Bundesliga oder Frankreich kommen. Wenn die sich entwickeln, kann man in 4-5 Jahren auch wieder in der CL Ansprüche stellen.
#1527202
Dass das Gehalt woanders besser ist, würde ich bestreiten. Das trifft bei Messi oder Ronaldo zu, aber was die Kategorie darunter angeht, zahlt Bayern nicht weniger als andere auch.

Bevor man sich damit beschäftigt, wer kommen soll, muss erst einmal eine Streichliste gemacht werden und die wird schon verdammt lang. Lewandowski aufgrund des Alters, Robben, Ribery, Rafinha, Martinez ist nicht mehr der, der er 2013 war, Hummels und auch Boateng. Da ist Müller noch nicht einmal dabei und wir sind beim halben Kader. Zudem weiß keiner, was Thiago will oder wohin die Reise bei James geht.

Wirklich aufdrängen tut sich aus der Bundesliga jedenfalls keiner. Pavard ist jedenfalls nach der Halbserie nur schwer als Ersatz für Boateng oder Hummels zu verkaufen und bei Werner stellt sich die Frage, ob der spielerisch überhaupt passt. Brandt hätte man im Sommer holen müssen, als er noch eine Klausel hatte und bei Havertz darf man gespannt sein. Bei dem gehe ich aber fest davon aus, dass der auf dem Zettel steht.

Was die cleveren Transfers angeht, bin ich mal gespannt, ob der erste nicht sogar einer fürs Büro ist. Nachdem jetzt bekannt geworden ist, dass Rolfes in Leverkusen eingearbeitet wird und Jonas Boldt im Sommer geht, kann man spekulieren. Den wollte der FCB damals schon zusammen mit Reschke holen. Fragt sich nur, ob Boldt in Leverkusen kündigt, ohne schon etwas festes in der Hinterhand zu haben. Völlers Kommentar dazu lässt darauf schließen und ich glaube nicht, dass das der FCB ist. Langfristige Planung gibt es seit zwei Jahren nicht mehr bei uns.

Nachdem Hoeneß aber ncah dem Spiel erstaunlich nüchtern reagiert hat, gehe ich davon aus, dass Brazzo spätestens im Sommer auch wieder weg ist und man sich intern jetzt sehr stark Gedanken machen wird, wie man diese Posten besetzt. Boldt, Eberl, Kahn, Lahm, Ballack, vielleicht übergangsweise Wenger in Doppelfunktion. Ich denke, da wird demnächst einiges passieren.
#1527339
So, heute ist also die Jahreshauptversammlung bei Bayern. Bin mal gespannt ob Hoeneß wieder die Abteilung Attacke reiten wird, oder mal ein bißchen sanftmütiger sein wird und vielleicht gar eigene Fehler einräumen wird. Den meisten Sprengstoff birgt in meinen Augen aber die Causa Breitner. Schon beim Düsseldorf Heimspiel gab es ja deutliche Bekundungen pro Breitner seitens der Bayern Fans.
#1527885
Eher wird er noch Trainer bei Schalke :lol: . In Deutschland wird er aber denke ich nie trainieren und generell sehe ich auch die Clubs, die für ihn in Frage kommen als sehr begrenzt an. Einerseits ist er ein Big Player, viele Titel gesammelt, andererseits zuletzt häufig relativ klar gescheitert und eher unattraktiv in der Spielweise.
#1527886
Mou selbst hat sich sich nie gegen den FCB geäußert, auf dem Zettel hat er uns also schon, aber haben wir das auch? Ich glaube kaum. Spielerisch ist das grottig was er immer hat abliefern lassen. Nicht, dass Kovac besser wäre, aber Mourinho und Hoeneß? Das will ich sehen.

Dem gehen aber langsam auch die Teams aus. Er war ja schon überall. Denke mal, er wird Nationaltrainer, sofern er nicht irgendwo in Russland oder China anheuert.
#1527897
Dortmund kann also doch noch Bundesliganiederlage, was für die Spannung sicher zuträglich ist. Düsseldorf erweist sich dagegen nach dem 3:3 bei Bayern einmal mehr als Angstgegner für die Großen. Man muß aber schon auch sagen das sich Düsseldorf den Sieg redlich verdient hat. Beim BVB verstehe ich ja einmal nicht warum Götze im Sturm spielt (hat schon bei Bayern nicht funktioniert) und man zweitens so einen Klassestürmer wie Paco Alcacer immer nur von der Bank bringt, oder hat er nur Luft für 30 Minuten?? Na sei's drum
#1527927
Hoffentlich läutet das jetzt nicht die Renaissance der Bayern im Titelrennen ein. Bei Dortmund musste es ja mal schiefgehen mit der Rotation. Im Nachhinein ist man immer schlauer und hätte sicher lieber die vermeintlich sicheren Punkte mitgenommen, als dass jetzt die Stars zum Topspiel etwas ausgeruhter sind.

Das wär doch übrigens der Knaller zum Saisonende, wenn Gladbach und Dortmund am letzten Spieltag im direkten Duell die Meisterschaft ausspielen würden!
#1527936
TorianKel77 hat geschrieben:Das wär doch übrigens der Knaller zum Saisonende, wenn Gladbach und Dortmund am letzten Spieltag im direkten Duell die Meisterschaft ausspielen würden!
Gladbach hat 2 Vorteile in der Rückrunde, erstens haben sie keine Dreifachbelastung, und zweitens spielen sie sowohl gegen Bayern als auch gegen den BVB noch Zuhause, das könnte wichtig werden
#1527942
Ich glaube nicht daran, dass wir wirklich bis zum Ende da ganz oben werden mitspielen können. Wir hatten über weite Strecken der Hinrunde das Glück, mit sehr wenigen (relevanten) Verletzungen durchgekommen zu sein, jetzt gerade fehlen die ersten wichtigen Spieler und auch wenn wir jetzt gegen Hoffe ein 0:0 erduselt und gegen Nürnberg gewonnen haben, merkte ich als Fan schon, wie schwer die sich getan haben. Die Hinrunde war toll und vor allem auch fußballerisch viel besser, als ich sie mir unter Hecking habe vorstellen können, aber an die Meisterschaft ernsthaft zu denken, halte ich als Gladbacher dann doch noch für vermessen.

Ich glaube, das wird in der RR diesmal ein Zweikampf und wir werden hoffentlich so gut bleiben, dass wir ernsthaft um die CL mitspielen. Das fänd ich top. EL wäre okay, weniger... ehrlich gesagt dann schon zu wenig.


Fohlen
#1527989
Naja wenigstens ein versöhnlicher Hinrundenabschluss für Bayern. Mit einem 3:0 Sieg in Frankfurt, dem 4 zu Null Ligasieg in Folge hatte ich jetzt nicht unbedingt gerechnet. Besonders ohne Gnabry und Coman. Das Spiel war allerdings nicht so eindeutig wie es das Ergebnis aussagt, aber egal der alte Mann (Ribery) hat heute gezeigt das er doch noch ganz gut kicken kann.

Ich denke in Anbetracht von 6 Punkten Rückstand ist für Bayern alles drin, und wenn es nach 6 Meisterschaften in Folge mal nicht zum Titel reicht ist das auch nicht weiter schlimm
#1529476
Ich denke das das beim BVB derzeit eine ganz normale Schwächephase ist, wie sie bei Bayern schon Mitte der Hinrunde mal vorkam. Rein objektiv muß ich sagen das dem BVB mal ausgenommen das Spiel in Tottenham derzeit einfach das Spielglück fehlt. Dortmund hatte auch gestern mehr Chancen als genug (alleine Götze 4-5) um das Spiel locker zu gewinnen. Dazu kommt natürlich auch das man schon merkt das ein Spieler wie Marco Reus nicht 1 zu 1 zu ersetzen ist, aber der kommt ja gegen Leverkusen wieder zurück.
#1529478
Mangelnde Qualität?? Sorry wenn ich das so deutlich sage, aber das ist Blödsinn. Bayern hat eine Mannschaft die zu alt und über ihren Zenit ist, aber an guten Tagen immer noch jeden Gegner besiegen kann. Wenn überhaupt mangelnde Qualität dann auf der Trainerposition oder der des Sportdirektors
#1529807
Tja wer hätte das noch vor ein paar Wochen gedacht, Dortmund und Bayern punktgleich und nur noch durch 2 mehr geschossene Dortmunder Tore unterscheidbar. Mal sehen ob Dortmund die Kurve nochmal kriegt oder der Bayern Express so weiterrollt. Das direkte Duell am 6. April verspricht viel Spannung
#1530133
Ich hab das schlimmste nach HZ1 befürchtet und hab mich gefragt wie man in 6 Wochen eine komplette Saison dermaßen aus der Hand geben kann???
Eigentlich war es sogar nur der Februar.

Aber das Spiel in Summe....Mega.
Für den neutralen Zuschauer und als BVB Fan war die 2. HZ ein Fest. Schöner wären natürlich 4 oder 5 Tore gewesen, aber dieses Offensivspektakel mit der Komponente ob sie es schaffen und dem Ärgernis des Tor nicht Treffens hatte auch sehr viel. Selbst ohne Sieg hätte ich das Spiel gut gefunden, auch wenn ich das Ergebnis nicht gut fände :D
Dazu ein Elfmeter, eine strittige nicht-Elfmeter Entscheidung, ein blödes Handspiel, eine gelb-rote Karte, rote Karte nach Tätlichkeit und Sieg nach Rückstand in der Nachspielzeit. Es gab wirklich alles.
Ein kleines Highlight für mich.

Das Imterview mit Dardai und Favre war auch hochgradig amüsant :mrgreen: sind ja zwei sehr ähnliche Typen.
#1530134
Wolfsgesicht hat geschrieben:Ich hab das schlimmste nach HZ1 befürchtet und hab mich gefragt wie man in 6 Wochen eine komplette Saison dermaßen aus der Hand geben kann???
Eigentlich war es sogar nur der Februar.
Der BVB hat die Saison nie aus der Hand gegeben, man vergisst nur schnell das Dortmund eine extrem junge und manchmal auch noch etwas naive Mannschaft hat welche derzeit eine ganz normale Phase durchmacht. Solche Schwankungen sind völlig normal, wenn dann auch noch Reus mal verletzt ist sind sie noch mehr zu erklären. Zudem hat Dortmund von 26 Spielen in der Bundesliga gerade mal 2!! verloren, in der Liga ist alles möglich
#1530138
Ja und nein.
Sowohl das ausscheiden gegen Bremen und das 3:0 gegen Tottenham waren etwas blöde. Ich hab sicherlich nicht zu 100% erwartet dass Dortmund gegen Tottenham weiterkommt und bei Bremen muss man sagen dass Bremen das echt gut gemacht hat...nur das ausscheiden in Pokal und CL im Februar und das verspielen von 9 Punkten in so verdammt kurzer Zeit...da ist man schon frustriert.
Sicherlich ist das ein normaler Prozess, trotzdem ist man halt überall ausgeschieden binnen 8 Tagen und man hat Bayern wiederbelebt und ins Spiel geholt.

Mag zwar sein dass man nur 2 verloren hat, Bayern steht mit 4 Niederlagen vor uns und das zeigt mal wie viele Unentschieden wir haben.
Vom 2.2. bis zum 1.3. gabs 3 Unentschieden, eine Niederlage und ein Sieg. Das sind eben nur 6/15 Punkte und die 9 Punkte die die Bayern wieder zurückgeholt haben.
Klar, ein Prozess, aber ein sehr frustrierender Prozess.
Da muss man auch Bayern loben, die einfach mal sämtliche Punkte geholt haben.

Man kann natürlich nicht sagen es sei jetzt eine schlechte Saison, nur man will endlich Bayern die Meisterschaft klauen und da muss man einfach konstanter sein.

Dafür ist der April jetzt exorbitant spannend, falls man nicht nochmal 9 Punkte herschenkt :D

(Dazu sei gesagt, ich hatte den Gedanken nach HZ 1, die nicht wirklich gut war und wo es nach einer Niederlage aussah oder wieder mal ein Unentschieden. Dann wäre man 3 Punkte hinter Bayern und es wirkte unwahrscheinlich dass man in 2 Spieltagen Bayern schlägt. Dann wäre die Saison endgültig in der Tonne. Aber sie haben ja spielerisch gezeigt dass sie es noch können, dass sie Spiele wieder drehen können, das entscheidende Tor machen können...jetzt ist „aus der Hand geben“ wieder etwas überdramatisiert. Aber in HZ 1 saß man hier und dachte „das wars“.)
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 10