Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 22. Mai 2019, 16:49

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  Nächste
BeitragFr 21. Okt 2016, 01:16 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Ich glaube, das Highlight-Forum können wir uns zur sechsten Staffel dann auch sparen bei der Resonanz, nicht wahr? ;)


Ich hätte nichts dagegen, es bei den Highlights zu finden.

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Bei den Kandidaten, für die niemand drückt, gibt es auch nach ihrem Auftritt kein Jury-Feedback, sondern die müssen wortlos die Bühne verlassen. Finde ich irgendwie unglücklich für die Sänger, da ohne jede Rückmeldung rausgehen zu müssen und das Feedback erst im Nachhinein durch das Gespräch der Jury untereinander geliefert zu bekommen.


Hat aber auch den Vorteil, dass die Coaches die Leute nicht mehr vollsülzen müssen mit Bemerkungen,
die so sowieso nicht ganz stimmen würden.
Aber bei der Show wollen sie ja auch niemand nieder machen.

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Ansonsten fand ich jetzt die erste Folge musikalisch ganz nett, hatte aber eigentlich nur zwei Kandidaten, die mir wirklich im Gedächtnis geblieben sind: Die beiden Rocker, die zu den Fantas gingen.


Mir hat noch die Sängerin gefallen, sie "Baby one more time" im Stil von Postmodern Jukebox gesungen hat.
Der Schweizer zum Schluss war aber absolut das Highlight.
Für mich jetzt schon einer der großen Favoriten.
Er erinnert mich ein wenig an Andreas Kümmert, der gesanglich noch eine Nummer stärker war,
aber nicht so symphatisch rüberkam.

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Lässt man diesen Aspekt mal außen vor, hat mir aber immerhin Yvonne Catterfeld ganz gut gefallen in der Auftaktfolge.


Ich hätte nicht geahnt, dass sie auf Anhieb so zu einem echten Gewinn für die Show wird.
Nena war zu ausgeflippt, manchmal fast schon zu irre.
Stefanie Kloß war für meinen Geschmack immer etwas zu ruhig und farblos.
Aber Yvonne Catterfeld geht die Sache sehr locker und symphatisch an.

Sehr gut gefallen hat mir der Auftaktsong der Coaches (Walk this way).
Ich hätte nicht gedacht, dass Bourani und Catterfeld auch rocken können. :-)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Nov 2016, 06:23 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Mir hat noch die Sängerin gefallen, sie "Baby one more time" im Stil von Postmodern Jukebox gesungen hat.
Die fand ich unfassbar fad. Habe das gefühlte 100mal gehört.

Ja, und ansich finde ich die ganze Staffel recht langweilig. Yvonne gefällt mir, aber alles allegemein nicht so gut, als dass ich es mir ganz geben würde. Ich finde das "Überraschen" der Kandidaten total langweilig und Banane, der ganze andere Bumms mit dem Gerede ohnehin, dann der Kampf bei en Coaches, der sich ewig zieht und immer wieder das gleiche Gerede und Rumgeflachse. Ansich bleiben für mich nur die Auftritte und da sind die guten bzw. etwas aussergewöhnlichen Auftritte auch nur sehr rar. In diesem Jahr wieder viel Deutsch (und davon dieses ganze Weinerliche) und vor allem auch AnnenMayKantereit Abklatsch.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Nov 2016, 00:05 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich kann Neo hinsichtlich des Gesamteindrucks der Blind Auditions zustimmen. Heute liefen dann die Battles an und im Prinzip hat sich daran auch nicht viel geändert: Von allen acht Battles fand ich gerade einmal das letzte wirklich erwähnenswert, wo die beiden Rocker Marc und Michael "Sweet Transvestite" performt haben. Da war mal Stimmung in der Bude und die Show ist aus ihrem trantütigen Deutsch-Gesäusel rausgekommen, das in dieser Staffel wirklich erschreckende Ausmaße angenommen hat und mich irrsinnig langweilt. Ist aber auch doof, wenn drei von vier Coaches auf diese Musik abgehen, denn Samu ist deutlich eher Schmuser als Rocker, Yvonne besetzt vielleicht noch ein bisschen diese Jazz-Richtung und scheint generell recht aufgeschlossen zu sein, aber mit klarer Präferenz für gefühlvolle, ruhige Songs und Bourani ist ja letztlich ein Kind dieser Soße.

Insofern für mich auch nicht überraschend, dass Michael trotz seiner wirklich geilen Performance nicht gestealt wurde, sondern nur... ja, ein weiterer auf Deutsch weinender junger Mann.

Bei der "Sweet Transvestite"-Performance hab ich dann auch echt gemerkt, wie sehr mir dieser Wahnsinn und die zumindest teilweise Abkehr vom Radio-Mainstream der ersten Staffeln mittlerweile fehlt. :(


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 21. Nov 2016, 00:57 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Oh Jonny: Schlimm, schlimm. Sowas als Opener zu nehmen, ist aber auch irgendwie schon zu Beginn ein kleiner Downer. Alessio war in der Tat sympathischer, aber insgesamt schlechter.

