von Extaler
#1506336
https://www.dwdl.de/nachrichten/62032/c ... iebenshow/
In "Das Ding des Jahres" treten Erfinder und Entwickler in Duellen gegeneinander an, beide Tüftler stellen ihre Entwicklungen vor. Wer sich am Ende durchsetzt, entscheidet dann aber keine Jury, sondern der Endverbraucher. Promis sollen die verschiedenen Dinge testen. Vier bis fünf Duelle soll es pro Sendung geben, pro Show kommen dann aber nur ein bis zwei Dinge ins Finale. Dort treten die Erfinder und Entwickler noch einmal gegeneinander an und das Publikum wählt das Ding des Jahres. Der Sieger erhält Mediavolumen im Wert von 2,5 Millionen Euro von der ProSiebenSat.1-Gruppe.

"Wir suchen das beste Produkt und bieten eine Plattform für den fairsten Wettbewerb, den es gibt: das Zuschauervoting", sagt Raab. "Und wir wollen natürlich Premium-Unterhaltung bieten." ProSieben-Chef Daniel Rosemann ergänzt, Raab habe schon immer ein gutes Gespür für das TV-Publikum und erfolgreiche Unterhaltungsformate gehabt. "Er hat die Pfui-Kelle erfunden, den fahrenden Schreibtisch, das Nippelboard und einen Duschkopf. Ich freue mich sehr, dass er diese Show für ProSieben entwickelt hat und für uns realisiert."
Über alles was nicht Serienwiederholung ist muss man sich ja freuen. Bin mal gespannt, ob das unterhaltsam wird.
#1506337
Orientiert sich in Teilen etwas an der bekannten Start Up Show auch wenn man hier bemüht ist sich in gewissen Aspekten zu unterscheiden. Ob das für den Zuschauer so unterhaltsam sein wird, muss sich zeigen, für den Sender bzw. die Produktion kann dieses Format im Optimalfall gleich auf mehreren Ebenen profitabel sein, denn ich kann mir Vorstellen, dass man sich bei vielversprechenden Produkten oder Ideen, die Rechte sichert oder da in entsprechende Unternehmen einsteigt.
Benutzeravatar
von TutTut
#1506406
Alleine weil die Show von Raab produziert sein wird, werde ich endlich mal wieder den TV einschalten.
#1517203
Jemand gesehen?
Ich hab nur die ersten 4 "Dinger" gesehen und fand eins schrecklicher als das andere.
Auch die Vorstellung hat mir nicht gefallen, da ist man von DHDL einfach besseres gewöhnt.
#1517238
Chris_23 hat geschrieben:Jemand gesehen?
Ich hab nur die ersten 4 "Dinger" gesehen und fand eins schrecklicher als das andere.
Auch die Vorstellung hat mir nicht gefallen, da ist man von DHDL einfach besseres gewöhnt.
Ich bin auch nach der ersten Hälfte ausgestiegen.

Wobei die Erwartenshaltung an die Sendung bereits eingebrochen war, als mir Joko Winterscheidt und Lena Gercke in der Jury serviert wurde. Bei Ersterem schalte ich eigentlich aus Prinzip weg. Und Lena Gercke ist zwar ganz sympathisch, aber nicht sonderlich unterhaltsam.

Es wäre sicherlich interessant mal bei Stefan Raab nachzufragen, weshalb das Sendungskonzept eine solche Jury-Zusammensetzung vorsieht. Denn die Pitches waren meiner Meinung nach okay. Bei der Interaktion mit der Jury war dann aber kein Pfeffer drin.
#1517256
SdR hat geschrieben:Den gestern vorgestellten Honiglöffel gibt es bereits bei Rewe: https://shop.rewe.de/der-gourmet-honigl-ffel/PDCY8XNR3N
Und schon viel länger bei Amazon. Der war bereits vor der Sendung in Produktion und wurde auch vertrieben, ähnlich wie andere Produkte. Dieses ferngesteuerte Auto, wird seit 2016 produziert und von der 10-Sekunden-Zahnbürste gibt es schon seit länger unzählige chinesische Varianten zu erwerben. Als Ding des Jahres kann man davon wohl nicht wirklich etwas bezeichnen.
#1517260
Ich habe auch nach der Hälfte weggeschaltet.

1. Die Moderatorin ist die reinste Nervensäge.
2. Bei Joko ist ja bekannt das er des öftteren als Investor agiert, aber was will er denn in dieser Sendung?
3. Der Hauptgrund warum ich weggeschaltet habe waren gleich zwei Fehlentscheidungen des Publikums!
a) Der Fahrrad-Wohnwagen war ja ganz witzig, aber immerhin auch ein wenig nützlich.
Dem aber das schwachsinnige Klopapier vorzuziehen kann ich nicht nachvollziehen!
b) Beim Honiglöffel gegen das überflüssige Autospielzeug habe ich den Honiglöffel klar vorne gesehen. Es kam umgekehrt!

Da habe ich um 22:15 Uhr doch lieber umgeschaltet zur Phoenix-Runde!
von EPFAN
#1517283
Muss man wirklich gefühlt alle 20 Sekunden jubeln und klatschen? Ich fand das schon sehr übertrieben vom Publikum quasi auszurasten nach jedem zweiten Satz vom Erfinder. Nervt mich tierisch, wird aber wahrscheinlich vorgegeben :roll:

Auch die 2. Ausgabe reizt mich nicht wirklich. Zu langatmig, zu langweilig, keine Spannung.
Kann mir nicht vorstellen, dass sich die Quote von gestern hält.
#1517286
EPFAN hat geschrieben: Kann mir nicht vorstellen, dass sich die Quote von gestern hält.
Gestern das dürfte die Neugier auf das Neue gewesen sein.
Heute dürften viele, wie ich auch, weg geblieben sein.
#1517291
EPFAN hat geschrieben:Muss man wirklich gefühlt alle 20 Sekunden jubeln und klatschen? Ich fand das schon sehr übertrieben vom Publikum quasi auszurasten nach jedem zweiten Satz vom Erfinder. Nervt mich tierisch, wird aber wahrscheinlich vorgegeben :roll:
Hmm, ist mittlerweile auch schon wieder fast drei Monate her, aber in meiner Aufzeichnung kann ich mich nicht daran erinnern, dass wir besonders stark "motiviert" wurden, mitzuklatschen - für Privatsender-Verhältnisse hab ich da schon viel Krasseres erlebt, wir wurden zu nichts genötigt.

Das Einzige, was wirklich ätzend war: Nach der (übrigens ohne nennenswerte Unterbrechungen durchgezogenen) Aufzeichnung wurden noch die Werbung-Ansagen aufgezeichnet und das hat sich insgesamt sicher etwa 20-30 Minuten gezogen. Das war wirklich nervig und hat keinen Spaß gemacht. Sonst war die Stimmung im Saal aber sehr "real".


Fohlen
von TV-Fan
#1517623
Die geplante Nacht-Wiederholung der kommenden Show hat man offensichtlich schon mal gegen das Best of vom Duell um die Welt getauscht. Irgendwie auch ein Zeichen.

Hätte mir vielleicht die Wiederholung aufgezeichnet aber so bin ich wahrscheinlich raus. Die nächsten beiden Samstage gehören bei mir dem Ersten.

So richtig gepackt haben mich die beiden Folgen vom "Ding" nicht. Stellenweise war ich sogar gelangweilt.
Benutzeravatar
von jotobi
#1517624
Ich hab die beiden Folgen jetzt auch gesehen und fand es eigentlich gar nicht so schlecht. Gut, man kann sich fragen, ob es alles etwas arg in die Länge gezogen war. Aber ich brauche nicht unbedingt immer eine temporeiche Show, so fand ich das eigentlich ganz gemütlich. Ich bin aber auch froh, dass ich die Werbung vorspulen konnte. Finde diese aktuelle Sitte, dass bei vielen Sendungen die erste Werbung noch vor 20:30 Uhr beginnt, ziemlich nervig. Ist nicht nur hier oder bei ProSieben so, sondern auch z.b. bei kabel eins oder Vox.

Ich sehe das ganze auch gar nicht als Konkurrenz zu Die Höhle der Löwen. Das hier ist wirklich eher eine Erfindershow, und keine Gründershow.
#1517703
Ajo, bei der heutigen Folge war ich zusammen mit nem QM-Kollegen im Studio. Falls es noch jemand geschaut hat: Wie hättet ihr euch entschieden? Ich hab in den Duellen jeweils denjenigen gewählt, der auch ins Finale kam - und dann im Finale den Letztplatzierten der Publikumsabstimmung (Grill) genommen. :lol:
Bezüglich des E-Bikes da waren wir beide komplett unterschiedlicher Meinung: Ich fand das ziemlich überteuert und damit letztlich in der aktuellen Version quasi unbrauchbar, mein Nebenmann fands total genial.
Benutzeravatar
von jotobi
#1517704
Das E-Bike Thema ist vom Prinzip sicherlich gut, aber für den Preis wirklich nicht interessant. Ich würde mein normales Fahrrad nicht für €1500 umbauen. Das ist viel zu extrem.

Ich hätte mich in den einzelnen Duellen wohl auch so entschieden. Das merkwürdigste in der heutigen Sendung fand ich den "Twock". Gibt es wirklich Frauen, die ihren Rock auch als Einkaufstasche benutzen wollen? Fand das schon sehr schräg.
#1517707
Also beim Twock weiß ich noch, dass wir beide einigermaßen erstaunt waren, dass der vom Publikum so weggeklatscht wurde. Wir fanden dessen Grundidee nun nicht so käsig, wenngleich der Punkt Tasche wirklich etwas seltsam anmutete. Aber als flexibles Kleidungsstück meines Erachtens eine ganz coole und intelligente Idee, wenngleich mit 189 Tacken natürlich auch hoffnungslos überteuert - da ziehen dann halt bei mir als völligen Mode-Hasser auch keine Nachhaltigkeitsargumente.

Ganz schwach fand ich diesen angeblich einbruchssicheren Fensterrahmen, der bei der ersten leichten Berührung gleich den Geist aufgab. Das war gar nix.


Fohlen
#1517715
ich hätte mich auch für den Grill entschieden, und auch der Sockenkuss ist zumindest nützlich :)

beim Fahrrad würde mir auch die Geschwindigkeit Sorgen bereiten... das wäre ja im Strassenverkehr um einiges gefährlicher
#1518527
Da sind ja gestern genau die beiden richtigen Dinger ins Finale gekommen. Waren die einzigen beiden Produkte, wo mich das Gesamtbild aus Nützlichkeit und finanzieller Erschwinglichkeit angesprochen hat, der Drychter und die grünen Teller. Den Rest fand ich nämlich gestern reichlich verzichtbar, ehrlich gesagt.

Überraschend war für mich der deutliche Quotenanstieg, hatte eher mit 9-10% wieder gerechnet.

Uuuund ich liebe inzwischen die Titelmusik richtig. Das ist irgendwie das Einzige an der Show, was für mich typisch Raab ist.


Fohlen