Wer wird deutscher Meister?

FC Bayern München
9
47%
Borussia Dortmund
5
26%
RB Leipzig
1
5%
Bayer Leverkusen
1
5%
Borussia Mönchengladbach
2
11%
SV Werder Bremen
Keine Stimmen
0%
Ein anderer Verein
1
5%
#1546457
Wolfsgesicht hat geschrieben:Bayern-Fans...kein Mitgefühl mehr
Ich schrieb ja etwas weiter oben schon das ich mich über Dortmunds Sieg gestern gefreut habe, weil ich Bremen den Klassenerhalt mehr wünsche. Vorallem weil ich glaube das Bremen einen Abstieg nicht so leicht verkraften kann wie Düsseldorf oder Mainz zum Beispiel. Wenn Bayern aber am Dienstag seine normale Leistung bringt, wüsste ich nicht wie Bremen da auch nur im Ansatz eine Chance hat. Bremen hat schließlich von 15 Heimspielen gerade mal 1!!!gewonnen und mickrige 9 Tore geschossen. Ich selbst könnte auch damit leben wenn wir die Meisterschaft im Heimspiel danach gegen Freiburg klarmachen
#1546668
Naja, es war bei Düsseldorf schon so. Denke einfach die Luft ist seit dem Bayern-Spiel raus. Es geht um nix mehr (beim letzten mal auch nicht mehr wirklich, bei dem Vize-Titel ist nur noch das Spiel in Leipzig wirklich relevant), Düsseldorf und Mainz sind jetzt nicht die Gegner wo man automatisch motiviert ist und am Ende wollen wahrscheinlich alle einfach nur dass die Saison durch ist.
Ich denke auch nicht dass die Bayern da die nächsten Wochen gegen Freiburg und Wolfsburg im leeren Stadion ein Feuerwerk abbrennt. Da ist es ja wirklich jedem egal ob du gewinnst oder verlierst. Die Fans lassen dich die Niederlage ja nicht spüren.

Man könnte euch Bayern auch mal daran erinnern was passiert wenn Bayern früh Meister ist. Da seid ihr auch nicht gerade bekannt dafür den besten Fußball zu spielen. :D *hust*2015*hust*
#1546669
Bayern klopft sich aber auch nicht auf die eigene Schulter und prahlt damit Mentalitätsmonster zu sein ;)

Solche Spiele hast du gegen Saisonende halt immer. Früher gab es doch an den letzten Spieltagen regelmäßig Torfestivals, weil alle nur noch halb dabei waren. Es ist nur bitter für die Teams, die davon betroffen sind.
#1546767
Es wird immer langweiliger...Bayern bereits zum 30.mal Meister....irgendwo habe ich gelesen, die können sich den 1.Platz in Stein meisseln, da anscheinend niemand die Bayern in den nächsten Jahren als Meister verdrängen wird!!

Und, dadurch wird die Spannung der Buli immer langweiliger!!


Sollen Sie doch eine eigene Liga gründen! :relieved:
#1546769
Was kann denn Bayern dafür? :D

Aber ja, wenn du selbst in Spielzeiten Meister wirst, in denen man nach 7 Spieltagen Ancelotti und Kovac entlässt, dann stellt sich die Frage, welche Vorlagen man der Konkurrenz noch geben muss. In Sachen Umsatz würde man ohne Corona vermutlich auch demnächst die 800 Millionen knacken und hätte damit doppelt so viel wie der BVB und vom Rest reden wir gar nicht erst.

Die Frage ist aber weniger, warum der FCB diesen Vorsprung immer weiter ausbaut, sondern eher, warum es niemandem dahinter gelingt, Anschluss zu finden. Leverkusen und co verdienen ja auch jedes Jahr in der CL Millionen. Aber gut, da sind wir dann wieder beim Management. Schalke, Hamburg und co müssten eigentlich mindestens mit dem BVB auf Augenhöhe sein. Auch Stuttgart oder Frankfurt sollten mehr leisten können. Stattdessen hast du mit Leipzig, Wolfsburg, Leverkusen und Hoffenheim Konstrukte in der Liga, die kaum das Umfeld haben, um wirklich einen Topklub halten zu können. Gut, Leipzig schon, aber die wollen Geld verdienen...
#1546780
Was Schalke da macht weiß ich auch nicht.
Ein Jahr Champions League Quali, nächstes Jahr Abstiegskampf. Und von vorn. Wahnsinnig tolle Kader haben die, machen aber überhaupt nix draus.

