Benutzeravatar
von Rodon
#1435264
Nach dem "Empire"-Debakel versucht sich ProSieben am Mittwoch nun mit einer Sci-Fi-Serie namens "The 100". Los geht es mit einem Dreierpack, dann gibt es Doppelfolgen. Die erste Staffel umfasst 13 Episoden und die Trailer machten mich zumindest neugierig, sodass ich der Serie eine Chance geben werde.

Und hier noch was zur Handlung:
prosieben.de hat geschrieben:Als erste Menschen nach 97 Jahren kommen 100 Jugendliche, nach einer nuklearen Katastrophe, aus dem Weltall auf die Erde zurück. Doch sie sind nicht freiwillig hier. Als Gefangene auf der Raumstation gehalten werden sie nun wie Versuchskaninchen zurück zur Erde geschickt, um zu testen, ob diese bewohnbar ist. Aufgrund von Ressourcenknappheit geht der Raumstation der Sauerstoff aus und die Rückkehr zur Erde ist ihre einzige Chance zu überleben...

Vor 97 Jahren wurde nach einem globalen Atomkrieg jegliches Leben auf der Erde fast vollständig zerstört. Die einzigen Überlebenden sind die Menschen, die sich auf die internationale Raumstation, The Ark, retten konnten. Verschiedene Nationen schlossen sich zusammen und bauten die große Raumstation, um das menschliche Überleben zu sichern. Doch jetzt, Jahre nach dieser Katastrophe, leben die Menschen dort schon in der dritten Generation und die Angst um Ressourcenknappheit ist bittere Realität geworden. Daher herrschen extreme Gesetze auf der Ark. Jede Straftat und jeder Verstoß wird mit dem Tod bestraft. Kinder und Jugendliche hingegen werden bis zu ihrem 18. Lebensjahr in einem Gefängnistrakt eingesperrt.

Als die Lebenserhaltungssysteme allmählich versagen und klar wird, dass die Bewohner nur noch ein paar Monate zu leben haben, entscheidet der Rat die 100 Jugendstraftäter auf die Erde zurückzuschicken. Der Rat will die 100 Jugendlichen opfern, um zu testen, ob die Erde wieder bewohnbar ist und ob die Menschen auf ihren Heimatplaneten zurückkehren können.
Benutzeravatar
von redlock
#1435278
Von den ersten paar Folgen nicht täuschen lassen. Die Serie macht innerhalb der ersten Staffel große Kurskorrekturen und ist am Ende einfach richtig, richtig stark :!:
von Vittel
#1435340
Ja, die Serie macht Spaß, die Zielgruppe ist aber eher die jüngere Zuschauergruppe.

Im Dreierpack würde ich es mir allerdings nicht ansehen, entweder schön pro Woche eine Folge oder am verregneten Wochenende komplett durchsehen.
von Sergej
#1435443
Das Empire nicht funktioniert war klar. Die Serie lebt vom Schlang im O-Ton. Außerdem ist die Serie an die Affroamerikanische Zielgruppe gerichtet. The 100 ist neben Doctor Who, Continuum, Dark Matter und 12 Monkeys die beste Sci Fi Serie die zur Zweit läuft. Würde nicht nach sagen das es eine Kursänderung nach der ersten hälfte der ersten Staffel war. Es sollten eben erstmal Figuren und Welt eingeführt werden. Aber typisch Pro 7, das die sowas im Sommer versenden und sicher mit wenig Werbung an kündigen.
von scoob
#1435448
Sergej hat geschrieben:Aber typisch Pro 7, das die sowas im Sommer versenden und sicher mit wenig Werbung an kündigen.
"The 100" wird auf allen ProSiebenSat.1-Sendern seit mehreren Wochen - genauso wie "Empire" zuvor - beworben, also bitte unterlasse solche Pauschalisierungen, besonders wenn sie nur auf Vermutungen basieren. Was spricht außerdem gegen den Sommer?
von Vittel
#1435508
scoob hat geschrieben:
Sergej hat geschrieben:Was spricht außerdem gegen den Sommer?
Gegen den Sommer spricht, dass Leute um 20:15 gerne noch ein bisschen unterwegs sind oder einkaufen oder auf dem Balkon, weil es vorher zu heiß war.

Moderne Serien (Nur halb so viele Episoden, zusammenhängender Erzählstrang) im Dreierpack zu senden und das im Sommer ist nun mal ein "versenden"
Wer das heute nicht mitbekommt, der ist so gut wie raus aus dem Thema.

Gerade Leute, denen die Serie gut gefällt werden sich sagen "Warum jetzt werbeverseucht weitersehen, wenn ich eh das erste Viertel bereits verpasst habe und die Gefahr besteht weitere Teile ebenfalls zu verpassen. Zumal ich ja in ein paar Monaten die Serie als Stream oder aus der Videothek oder im Zweifelsfall sogar als (illegalen) Download sehen kann?"
von scoob
#1435518
Vittel hat geschrieben:
scoob hat geschrieben:
Sergej hat geschrieben:Was spricht außerdem gegen den Sommer?
Gegen den Sommer spricht, dass Leute um 20:15 gerne noch ein bisschen unterwegs sind oder einkaufen oder auf dem Balkon, weil es vorher zu heiß war.
Sorry, aber das ist Quatsch. Sollen die Sender also im Sommer nur Wiederholungen oder ein Testbild zeigen? Werden nur Wiederholungen gesendet, wird sich beschwert, zeigt man eine neue Serie, ist es gleich "versenden". Manchen kann man es wirklich nie recht machen. :roll:

Im Übrigen sind es nur zum Start drei Folgen, danach geht es mit Doppelfolgen weiter.
von flom
#1435524
Nein das stimmt schon, in Sommer ist man öfters länger Drausen. Daher gibt es ja die vielen Sommerpausen im TV.
von Sergej
#1435528
flom hat geschrieben:Nein das stimmt schon, in Sommer ist man öfters länger Drausen. Daher gibt es ja die vielen Sommerpausen im TV.
Eben, zumindest die Zielgruppe, also ich gucke aufjedenfall weniger Serien im Sommer. Vor allem hat Pro 7 doch genug Platz, aber da senden die halt auch in der Season lieber Wiederholungen :roll:
Ab September soll Family Guy Nachts laufen, also die Crossover Folge läuft zuerst 20:45 nach den Spimpsons, aber auch nur weil die auch in der USA als Doppelfolge liefen und so auch funktionieren. Aber warum senden die nicht immer eine neue Folge Simpsons und eine Family Guy. Macht FOX in der USA schon seit Jahren so, glaube auch nicht das so viele Umschalten würden, dann eher bei ner Wh die man schon kennt. Auch bei TBBT und Co. sendet man lieber Block bestehend aus neuer Folge und Wh. Was auch ein guter Trick ist, erst neue Folge TBBT 20:15, dann The 100 und dann irgendeine andere Sitcom. So schalten sicher weniger um. Naja aber Pro 7 zeigt halt lieber Wh als neues zu versuchen.
von Mr.Castle
#1435572
War doch ganz gut redlock, dachte schon die ersten Folgen wären richtig schlimm. Das einzige was genervt hat waren:
1) Das rum gehure von Octavia, sie sieht heiß aus klar aber das sie jede Folge jetzt nenn anderen mag hoffe ich nicht, würde nerven.
2) Das der Jesper noch Lebt ist doch unmöglich der wurde doch durchbohrt? mit voller Wucht? und dann wird der geheilt ohne richtige OP oder Medizin? :roll:
3) und das ist was mich am meisten nervt: der Junge der am Ende Starb, gefiel mir am besten aus dem Cast und dann wird er von der 9 Jährigen gekillt? was die überhaupt verschickt wird mit Mördern ist Quatsch.

Henry Ian Cusick spielt wohl eher ein Bösen in der Serie oder? schade hab gehofft ein guten aber cool ihn nach Lost wieder zu sehen.

Diese Raven auf der Arche wem kennt die den von den 100? hab ich nicht mit bekommen :?

Die Musik war auch cool an den Stellen haben 100% gepasst
Benutzeravatar
von Mew Mew Boy 16
#1435573
Also ich hatte ja fast nix über die Serie vorher gelesen, aber wenn die Serie sich noch steigern soll - supi. Denn die ersten 3 Folgen fand ich schon fantastisch. Erinnerte mich an eine Scifi-Variante der "Hunger Games". Natürlich nicht genau, aber es hatte etwas von dem Flair. Die Zeit der 3 Folgen verging auch wie im Flug. Es war zumindest keine Minute langweilig. Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen. Die Vorschau sah auch gut aus. :D

Von den Charakteren fand ich bisher nur den "Bad Boy" Bellamy am schlimmsten. Der nervt und ich hasse seinen Charakter jetzt schon. Ergo haben die Produzenten ja alles richtig gemacht. :mrgreen:

Auch ist hier zu erwähnen, dass ich die Synchro wirklich angenehm fand und alles sehr stimmig wirkte.
3) und das ist was mich am meisten nervt: der Junge der am Ende Starb, gefiel mir am besten aus dem Cast und dann wird er von der 9 Jährigen gekillt? was die überhaupt verschickt wird mit Mördern ist Quatsch.
Es waren/sind doch nicht alles an Bord Mörder gewesen. Und junge Menschen machen ja durchaus Sinn. Ich fand die letzte Szene eher total überraschend! :shock:
Diese Raven auf der Arche wem kennt die den von den 100? hab ich nicht mit bekommen
Das wurde, so meine ich, auch noch gar nicht erwähnt. Muss ja auch nicht. Ich hätte jetzt den Finn vermutet. Wir werden es noch erfahren. :D
von Vittel
#1435580
scoob hat geschrieben:
Sorry, aber das ist Quatsch. Sollen die Sender also im Sommer nur Wiederholungen oder ein Testbild zeigen? Werden nur Wiederholungen gesendet, wird sich beschwert, zeigt man eine neue Serie, ist es gleich "versenden". Manchen kann man es wirklich nie recht machen. :roll:
Im Übrigen sind es nur zum Start drei Folgen, danach geht es mit Doppelfolgen weiter.
Also ich war bis 9 in der Stadt und die war sehr voll, danach noch den Tag auf dem Balkon ausklingen lassen und vor dem schlafen gehen noch eine Orange is the new black gesehen.
Was die Sender machen ist mir eigentlich egal, wobei Testbild eigentlich gar keine so schlechte Idee ist. Aber stimmt schon, mir konnte das Fernsehen nichts mehr recht machen, daher habe ich keines mehr außer den ÖR über Internet.

Ontopic: Wer die ersten drei Folgen mochte, der wird auch am Rest der Staffel Freude haben. Ich hoffe, dass sie den Spannungsbogen in Staffel 2 weiter aufrecht halten können, der Cliffhanger war schon mal nicht schlecht :)
von Mr.Castle
#1435589
Mew Mew Boy 16 hat geschrieben:Also ich hatte ja fast nix über die Serie vorher gelesen, aber wenn die Serie sich noch steigern soll - supi. Denn die ersten 3 Folgen fand ich schon fantastisch. Erinnerte mich an eine Scifi-Variante der "Hunger Games". Natürlich nicht genau, aber es hatte etwas von dem Flair. Die Zeit der 3 Folgen verging auch wie im Flug. Es war zumindest keine Minute langweilig. Ich freue mich schon auf die nächsten Folgen. Die Vorschau sah auch gut aus. :D

Von den Charakteren fand ich bisher nur den "Bad Boy" Bellamy am schlimmsten. Der nervt und ich hasse seinen Charakter jetzt schon. Ergo haben die Produzenten ja alles richtig gemacht. :mrgreen:

Auch ist hier zu erwähnen, dass ich die Synchro wirklich angenehm fand und alles sehr stimmig wirkte.
3) und das ist was mich am meisten nervt: der Junge der am Ende Starb, gefiel mir am besten aus dem Cast und dann wird er von der 9 Jährigen gekillt? was die überhaupt verschickt wird mit Mördern ist Quatsch.
Es waren/sind doch nicht alles an Bord Mörder gewesen. Und junge Menschen machen ja durchaus Sinn. Ich fand die letzte Szene eher total überraschend! :shock:
Diese Raven auf der Arche wem kennt die den von den 100? hab ich nicht mit bekommen
Das wurde, so meine ich, auch noch gar nicht erwähnt. Muss ja auch nicht. Ich hätte jetzt den Finn vermutet. Wir werden es noch erfahren. :D
Hab ja auch nicht gesagt ALLE sind Mörder, in der vorschau zu den nächsten Folgen sagen sie aber "Wir haben ein Mörder unter uns" und der Bad Boy sagt darauf "Nicht nur einen" und das mit solchen Leuten eine 9 Jährige(oder wie alt die auch immer ist) mit geschickt wird finde ich wie gesagt quatsch.

Die 3 Stunden gingen für mich auf wie im Flug vorbei, eine Serie ist immer gut wenn keine Langweiligen Minuten dabei sind.
Benutzeravatar
von Aries
#1435592
Der Anfang war doch mal nicht schlecht. Die Storyprämisse geht auf, das Foreshadowing funktioniert (wer glaubt ebenfalls, dass der Vater als Erdmensch auftaucht?). Die Effekte waren teilweise sehr gut, teilweise leider gefühlt unter aktueller Spielegrafik (Space Szenen).

Die Schauspieler sind allesamt gut ausgewählt und spielen ihre Rollen gut. Schön den LOST Typen wieder zu sehen.

Was mich bislang nur stört ist das etwas zu sehr strapazierte "Kill your darlings". Vor allem, weil es bislang nur vernünftige Figuren waren und man so ein zu großes Überangebot an Chaoten und schlechten Figuren hat. Ich hoffe, das legt sich. Das Rumgeeiere und Gehabe der Chaoten im Camp geht mir nämlich etwas auf den Sack, weil es bislang zu übertrieben ist für die Situation.

Ich werde aber die komplette Staffel über dranbleiben - wenn Pro7 sie denn durchsendet.
von Amtranik
#1435608
Mr.Castle hat geschrieben: 3) und das ist was mich am meisten nervt: der Junge der am Ende Starb, gefiel mir am besten aus dem Cast und dann wird er von der 9 Jährigen gekillt? was die überhaupt verschickt wird mit Mördern ist Quatsch.
An solche Twists muss man sich bei the 100 gewöhnen.
versteckter Inhalt:
Sowas erklärt sich später von selbst. In einer sterbenen Raumstation der nur noch wenige Wochen bleiben und in der jedes Verbrechen mit dem Tod bestraft wird gibt es keinen Welpenschutz. Insofern hat die es gut getroffen, entweder sofort raus aus der Luftschleuse oder eine Chance als Versuchskaninchen auf der Erde
Mr.Castle hat geschrieben: Henry Ian Cusick spielt wohl eher ein Bösen in der Serie oder? schade hab gehofft ein guten aber cool ihn nach Lost wieder zu sehen.

Das ist das wirklich schöne an dieser Serie, es gibt keine Bösen und keine Guten.
versteckter Inhalt:
Die vermeintlich Guten machen böse Sachen, die vermeintlich Bösen machen gute Sachen. Die vermeintlich ganz braven drehen durch die instabilen werden Helden. Nach einer Staffel ist kaum mehr jemand so wie vorher. Nach Zwei Staffeln.....
Benutzeravatar
von acid
#1435614
Aries hat geschrieben:Der Anfang war doch mal nicht schlecht. Die Storyprämisse geht auf, das Foreshadowing funktioniert (wer glaubt ebenfalls, dass der Vater als Erdmensch auftaucht?).
Wie soll er im All überlebt haben und wie soll er auf die Erde gekommen sein?

Haben die Leute von der Ark eigentlich vorher mal eine Drohne, Boje, was auch immer zur Erde geschickt? Man sollte nicht über so vieles in der Story nachdenken. :lol:
Aber spannend und unterhaltsam ist es schon...
Benutzeravatar
von CaptainCharisma
#1435616
Sergej hat geschrieben:http://www.quotenmeter.de/n/79669/the-1 ... -prosieben
Auch wenn Under Dome Storymäßig eher Schwach ist. Würde ich an Pro 7 Stelle The 100 und Under the Dome zusammen laufen lassen, statt Under the Dome mit Doppelfolgen zu versenden.

Echt ein Ding. Serien, die nach meinen Erfahrungen von Serienfans eher belächelt werden, kommen bei Pro Sieben wohl am besten an.
von Mr.Castle
#1435632
schade das Kelly Hu nur in Folge 1 dabei ist/war :cry:
Benutzeravatar
von Doug Heffernan
#1435639
Die Neugier der ProSieben Zuschauer war, ähnlich wie bei The Flash und Under The Dome, wieder sehr groß. Klassische Prime Time Soaps funktionieren bei uns wohl leider nicht mehr, siehe Empire oder Revenge.

Mal schauen, wie sich The 100 quotentechnisch entwickelt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man diese Werte auch nur annährend halten kann.
von Sergej
#1435658
CaptainCharisma hat geschrieben:
Sergej hat geschrieben:http://www.quotenmeter.de/n/79669/the-1 ... -prosieben
Auch wenn Under Dome Storymäßig eher Schwach ist. Würde ich an Pro 7 Stelle The 100 und Under the Dome zusammen laufen lassen, statt Under the Dome mit Doppelfolgen zu versenden.

Echt ein Ding. Serien, die nach meinen Erfahrungen von Serienfans eher belächelt werden, kommen bei Pro Sieben wohl am besten an.
The 100 wird nicht von Serienfans belächelt, wenn dann von denen die nicht alle beide Staffeln gesehen haben. Den spätestens die zweite Staffel ist super. Ja Staffel 1 braucht etwas Zeit um die ausgangslage zu zeigen, ab Staffelmitte zieht die Handlung aber langsam an. Außerdem läuft The 100 in der USA ja auch CW :lol:, Vorurteile also vorprogrammiert. Under the Dome ist aber wirklich schlecht, als Mini Serie mit beantwortung aller Fragen wie z.B. aktuell Wayward Pines, hätte es vielleicht funktioniert.
von Mr.Castle
#1435663
Die meisten meiner aktuellen serien kommen von The CW :shock: die machen ein guten job finde ich
von Sergej
#1435666
Mr.Castle hat geschrieben:Die meisten meiner aktuellen serien kommen von The CW :shock: die machen ein guten job finde ich
Jep, gucke auch viel von The CW. Also zumindest von den Network Serien her, BBC und Netflix bringen auch viele gute Sachen. Dieses Jahr sogar ARD und ZDF, die Drama nächste Serie startet da wohl im September.
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1435841
Fand es interessant, werde auf jeden fall dran bleiben.

Schien nur so als wenn sie in den ersten 3 Folgen eine höhere Sterblichkeitsrate erreichen wollen als bei Games of Thrones *lol*
Benutzeravatar
von Mew Mew Boy 16
#1436162
Das waren wieder 2 gute Folgen. Obwohl die Handlung ein klein wenig ins Stöcken kam. Es gab wieder Tote auf der Erde und auf dem Raumschiff. Und der Cliffhanger war sehr spannend.

Aber die Werbung fand ich dieses mal echt nervig. Besonders gegen Ende der zweiten Folge. Ein langer Werbeblock, dann nach wenigen Minütchen die ruhige, dramatische Szene der Massentoten und *bäm* 30 Sekunden knallbunter Mediamarkt... Und weiter mit der Trauer. Das hat die ganze Szene kaputt gemacht. :/