Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 22. Jan 2019, 06:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2410 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  93  94  95  96  97  Nächste
BeitragSa 9. Jul 2016, 14:08 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Das ist sehr nett von Sky! :)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 14:40 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Also, ich schau ja nicht viel Tennis, aber: Das Spiel zu schauen macht Spaß!

Go, Angelique, go!

Edit: Ach schade. Kerber hat ganz toll gefightet und super mitgehalten...

_________________
Wir haben so viel Glück auf dem Gewissen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 15:56 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Tolles Match, aber gegen Serena war heute kein Kraut gewachsen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 15:59 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Serena = GOAT. Nur noch drei GS Titel fehlen ihr noch.

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 19:27 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Rafa hat geschrieben:
Serena = GOAT. Nur noch drei GS Titel fehlen ihr noch.

Also wie ne Ziege schaut sie nun nicht aus, auch wenn sie sich gern mal zickig verhält - was dann auch das weiblichste an ihr wäre 8)

Größte aller Zeiten? C'mon :lol: Die Klasse einer Graf oder Navratilova wird sie nie haben. Wenn man überlegt, wie überlegen sie von der Statur her allen ist, und wie schwach sich die allgemeine Konkurrenz gegenüber früheren Dekaden gibt, dann ist die Ausbeute nicht gerade beeindruckend. 90% von ihrem Spiel ist reine Kraft (sprich speziell über ihren Aufschlag), wo dem gegenüber dann >90% der Damen im Feld keine Chance haben. Darauf baut sich ihr Spiel auf, sobald es mal Richtung "richtiges" Tennis geht - also es auch Ballwechsel gibt - schaut das dann oft schon ganz anders aus (hat man auch heute gesehen, dass Kerber bei Grundlinien-Duellen meist die Oberhand hatte).

Also nein, für die Größte aller Zeiten, braucht es dann bei weitem mehr, als irgendwann mal die erfolgreichste aller Zeiten zu sein.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 19:32 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Du sprichst auch allen und jedem den Erfolg ab. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 19:38 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Du sprichst auch allen und jedem den Erfolg ab. :lol:

Den Erfolg? Nein! Wie kann man denn Fakten absprechen? Ich stelle nur Erfolg (je nachdem wie man den jetzt definiert) nicht automatisch mit Leistung/Qualität gleich (weder bei Löw, noch bei Serena Williams - was dann auch genau zwei Personen sind, also da würde ich nicht von "allen" sprechen ;) ).

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 22:06 
Fernsehboss
 
 
logan99 hat geschrieben:
Größte aller Zeiten? C'mon :lol: Die Klasse einer Graf oder Navratilova wird sie nie haben. Wenn man überlegt, wie überlegen sie von der Statur her allen ist, und wie schwach sich die allgemeine Konkurrenz gegenüber früheren Dekaden gibt, dann ist die Ausbeute nicht gerade beeindruckend. 90% von ihrem Spiel ist reine Kraft (sprich speziell über ihren Aufschlag), wo dem gegenüber dann >90% der Damen im Feld keine Chance haben. Darauf baut sich ihr Spiel auf, sobald es mal Richtung "richtiges" Tennis geht - also es auch Ballwechsel gibt - schaut das dann oft schon ganz anders aus (hat man auch heute gesehen, dass Kerber bei Grundlinien-Duellen meist die Oberhand hatte).

Also nein, für die Größte aller Zeiten, braucht es dann bei weitem mehr, als irgendwann mal die erfolgreichste aller Zeiten zu sein.


Kannst du mal bitte aufhören, deine subjektiven Ansichten immer als allgemeingültigen Fakten hinzustellen? Das was du da schreibst ist nämlich absolut falsch. Du kannst ja von mir aus gerne schreiben, dass du persönlich Steffi toller findest, weil du mit Serenas Spielweise wenig anfangen kannst, aber das, was du im 2. Posting geschrieben hast, ist einfach lächerlich.

Serenas Leistungen nur auf die Kraft runterzubrechen wird ihr einfach nicht gerecht. Dass Serena andere körperliche Voraussetzungen hat als andere ist unbestritten. Dennoch ist diese Dame auch einfach wahnsinnig talentiert und es gehört so viel mehr dazu. Es gibt so viele Spielerinnen, die sogar noch kräftiger sind (guck dir mal eine Samantha Stosur an) und genauso hart schlagen können wie Serena und dennoch keine nennenswerten Erfolge haben, geschweige denn mehr als 20 GS-Titel holen können. Eine Petra Kvitova oder Madison Keys schlagen teilweise sogar härter als Serena und können noch mehr Power generieren, dennoch sind sie klar schwächer als Williams.

Auch das Aufschlagsargument ist lächerlich. Warum ist ein Aufschlag keine legitime Waffe? Warum wertest du ihre Aufschlagstärke so ab? Kein Mensch sagt, Grafs Spiel baut nur auf der krachenden Vorhand auf, aber bei Serena ist der krachende Aufschlag ein Problem? Williams hat es geschafft, diesen Schlag über die Jahre zu perfektionieren, ihr Ballwurf hat keinerlei Streuung und ist nicht zu lesen, ihre Technik ist schnörkellos und deshalb so wahnsinnig konstant. Das nur auf Kraft zu schieben ist einfach falsch.

Das Damentennis hat sich nun mal weiterentwickelt. Ohne Power geht nichts mehr, mit dem Ballgeschiebe zu Everts und Navratilovas Zeiten gibt es in dieser athletischen Ära und mit den technischen Voraussetzungen der Schläger nichts mehr zu holen. Warum muss das etwas schlechtes sein? Du tust so, als wäre Williams aufgrund ihres Körpers in der Lage, 30 km/h härter zu schlagen als der Rest. Wie oben gesagt stimmt das aber einfach nicht, sie kann es nur besser.

Auch das mit der Konkurrenz ist absoluter Unsinn. Wo hatte eine Graf denn mehr Gegenwehr? Graf hat mal ein GS-Finale in weniger als 30 Minuten 6:0 6:0 gewonnen, von den Spaziergängen in den frühen Runden mal ganz abgesehen, als es in der Top 100 quasi überhaupt keine Breite gab. Es stimmt sicher, dass die WTA derzeit nicht in der besten Verfassung ist, dennoch musste sich Williams in ihrer Karriere mit einigen brillianten Tennisspielerinnen messen, sei es Hingis, Caüriati, Davenport, Mauresmo, Henin, Clijsters, Sharapova oder Azarenka und die hat sie alle mehr oder weniger klar beherrscht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 9. Jul 2016, 23:33 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Johnny hat geschrieben:
Serena ist 34 Jahre alt, natürlich ist sie in den Grundlinienduellen heutzutage nicht mehr so spritzig, aber du kannst dir gerne mal Matches von ihr angucken, als sie zum Beispiel 2002/2003 schon mal alle Grand Slams gehalten hat, da war sie auch von der Grundlinie klar überlegen. Eine Graf käme mit 34 Jahren sicher auch nicht mehr an ihre Top-Leistungen heran.

Ich verfolge das Ganze schon Jahrzehnte, keine Sorge, da habe ich auch ihre Anfangsphase miterleben dürfen. Und auch damals war es schon so, dass ihr Spiel über die Kraft bestimmt und wenig technisch versiert oder gar von sonderlicher Spielintelligenz geprägt gewesen ist, wie eben beispielsweise bei den genannten Größen der 80/90er Jahre.

Johnny hat geschrieben:
Sicherlich hat sie andere körperliche Voraussetzungen, aber sie bringt dennoch auch einfach unglaublich viel Talent mit. Ihr Aufschlag ist technisch auch einfach unglaublich toll anzuschauen.

Ziehe die körperlichen Voraussetzungen ab und man hätte eine durchschnittliche Spielerin, in allen Belangen. Klar ist der Aufschlag für Frauentennis unglaublich toll anzusehen, da er eben von der Intensität schon dem Herrentennis sehr Nahe kommt - das alles passiert aber eben nur über die Kraft.

Johnny hat geschrieben:
Und warum soll die Konkurrenz heute schwach sein?

Weil es so ist!? Ist im Prinzip ähnlich wie beim Herrentennis, wobei sich hier die Top 10 in den letzten 1-2 Jahren qualitativ schon wieder etwas gefangen hat - aber immer noch in der Breite weit weg von dem, was man bis ca. mitte des letzten Jahrzehnts erleben durfte.

Johnny hat geschrieben:
Es stimmt sicher, dass die WTA derzeit nicht in der besten Verfassung ist, dennoch musste sich Williams in ihrer Karriere mit einigen brillianten Tennisspielerinnen messen, sei es Hingis, Caüriati, Davenport, Mauresmo, Henin, Clijsters, Sharapova oder Azarenka und die hat sie alle mehr oder weniger klar beherrscht.

Klar beherrscht? Ihre dominante Phase kam erst, als viele der genannten Spielerinnen zurückgetreten sind, verletzt/nicht in Topform waren sind oder ihren Zenit überschritten hatten. Und wir sprechen jetzt nicht über eine Saison/Phase, sondern mit beherrschen meinst du sicherlich eine konstant anhaltende Dominanz. Das ist erst seit den letzten Jahren wirklich der Fall. Einzig ihre Nervenschwäche steht ihr wirklich noch im Weg.

Johnny hat geschrieben:
Kannst du mal bitte aufhören, deine subjektiven Ansichten immer als allgemeingültigen Fakten hinzustellen? Das was du da schreibst ist nämlich absolut falsch.

Achja, weil du deinen Text im Nachtrag noch umgeändert hast, um den ganzen eine "persönliche "Note" zu geben, nur noch kurz was zu deinem Anfangsteil.

Meine Aussagen zu dem Thema und auch etwaigen anderen, sind meine Meinungen und nirgendwo deklariere ich diese als Fakt - wenn dann steht das schon explizit dabei. In dem Fall nehme ich auch gern deine gegenteiligen Ansichten zur Kenntnis, teilen tue ich diese wie du meine jedoch nicht, da ich wiederum diese als falsch ansehe - zumindest der Teil, der sich konkret gegen meine Aussagen richtet, speziell was die spielerischen Qualitäten und der Konkurrenzdichte einer Serena Williams (gerade in den letzten Jahren) anbelangt.

Ich finde Steffi Graf nicht toller oder sonst irgendwas - war nie ein sonderlicher Fan von ihr, kann aber zwischen Sympathie und Anerkennung der Leistung unterscheiden ;) Ich war 99 in Paris beispielsweise klar auf Seiten von Hingis (und von ihr bin ich nach wie vor sehr großer Fan).

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 00:43 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Rafa hat geschrieben:
Serena = GOAT. Nur noch drei GS Titel fehlen ihr noch.

Also wie ne Ziege schaut sie nun nicht aus, auch wenn sie sich gern mal zickig verhält - was dann auch das weiblichste an ihr wäre 8)

Größte aller Zeiten? C'mon :lol: Die Klasse einer Graf oder Navratilova wird sie nie haben. Wenn man überlegt, wie überlegen sie von der Statur her allen ist, und wie schwach sich die allgemeine Konkurrenz gegenüber früheren Dekaden gibt, dann ist die Ausbeute nicht gerade beeindruckend. 90% von ihrem Spiel ist reine Kraft (sprich speziell über ihren Aufschlag), wo dem gegenüber dann >90% der Damen im Feld keine Chance haben. Darauf baut sich ihr Spiel auf, sobald es mal Richtung "richtiges" Tennis geht - also es auch Ballwechsel gibt - schaut das dann oft schon ganz anders aus (hat man auch heute gesehen, dass Kerber bei Grundlinien-Duellen meist die Oberhand hatte).

Also nein, für die Größte aller Zeiten, braucht es dann bei weitem mehr, als irgendwann mal die erfolgreichste aller Zeiten zu sein.


...

Hater. Mal sehen, was du sagen wirst, wenn sie die 25 erreicht. :lol:

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 01:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Rafa hat geschrieben:
...

Hater. Mal sehen, was du sagen wirst, wenn sie die 25 erreicht. :lol:

Hat mit Hater nichts zu tun. Aber warum soll ich sie als die größte aller Zeiten sehen - zumal so eine Aussage generationsübergreifend eh keinen wirklichen Sinn mehr ergibt!? Für mich ist sie einfach keine solch komplette Spielerin, für welche sie hier verkauft wird.

Und was soll ich schon sagen, wenn sie irgendwann dann die 25 GS erreicht haben soll!? Dann ist sie die erfolgreichste Spielerin. Glückwunsch. Mein Höschen bleibt dann aber im Gegensatz zu deinem immer noch trocken - wobei du ja allgemein recht schnell feucht wirst, wenn es um Prominenz aus Showbiz oder Sport geht, wie wir wissen, und dann gern mal vor Erregung die Superlativen, Liebesbekundungen oder den Heldenstatus inflationär verteilst :lol: 8)

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 01:13 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Wann hab ich das getan? :lol:

Oh man. Ist hier nie unterwegs und schon gewinnt Serena, kommt er aus seinem Loch gekrochen und fängt an, Unsinn zu verbreiten. :lol:

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 01:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Rafa hat geschrieben:
Wann hab ich das getan? :lol:

Sehr sehr oft, sonst würde ich das ja nicht schreiben :D

Rafa hat geschrieben:
Oh man. Ist hier nie unterwegs und schon gewinnt Serena, kommt er aus seinem Loch gekrochen und fängt an, Unsinn zu verbreiten. :lol:

Genau^^ Wenn ich wegen des GS-Sieges von Serena Williams aus "meinem Loch" gekrochen wäre, hätte ich das schon früher tun können. Nein, es ging mir in dem Fall nur um deine Aussage, wozu ich mich äußern wollte - dafür muss ich mich nicht vorher hier groß blicken lassen, um zu dem Thema eine Meinung zu haben und die kundtun zu dürfen ;)

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 07:40 
Fernsehboss
 
 
logan99 hat geschrieben:
Ich verfolge das Ganze schon Jahrzehnte, keine Sorge, da habe ich auch ihre Anfangsphase miterleben dürfen. Und auch damals war es schon so, dass ihr Spiel über die Kraft bestimmt und wenig technisch versiert oder gar von sonderlicher Spielintelligenz geprägt gewesen ist, wie eben beispielsweise bei den genannten Größen der 80/90er Jahre.


Das ist aber eben der Trend im Damentennis. Die Spielerinnen mit Spielintelligenz kannst du an einer Hand abzählen, die Powerspielerinnen haben diese Spielergeneration abgelöst, weil sie im direkten Vergleich einfach stärker sind.

logan99 hat geschrieben:
Ziehe die körperlichen Voraussetzungen ab und man hätte eine durchschnittliche Spielerin, in allen Belangen. Klar ist der Aufschlag für Frauentennis unglaublich toll anzusehen, da er eben von der Intensität schon dem Herrentennis sehr Nahe kommt - das alles passiert aber eben nur über die Kraft.


