Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 11:56

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  3  4  5  6  7  8  Nächste
BeitragSa 4. Nov 2017, 23:14 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Die Quizspiele retten ihm heute aber offenbar den Abend.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 4. Nov 2017, 23:35 
Inventar
 
 
Raab haben sie immer gerettet, in Quizspielen war er fast unschlagbar.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 4. Nov 2017, 23:39 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich habe in den Werbungen einen Asterixband gelesen.
Multitasking.

Unser Herr Soldat ist teilweise aber auch irgendwie schwach :(
(Teilweise auch gut und Henssler arg schwach)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 00:10 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Koffer schieben scheint anstrengend zu sein. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 00:38 
Volontär/in
 
 
Am Ende hat Henssler mal wieder den richtigen Unsympath raushängen lassen :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 00:41 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also ich hatte Spaß, grad auch hintenraus - und bleibe dabei, dass Henssler für mich schon viel von dem verkörpert, was einen Raab ausgemacht hat. An den Großmeister kommt er natürlich nicht heran, aber... wer schon? Patrick hat hintenraus doch rapide abgebaut.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 00:43 
Inventar
 
 
Wenigstens hat der Gastgeber heute haushoch gewonnen. Vielleicht erarbeitet sich Henssler den Ruf der Unbesiegbarkeit, der für die Show so wichtig ist.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 00:58 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Dass der Kandidat dann doch so überrollt wird, hätte ich bis zu diesem Minigolf nicht gedacht. Ab da ging's rapide bergab. Hat Freude gemacht.
Und die Werbung - lieber so, als richtiges Geld für keine Werbung irgendwo hinzublättern. :lol:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 09:03 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Hm, die Quoten sind in Folge 2 schon nicht mehr das Gelbe vom Ei.

ab 3: 1,41 Mio. (5,7%)
14-49: 0,85 Mio. (10,7%)

Ein bisschen was kann man auch auf die kurze Laufzeit und die starke Konkurrenz schieben, aber wahrscheinlich hat Henssler eben auch nicht so die Anziehungskraft wie erhofft.

Meine Zwischenmeinung von gestern muss ich teilweise revidieren, in der zweiten Hälfte hat er dann doch noch einige Stärken ausspielen können. Gleichzeitig verließ den Kandidaten eine Menge Glück. Interessant fand ich noch, dass wieder keine Frau zur Auswahl stand.

_________________
Zuletzt gesehener Film: The Accountant [Amazon] | Zuletzt gesehene Serie: The Big Bang Theory - Staffel 9
Zuletzt gespielt: Pillars of Eternity [PC] | Steam-Name: derrodon


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 09:55 
Journalist/in
 
 
Zum einen hat der Henssler nicht die Anziehungskraft und Wirkung wie Stefan Raab, zum anderen ist Elton zwar vor der Kamera ein sympathischer Kerl, als Moderator einer großen Sendung allerdinngs weniger geeignet. Zumindest nicht in diesem Format.

Weiterhin fehlt ein bisschen die Authentizität der Show. Es gab Schlag den Raab weil jeder wusste, was für ein ehrgeiziger Sack der Raab doch sein kann. Nun gibt es Schlag den Henssler und alle fragten sich: Warum der? Hätte man eine neue Show mit dem Henssler erfunden, dann wäre das etwas anderes gewesen, aber so...

Mal gucken wie sich die Quoten weiterentwickeln, aber in diesem Rahmen wird die Show sicher nur 1-2 Jahre machen.

Schlag den Raab war klasse, aber die Zeit ist leider vor.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 09:57 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also diese Quoten finde ich schlichtweg desolat für diese Show - was glaube ich auch meiner Quotennews dazu einigermaßen deutlich zu entnehmen ist. ^^ Bei nicht mal elf Prozent wären die Quoten auch nicht mehr elementar gestiegen, wenns noch bis 1:30 Uhr oder so gegangen wäre. Vielleicht auf zwölf Prozent, aber mehr als 13 sicher nicht.

Übrigens: Unter den vier Stunden und 20 Minuten, die das ganze Spektakel ging, war ziemlich genau eine Zeitstunde Werbung. Nur mal so, das Thema Werbung scheint hier ja immer Einigen unter den Nägeln zu brennen.
Bei "Beginner gegen Gewinner" letzte Woche warens von den knapp 3:45 Laufzeit mehr als eine Stunde, 2:40 bestand aus Programm, beim gestrigen "Supertalent" bestanden von brutto ca. 2:45 Laufzeit knapp 2:05 aus Programm.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 10:11 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Also ich hatte Spaß, grad auch hintenraus - und bleibe dabei, dass Henssler für mich schon viel von dem verkörpert, was einen Raab ausgemacht hat. An den Großmeister kommt er natürlich nicht heran, aber... wer schon? Patrick hat hintenraus doch rapide abgebaut.


Genau das passt die Show für mich perfekt zusammen.

Die Vorbehalte Henssler gegenüber kann ich alle auch nur bedingt nachvollziehen.

Natürlich ist er kein Raab, aber in all den Jahren Schlag den Star hatte sich doch kaum jemand eindeutiger als Nachfolger aufgedrängt. Ich halte ihn für geeignet um das zuvor von vielen Leuten geforderte Original statt SdS sinnvoll fortführen zu können.

Ich denke auch, dass man ihm da auch noch ein wenig "Weltpenschutz" geben sollte, Raabs erste Ausgabe gegen die Frau war an sich auch gar nicht unterhaltsam. Damals waren wir alle nur wegen des komplett neuen Formats ( und der fehlenden Werbung ) fasziniert. Nach vielen Dutzend Ausgaben bräuchte es ggf. ein wenig Mut oder Kreativität in der Wahl der Spiele, welches so aber nichts mit der Person Steffen Henssler zu tun hat.

Die Ausgabe gestern fand ich durchaus gelungen, obwohl die Spiele fast alle kaum Spannung boten. Leider war der Sieger der einzelnen Spiele immer schnell erkennbar, von BoK und den Outdoor-Spielen mal abgesehen.

Gestern bot die Show aber durchaus ein paar Highlight, wie das Comeback bei BoK, oder das Kofferwagenrennen.

Leider zerlegt ProSieben das Format aber aktuell selbst. Ich persönlich habe gar nicht so ein großes Problem mit der Werbung. Wenn man sich aber die Reaktionen hier und auf Twitter anschaut dann scheint das Rad so langsam richtig überspannt zu sein. Die Generation Netflix vergrault man mit dieser Werbestrategie einfach wunderbar, und am Ende wundert man sich, dass seine Formate nicht mehr funktionieren...

Das Original funktioniert mMn definitiv auch mit Steffen Henssler gut, aber es müssen neue Spiele und eine klügere Werbestrategie her..


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 11:46 
Journalist/in
 
 
Lonewolff hat geschrieben:
Natürlich ist er kein Raab, aber in all den Jahren Schlag den Star hatte sich doch kaum jemand eindeutiger als Nachfolger aufgedrängt.


Du sagst es, deswegen hätte man die Sendung auch in Ruhe lassen sollen und sich lieber etwas neues ausdenken müssen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 14:08 
Inventar
 
 
Vielleicht braucht Henssler erst den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Und am Anfang der Show sah es so aus, dass er die Show leichtfertig verlieren würde, dann beschwerten sich noch einige über zuviel Werbung.
Beim nächsten Mal sind schon 750 000 Euro im Jackpot.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 14:16 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Vielleicht braucht Henssler erst den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Und am Anfang der Show sah es so aus, dass er die Show leichtfertig verlieren würde, dann beschwerten sich noch einige über zuviel Werbung.
Beim nächsten Mal sind schon 750 000 Euro im Jackpot.

Nimbus der Unbesiegbarkeit :D Genau, dann würden die Quoen durch die Decke schießen :D

Henssler braucht ein wenig mehr Unterhaltungstalent, dann wäre der Show schon einmal ganz gut geholfen. In Beschimpfen, beleidigt sein und impulsiven Verhalten ist er schon ganz gut, auch wenn er das nicht so geschickt und charmant wie ein Raab rüberbringt und das alles nur sehr sporadisch aus ihm herauskommt, denn größtenteils ist ehr von seiner ausgehenden Wahrnehmung nicht wirklich vom Kandidaten zu unterscheiden. Hier fehlt Henssler sehr viel an Austrahlung und eben Unterhaltungswert im Vergleich zu einem Raab.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 16:12 
Chefredakteur/in
 
 
Für eine Dauerwerbesendung sind doch die Quoten nicht schlecht :D


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 16:48 
Inventar
 
 
Florence hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Vielleicht braucht Henssler erst den Nimbus der Unbesiegbarkeit. Und am Anfang der Show sah es so aus, dass er die Show leichtfertig verlieren würde, dann beschwerten sich noch einige über zuviel Werbung.
Beim nächsten Mal sind schon 750 000 Euro im Jackpot.

Nimbus der Unbesiegbarkeit :D Genau, dann würden die Quoen durch die Decke schießen :D


Ja, wird es, weil damit die Spannung steigt, die dann unterhaltsam ist.
Am Ende der Sendung war Henssler endlich so stark, wie man es von so einem Gastgeber erwartet.

Ich habe Raab nie also so super unterhaltsam empfunden. Er war ein Kampfschein und hat sich schnell in Spiele hineingefuchst, das machte seine Qualität aus. Er hat auch einmal ein Spiel gewonnen, wo der Kandidat sehr gut begonnen hat.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 17:07 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Ja, wird es, weil damit die Spannung steigt, die dann unterhaltsam ist.
Am Ende der Sendung war Henssler endlich so stark, wie man es von so einem Gastgeber erwartet.

Massive Quotensprünge nach oben gab es auch bei Raab nicht, als die Gewinnsumme gestiegen ist, außer als es dann einmal um 3 Mio. € ging, aber selbst bei 2,5 Mio. € war kein großer Anstieg zu erkennen. SdR hatte schlicht und einfach eine feste Fanbase und dann kamen eben immer mal ein paar Leute hinzu. Ich wüsste nicht, warum gerade Henssler mit einer hohen Gewinnsumme massiv an Zuschauern dazugewinnen sollte. Bei Schlag den Star hatte man eine feste Gewinnsumme, was die Zuschauer auch nicht großartig gestört hat und weiterhin eingeschaltet haben.

Ob der Gastgeber nun stark ist, spielt für so eine Show keine große Rolle, es sollte wenn möglich ausgeglichen sein, um Spannung aufbauen zu können. Wenn jemand nur gewinnt, wird man damit eher langfristig das Publikum verlieren.

Familie Tschiep hat geschrieben:
Ich habe Raab nie also so super unterhaltsam empfunden. Er war ein Kampfschein und hat sich schnell in Spiele hineingefuchst, das machte seine Qualität aus. Er hat auch einmal ein Spiel gewonnen, wo der Kandidat sehr gut begonnen hat.

Das mag für dich so sein, die meisten anderen empfanden Raab als sehr unterhaltsam und in seiner Art perfekt um eben auch eher langweilige Ausgaben, in dem die Spiele nichts sonderlich gut waren oder der Kandidat eine Schnarchnase, durch seine Entertainerqualitäten für Bespassung zu sorgen. All das habe ich bei Henssler bisher nicht sehen können. Gerade bei einer Show wie gestern wo der Kandidat nicht sonderlich selbst aktiv ist, erwarte ich von dem Gastgeber dass er die Show trägt, aber Henssler wirkte eben genauso schnarchig wie sein Kontrahent.

Das Zuschauerinteresse der ersten beiden Folgen spricht zumindest Bände. Im Prinzip sollte beim Auftakt die Neugier noch am größten sein und selbst da war es in Sachen Quoten nur Mittelmaß und mit Folge 2 kam dann der richtige Absturz. Das hat Gründe, und da sich das Format jetzt nicht wirklich groß verändert hat, wird es wohl durchaus mit der Personalie zusammenhängen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 17:47 
Inventar
 
 
Ich fand Raab nicht unterhaltsamer als Henssler. Ich fand Henssler noch schwächer als Raab, die erste Show gewann Henssler nur knapp, aber vielleicht braucht Henssler Zeit sich an die Sendung zu gewöhnen und sich zu Hause zu fühlen. Mit der Sicherheit kommt auch der Nimbus der Unbesiegbarkeit.
Das Ende der Sendung erinnerte schon stark an alte Raabzeiten, der Anfang nicht. Vielleicht braucht Pro Sieben etwas Geduld.

Was allerdings fehlt, ist Buschmann, der war wirklich unterhaltsamer. Vielleicht mal den Kommentator austauschen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 18:50 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Ich finde ja, dass man hier am falschen Ende mit der Kritik ansetzt. Die Personen sind diskutabel, mMn aber gar nicht der relevante Punkt.

Es gab 55 Ausgaben von Schlag den Raab, ein paar Dutzend Ausgaben Schlag den Star und nun die zweite Ausgabe mit Henssler. Wir kommen hier auf bestimmt 80 Ausgaben.

Bei Schlag den Raab gab es einmal den Ausflug zum Jetski-Rennen in den Hafen, einen Heli-Flug zu einem Freibad, eine Ausgabe in einer Eishalle oder auch ein Besuch der Radrennbahn.

Auch gab es früher Spiele im eigenen Studio nebenan in großer Ausführung, beispielsweise Tennis auf einem richtigen statt auf einem kleinen Feld. ( Tennis auf einem richtigen Feld ist mMn nicht unbedingt eine Verbesserung... )

In den letzten Jahren von Schlag den Raab wurde dieses sukzessive zurückgefahren, Schlag den Star lebte sowieso von Spielen aus der Konserve.

Ich denke, dass sich die Sendung bei den Spielen einfach neu erfinden und wieder mutiger werden muss, einfach um der Abnutzung nach 80 Folgen Rechnung zu tragen.

Die Frage ist für mich viel entscheidender als die Frage nach dem Personal, weil auch unter Raab die Kurve irgendwann nach unten zeigte und sich ein gewisses Gefühl der Sättigung ergab.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 19:07 
Fernsehboss
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Mit der Sicherheit kommt auch der Nimbus der Unbesiegbarkeit.

Was wie gesagt aus Quotensicht keinerlei Relevanz hat und eher im Gegenteil münden würde, als das was du daran siehst.

Familie Tschiep hat geschrieben:
Vielleicht braucht Pro Sieben etwas Geduld.

Die wird man Henssler mit Sicherheit auch geben, nur wüsste ich nicht, warum plötzlich die Quoten rapide ansteigen sollten. Auf Dauer wird man mit einem Schnitt um die 10-12% sicherlich nicht zufrieden sein.

Lonewolff hat geschrieben:
Die Frage ist für mich viel entscheidender als die Frage nach dem Personal, weil auch unter Raab die Kurve irgendwann nach unten zeigte und sich ein gewisses Gefühl der Sättigung ergab.

Dafür waren die Quoten, auch die letzten 4-5 Jahre, aber ziemlich konstant im Bereich um die 20%. Die ersten Jahre war es natürlich etwas mehr, aber die Show hatte eine Zuschauerbasis die stabil bliebt auch gegen Ende. Den Faktor Raab sollte man hier nicht unterschätzen, der mMn sehr viel für den Erfolg als Person beigetragen hat, um so ein Format über Stunden hinweg unterhaltsam zu machen, denn die Spannung allein war es mit Sicherheit nicht, die die Zuschauer jedes Mal bis in die Morgenstunden bei Laune hielt. Und eben genau daran scheitert Henssler bisher gewaltig, seine Art und Charakter sind einfach deutlich langweiliger und nichtsagender. Gestern war er über weite Teile genauso unscheinbar wir der 0815 Kandidat und das kann es ja eigentlich nicht sein.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 5. Nov 2017, 23:25 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich könnte mir schon vorstellen, dass die Quoten profitieren, wenn die Gewinnsumme noch ein bisschen steigt und sich Henssler als harter Knochen etablieren könnte. Es ist eben nicht die gleiche Sendung wie mit Raab, da waren die Summen von Anfang an höher und es hat bestimmt keiner an seinem Ehrgeiz und seiner Leistungsfähigkeit gezweifelt.

… aber so ganz persönlich muss ich sagen, dass ich es gestern Abend verpasst und heute nach und nach über die Mediathek nachgeholt habe. Und selbst da war ich tatsächlich versucht, irgendwann abzubrechen, weil’s mich einfach so gar nicht gepackt hat. Ich kann nicht mal genau benennen, woran es krankt, vielleicht hat sich einfach zu viel auf einmal geändert. Mit Elton als Moderator werde ich nicht warm, mit Paulke auch nicht und mit Henssler überraschenderweise auch nicht^^ Der ist mir irgendwie unsympathisch.

Wäre nicht traurig, wenn die Sendung nicht so lange überlebt … und das heißt halt auch schon was.

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 15:54 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Statt Werbung streicht Herr pro7 die Kandidatenauswahl, da werfe ich mich doch weg.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 16:10 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ja habe dazu was im Kommentarbereich geschrieben, ich kann das auch nicht nachvollziehen und frage mich immer mehr ob die bei ProSieben eigentlich noch was mitbekommen von der Realität.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 7. Dez 2017, 16:42 
Journalist/in
 
 
also das stört mich überhaupt nicht.. die Filmchen der Kandidaten habe ich oft genug vorgespult


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 194 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  3  4  5  6  7  8  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Kamera an: Neue «Beck is back!»-Folgen entstehen

Die Dienstags-Serie von RTL geht bekanntlich weiter. Jetzt hat die Arbeit für Bert Tischendorf und Andreja Schneider wieder begonnen. » mehr

Der «Club der roten Bänder» ist wieder vereint

Die erste Klappe ist gefallen, der «Club der roten Bänder» steht wieder vor der Kamera: Derzeit findet der Dreh zum Anfang 2019 anlaufenden Kinofilm zur VOX-Erfolgsserie statt. » mehr

Werbung

Watchbox gönnt sich einen Großeinkauf bei Sony Pictures Entertainment

Das Watchbox-Portfolio wächst durch diesen neuen Deal vor allem im Bereich 'Animation'. » mehr

ZDFneo wirkt an Mallorca-Krimiserie mit

Das klingt nach einem massiven Erfolgsrezept: ZDFneo, Krimiware und die deutscheste Insel des gesamten Mittelmeers. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung