von flom
#1469436
Und hier sieht man es einfach, ein Titel mit so einem Team ist krasser als 10 mit den Favoriten :)
von P-Joker
#1469438
Familie Tschiep hat geschrieben:
Chris_23 hat geschrieben:Leicester ist Meister! :D
Schönes Märchen.
Könnte es auch mal wieder in Deutschland geben,
Gab es in Deutschland ja schon mehrfach:

1. In der Saison 1989/90 rettete Karl-Heinz Feldkamp den 1. FC Kaiserslautern vor dem Abstieg und führte ihn noch auf Platz 12.
In der Saison danach (1990/91) wurde man Meister.

2. In der Saison 1997/98 führte Otto Rehhagel den 1. FC Kaiserslautern als Aufsteiger zur Meisterschaft.

3. In der Saison 3008/09 war der VfL Wolfsburg am Ende der Hinrunde noch unbedeutender 9.
Am Ende war man Deutscher Meister unter Felix Magath.

Warum nicht mal wieder eine solche Überraschung?
Vielleicht 2017 Darmstadt 98 Deutscher Meister? :D
von Familie Tschiep
#1469439
Ich weiß, es liegt nur zu lange zurück-München oder Dortmund als Meister ist langweilig.

An Darmstadt 98 glaube ich nicht, eher Hoffenheim, aber die haben ja den Ruf eines Plastikclubs.
von logan99
#1469443
Familie Tschiep hat geschrieben:Ich weiß, es liegt nur zu lange zurück-München oder Dortmund als Meister ist langweilig.
So lange nun auch wieder nicht. Und wenn solch Überraschungen regelmäßig passieren würden, wäre das dann auch kein "Sensation" mehr, über die man überall sprechen würde. Ansonsten hast du die Situation wie in der BuLi eh fast überall, dass höchstens eine handvoll Mannschaften das Potenzial haben, immer um die Meisterschaft zu kämpfen und entsprechend auch sehr häufig immer wieder die gleichen Namen ganz oben stehen.
von Familie Tschiep
#1469447
Na ja, Borussia Mönchengladbach, Wolfsburg oder Leverkusen wären ja auch keine Sensationen, aber etwas mehr Abwechslung. Bei den CL-Plätzen sieht es schon anders aus, die wechseln häufiger mal durch, aber ist das Erreichen eines CL-Platzes so emotional wie der Meisterschaftsgewinn.

Ich finde die Szenerie in den meisten Ländern genauso langweilig. Die CL-Gelder verzerren die nationale Wettbewerbe.
von flom
#1469449
Richtig, da ist England wirklich am attraktivsten. Deutschland hat zwei Teams, Spanien drei, Frankreich und Italien jeweils ein Team das die Meisterschaft gewinnen kann.
Ein Grund warum ich die PL wieder mehr und mehr schätzen lerne, das Tempo und die Spannung sind einfach eine andere Welt als hier zu lande.
von logan99
#1469454
flom hat geschrieben:Richtig, da ist England wirklich am attraktivsten. Deutschland hat zwei Teams, Spanien drei, Frankreich und Italien jeweils ein Team das die Meisterschaft gewinnen kann.
Ein Grund warum ich die PL wieder mehr und mehr schätzen lerne, das Tempo und die Spannung sind einfach eine andere Welt als hier zu lande.
In England hattest du die letzten 10 Jahren auch nur insgesamt 3 unterschiedliche Meister und erst Leicester hat den Bann dann jetzt mal gebrochen, da kann man nun also auch nicht davon sprechen, dass solche Überraschungen wie jetzt, in häufiger Form vorkommen. Die BuLi ist schon in ihrer Gesamtheit sehr attraktiv.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1469455
flom hat geschrieben:Richtig, da ist England wirklich am attraktivsten. Deutschland hat zwei Teams, Spanien drei, Frankreich und Italien jeweils ein Team das die Meisterschaft gewinnen kann.
Ein Grund warum ich die PL wieder mehr und mehr schätzen lerne, das Tempo und die Spannung sind einfach eine andere Welt als hier zu lande.
Das ist doch aber so auch nicht richtig. In Italien gibt es keinen Grund, warum nicht Inter oder Milan wieder an alte Stärke anknüpfen sollten. Juve war kurzzeitig sogar in der zweiten Liga. Letztlich ist es doch auch nur ein Scheinargument, dass die CL alles verzerren würde. Es sind seit 50 Jahren immer die gleichen Teams an der Spitze und das liegt in der Regel an seriöser Arbeit, vor allem aber auch am Wirtschaftsstandort. Die CL Millionen verzerren das Bild vielleicht ein wenig, aber grundsätzlich stehen einfach Teams an der Spitze, die das beste Gesamtpaket bieten können. Allein in Deutschland gibt es doch keinen Grund, warum nicht der HSV oder Hertha oben mitspielen könnten. Schalke, oder auch Frankfurt. Potenzial ist überall da, aber die seriöse und konstante Führung ist es nie.
von flom
#1469456
Das mag die letzten 10 Jahre so gewesen sein. Die letzten drei mit dieser Saison sind es vier Verschiedene Meister.
Gerade in der von dir angesprochenen Phase waren es sehr oft ManU und Chelsea. Guck dir die Kader an, die sind nicht mehr meilenweit vorne. Denke schon das da demnächst LFC, Spurs, Arsenal usw. auch große Chancen haben Meister zu werden.
Hierzulande ist doch außer dem BVB auf Jahre hinweg keine Mannschaft die an die Bayern rankommen. Und die verlieren ja nun auch ihre besten Spieler..

@vic: jaja, mit seriöser Führung wäre natürlich alles möglich... ja der Verein ist eine zeitlang scheiße geführt worden. Allerdings haben die Bayern alleine dank den CL Einnahmen über jahre hinweg einfach einen so großen Vorsprung das man da nicht ran kommt. Diese Aussagen dienen einfach den Bayern "Fans" als Schein Argument um den FCB noch glorreicher dazu stellen.

Juve war diese Saison schon lange abgeschlagen, aber die Liga ist so schwach das es kein Problem war das die doch locker aufholen könnten.
von logan99
#1469461
flom hat geschrieben:Das mag die letzten 10 Jahre so gewesen sein. Die letzten drei mit dieser Saison sind es vier Verschiedene Meister.
Was ändert das an der Tatsache, dass dort die letzten Jahre auch nur die üblichen Verdächtigen vorne waren und es diesmal eben eine Überraschung gab, wie bei uns mit Wolfsburg vor einigen Jahren auch? Bei dir hört es sich so an, als wenn in England alles sehr offen ist und solch Überraschungen häufiger vorkommen - dabei zeigt der Blick auf die letzten Jahre genau das Gegenteil, eben dass man den Meister auch dort aus ein paar wenigen zu hoher Wahrscheinlichkeit herauspicken kann.
von Columbo
#1469463
Aus ein "paar wenigen" ist aber schon besser als "aus einem". Die Premier League mag fußballerisch nicht die hochwertigste Liga sein, bei weitem nicht, aber sie ist mit Abstand die spannendste und unterhaltsamste in ganz Europa, was in dieser Saison nur nochmal unterstrichen wird.
von logan99
#1469469
Columbo hat geschrieben:Aus ein "paar wenigen" ist aber schon besser als "aus einem". Die Premier League mag fußballerisch nicht die hochwertigste Liga sein, bei weitem nicht, aber sie ist mit Abstand die spannendste und unterhaltsamste in ganz Europa, was in dieser Saison nur nochmal unterstrichen wird.
Aus einem besteht die BuLi auch nicht, da das Potenzial für eine enge Meisterschaft nach wie vor vorhanden ist. Und ob nun einem das "Modell" aus England besser zusagt, wo sich ein paar Milliardäre einen kleinen Spielplatz geschaffen haben, die von wirtschaftlichen Denken noch nie was gehört haben, muss natürlich jeder für sich entscheiden. Sonderlich spannend oder gar unterhaltsam finde ich dort weder einen Großteil der Spiele, noch interessiert mich bei so einem Umfeld ob dort nun ManU, ManC oder mal wieder Chelsea den Titel holt.
Benutzeravatar
von vicaddict
#1469491
flom hat geschrieben:
@vic: jaja, mit seriöser Führung wäre natürlich alles möglich... ja der Verein ist eine zeitlang scheiße geführt worden. Allerdings haben die Bayern alleine dank den CL Einnahmen über jahre hinweg einfach einen so großen Vorsprung das man da nicht ran kommt. Diese Aussagen dienen einfach den Bayern "Fans" als Schein Argument um den FCB noch glorreicher dazu stellen.

Juve war diese Saison schon lange abgeschlagen, aber die Liga ist so schwach das es kein Problem war das die doch locker aufholen könnten.
Warum ist das jetzt schon wieder ein Angriff auf bayernfans? Ist es denn falsch? Selbst der BVB arbeitet doch erst seit wenigen Jahren wieder seriös und die fahren 80 Punkte Saisons ein. Warum erwarten immer alle, dass die Liga ausgeglichen sein muss, nur weil mal gerade wieder ein Team den Anschluss gefunden hat und nen Rückschlag erleidet? Es hat nichts damit zu tun, den fcb glorifizieren zu wollen, immerhin arbeitet man auch in Freiburg oder Bremen seit jeher seriös, aber eine Stadt wie München hat da einfach wirtschaftliche Vorteile.

Aber wir können natürlich weiter den fcb Fans Arroganz vorwerfen. Ist ja viel einfacher. 50 Jahre gute Arbeit holst du eben nicht mal eben so auf. Das ist keine Arroganz, sondern fakt. Es grenzt an Arroganz dem fcb dies immer wieder unterschwellig zum Vorwurf zu machen. Es spielen jedes Jahr 4 Mannschaften in der CL. Die verdienen auch Millionen. Das ist doch die Chance den Anschluss zu finden. Gerade Schalke hat auch das fanpotenzial, aber machen die was draus? Da sind wir wieder bei der oftmals fehlenden Konstanz. Wo ist denn Wolfsburg dieses Jahr?

Aber klar, wenn man das anspricht, sind die bayernfans wieder arrogant.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1469493
vicaddict hat geschrieben:Aber klar, wenn man das anspricht, sind die bayernfans wieder arrogant.
Nein, das darf man nicht pauschalisieren: Die allermeisten Bayern-Fans sind schon arrogante, selbstgefällige Sofahelden, die verlässlich in wirklich jeder Diskussion automatisiert den Pro-Bayern-Standpunkt einnehmen - es sei denn, es geht um scheidende Bayern-Verantwortliche oder -Spieler, bei denen man feststellen kann, dass sie taktische Azubis oder eigentlich eh nie soooo gut und unentbehrlich waren.

Aber es gibt schon leuchtende Gegenbeispiele wie dich, das muss man schon anerkennen.


Fohlen
Benutzeravatar
von vicaddict
#1469499
Zum Glück gibt es auch nicht-bayernfans, die sich lieber mit Fakten beschäftigen und nicht nur pauschale Urteile fällen, hohle Phrasen dreschen und Vorurteile verbreiten. Oh wait.

Aber bleiben wir ruhig dabei. Bayern ist uneinholbar und die 50 Millionen, die Wolfsburg durch die CL eingenommen hat, kehren wir unter den Tisch. Hat ja nichts mit dem VfL zu tun, dass man heuer sogar hinter Hertha oder Mainz steht. Gerade Gladbach sollte Beweis genug sein, dass man in kurzer Zeit vom abstiegskandidaten zur festen Größe im Kampf um die CL werden kann, wenn man gut arbeitet.

Und dass man Spieler oder Trainer des eigenen Vereins kritisch sieht, darf also auch sein. Warum genau diskutieren wir hier, wenn schon vorher festzustehen hat, was der andere zu sagen hat? Zum Glück gibt es Leute wie unser Fohlen, die selbst noch nie mit dem Vorwurf konfrontiert wurden arrogant zu sein, sich hier aber so herablassend äußern. Oh wait...

Tolle diskussionskultur.
von Familie Tschiep
#1469503
flom hat geschrieben:Richtig, da ist England wirklich am attraktivsten. Deutschland hat zwei Teams, Spanien drei, Frankreich und Italien jeweils ein Team das die Meisterschaft gewinnen kann.
Ein Grund warum ich die PL wieder mehr und mehr schätzen lerne, das Tempo und die Spannung sind einfach eine andere Welt als hier zu lande.
Dieses Jahr ja, aber sie hatten auch lange Zeit die Ödnis von wenigen Meistern.
Nächstes Jahr mit Pep wird auch in der PL die Ödnis kommen.

Man muss sich überlegen, wie man den Vorteil der langjährigen CL-Teilnahme kompensiert. In der ersten Saison sind europäische Wettbewerbe eher eine Hürde, aber wenn man dauerhaft da oben ist, ein Vorteil, weil es Millionen bringt. In Deutschland sind die CL-Plätze so heiß begehrt, dass man sie nicht jedes Jahr erreicht, außer der Verin heißt FC Bayern München. Und manche Vereine wie Schalke leiden unter einen ungeduldigen Präsidenten wie Tönnies. Und die gut geführten Vereine wie Mainz sind meist noch zu klein und trauen sich nichts zu.
von Columbo
#1470160
Gerade läuft das letzte Spiel von West Ham United im altehrwürdigen Boleyn Ground (Sky Sport HD 1). Nach 112 Jahren wird die alte Hütte nach diesem Spiel abgerissen. Finde solche Spiele schon immer sehr speziell und es ist sehr schade, dass ein weiteres tolles Stadion mit ganz viel Charme für immer aus der Premier League verschwinden wird. :(

Leider haben die Fans der Hammers dieses spezielle Spiel durch eine Attacke auf den United-Team-Bus ganz schön versaut. :(
Benutzeravatar
von little_big_man
#1470274
Fussball kann so verdammt weh tun........... :cry: :cry: :cry:

Ich kann nicht schlafen, will aber auch nicht mehr wach sein.......und mich morgen erst recht nicht mehr an heute erinnern müssen.... :(
von flom
#1470282
Newcastle?
Benutzeravatar
von Atum4
#1470283
Oder FC Zürich?
von flom
#1470288
Laut meiner App sind sie aber auf nem reli Platz, also vlt noch nicht alles verloren ;)
Benutzeravatar
von Atum4
#1470293
flom hat geschrieben:Laut meiner App sind sie aber auf nem reli Platz, also vlt noch nicht alles verloren ;)
Was ist das für eine App? :shock:
Laut Kicker sind sie Tabellenletzer und der steigt ab, weil es keine Relegation gibt... Aber noch ist es aus eigener Kraft locker möglich, drin zu bleiben. Ich drücke die Daumen. :D
von flom
#1470296
Atum4 hat geschrieben:
flom hat geschrieben:Laut meiner App sind sie aber auf nem reli Platz, also vlt noch nicht alles verloren ;)
Was ist das für eine App? :shock:
Laut Kicker sind sie Tabellenletzer und der steigt ab, weil es keine Relegation gibt... Aber noch ist es aus eigener Kraft locker möglich, drin zu bleiben. Ich drücke die Daumen. :D
Livescore, ist auch nicht mehr die beste App. Damals wegen Wetten geholt.
  • 1
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100