Ach, habe jetzt gerade zum dritten Battle vorgespult. Die Blondis waren langweilig und dieses jetzt auch nicht berauschend (mal davon abgesehen, dass ich mir nach jedem son depperten Werbeblock reinziehen muss und das auch noch inmitten der Auftritte :roll: ). Ich gehe wohl gleich auf das letzte Battle und lasse es dann komplett mit der Staffel. Irgendwie habe ich da auch keinen Favoriten für mich ausmachen können. Man wird es ja irgendwie mitbekommen, wenn da mal ein richtig guter Auftritt dabei sein sollte.
Fohlen hat geschrieben:
Insofern für mich auch nicht überraschend, dass Michael trotz seiner wirklich geilen Performance nicht gestealt wurde, sondern nur... ja, ein weiterer auf Deutsch weinender junger Mann.
Mir völlig schleierhaft, also auch, wie Michael das Battle nicht gewinnen konnte, denn von Marc kamen gefühlt nur die gleichen Töne. Mich hat das schon ziemlich genervt in der ganzen Nummer. :?

So freue ich mich jetzt einfach wieder auf die Kids und den neuen Lena Ersatz - vorerst zumindest. Oder schaue mir YT-Zusammenschnitte an. Ist definitiv unterhaltsamer.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 5. Dez 2016, 01:56 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also das neue Konzept der Sing-Offs finde ich eigentlich diesmal ganz gelungen: Die zehn Kandidaten jedes Teams singen nacheinander, wobei immer drei von ihnen auf den "Hot Seats" sitzen. Die drei, die dort oben auch noch am Ende der Singphase sitzen, kommen in die Live-Shows.
Kein Über-Konzept, aber für mich definitiv besser als in den letzten Jahren. Diese Phase zwischen den Battles und den Live-Shows hing meines Erachtens immer so ein bisschen in der Luft, da war ich diesmal schon ganz froh, mich zumindest nicht gelangweilt zu haben.

Inhaltlich muss ich sagen, dass ich bei den Fantas gerade ein wenig das Gefühl habe, sie setzen mit Marc aufs falsche Pferd. Er ist zwar ohne Zweifel speziell in seinem Vortrag, aber den fand ich qualitativ diesmal schlichtweg nicht überzeugend. Zudem kreischt er die Nummern immer mehr oder minder gleich runter - ob das geil wird, hängt dann eben stark am jeweiligen Song. Auch das Mädel in den Top Drei fand ich nun nicht so toll, da hat mir die Schwarze und die "Derniere danse"-Frau am Anfang eigentlich besser gefallen.
Und unter den Deutsch-Jammerlappen hat mir der Johnny mit am besten gefallen, den die Fantas recht früh aussortiert haben. Fand ich persönlich nun nicht so schlimm, hätte aber verstanden, wenn der mitgenommen worden wäre.

Beim Bourani fand ichs ziemlich traurig, dass im Prinzip das Bild der vergangenen Jahre weitergezeichnet wurde, das überspitzt gesagt einen Titel wie "Altersdiskriminierung" verdient. Gesanglich jedenfalls fand ich Joel zusammen mit Tay (auch wenn er mich mit seiner Musikauswahl eher langweilt) weit herausragend und war mir dennoch fast sicher, dass er ausscheiden würde - weil er eben nicht mehr der Jüngste ist. Der Prince-Typ ist ganz ordentlich, das eine Mädel auch, finde ich stimmlich aber nicht wirklich herausstechend.
Ich wäre wohl mit drei Kerlen in die Live-Shows gegangen, ganz sicher aber mit Joel und Tay.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 5. Dez 2016, 07:41 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Beim Bourani fand ichs ziemlich traurig, dass im Prinzip das Bild der vergangenen Jahre weitergezeichnet wurde, das überspitzt gesagt einen Titel wie "Altersdiskriminierung" verdient.


Da ist was dran.
Aber es war nur die konsequente Fortsetzung dessen was in den Battles bereits begonnen hat.
Und zwar bei allen Coaches!

Jetzt sind endgültig
- beide Trios raus
- beide Chinesen raus
- alle Übergewichtigen raus
- alle über 30-jährigen raus

Von den musikalischen Fehlentscheidungen mal ganz abgesehen ...

So langsam müssen sie aufpassen, dass sie nicht auf das Niveau von DSDS absacken!


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 9. Dez 2016, 09:06 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Na so schlimm ist es auch nicht, zumal ja keine Kommentare bzgl. dieser offensichtlichen Umstände kommen.

Aber ich finds auch ganz interessant. Haben bei irgejdeiner der Blinds spaßeshalber schon vor dem jeweiligen Battle getippt, wer weiterkommt. Ich sag mal" Die Quote war unüberraschend hoch. Da nimmtan eben manchmal lieber das dünne, hübsche Mäuschen mit der nicht unbedingt schlechten, aber doch sehr eintönigen Stimme und kickt den vielleicht nicht so ganz sauberen und nett anzusehenden, aber dennoch interessanteren Part raus.

Empfand zumindest in dieser einen Episode nur mal wieder die Fantas unkalkuliert und fair.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 9. Dez 2016, 19:33 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Das neue Konzept der Sing-Offs fand ich recht gelungen. Konnte mit den meisten Entscheidungen auch leben.
Nach derzeitigem Stand vermute ich mal, dass Tay ziemlich gute Chancen hat, das Ding dieses Jahr zu gewinnen. Wäre auch allein schon deshalb interessant, weil sich ein "deutschsprachiger" Gewinner evtl. mal längerfristiger in den Charts durchsetzen könnte.
Friedemann, Vera, Robin und Stas sind jedoch auch recht interessant.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 11. Dez 2016, 23:25 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Da bin ich mal gespannt, ob sich Yvonne, Samu und Bourani damit gegenseitig ins Bein geschossen haben, mit Ausnahme von Stas nur aussichtsreiche Kandidaten installiert zu haben, die mehr oder minder dieselbe Jammerlappen-Richtung fahren. Könnte mir vorstellen, dass sich Tay, Robin und Boris gegenseitig Stimmen und Schlüpperfrauen-Gekreische wegnehmen, wenn sie derart saft- und kraftlos performen wie heute oder es so zumindest im Fernsehen rüberkommt. Fand die Live-Show richtig fade, die meisten Kandidaten klangen sehr dünn und Stimmung kam bei mir erst bei den Fantas am Ende auf.

Momentan würde ich von folgender Final-Rangliste ausgehen:
1. Tay (der hat eine sehr schöne Stimmfarbe und wirkt auch ziemlich sicher bei den Tönen, bisserl mehr Druck als heute darf aber schon kommen)
2. Marc (muss live liefern, über Fangirl-Stimmen wird da glaube ich eher wenig gehen, hebt sich aber von der sonstigen Gefühlsduselei ab)
3. Robin (kein wirklich guter Sänger, aber der greift die Stimmen fürs Nett- und Bodenständigsein ab)
4. Boris (ich find, das "boar, der hat Tattoos und winselt sich trotzdem durch jeden Song" hat sich schon lange abgenutzt. Irgendwas zwischen Tay und Robin, könnte nicht sagen, wofür er wirklich steht)


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 6. Nov 2017, 14:06 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Öh ja, auch auf die Gefahr hin, nur Selbstgespräche zu führen, sag ich mal kurz was zur aktuellen Staffel: Mich unterhält die eigentlich wieder ziemlich gut bislang. Das Konzept der Blind Auditions nutzt sich bei mir auch nach Jahren noch nicht ab, die Leute, die da auftreten, sind in aller Regel immer noch sehr gut und Mark Forster ist... musikalisch ähnlich belanglos wie der Bourani, dafür aber zumindest unterhaltsamer und lockerer.

Gestern hab ich dann wieder gemerkt, wieso ich in den letzten Jahren eigentlich fast immer für die Leuts bei den Fantas war:
- Spannende, sehr spezielle Version von "Black Hole Sun" - kein Dödel außer den Fantas drückt
- Ganz seltsamer, reduzierter Irish-Folk-Titel, von einer total ungewöhnlich dunklen Frauenstimme - die Fantas warten bis zur letzten Sekunde, Försterchen hängt sich noch (eigentlich zu spät hintendran). ALS HÄTTE DER DA SONST GEDRÜCKT!!!!!!11111elf
- Geniale, kraftvolle Musical(?)-Nummer mit vielen anspruchsvollen Tempowechseln, die trotzdem immer perfekt getroffen wurden. Wieder müssen erst die Fantas drücken, bevor Mark den Lemming macht.

Ja, dafür mag ich die beiden, dass denen bei so etwas abseitigeren Sachen nicht immer erst die "Abers" im Kopf rumschwirren, sondern die "Jas". :)

Die Paramore-Rockröhre am Anfang dagegen... da hab ich nicht so ganz verstanden, warum die so abgefeiert wurde.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 6. Nov 2017, 15:02 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Das kann ich praktisch so unterschreiben! Diese Staffel ist für mich die unterhaltsamste seit langem.
Das liegt vor allem an Mark Forster und seinen Sprüchen.
Seine Vorgänger waren dagegen dröger (Bourani) und dröger (Herre).
Auch Rea war in der letzten Staffel lange nicht mehr so "unfucking fassbar" wie in den ersten Staffeln.

Ja, die Fantas gefallen mir auch.
Sie sind es auch meist, die bei einem der nicht genommen wurde meist am plausibelsten erklären warum.
Extrem witzig gestern: Bei der Frau mit der tiefen Stimme zögerte und zögerte Michi.
Bis Smudo sagte: "Die Zeit ist gleich um. Wenn wir den nicht kriegen knalle ich dir eine." :-)

Positiv auffallend dieses Mal:
Recht viele Rocksongs kommen dieses mal weiter. Der Plastikpop steht nicht mehr so im Vordergrund.
Negativ auffallend wie fast immer:
Deutsche Songs werden nur sporadisch vorgetragen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Nov 2017, 22:44 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Irgendwie haben sie bei The Voice heute gefühlt alle Fehlurteile rein geschnitten.
Jedenfalls waren es wesentlich mehr als in den bisherigen Folgen!

Quiekstimmchen kommen weiter (der Michael Jackson-Verschnitt und die seltsame Österreicherin)
Eine schräge Opernsängerin ...
Und ein gefühlvoller, fehlerfreier Country-Sänger wird gehen gelassen ...

Aber wir sind ja in Deutschland ... "schlimmer" als Country wäre wohl nur noch ein deutscher Schlager gewesen ... :roll:


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 03:02 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also ich kann dieser Folge keine wirkliche Fehlentscheidung entnehmen. Ich fand den Missy-Elliott-Auftritt ziemlich stark, da das Mädel neben ner ungewöhnlichen Stimme auch viel Gefühl fürs Timing hatte, was zurecht von den Fantas goutiert wurde. Den Jackson-Song fand ich ebenfalls interessant und sehr gefühlvoll betont, beim Klassiktitel wars vor allem die tonale Präzision, die ich toll fand.

Und der Country-Sänger war für mich der Schwächste der ganzen Folge. Klang zwar irgendwie real und mit Herzblut gesungen, aber auch total altbacken und vor allem auch ziemlich dünn. Also ich hätte sogar ganz gerne sowas Country-mäßiges dabei, aber bei dem wars mir einfach viel zu wenig Power und Emotion.

Das Einzige, was mich wirklich überrascht hat, war der Vierer-Buzzer bei der "Perfect"-Performance. Ich mag an der Nummer vor allem den sachten, unaufgeregten Vortrag von Ed Sheeran und der hat das so emotionsheischend und knödelig vorgetragen, dass ich es ziemlich unangenehm und forciert fand. Also er hat es schon gut gemacht, aber mir wars zu drüber.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 23:33 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Nun sind also die "Sing Offs" durch.
Jetzt habe ich mir mal überlegt, wie die Teams sich so entwickelt haben (nach meinem Geschmack)

Die Platzierung der Teams nach den "Blind Auditions":

1. Team Fanta
2. Team Yvonne
3. Team Mark
4. Team Samu

Die Platzierung der Teams nach den "Battles":

1. Team Fanta und Team Yvonne
3. Team Mark
4. Team Samu

Die Platzierung nach den "Sing Offs":

1. Team Mark
2. Team Yvonne
3. Team Fanta
4. Team Samu

Fazit: Team Fanta hat sich durch diverse Fehlentscheidungen selbst zurück geworfen.
Mark war da schlauer, und hatte am Ende wirklich seine drei Besten da oben sitzen.
Yvonne lag am Ende auch mal daneben und hat ihre Führung dadurch abgegeben.
Samu hat wie meistens offensichtlich nach Optik aussortiert!

Jetzt geht es also in das Halbfinale. Obwohl der Titel absoluter Unsinn ist.
In einem Halbfinale wird das Teilnehmerfeld ja bekanntlich halbiert und nicht gedrittelt. :-)


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 8. Dez 2017, 00:27 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich schon wieder vergessen habe, wer am Sonntag da überhaupt bei Mark und Samu gesungen hat. :oops: Das ist halt auch das Problem dieser Show, dass sie seit ein paar Jahren komplett zum Karaoke-Wettbewerb geworden ist und sich die Leute auch kaum mehr live präsentieren können.

Öh ja, also heute hätte ich bei den Fantas in fünf von sieben Entscheidungsmomenten komplett so entschieden wie die beiden es getan haben, bei Luzie war ich mir unsicher und konnte mit der Entscheidung leben und Dzenan ("So wie du bist") fand ich... offen gesagt in den Rap-Parts grausig und unfreiwillig komisch, sodass ich den sicher nicht mitgenommen hätte auf Grundlage dieses Auftritts. Die beiden Mädels sind aber ziemlich gut, vor allem Meike finde ich top.

Yvonnes Sing-Offs fand ich dagegen über weite Strecken leider extremst fade und habe so das Gefühl, dass bei ihr nahezu alle Artists das Motto "wohlklingende Langeweile" verkörpern. Tonal sind die meisten ihrer Leute völlig okay, aber da wechseln sich halt Diven mit Standard-Singsang ab mit Schnucki-Boys und weinerlichen Deutschpop-Jammerlappen, denen man gefühlt auch allen immer gleich ansieht, was sie runtersäuseln. Bei Gregor weiß ich jetzt schon nicht mehr, womit der sich eigentlich ins Finale gesungen hat, die beiden anderen Finalisten bei ihr finde ich genauso dröge. Joar, alles irgendwie blutleer und überkontrolliert bei ihr und der Einzige, der da rausstach (das Cobain-Double), war leider zu schwach.

Die beiden anderen Teams musste ich mir grad auf der Website anschauen. Also in Samus Team gefallen mir die etwas abgespacete Natia und Lara recht gut, wobei mein Herz vor allem Letztere erwärmt hat. Sie macht halt gefühlt immer dasselbe, aber das richtig schön und vor allem berührend - das ist Liebmädchen-Musik in formvollendeter Nettigkeit und auf diesem Niveau gefällt dann selbst mir sowas. Janina... ach joar, halt der Bronzeplatz. ^^

Mark ist in der Breite eigentlich ganz gut aufgestellt und hat mit Benedikt auch einen Kandidaten für die Spitze dabei, dem traue ich den Sieg zu und dessen "House of the Rising Sun"-Performance war auch mit der eindrücklichste Moment bei den Sing-Offs. Insgesamt ein solides Team.

Unterm Strich sähe mein Favoriten-Ranking nach Teams so aus:
1. Fantas
2. Mark oder Samu (wegen Benedikt mit leichter Tendenz zu Mark)
4. Yvonne

Was halt konzeptionell so unfassbar fade ist: Es kommt ja eh aus jedem Team ein Talent ins Finale. :?


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Dez 2017, 23:23 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich habs nicht ganz gesehen (einer meiner Lieblingssätze in diesem Forum, jaja), aber ich möchte nur kurz eben meine Erschütterung kundtun: Wie kann man denn bitte die olle Anna nehmen, wenn es Meike gibt? Ich mein, der Auftritt war doch wirklich richtig übel und daneben. :shock:

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Dez 2017, 23:32 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich hab auf jemanden anders gehofft, aber Anna? Ich fand Meikes Auftritt in dem Team am besten. Und was für ein Abstand zwischen Anna und Meike.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Dez 2017, 23:48 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Bei den ersten drei gewählten war ich wegen der Heute gezeigten Leistungen mit der Wahl zufrieden.
Aber Anna? Ich glaube, hier haben dann doch nicht wenige eher über die Optik entschieden ...

Wenn sie im Finale alle vier so auftreten wie Heute, vielleicht hier oder da etwas verbessern (bes. Benedikt und Anna),
dann lautet nach meinem Geschmack die Reihenfolge:

1. BB Thomaz (Team Yvonne)
2. Natia (Team Samu)
3. Bendikt (Team Mark)
4. Anna (Team Fanta)

Allerdings befürchte ich, dass sich der größte Teil des Publikums für Benedikt entscheidet.
Sicher, er ist nicht schlecht.
Er sollte es aber bitte nicht so mit seinem zwischenzeitlichen geknödel übertreiben,
dass doch ein bisschen zu sehr an Disturbed erinnert!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Dez 2017, 02:31 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also dass Anna bei den Fantas gewählt wurde, hat mich auch mehr als überrascht - vor allem, weil ihr Auftritt nun wirklich ziemlich viele Patzer und Timing-Probleme beinhaltete und in meinen Ohren ziemlich missglückt klang.
Warum die gewählt wurde... also grad nach heute bin ich da ehrlich gesagt auch ziemlich ratlos. Aber ich verfolge auch kaum mehr das Social-Media-Gehype. ^^

Meike hatte ich eigentlich als einzige ernstzunehmende Gegnerin für Benedikt auserkoren, so dürfte das nächste Woche eine klare Sache für ihn werden.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Dez 2017, 10:01 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Also dass Anna bei den Fantas gewählt wurde, hat mich auch mehr als überrascht - vor allem, weil ihr Auftritt nun wirklich ziemlich viele Patzer und Timing-Probleme beinhaltete

War für mich trotzdem noch der beste Auftritt im Team Fanta. Das war allerdings gestern auch die einzige Entscheidung, mit der ich einverstanden war.

Ich hab in der aktuellen Staffel immer mal reingezappt, hab aber insgesamt nicht arg viel gesehen. Ich hatte also noch keine Favoriten oder ein festes Bild von den Kandidaten. Aber ich war echt platt von den Entscheidungen gestern.

Team Samu:
Janina - war schon beeindruckend, was sie für eine Performance hingelegt hat. Leider war es mir ein bisschen zu sehr kopiert, ich hab da so gar nix eigenes gehört.
Lara - ein sehr schöner Auftritt. Hübsche Stimme, sympathische Ausstrahlung, saubere Töne - für mich die Beste im Team.
Natia - oh mein Gott. Freddie hat mit Sicherheit rotiert. Da war nix da, wo es hin gehörte. Schief, gepresst, gekünstelt. Ganz schlimm.

Team Mark:
Benedikt - starke Stimme, aber leider eine recht langweilige Performance. Das klang ziemlich eintönig, aus dem Song kann man bedeutend mehr rausholen.
Filiz - sehr gefühlvoll, schöne, klare Stimme. Ich hätte es ihr fast gegönnt. Bis
Michael kam. Kräftige männliche Stimme, und dann Alicia Keys? Erstaunlich, aber es hat gepaßt. Für mich mit Abstand der stärkste Auftritt im Team. Mit Gefühl, authentisch, irre Power zwischendurch...

Team Kadderfeld:
Melvin - tat mir fast leid. Der war so hoffnungslos überfordert vom ersten bis zum letzten Ton. Ein guter Coach hätte ihn eigentlich davor bewahren müssen, sich einen Song auszusuchen, der ihm mindestens 10 Nummern zu groß ist.
Gregor - fand ich richtig stark. Das war einer der ganz wenigen, die schon bei mir hängen geblieben waren durch den A-Team-Auftritt in der vorherigen Show, und auch hier hat er seine Stärken wieder ausgespielt. Schöne, klare und kraftvolle Stimme ohne viel Geschnörkel, von ihm hätte ich gerne noch mehr gehört.
BB - war mir auch schon in den Song offs aufgefallen, leider genauso negativ wie gestern. Dieses Bild hat sie gestern voll dadurch bestätigt, dass sie den Song in Grund und Boden gebrüllt hat, die Melodie wohl eher für eine unverbindliche Empfehlung hielt und man vor allem auch gemerkt hat, dass sie null Ahnung hat, worum es in dem Song eigentlich geht. Gut, das war schon klar, als sie meinte, dass sie ihn für ihren Sohn singt :P

Team Fanta:
Meike - sehr sympathisch, sowohl sie selber als auch die musikalische Farbe, die sie rein gebracht hat. Leider war mir das zu viel undeutliches gebrüll in den Strophen, nur im Refrain hat sie mich richtig gekriegt.
Dzenan - joa, ist nicht meine Musik, aber ich denke, er hat das ganz gut gemacht. Stimmlich hat es mir ganz gut gefallen.
Anna - mal zart, mal Power, schöne Stimme. Das war mein Highlight im Team Fanta. Wenigstens eine meiner Favoriten hat es geschafft :D

Ich hätte jetzt gerne, dass Benedikt oder Anna gewinnen. Ich befürchte aber, dass BB das Rennen machen wird.

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Dez 2017, 11:17 
Journalist/in
Benutzeravatar
 
 
rosebowl hat geschrieben:
...
Team Samu:
Janina - war schon beeindruckend, was sie für eine Performance hingelegt hat. Leider war es mir ein bisschen zu sehr kopiert, ich hab da so gar nix eigenes gehört.
Lara - ein sehr schöner Auftritt. Hübsche Stimme, sympathische Ausstrahlung, saubere Töne - für mich die Beste im Team.
Natia - oh mein Gott. Freddie hat mit Sicherheit rotiert. Da war nix da, wo es hin gehörte. Schief, gepresst, gekünstelt. Ganz schlimm.
...
seh ich auch so :)
Lara war auch meine Favoritin...
und dann verliert sie auch noch ziemlich deutlich gegen Natia :(


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 11. Dez 2017, 23:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Gut, wenn sich rosebowl mal Mühe gibt, will ich auch noch meine Meinung etwas ausführlicher darlegen. Gestern Nacht per Smartphone hatte ich da nicht so Bock drauf. ;)

rosebowl hat geschrieben:
Team Samu:
Janina - war schon beeindruckend, was sie für eine Performance hingelegt hat. Leider war es mir ein bisschen zu sehr kopiert, ich hab da so gar nix eigenes gehört.
Lara - ein sehr schöner Auftritt. Hübsche Stimme, sympathische Ausstrahlung, saubere Töne - für mich die Beste im Team.
Natia - oh mein Gott. Freddie hat mit Sicherheit rotiert. Da war nix da, wo es hin gehörte. Schief, gepresst, gekünstelt. Ganz schlimm.


Sehe ich bei Janina ähnlich. Das war schon gut und professionell gesungen und auch sexy runtergetanzt, aber joar... war schon sehr kühl kopiert, da kam jetzt bei mir nicht wirklich was an vonge Emotion her.
Lara hätte bei ihrer Ukulele bleiben sollen, denn das gestern war aus meiner Sicht ihr bis dato schwächster Auftritt. Aus dem lieben Mädchen, das schön getragen einen sehr schönen Moment der Ruhe kreiert, wurde noch eine Balladen-Trulla, die das macht, was alle machen. Hat sich meines Erachtens ihres USP beraubt bzw. berauben lassen.
Natia... ja gut, Geschmackssache. Ich muss sagen, dass mir das auch zu viel krächziges Rumgekreische war, aber tonal wars schon okay und es stach zumindest heraus.

Meine Wertung: 50 Natia, 30 Janina, 20 Lara


Zitat:
Team Mark:
Benedikt - starke Stimme, aber leider eine recht langweilige Performance. Das klang ziemlich eintönig, aus dem Song kann man bedeutend mehr rausholen.
Filiz - sehr gefühlvoll, schöne, klare Stimme. Ich hätte es ihr fast gegönnt. Bis
Michael kam. Kräftige männliche Stimme, und dann Alicia Keys? Erstaunlich, aber es hat gepaßt. Für mich mit Abstand der stärkste Auftritt im Team. Mit Gefühl, authentisch, irre Power zwischendurch...


Benedikt wirkte sehr unglücklich mit seinem Oldie und hatte meines Erachtens auch seine Stimme nicht so ganz unter Kontrolle. Der Anfang war noch ganz gut, aber in der zweiten Strophe schien er mir geradezu auf der Suche nach Momenten, wo er das Reibeisen auspacken kann - und fand diese Momente an den für mich falschen Stellen. So kam dann auch hintenraus nicht mehr die große Steigerung und in den instrumentalen Teilen wirkte er regelrecht unbeholfen in seinem großen, breiten, unbeweglichen Körper. Kompletter Fehlgriff für ein meines Erachtens aber großes Talent.
Filiz fand ich auch schön, aber sie war mit dieser Nummer und ihrem doch sehr unscheinbaren Wesen komplett ohne jede Chance. Hat mir aber gut gefallen.
Michael hat meines Erachtens gestern den insgesamt besten Auftritt überhaupt hingelegt. Klang richtig gut, kam Alicia Keys sehr nahe... aber war damit halt auch irgendwie sehr nach Lehrbuch.

Meine Wertung: 50 Benedikt, 10 Filiz, 40 Michael
(ich bewerte hier aber auch den Gesamteindruck in der Staffel, gestern Abend war Michael klar der Stärkste)


Zitat:
Team Kadderfeld:
Melvin - tat mir fast leid. Der war so hoffnungslos überfordert vom ersten bis zum letzten Ton. Ein guter Coach hätte ihn eigentlich davor bewahren müssen, sich einen Song auszusuchen, der ihm mindestens 10 Nummern zu groß ist.
Gregor - fand ich richtig stark. Das war einer der ganz wenigen, die schon bei mir hängen geblieben waren durch den A-Team-Auftritt in der vorherigen Show, und auch hier hat er seine Stärken wieder ausgespielt. Schöne, klare und kraftvolle Stimme ohne viel Geschnörkel, von ihm hätte ich gerne noch mehr gehört.
BB - war mir auch schon in den Song offs aufgefallen, leider genauso negativ wie gestern. Dieses Bild hat sie gestern voll dadurch bestätigt, dass sie den Song in Grund und Boden gebrüllt hat, die Melodie wohl eher für eine unverbindliche Empfehlung hielt und man vor allem auch gemerkt hat, dass sie null Ahnung hat, worum es in dem Song eigentlich geht. Gut, das war schon klar, als sie meinte, dass sie ihn für ihren Sohn singt :P


Bei Melvin wars in der Tat ein Scheitern mit Ansage. Der Junge ist ja nicht talentfrei, aber mit der Houston-Nummer gestern hat er sich total vergriffen und nicht den Hauch einer Chance gehabt. War leider der schlechteste Auftritt des Abends und der junge Mann wurde wirklich nicht gut beraten, mit dem Track live auf die Bühne zu gehen. Tat mir auch etwas Leid.
Bei Gregor musste ich grad tatsächlich schon wieder nachschauen, was der gestern überhaupt gesungen hat. :lol: Lag aber diesmal daran, dass ich den Song von Ella Eyre schlichtweg nicht kannte. War ganz okay, aber bei seiner Stimme schoss mir eigentlich immer durch den Kopf "George Ezra? Alex Clare? An wen erinnert der mich jetzt?" und nie sowas wie "ach schau an, das ist jetzt aber mal wer ganz Besonderes, den will ich näher kennenlernen".
BB... ja Gott, da geht es mir halt genauso. Ich fand die Souldiven-Version von "Every Breath You Take" auch ziemlich kacke und öde und überraschungsarm und sehr holzhammeresk rausgebrüllt, aber bei Kaddafelt gab es aus meiner Sicht halt auch keine wirkliche Alternative zu ihr. Und tonal hat sie schon was drauf, man muss ihr halt nur sagen "Mach die Beyonce" und sie brüllt wie Beyonce. Sagt man ihr sing wie Philipp Poisel, brüllt sie wie Beyonce. Und wenn man ihr nen Police-Titel gibt, brüllt sie wie Beyonce.

Wertung: 45 BB, 40 Gregor, 15 Melvin


Zitat:
Team Fanta:
Meike - sehr sympathisch, sowohl sie selber als auch die musikalische Farbe, die sie rein gebracht hat. Leider war mir das zu viel undeutliches gebrüll in den Strophen, nur im Refrain hat sie mich richtig gekriegt.
Dzenan - joa, ist nicht meine Musik, aber ich denke, er hat das ganz gut gemacht. Stimmlich hat es mir ganz gut gefallen.
Anna - mal zart, mal Power, schöne Stimme. Das war mein Highlight im Team Fanta. Wenigstens eine meiner Favoriten hat es geschafft :D


Also um Meike trauere ich wirklich noch ein bisschen, weil sie mir total sympathisch war, sie den Rock hörbar geliebt und gelebt hat und sie auch einfach nicht das typische Castingshow-Gewinnerpüppchen oder eben das weichgespült bubihafte semi-männliche Pendant war. Als ich hörte, dass sie "The Pretender" singt, bekam ich aber schon leichte Bauchschmerzen, weil sich die erste Strophe ziemlich zieht und diesen Grohl-Style, ohne zu brüllen Spannung zu kreieren, kaum jemand hinkriegt - sie leider auch nicht. Die Refrains waren aber Spitzenklasse und sehr eigen und damit für mich schon mehr Eigencharakter als alle anderen Halbfinalisten außer Benedikt haben.
Dzenan hat den Kool-Savas-Stil deutlich besser auf die Bühne bekommen als in den Singoffs den ziemlich abgehackten Flow von MoTrip, deshalb fand ichs auch deutlich besser und habe im Nachhinein auch verstanden, warum die Fantas ihn mitgenommen haben. War nicht schlecht und ist vielleicht auch der einzige Weg, Hip-Hop ins Korsett dieser Show gepresst zu kriegen.
Anna... ja, ne, sorry, aber ich fand das einfach richtig schwach. Ich mag die Nummer sehr und eigentlich mochte ich auch Anna immer sehr, aber bei "People Help The People" kam ich nicht nur nicht in die Emotion, sondern es klang an manchen Stellen regelrecht falsch und unharmonisch für mich. Also dass du dich für sie entschieden hättest, kann ich angesichts herausstechender Alternativen ja noch verstehen, aber dass die Zuschauer die langweiligste Variante genommen haben... nope, checke ich nicht.

Wertung: 60 Meike, 20 Dzenan, 20 Anna


Zitat:
Ich hätte jetzt gerne, dass Benedikt oder Anna gewinnen. Ich befürchte aber, dass BB das Rennen machen wird.


Wir können ja gerne wetten, denn ich bin mir sehr, sehr sicher, dass Benedikt das Rennen machen wird. :)
BB wird wohl mit Anna um den letzten Platz konkurrieren. Bitter eigentlich für das Team Fanta, das aus meiner Sicht die beste und interessanteste Mischung anzubieten hatte gestern, aber wenn das Publikum da halt die Schwächste nimmt... :?

Ach Gott, hab ich jetzt wieder viel geschrieben. :lol:


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Dez 2017, 00:00 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Lara hätte bei ihrer Ukulele bleiben sollen, denn das gestern war aus meiner Sicht ihr bis dato schwächster Auftritt. Aus dem lieben Mädchen, das schön getragen einen sehr schönen Moment der Ruhe kreiert, wurde noch eine Balladen-Trulla, die das macht, was alle machen.


Das kann ich so unterschreiben. Sie war auf dem besten Wege, eine neue Eva Cassidy zu werden.
Aber mit dieser Nummer war ihr Talent verschwendet.

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Benedikt wirkte sehr unglücklich mit seinem Oldie und hatte meines Erachtens auch seine Stimme nicht so ganz unter Kontrolle.


Warum sollte er mit dem Oldie unglücklich gewesen sein?
Er hat während der Staffel, außer in den Battles, immer 70er-Jahre-Oldies gesungen.
Ich finde es ja im Prinzip fantastisch, wenn sich so junge Leute für diese Art Musik begeistern können.
Aber Bitte: Er sollte sein zwischenzeitliches Disturbed-Gegrunze weg lassen!

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Bei Melvin wars in der Tat ein Scheitern mit Ansage. Der Junge ist ja nicht talentfrei, aber mit der Houston-Nummer gestern hat er sich total vergriffen und nicht den Hauch einer Chance gehabt.


Ich lese immer Whitney-Houston-Nummer.
Klar, sie hat den Song auch mal gesungen und zum Welthit gemacht.
Weiß denn wirklich niemand, dass der Song im Original von einem Mann namens George Benson stammt?
Und von dem war er dann doch nicht mehr so weit entfernt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Dez 2017, 02:11 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
P-Joker hat geschrieben:
Das kann ich so unterschreiben. Sie war auf dem besten Wege, eine neue Eva Cassidy zu werden.


Der Vergleich hat schon was. Nicht unbedingt, weil ich finde, dass sie musikalisch oder gesanglich genau dieselben Richtungen abgedeckt haben. Aber dieses Gefühl, das bei ihren Ukulele-Nummern rüberkam und so ein bisschen in Richtung "eigentlich passiert überhaupt nichts und doch fühle ich mich wohlig erwärmt und berührt" ging, hatte ich tatsächlich bei beiden. Auch wenn Eva Cassidy in Sachen Timing und Timbre doch nochmal eine andere Hausnummer war. :cry:

Ich ahne übrigens, wer beim Stichwort Eva Cassidy gleich zur banausigen Höchstform auflaufen könnte. :mrgreen:

Zitat:
Warum sollte er mit dem Oldie unglücklich gewesen sein?
Er hat während der Staffel, außer in den Battles, immer 70er-Jahre-Oldies gesungen.
Ich finde es ja im Prinzip fantastisch, wenn sich so junge Leute für diese Art Musik begeistern können.
Aber Bitte: Er sollte sein zwischenzeitliches Disturbed-Gegrunze weg lassen!


Das richtete sich nicht generell gegen Oldies, sondern war nur bezogen auf "Stand By Me" - das übrigens eines meiner absoluten Lieblingslieder ist. Aber Benedikt wirkte irgendwie unbeholfen bei dem Stück, zumindest habe ich das so empfunden.

Sein "Disturbed-Gegrunze" aber soll er bitte beibehalten, denn gerade die dunklen, tiefen Töne stechen bei ihm heraus.

Zitat:
Weiß denn wirklich niemand, dass der Song im Original von einem Mann namens George Benson stammt?


Nein, ich wusste das nicht und kenne es nur von Whitney und naja... ich glaube, die Version dürften auch die meisten im Ohr gehabt haben. ;)


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 12. Dez 2017, 09:25 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Also dass du dich für sie entschieden hättest, kann ich angesichts herausstechender Alternativen ja noch verstehen, aber dass die Zuschauer die langweiligste Variante genommen haben... nope, checke ich nicht.

Ich mag dich auch :P

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 92 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Event-Programmierung bei CBS: Im Juli fast kein Abend ohne «Love Island»

Die Dating-Show britischen Ursprungs wird rund vier Wochen lang laufen. » mehr

«Tatort»-Abschied: Meret Becker geht nach Folge 15

Bis dahin fließt aber noch reichlich Wasser die Spree hinunter. Für wann Beckers Ende geplant ist… » mehr

Werbung

Das Erste verlängert «Morden im Norden» langfristig

Noch vor Sendestart von Staffel sechs ist die siebte Runde fix. Dann gibt es Veränderungen im Team. » mehr

«GNTM»: Heidi Klum verlängert Vertrag mit Modelshow um sechs Jahre

Demnach wäre die ProSieben-Erfolgsshow bis 2025 gesichert. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung