#1553651
Wolfsgesicht hat geschrieben: Di 2. Feb 2021, 08:00 Ja, wenn ich mal gewinne. :D Ich mache nächstes Mal ne Wissenschaft draus den Song auszuwählen. Geb ich ne Forsa Umfrage in Auftrag oder sowas. xD
Die geheime Mischung für einen Titelkandidaten kann ich dir nicht verraten, aber ich kann dir kostenlos Tipps geben, wie du zumindest bei mir mehr Punkte abstauben kannst. ^^ Deutschsprachige Musik hat es bei mir extrem schwer. Deutscher Rap, Schlager und co. natürlich sowieso nicht. Aber auch kein Singer-Songwriter Pop aus der Retorte, wo außer Fans niemand unterscheiden kann, welcher Wincent Giesinger Fuzzi oder welche säuselnde Kartoffel-Prinzessin das verbrochen hat. Ich versuche zwar vorurteilsfrei heranzugehen, aber mehr als 3 Punkte dürften höchstens in einem katastrophalen Hörpaket rausspringen. Gibt zwar hier ein paar Abnehmer dafür, aber für ganz vorne dürfte es in einer offenen Runde nicht reichen.

Für Blue Monday hättest du hingegen 12 Punkte von mir bekommen, aber viel mehr wären es insgesamt wahrscheinlich auch nicht geworden, denn mit instrumentalen Stücken war bisher in normalen Runden kein Blumentopf zu gewinnen. Die Richtung deiner ersten Einreichung war auch ok, aber dann entweder etwas mit eingängigerem Refrain oder Metalcore, der hält, was der Name verspricht. Je härter du wählst, wird das allerdings wieder bei einem großen Teil der Runde deine Chancen auf eine gute Platzierung zerstören, denn es gibt ja nicht mal mehr viele rockaffine Teilnehmer.

Irgendwas is' immer, also am besten einfach Songs wählen, die dir wirklich gefallen und herantasten, was wettbewerbsfähig ist, anstatt versuchen sich an den Massengeschmack anzubiedern. Erfolge rückwärts zu kreieren, klappt auch bei TV-Serien fast nie. Das als "das nächste Game of Thrones" gehypte Big Budget-Ripoff wird in der Regel nie das nächste Game of Thrones. :upside_down_face:
#1553653
Ach, wie schön, da hatter ja gewonnen. :)

Ich müsste jetzt lügen, wenn ich behaupten würde, dass ich mir gar keine Chancen auf den Sieg ausgerechnet hätte, aber der Topfavorit war in meiner Welt wirklich Giant Rooks, meine Befürchtung das schmissige, mir aber ziemlich gleichgültige, da zu oft schon in seeeeeehr ähnlicher Form gehörte "Deleter" von Grouplove. Danke an alle Punktegeber, vor allem natürlich an die mit den dicken Dingern (Fernsehsucht, Kaffeesachse, Johnny und Neo). Ich küsse eure Füße.

Der gute Declan McKenna hat übrigens im letzten Jahr einige ziemlich hörenswerte Nummern (u.a. "Daniel, You're A Child") rausgebracht. Aber ja, nachdem die Top 5 aus meinen Jahrescharts rausflutschten, da mir zu durchgedudelt und Platz 6 mit Woodkids "Goliath" zwar vom Bekanntheitsgrad okay für mich gewesen wäre, aber Woodkid halt schon zweimal dabei war, habe ich Declan auch ins Rennen geschickt, weil ich mir dachte, dass er hier auf Gegenliebe stößt. Geb ich offen zu. ^^

little_big_man hat geschrieben:Jetzt meine Frage an euch: war mein Song euch allen komplett unbekannt? Denn in der Schweiz lief dieser Song das ganze Jahr im Radio auf und ab und normalerweise würde ich nie einen solch allgegenwärtigen Song einreichen. Aber kurz vor der Einreichefrist habe ich erst per Zufall erfahren, dass dieser Song nicht von irgendeinem internationalen Star ist, sondern von einer jungen, bis dato unbekannten Schweizerin, daher habe ich dann angenommen, dass der Song wohl nur lokal in der Schweiz so präsent war und er hier beim SSC für die restlichen Teilnehmer noch neu sein könnte. Richtig oder falsch?
Jap, exakt. In den Schweizer Charts war der Song auch ganze 20 Wochen vertreten, aber ich kannte ihn tatsächlich überhaupt nicht, also er hat es nicht wirklich über die Grenze geschafft (wage ich jetzt einfach mal zu behaupten, so ganz schlecht bin ich ja nicht dabei bei aktueller Popmusik).

Die grosse Überraschung war für mich der Nino DeAngelo Song, denn den kannte ich vom Namen her bisher nur als "irgend so ein Schlagersänger", aber der hier eingereichte Song hatte für mich gar nichts mit Schlager zu tun. Allerdings stand ich da wohl ziemlich allein da mit diesem Gefühl hier positiv überrascht worden zu sein.
Nein, war für mich alles andere als eine positive Überraschung. Genau die peinlich aufgesetzt auf Deepness abzielende Santiano-Unheilig-Gedächtnismusik, die ich befürchtete. Ziemlich unangenehmer Track, wenn ihr mich fragt.
Konnte ihn aber auch schon nach wenigen Sekunden innerlich nicht mehr wirklich ernstnehmen, weil ich mich direkt an Santiano erinnert fühlte. :D

Wolfsgesicht hat geschrieben:Ja, wenn ich mal gewinne. :D Ich mache nächstes Mal ne Wissenschaft draus den Song auszuwählen. Geb ich ne Forsa Umfrage in Auftrag oder sowas. xD
Hat dir diese Runde nicht gelehrt, dass blutleeres Kalkül zu ähnlich herausragenden Erfolgen führt wie bei Deutschland beim ESC? So sehr ich Toni Watson mag, aber mit ihren liebsten Song zu nehmen, der dann auch noch halb-ausgelutschtes Radiofutter ist... haaaaaaaaaaaaaaaach, schade um so viel verschenktes Potenzial. :(


Fohlen