Leverkusen und BMG machen es eigentlich wie Dortmund und kommen ja auch recht häufig in die CL. Sie starten in den ersten 10 Spieltagen fantastisch, haben dann aber immer diesen Bruch drin sobald es in den Rückspielen der CL ans Eingemachte geht. Leverkusen ist noch den Tick besser als bmg, aber beide zusammen haben so viele Juwelen wie Dortmund. Beim BVB kommt halt jedes, spätestens jedes zweite Jahr, irgendein (super)talent an was nach 2 bis 4 Jahren wieder geht. Bei den beiden anderen ist das jeweils alle 2 oder 3 Jahre mal der Fall, und irgendwie sind die Spieler auch immer eine Stufe unter dem aus Dortmund.
Wobei dann deren Juwelen immer nach Dortmund wechseln. ':)

Leipzig ist vielversprechend, da dürfte es ohne Werner und wahrscheinlich auch upamecano aber auch schwierig werden. Dann mit sabitzer, poulsen und forsberg mit Verträgen bis 2022 wird das auch interessant ob die sich binden lassen und ob da was nachkommt. Jugendabteilung ist ja gut. Mit Nagelsmann jedenfalls bleibt man die heiße nummer. Aber auch dort hat man stark nachgelassen. Rückrunde 10 Punkte weniger als Dortmund, 17 weniger als Bayern. Das ist ordentlich. Eigentlich auch jedes Jahr wie bei Lev und BMG.

Dortmund ist auch so ne Nummer. Da hat man mit Tuchel eigentlich gut losgelegt, dann kommt halt der Anschlag in Saison 2, Trainer geht, halbe Mannschaft will weg, dann vergreift man sich beim Trainer, irgendwie rettet man das, und jetzt halt Favre.
2013 bis 2016 braucht man eigentlich nicht beschauen, da war Bayern schlicht übermenschlich. Da mitzuhalten ist unmöglich. Da hieß es aus Dortmund mal dass alle nach Bayern fahren mit dem Ziel kein Tor zu kassieren, während sie bei Dortmund immer die Hoffnung hatten dass da was geht und dass die Mannschaften daher gegen die Bayern völlig anders spielen und die Meisterschaft allein dadurch schon schwerer zu holen sei als für die Bayern. Bisschen ist was dran, wenngleich man es Bayern immer geschafft hat die abwehrbollwerke zu durchbrechen während Dortmund bei sowas immer verzweifelt.
Favre find ich aber gut, super solide. Liefert man heute was gutes ab dann vergesse ich auch das Spiel gegen Mainz und verbuche das dann wirklich bei der fehlenden Motivation. Also beim Trainer bin ich überzeugt dass der Meister werden kann.
Mit dem Team bin ich etwas unglücklich. Da fehlt so gerade die Zukunftsperspektive. Sancho wird spätestens nächstes Jahr gehen, Reyna folgt ihm auf der Position nach...Hummels wird alt und so die riesigen Talente kommen nicht Nach. Da greift man gerade nicht gut zu. Zumal das auch alles Ausländer sind. Bei Polen verzeiht man das hier noch, aber wenn jetzt Schmelzer, pisczek, Götze demnächst gehen, Hummels und Reus werden auch nicht jünger, irgendwie fehlt da der deutsche Stamm Und damit eine gewisse Identität. Da schaut sich Brandt in 2 Jahren blöd um. :D
#1546787
Auweia, für Bremen wirds jetzt echt eng, glaube irgendwie nicht das Düsseldorf bei Union Berlin patzen wird. Habe ja bis jetzt immer auf ein Relegationsnordderby gesetzt, wird aber wie schon gesagt das wird echt jetzt echt schwer sein für Bremen die Relegation überhaupt noch zu erreichen
#1546792
Sag das nicht, für Union geht es um viel Geld. Ob man auf Platz 11 oder 15 landet ist ein Unterschied. Den Unterschied kenne ich zwar nicht genau, aber es wird einen geben. Auch für die Mentalität der nächsten Saison ist es entscheidend ob es Platz 11 oder 15 wird.
Bei nem Unentschieden ist ein 4:0 für Bremen trotzdem utopisch, aber Köln ist nicht in Form. Mal schauen.

Und Schalke ey....9 Punkte in der Rückrunde. NEUN. Und KEIN Sieg in 15 Spielen. Der letzte also am Rückrunden-Auftakt. Dass Wagner dort eine Job-Garantie hat ist ein Wunder. Wobei ich nicht weiß ob’s an dem liegt.

In Bayern wird man dann wohl das nächste Spiel 4:0 gewinnen. Warum hat Dortmund zum Schluss eigentlich ständig Hoffenheim?
#1546814
Dass Bremen gegen Köln gewinnen wird, denke ich schon, aber Düsseldorf und Union ist das große Fragezeichen. Vor allem habe ich bei Bremen Angst, dass die in Liga 2 komplett untergehen und es ein zweites Kaiserslautern geben könnte. Bremen ist ja als Region nicht gerade gut aufgestellt, da ist es fast ein Wunder, dass man über Jahrzehnte so gut mitgespielt hat.

Schalke wird angesichts der Talfahrt nichts anderes als ein Trainerwechsel übrig bleiben, aber wer tut sich das an? Außer Neururer wird sich doch kein Trainer mit Perspektive so ein Pulverfass antun. Zumal die finanziell am Boden sind und Tönnies nach seinem Rassismuseklat gleich das nächste Drama am Start hat.

Weder als Spieler, noch als Trainer würde ich diesen Verein überhaupt nur in Erwägung ziehen. Traurig.
#1547169
100 Tore nachdem man unter Kovac noch so rumpelte. Respekt dafür.

Dortmund darf sich aber durchaus mal die Frage gefallen lassen, warum man gefühlt jedes Jahr an den letzten zwei Spieltagen gegen Hoffenheim untergeht. Mit "Urlaub" allein ist das nicht zu erklären. Das ist schon arg peinlich.
#1547283
Ja, das Ding ist ja seit Tagen schon durch.
Spannender finde ich da eher Rummenigges Aussagen von vor einer Woche, wonach man den Kader breiter aufstellen will. Uli hat wohl in Bezug auf Havertz auch nicht dementiert, sondern nur gesagt, dass er keine Personaldiskussionen lostreten will.

Ich denke, da kommen schon noch zwei, drei Spieler. Kouassi muss ja in der IV auch ein Brett sein, so angepisst wie PSG reagiert hat, dass man den Ablöse frei eingetütet hat. Ich bin mal gespannt.

Traurig dafür, was bei Schalke abgeht. HSV 04 kann man da nur sagen.
#1547312
Der Hype um Sane ist schon echt nicht mehr normal, man könnte meinen der Messias himself ist nach Bayern gewechselt :grin: :grin:. Auf Kouassi bin ich echt gespannt, übrigens jetzt schon der 6. Franzose im Kader.

Jetzt noch Dest und Havertz und ich bin zufrieden ;) ;) . Bei Ersterem ist es der Glaube das er kommt, beim Zweiten Hoffnung und Wunschdenken. Das wird vorallem bei Havertz ne reine Preisfrage sofern er zu Bayern will. Ich kann mir aber nicht denken das Bayern in diesen Zeiten 100 Mio. oder mehr für einen Spieler ausgeben wird, auch wenn das Geld sicher da wäre
#1547318
Ich hab beim Transfermarkt keinen Plan mehr. Hab erst Sané kurz vorher mitbekommen, hakimi ist auch an mir vorbei (wo ich mich immer noch Frage ob 40 Millionen da so unmöglich zu stemmen gewesen sein sollen, überpreist war es maximal geringfügig), denke mal die Saison geht still und leise an mir vorbei.
#1547348
Bei Hakimi wundere ich mich, dass Bayern da nicht zugeschlagen hat, allerdings hieß es da zuletzt, dass man an seinen Defensivqualitäten zweifle. Ich könnte mir vorstellen, dass er selbst keinen Bock auf Dortmund hatte. Nicht dauerhaft. Ob Inter da die sportlich attraktivere Adresse ist, lasse ich mal offen, aber finanziell wird sich das für ihn schon lohnen.

Ansonsten denke ich auch, dass Bayern bei Dest anfragen wird und bei Havertz All-In gehen wird. Allerdings wird man wohl erst einmal Alaba und Thiago abhaken wollen. Alles andere ist jetzt Kür.
#1547372
Diese Schlagzeile von Sport1 kannst du getrost vergessen. Wie alles was von dieser Seite in Bezug auf Bayern kommt. Rummenigge hat erst vor wenigen Tagen gesagt, der Kader würde breiter aufgestellt.

Alaba und Thiago sind die nächsten zwei Baustellen, auch wenn ich bei Thiago überrascht bin, dass man so deutlich von einem Abgang spricht, aber dann wird man erst einmal schauen, was Tolisso, Martinez, Boateng und co an Angeboten bringen.

Da werden noch zwei, drei Spieler kommen. Havertz würde ich da nicht ausschließen.
#1547380
vicaddict hat geschrieben:Diese Schlagzeile von Sport1 kannst du getrost vergessen. Wie alles was von dieser Seite in Bezug auf Bayern kommt. Rummenigge hat erst vor wenigen Tagen gesagt, der Kader würde breiter aufgestellt.
Hast du den Beitrag denn gelesen?? Da gibt Rummenigge ein Interview mit Sport1 wo er konkret sagt, das Havertz in diesem Jahr aus finanziellen Gründen kein Thema ist
#1547389
Ja, das habe ich gelesen.

Ich nehme aber auch zur Kenntnis, dass uns mit Thiago, Alaba, Hernandez, Coutinho, Odriozola, Perisic, Martinez, Tolisso und Boateng eventuell neun (9!) Spieler verlassen könnten. Zudem hat Rummenigge noch vor wenigen Tagen gesagt der Kader solle breiter werden, ebenso wie dass der Transfermarkt bis Oktober geöffnet sei.

Auch Hoeneß hat vor wenigen Tagen die Personalie Havertz nicht dementiert, sondern nur darauf verwiesen, dass er keine Diskussionen lostreten wolle. Rummenigge selbst sagt ja in dem Interview mit seinem typischen Lächeln, dass man hoffe, dass der Spieler noch ein Jahr in Leverkusen bleibe. Wohlgemerkt, nachdem man sich bereits vor einem Jahr mit Völler unterhalten hat.

Für mich heißt das, dass der Plan durchaus vorsieht, dass Havertz noch ein Jahr in Leverkusen bleiben solle und dann 2021 kommen solle. Das heißt für mich aber nicht, dass man es nicht dennoch durchziehen könnte, wenn die Umstände es hergeben. Völler selbst hat ja betont, es gäbe ein Absprache mit dem Spieler, aber kein Zeitfenster.

Wenn der Spieler partout in diesem Sommer wechseln will und ein anderer Verein mitbietet, dann werden auch wir wieder aktiv, aber vermutlich nur dann. Ansonsten warten wir.

Nichts desto trotz kannst du Sport1 als Quelle zu 99% vergessen. Die Sport BILD ist hin und wieder gut informiert und seit kurzem auch wieder der Kicker, aber auch die leben im Grunde nur von Mutmaßungen und Aussagen, die vor Monaten getätigt wurden.
#1547395
Vica der allwissende Bayern-Fan. :D
Der Kicker ist doch egal. Der gibt meistens wieder was andere sagen und was sie für realistisch halten. Exklusive Informationen haben die quasi nie. Eigentlich finde ich die Einschätzungen von Sky am besten.
#1547397
Die Moderatoren sind auch nicht die Journalisten.
Ich will auch nicht die erstinformation. Ich will eine schnelle Einordnung dieser Information, und da sind Geschichten wie die BILD nicht passend. Die haben zwar meistens die Information zuerst, aber keine Ahnung wie oft Sane laut denen schon in München unterschrieben hat. Die sind halt mindestens genauso oft daneben und wollen hohe aufrufzahlen generieren. Darum geb ich auf die nicht so viel. Zeigen ne Tendenz, aber die Spieler sind viel zu oft schon sicher da oder weg.

Obwohl dieses Jahr ist es mir eh egal. Der Transfermarkt ist für mich sehr uninteressant.
  • 1
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14