Die Aussage ist ja sowasvon subjektiv und nicht belegbar, dass sie eigentlich gar keine Antwort verdient :D
Woher willst du das bitte wissen? In der heutigen Zeit spielen so viele Spielerinnen wie Serena. Es geht fast nur noch darum, den Ball so hart wie möglich zu schlagen. Sicherlich profitiert Serena von ihren körperlichen Voraussetzungen, noch härter zu schlagen, aber in Zeiten wo selbst so schlanke Spielerinnen wie Kvitova oder Giorgi unglaublich draufgehen können, wüsste ich nicht, warum eine "kraftlosere" Serena eine durchschnittliche Spielerin sein sollte. Venus spielt ja im Prinzip genau wie ihre Schwester, nur hat sie weniger Muskeln und die ist auch weit davon entfernt, irgendwo Durchschnitt zu sein mit ihren 7 Grand Slams.

Ich verstehe auch eigentlich gar nicht, warum die Power, die sie hat, sie in deinen Augen schlechter macht? Mit Talent wird man immer gesegnet, das verdient man sich im Prinzip nie und Serena ist halt mit der Fähigkeit gesegnet worden, wahnsinnig Druck machen zu können. Und wie gesagt, unfair ist das ganze auch nicht unbedingt, denn sie schlägt nicht mit 200km/h auf und alle anderen Damen schaffen nur 150km/h. Lisicki hält doch sogar den Weltrekord für den härtesten Aufschlag.

logan99 hat geschrieben:
Klar beherrscht? Ihre dominante Phase kam erst, als viele der genannten Spielerinnen zurückgetreten sind, verletzt/nicht in Topform waren sind oder ihren Zenit überschritten hatten. Und wir sprechen jetzt nicht über eine Saison/Phase, sondern mit beherrschen meinst du sicherlich eine konstant anhaltende Dominanz. Das ist erst seit den letzten Jahren wirklich der Fall. Einzig ihre Nervenschwäche steht ihr wirklich noch im Weg.


Also langsam glaube ich du verfolgst die Karriere einer anderen Spielerin :D Natürlich dominiert Serena seit 15 Jahren, leider hatte die Dame aber auch mit extrem vielen Verletzungen und Motivationsproblemen und Depressionen zu kämpfen, sodass sie Mitte des Jahrtausends für 3 Jahre ziemlich rumgedümpelt ist. Steffi hatte auch mal zwischendurch 2-3 Jahre, wo es weniger gut lief. Von dieser Phase aber mal abgesehen, war sie aber immer die dominierende Spielerin, zuletzt durchgehend seit Mitte 2008.

Und wie gesagt, ich stimme dir auch zu, dass ich in den letzten Jahren von der Qualität der WTA nicht sonderlich überzeugt bin. Ich verstehe nur das Argument nicht, denn die Steffi Graf oder Martina Navratilova hatten auch nicht größere Konkurrenz als Serena heute, warum wird das dann "gegen" Serena gewertet? Früher konntest du quasi schlafend durch die ersten Runden bei einem Grand Slam kommen. Und im direkten Vergleich ist eine Mary Joe Fernandez oder Jana Novotna auch nicht besser einzuschätzen, als eine Kerber oder Muguruza. Ihr fehlt halt so eine Widersacherin, wie Navratilova es mit Evert und umgekehrt hatte. Aber Serena kann auch nichts dafür, dass die einzige Spielerin, die ähnlich wie sie über Jahre das Geschehen prägt (Sharapova) gegen sie keinen Stich sieht. Und spätestens seit dem Seles-Attentat war Graf an der Spitze doch auch völlig alleine.


logan99 hat geschrieben:
Ich finde Steffi Graf nicht toller oder sonst irgendwas - war nie ein sonderlicher Fan von ihr, kann aber zwischen Sympathie und Anerkennung der Leistung unterscheiden ;)


Ob du es glaubst oder nicht, ich bin auch kein riesiger Williams-Fan, aber ich kann ihre Leistung schon anerkennen ohne sie auf dieses Kraftargument runterzubrechen. Ich bestreite auch nicht, dass sie dadurch sicher auch bevorteilt ist, aber die Spielerinnen sind halt nicht alle gleich, andere haben eine starke Antizipationsfähigkeit mit auf den Weg bekommen, Steffi hatte immer eine wahnsinnige Leichtfüßigkeit und Schnelligkeit (die man so auch nicht antrainieren kann) und Serena hat eben von Natur aus mehr Power. Ich finde nicht, dass, nur weil es vielleicht unansehnlicher ist, einen als GOAT diskreditiert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 12:09 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Johnny hat geschrieben:
Also langsam glaube ich du verfolgst die Karriere einer anderen Spielerin :D

Du hast von Gegnerinnen beherrschen gesprochen und das ist nunmal nicht der Fall gewesen, wenn man vom Pick an Leistungsvermögen bestimmter Damen spricht, die speziell um Mitte des letzten Jahrzehnts aktiv waren - und da spreche ich beispielsweise von einer Henin, die auch mit Rückschlägen und Verletzungspech zu kämpfen hatte, aber in ihrer Hochphase die dominierende Person war. In dieser Zeit konnte Henin in 4 von 5 Aufeinandertreffen bei einem GS gegen Williams gewinnen.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jul 2016, 13:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Sky macht den englischsprachigen Infostream Live@Wimbledon ebenfalls für alle zugänglich.

_________________
Wir haben so viel Glück auf dem Gewissen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Sep 2016, 09:15 
Inventar
 
 
Schade, hatte echt gedacht, das sich Angie Kerber bei dden US - Open gegen die Puig revanchieren kann für die olympische Niederlage....neee, geht nich, Frau Puig ist schon draussen.... :roll:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Sep 2016, 10:28 
Fernsehboss
 
 
Eurosport ist echt skandalös, sie zeigen alles im Free-TV, nur Kerber-Matches werden explizit nur auf ES2 gezeigt. Dann kann man sich ja auf Olympia freuen bei ES.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 1. Sep 2016, 13:17 
Inventar
 
 
Johnny hat geschrieben:
Eurosport ist echt skandalös, sie zeigen alles im Free-TV, nur Kerber-Matches werden explizit nur auf ES2 gezeigt. Dann kann man sich ja auf Olympia freuen bei ES.



Jepp, kamen schon sehr, sehr viele Beschwerden bei facebook dazu!! Es gibt eben noch viele Menschen, die diesen Sender nicht haben!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 9. Sep 2016, 07:05 
Inventar
 
 
Yeah, Angie hats endlich geschafft!!


HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur neuen Nummero 1 der Weltrangliste!!! Hammer, krass!! 8) :!:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Sep 2016, 08:38 
Inventar
 
 
"Es ist einfach unglaublich": Angelique Kerber hat am Donnerstag nicht nur ihr drittes Grand-Slam-Finale in diesem Jahr erreicht - sie ist nun auch die erste deutsche Nummer eins nach Steffi Graf. Ein Interview mit einer, die gar nicht weiß, was sie mit den ganzen Glückwünschen machen soll.
Angelique Kerber bei ihrem US-Open-Halbfinale
"Als ich jung war, habe ich immer davon geträumt": Angelique Kerber ist die neue Nummer eins der Welt.
© Getty Images
Zoomansicht

Frage: Sie haben es geschafft und sind die Nummer eins im Damen-Tennis. Wie klingt das für Sie?

Angelique Kerber (28): Es fühlt sich großartig an. Der Tag ist heute gekommen, ich bin die Nummer eins der Welt, was immer ein Traum von mir war. Ich habe versucht, in den letzten Wochen nicht zu viel darüber nachzudenken. Jetzt habe ich es geschafft, das ist etwas ganz Besonderes.

Frage: Sie hatten im Finale von Cincinnati gegen Karolina Pliskova bereits die Chance, die Führung in der Weltrangliste zu übernehmen. Erinnern Sie sich noch daran, wie Sie als kleines Mädchen darüber nachgedacht haben, wie es wäre, die Nummer eins zu sein?

Kerber: Als ich jung war, habe ich immer davon geträumt. Ich erinnere mich genau an das Match in Cincinnati, als ich die Chance hatte, es mit einem Sieg zu schaffen. Danach habe ich mir gesagt, ich werde eine weitere Chance bekommen. Ich weiß nicht genau, was ich sagen soll. Ich habe versucht, mich nur auf mein schweres Halbfinale zu konzentrieren. Ich habe das Match zwischen Serena und Karolina gesehen und es war nicht so einfach für mich. Jetzt kann ich mich ein bisschen entspannen und versuchen, den Moment ein wenig zu genießen.

Die nächste deutsche Nummer eins nach Steffi zu sein, ist eine Ehre für mich. Es ist einfach unglaublich.

Frage: Was sagen Sie zu den Vergleichen mit Steffi Graf?

Kerber: Die nächste deutsche Nummer eins nach Steffi zu sein, ist eine Ehre für mich. Es ist einfach unglaublich.

Frage: Wie gehen Sie in das Finale gegen Karolina Pliskova, die hier Venus und Serena Williams geschlagen hat?

Kerber: Sie hat viel Selbstvertrauen, vor allem nach ihrem Sieg im Halbfinale gegen Serena. Sie wird rausgehen und versuchen, ihren ersten Grand Slam zu gewinnen. Ich weiß, dass es mental schwer wird. Sie weiß, dass sie vor ein paar Wochen in Cincinnati gegen mich gewonnen hat. Aber ich weiß, wie ich gespielt habe und was ich anders machen muss. Ich nehme die Herausforderung gegen sie an.

Frage: Waren Sie auf die Erfolge in diesem Jahr vorbereitet, mit dem ersten Grand-Slam-Titel bei den Australian Open zum Beispiel?

Kerber: Nicht wirklich. Letztes Jahr habe ich auch vier Titel gewonnen und war in den Top Ten, aber ich habe mich mit meinem Trainer hingesetzt und überlegt, was wir verbessern können. Ich wollte aggressiver spielen und nicht nur aus der Defensive. Nach Australien hatte ich viel mehr Selbstvertrauen und habe versucht, mich an den Druck zu gewöhnen. Jetzt habe ich ein großartiges Jahr gespielt und mein drittes Grand-Slam-Finale erreicht.

Was jetzt wieder alles auf mich zukommt, ist nicht so einfach.

Frage: Nach dem Titel bei den Australian Open sind Sie in den Yarra River gesprungen. In New York gibt es auch Wasser. Planen Sie so etwas wieder?

Kerber: Nein, ich denke, das habe ich einmal gemacht. Mal sehen, was ich mache, wenn ich gewinnen sollte. Aber das werden wir dann entscheiden.

Frage: Heute ist eine ganze Menge passiert. Nummer eins, erstes US-Open-Finale. Haben Sie das schon alles realisiert?

Kerber: Ich glaube, ich brauche noch ein bisschen. Was jetzt wieder alles auf mich zukommt, ist nicht so einfach. Ich brauche ein bisschen Zeit, um das alles zu verarbeiten.

Frage: Wie wichtig war es, dieses Spiel zu gewinnen, obwohl schon vorher feststand, dass Sie die Nummer eins sind?

Kerber: Das war mir schon wichtig. Ich habe auch darüber nachgedacht, umso wichtiger war es für mich, das Match zu gewinnen. Ich war deshalb noch konzentrierter, als ich auf den Platz gegangen bin. Ich wollte nicht mit einer Niederlage Nummer eins werden. Das hat mir innerlich noch mehr Motivation gegeben, alles rauszuholen.

Ich muss mein bestes Tennis spielen. Sie zu breaken, ist nicht einfach.

Frage: Wie haben Sie den Moment erlebt, als klar war, dass Sie die neue Nummer eins sind? Wie haben Sie das mitbekommen?

Kerber: Ich war im Fitnesscenter hier oben auf der Anlage vor dem Fernseher und habe bis zum Schluss nicht geglaubt, dass sie es verliert. Ich dachte, sie dreht es im Tiebreak noch. Und dann hat sie den letzten Punkt verloren. Ich glaube, ich habe in dem Moment gar nichts gedacht. Wir waren da zu dritt und haben ein paar Sekunden geschwiegen und dann habe ich gesagt: Okay, jetzt ist es passiert.

Frage: Es gibt wenige Berufe, in denen so klar definiert ist, wer der oder die Beste ist. Was bedeutet das objektiv für Sie?

Kerber: Das bedeutet mir persönlich sehr viel. Ich habe versucht, das in den letzten Wochen wegzudrücken und nicht an mich ranzulassen. Ich habe ja nie wirklich auf die ganzen Fragen geantwortet, weil ich mir den Druck nicht machen wollte. Aber jetzt das schwarz auf weiß zu sehen, dass ich die Beste der Welt bin und dass mir das auch nie mehr jemand wegnehmen kann, das ist schon was ganz Besonderes. Um die Nummer eins zu werden, muss man nicht nur ein Match gewinnen. Man muss wirklich ein konstantes Jahr spielen. Und in einem Jahr, in dem auch Serena dabei ist und drei Finals erreicht hat und immer noch ein Champion ist, hat das schon noch eine größere Bedeutung.

Frage: Ist es jetzt etwas anderes, in das dritte Grand-Slam-Finale zu gehen und das erste Mal als Favoritin dazustehen?

Kerber: Darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Dieses Favoritenwort mag ich ja nicht so gerne. Jede Spielerin, die im Finale ist, spielt gerade gut Tennis. In Australien war ich keine Favoritin und habe es aber gewonnen. Ich muss mein bestes Tennis spielen. Sie zu breaken, ist nicht einfach.

Frage: Haben Sie schon auf Ihr Handy geschaut. Gab es trotz der deutschen Nacht schon viele Glückwünsche?

Kerber: Ich habe kurz nachgeschaut. Ich habe so viele Nachrichten. Ich weiß noch gar nicht, was ich damit mache.

dpa


------------------------------------------------------------------------------------------


So, ein Interview mit Angie von der dpa zur neugekührten Nummer 1 in der Welt! 8)

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Sep 2016, 23:28 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Tolles Comeback von Kerber. Und der zweite große Titel. :D

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 11. Sep 2016, 00:18 
Inventar
 
 
Columbo hat geschrieben:
Tolles Comeback von Kerber. Und der zweite große Titel. :D


Wieso Comeback??

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 11. Sep 2016, 09:39 
Ehemals JohnDorian
Benutzeravatar
 
 
Bin großer Serena Fan, aber freue mich sehr für Kerber. Tolles Jahr von ihr!

@sentinel: Sie lag im dritten Satz mit einem Break zurück.

_________________
Bild
US Box Office Wette #188: Suicide Squad


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 11. Sep 2016, 10:17 
Inventar
 
 
http://www.sueddeutsche.de/sport/tennis ... -1.3156368

Was für eine Hammer Karriere bis jetzt!!

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2410 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  93  94  95  96  97  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Die 91. Academy Awards: Unsere Prognose

Wer wird am Dienstagnachmittag jubeln, wer geht leer aus? Quotenmeter.de wagt einen Blick in die Glaskugel und prognostiziert, wie die Oscar-Nominierungen 2019 aussehen werden. » mehr

Spannungsgeladenes Football-Spiel überragt den US-Abend, «Supergirl» kehrt schwach zurück

Kurz vor dem Super Bowl dominiert das letzte Play-off-Spiel an diesem Abend die Primetime. » mehr

Werbung

RTL II schmeißt seine Klone aus dem Programm

Ausgeklont: Warum ab Donnerstag wieder Frauen getauscht werden. » mehr

Ärger für «Pastewka»: BLM will Episode verbieten

Die achte Staffel von «Pastewka» könnte um eine Folge gekürzt werden: Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien will eine Episode aufgrund des Schleichwerbeverdachts verbieten. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung