Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: So 19. Mai 2019, 20:32

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  Nächste
BeitragMi 2. Dez 2015, 20:51 
Inventar
 
 
Was sagt ihr zu Sing meinen Song für Sportler.
Ich halte es für vielsprechender als das Gätjenformat mit den prominenten Kandidaten.
Die Besetzung ist erst einmal gut gelungen. Es dürfte durchaus ordentliche Quoten einfahren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 2. Feb 2016, 20:41 
Inventar
 
 
Ja, scheint ähnlich wie bei Sing meinen Song zu sein.
Angenehme Abendunterhaltung.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 2. Feb 2016, 22:14 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Das, was ich sah (die zweite Hälfte) fand ich sehr gelungen - aber alles andere hätte mich auch überrascht. Die neuen Dienstagsformate von VOX konnten mich in den letzten Jahren durch die Bank überzeugen.
Das Nachtspiel find ich übrigens ziemlich cool.
Werde sicher auch in den nächsten Wochen einschalten.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 3. Feb 2016, 00:19 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Mir hat es auch ziemlich gut gefallen, das angesprochene Nachtspiel war für mich aber einer der ganz wenigen Kritikpunkte. Bei Interesse hier lesen: http://qmde.de/83567

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 5. Feb 2016, 00:49 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Ich finde die Sendung nett, was hauptsächlich den Protagonisten geschuldet ist. Mir war gar nicht bewusst, wie emotional mich manches packt bzw. wie viel ich von den Sportlern damals mitbekam. Sehr sympathische und angenehme Mischung hat man sich da zusammengesucht. Ich freue mich jetzt schon auf die anderen Filmchen. Das Finalspiel finde ich okay. In der Umsetzung wird sich dann zeigen, wie gut das kommt.
Moschner ist eigentlich das einzig große Manko der Show, wenn auch durchaus verkraftbar, da relativ wenig im Bild.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 10. Feb 2016, 00:10 
Inventar
 
 
Auch wenn sie am Ende bissel zu viel dramatisieren, nette, sehr angenehme Unterhaltung, die langsam an Spannung gewinnt, vor allen Dingen herrscht da eine gute Atmosphäre.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 10. Feb 2016, 09:53 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Mich wundern die Quoten ja doch schon sehr. Das ist eine unterhaltsame, kurzweilige Show mit einer angenehmen Sportler-Mischung, wirkt von den Spielen her manchmal etwas "Schlab-den-Raab"esk an, und neben spannenden gibt es auch genügend emotionale Momente. Aber vielleicht steigen die Quoten ja noch.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 10. Feb 2016, 10:10 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Da habe ich jetzt letzte Woche gar nicht so drüber nachgedacht, aber für eine solche Sendung ist der Sendeplatz schon einigermaßen fatal. Dienstagabends gegen die diversen Fußball-Übertragungen anzutreten, ist nix gut. Gar nix gut das ist. :?

Insofern haben mich die Quoten vergangene Woche doch enttäuscht, in dieser allerdings nicht mehr. Die zweite Folge hab ich noch nicht gesehen - da entschied auch ich mich gestern eher für Fußball. ;)


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 11. Feb 2016, 01:51 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Nachdem bei Lanz am Dienstag angekündigt wurde, dass Thomas Häßler zu Gast sein wird, konnte man sich schon denken, dass es nicht für ihn gereicht hat. War doch überrascht, wie nett das Finalspiel war. Drexler ist mir ein Stück weit lieber, weshalb ich mich da auch freute.

Ansonsten gefallen mir in erster Linie tatsächlich die kleinen Zusammenschnitte. Die Challenges sind nett und das Nagelspiel war etwas böse und deshalb ganz interessant, aber ich kann auch gut verstehen, dass sowas die Leute nicht wirklich vor den TV lockt.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Feb 2016, 04:38 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Geile Sendung, wieder mal zur Falschen Sendezeit.

Schade so wird es wohl keine 2te Staffel geben.

_________________
Bild dir deine ehrliche Meinung: http://www.bildblog.de
Zitat Oliver Kalkofe: Wer keine dieser GfK-Boxen zu Hause hat, ist als Zuschauer irrelevanter als der umkippende Sack Reis in China, weil man nicht gemessen wird....


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 17. Feb 2016, 11:28 
Inventar
 
 
Schade, dass die Show nicht so ankommt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 19. Feb 2016, 11:32 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Warum sollte man damit auch sonderlich viele Zuschauer begeistern? Die jüngere Generation dürfte sich für die "alten" Sportler nicht groß interessieren und der Wettkampf-Part ist ja nun wirklich auf sehr simple Spiele reduziert (am dämlichsten ist das Night-Game^^), die von einer sportlichen Herausforderung zumeist Lichtjahre entfernt sind.

Interessant sind die jeweils 2x10min Rückblick auf die Karriere einer der Sportler. Ansonsten ist das alles halt doch recht langweilig und langatmig. Alle haben sich lieb,sind emotional betroffen und gönnen allen alles -gähn.

Einzig Busemann ist wirklich unterhaltsam uns lustig.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 23. Feb 2016, 23:03 
Inventar
 
 
Die Jungen gehen bei vox bis 49/59, da dürften viele die aktive Zeit der Sportler noch in Gedächtnis haben. Der Cast ist gut ausgewählt. Die Spiele sind vielleicht nicht ganz so spektakulär, aber pyschologisch gut ausgetüftelt und die Sportler hängen sich in die Sache rein.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 11:14 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Die Jungen gehen bei vox bis 49/59, da dürften viele die aktive Zeit der Sportler noch in Gedächtnis haben. Der Cast ist gut ausgewählt. Die Spiele sind vielleicht nicht ganz so spektakulär, aber pyschologisch gut ausgetüftelt und die Sportler hängen sich in die Sache rein.

Was bringt es dir jetzt ans Ende der Altersskala zu gehen? Die Show spricht nunmal nur wenig junge Zuschauer an, Punkt. Der Cast mag aus Sicht des Formats ganz gut sein, da man teils wirklich gute Sportler bekommen hat, ändert aber nichts daran, dass diese Namen allein wohl niemand groß interessieren.

Und wo bitte sind die Spiele psychologisch gut ausgetüftelt? Bogenschießen, Vollbremsung, Fahrrad fahren und das beste von allem das Night-Game (Glaskugel werfen^^). Bitte, das sind Kinderspielchen, die nun wirklich keinen Zuschauer interessieren dürften.

Wie gesagt, das einzig interessante sind die kurzen Zusammenschnitte der Karrieren, aber sonst ziemlich belanglos und öde.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 11:28 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich finde das Format ganz nett.
Ich sehe bei den Sportlern eher das Problem, dass viele (im Gegensatz zu Musikern) abseits vom Fußball (Häßler) größtenteils nicht so bekannt sind, bis auf die wenigen, die öfter mal durch die Presse gehen/gingen oder innerhalb einer Saison öfter mal auftauchten (Busemann, Steffen, Disl). Die Leichathleten kenne zwar ich, aber medientechnisch tauchten die ja auch eher nur alle Jahre zu Großereignissen mal auf.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 11:42 
Inventar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Die Jungen gehen bei vox bis 49/59, da dürften viele die aktive Zeit der Sportler noch in Gedächtnis haben. Der Cast ist gut ausgewählt. Die Spiele sind vielleicht nicht ganz so spektakulär, aber pyschologisch gut ausgetüftelt und die Sportler hängen sich in die Sache rein.

Was bringt es dir jetzt ans Ende der Altersskala zu gehen? Die Show spricht nunmal nur wenig junge Zuschauer an, Punkt. Der Cast mag aus Sicht des Formats ganz gut sein, da man teils wirklich gute Sportler bekommen hat, ändert aber nichts daran, dass diese Namen allein wohl niemand groß interessieren.

Und wo bitte sind die Spiele psychologisch gut ausgetüftelt? Bogenschießen, Vollbremsung, Fahrrad fahren und das beste von allem das Night-Game (Glaskugel werfen^^). Bitte, das sind Kinderspielchen, die nun wirklich keinen Zuschauer interessieren dürften.


Wann sind die Kandidaten beim Bogenschuß mit ihren Schuss zufrieden? Riskiert er noch ein Schuss oder ist er mit dem derzeitigen Resultat zufrieden?
Wann drücke ich aufs Gaspedal? Man muss ja da eine Hemmschwelle überfinden?
Wie kommt man in der Enge des Feldes zurecht?
Wen haue ich den Nagel in den Stamm?
Wen wähle ich in mein Team?
Wen mache ich zum Teamkapitän?
Sie haben schon psychologische Finessen eingebaut.

Danny Ecker war bis vor einigen Jahren aktiv, bei Britta Steffens gilt das gleiche und die beiden kann man auch schon als Zwanzigjähriger kennen.
Ich hielt das Format zwar auch nicht für so zugkräftig wie Sing meinen Song oder die Höhle der Löwen, ich ging von 1, 5 und 2 Millionen Zuschauer aus.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 11:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Wann sind die Kandidaten beim Bogenschuß mit ihren Schuss zufrieden? Riskiert er noch ein Schuss oder ist er mit dem derzeitigen Resultat zufrieden?
Wann drücke ich aufs Gaspedal? Man muss ja da eine Hemmschwelle überfinden?
Wie kommt man in der Enge des Feldes zurecht?
Wen haue ich den Nagel in den Stamm?
Wen wähle ich in mein Team?
Wen mache ich zum Teamkapitän?
Sie haben schon psychologische Finessen eingebaut.

Und das unterscheidet sich jetzt genau von welchen Überlegungen (mal von deinen psychologischen "Argument" ausgehend), die ein Kind beim Spieleabend mit den Eltern trifft, wenn es darum geht zu gewinnen? :D

Sorry, das sind total simple Spiele, die keinerlei Anspruch benötigen und im Prinzip jeder Zuschauer problemlos selbst ausüben könnte. Da ist bisher nichts dabei gewesen, wo man gespannt vorm TV sitzt und schaut was jetzt passieren wird.

Einen psychologischen Aspekt dichtest du dem Ganzen jetzt auch nur an, um irgendwas gehaltvolles darin sehen zu können - dass das natürlich kompletter Unsinn ist und die meisten Sportler dort keinerlei Gedanken diesbzgl. verschwenden, weißt du vermutlich selbst.

Familie Tschiep hat geschrieben:
Danny Ecker war bis vor einigen Jahren aktiv, bei Britta Steffens gilt das gleiche und die beiden kann man auch schon als Zwanzigjähriger kennen.

Sicherlich kann man das, nur sind das aber keine Sportler, wo die Jugend drauf gewartet hat, dass man sie im TV bei Kinderspielen zusehen darf.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 17:03 
Inventar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Familie Tschiep hat geschrieben:
Wann sind die Kandidaten beim Bogenschuß mit ihren Schuss zufrieden? Riskiert er noch ein Schuss oder ist er mit dem derzeitigen Resultat zufrieden?
Wann drücke ich aufs Gaspedal? Man muss ja da eine Hemmschwelle überfinden?
Wie kommt man in der Enge des Feldes zurecht?
Wen haue ich den Nagel in den Stamm?
Wen wähle ich in mein Team?
Wen mache ich zum Teamkapitän?
Sie haben schon psychologische Finessen eingebaut.

Und das unterscheidet sich jetzt genau von welchen Überlegungen (mal von deinen psychologischen "Argument" ausgehend), die ein Kind beim Spieleabend mit den Eltern trifft, wenn es darum geht zu gewinnen? :D

Sorry, das sind total simple Spiele, die keinerlei Anspruch benötigen und im Prinzip jeder Zuschauer problemlos selbst ausüben könnte. Da ist bisher nichts dabei gewesen, wo man gespannt vorm TV sitzt und schaut was jetzt passieren wird.

Einen psychologischen Aspekt dichtest du dem Ganzen jetzt auch nur an, um irgendwas gehaltvolles darin sehen zu können - dass das natürlich kompletter Unsinn ist und die meisten Sportler dort keinerlei Gedanken diesbzgl. verschwenden, weißt du vermutlich selbst.


Darüber haben sich die Sportler schon Gedanken gemacht.
Manche mussten gehen, weil sie eine Fehleinschätzung getroffen haben, beispielsweise Heike Drechsler bei der Pulsaufgabe.

Die meisten Übungen in den meisten Sendungen kann man zu Hause nachspielen, wenn man wollte, selbst bei Schlag den Raab. Die Bremswette kann man auf öffentlichen Straßen nicht so wiederholen, das gleiche gilt für die Tauchübung. Ein aufwändiger Aufbau machen ja Spiele nebenbei nicht besser oder spannender.
Wichtiger sind Ehrgeiz aller Mitspieler, eine Ausgeglichenheit und Möglichkeiten bisschen zu taktieren.
Wahrscheinlich ist Vox nicht der Sportsender oder nicht männlich genug von der Zielgruppe. Anderswo ist die Sendung ein Erfolg.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 18:09 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Familie Tschiep hat geschrieben:
Darüber haben sich die Sportler schon Gedanken gemacht.
Manche mussten gehen, weil sie eine Fehleinschätzung getroffen haben, beispielsweise Heike Drechsler bei der Pulsaufgabe.

Eben, wie ein Kind das beim "Mensch ärger dich nicht" sich Gedanken mach muss, welche Spielfigur man rücken lässt - Kinderspielchen eben, wo du da psychologische Ansichten erkennen willst, die irgendwie sonderlich fordern sein sollen, müsstest du dann doch noch etwas näher erläutern.

Familie Tschiep hat geschrieben:
Die meisten Übungen in den meisten Sendungen kann man zu Hause nachspielen, wenn man wollte, selbst bei Schlag den Raab. Die Bremswette kann man auf öffentlichen Straßen nicht so wiederholen, das gleiche gilt für die Tauchübung. Ein aufwändiger Aufbau machen ja Spiele nebenbei nicht besser oder spannender.
Wichtiger sind Ehrgeiz aller Mitspieler, eine Ausgeglichenheit und Möglichkeiten bisschen zu taktieren.

Was hat SdR damit zu tun? Das ist ein komplett anderes Spielkonzept, wo der Spannungsfaktor ausschlaggebend ist und nicht die Spiele. Bei "Ewige Helden" hast du weder sonderlich ausgetüftelte Spiele, noch einen nennenswerten Spannungsfaktor. Ob man es nun als sonderlich ehrgeizig als Zuschauer empfindet, wenn man bisschen im Kreis Rad fährt, eine Vollbremsung machen muss, oder als Highlight sich beim Night-Game die Parteien eine Glaskugel hin und her werfen, sei auch dahingestellt.

Familie Tschiep hat geschrieben:
Wahrscheinlich ist Vox nicht der Sportsender oder nicht männlich genug von der Zielgruppe. Anderswo ist die Sendung ein Erfolg.

Auf welchen Sender hätte so ein Format denn bitte ein Erfolg sein sollen? Eventuell als einmaliges Event bei den ÖR als Samstagabendshow, aber nicht über Wochen hinweg. Dazu bietet die Show einfach nichts um die Masse anzusprechen.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 24. Feb 2016, 20:42 
Inventar
 
 
Irgendwo in Norwegen hatte das gleiche Show 62 Prozent Marktanteil, in anderen Ländern lief die Show mehrere Staffeln erfolgreich, also kann das Programm so schlecht nicht sein.

Beim Pfeilschießen hätte man es auch so regeln können, dass jeder drei Versuche frei hat und der beste gewinnt, so wird es ja häufiger gemacht.
Hier hat jeder innerhalb von einer Stunden so viel Möglichkeiten wie möglich, um den besten Schuss zu erzielen, aber es zählt nur die letzte Schuss, nicht der vorletzte, vorvorletzte, sondern der letzte. Riskiert man noch einen Schuss oder lässt es bleiben? Traut man sich eine Verbesserung zu?
So hat jeder Sportler Möglichkeiten, Entscheidungen zu treffen, um sich ein Vorteil zu verschaffen. Sie müssen sich selbst einschätzen und so weiter.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 25. Feb 2016, 00:58 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ach, ich finds einfach nur schade, dass die Sendung so überhaupt nicht ankommt. Finde den Sendeplatz zwar mehr als unglücklich, aber der alleine ist ja auch nicht das Argument, denn das Interesse fehlte ja leider von Anfang an. Ich mag die Sendung, fühle mich mit ihr gut unterhalten und kann mir persönlich kaum erklären, warum das hier bei uns so floppt. Wie schon gesagt war es ja in anderen Ländern sehr erfolgreich und von der Tonalität her passt es perfekt auf den "Höhle der Löwen"- und "Sing meinen Song"-Slot - nur dass der halt oft von Fußball belegt ist.

Ich finde auch die Spiele sehr abwechslungsreich und fühle mich dabei sehr gut unterhalten, so auch diesmal wieder. Beim Blindenfußball fand ich es aber etwas ungerecht, dass der Keeper den Ball einfach ins gegnerische Tor werfen durfte. Da war es doch ziemlich klar, dass die Keeper genau das versuchen und es erfolgsversprechender ist, als es groß "spielerisch" zu probieren.

Das Night-Game ist meiner Meinung nach aber schon ein kleiner Schwachpunkt. Zumal es halt auch immer dieselben Kompetenzen verlangt und meines Erachtens Frauen und Nicht-Ballsportler hier ein wenig im Nachteil sind. Wenn man nicht gerade wie Icke Häßler so blöd ist und die Kugel gegen die Wand donnert. :mrgreen:


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 27. Feb 2016, 15:33 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Aber weshalb denn Frauen? ^^ Ich mein, gut angestellt haben sich Heike und Nicola wahrlich nicht, wobei ich mir bei letzterer ehrlich gesagt gar nicht mal so sicher war, ob sie das nicht auch extra tat (hatte zumindest immer das Gefühl, dass sie nie so ganz warm mit einem der anderen wurde. :?), aber repräsentativ ist das auch nicht wirklich.
Es verlangt doch "nur" eine gewisse Konzentration, etwas Taktik und ein Quäntchen Glück so eine Kugel über ein Mäuerchen zu werfen und diese zu fangen. Zum Angucken ist das Night-Game nichts, selbst spielen würde aber sicherlich Laune machen. :o

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 1. Mär 2016, 23:23 
Inventar
 
 
Mir macht die Sendung Spaß, schön, wie sich Frank Busemann und Danny Ecker reinhängen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 1. Mär 2016, 23:38 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Ich mag die Sendung, fühle mich mit ihr gut unterhalten und kann mir persönlich kaum erklären, warum das hier bei uns so floppt. Wie schon gesagt war es ja in anderen Ländern sehr erfolgreich und von der Tonalität her passt es perfekt auf den "Höhle der Löwen"- und "Sing meinen Song"-Slot

Bei mir ist es so, dass mich die grundsätzliche Thematik der Sendung überhaupt nicht anspricht. Und das, obwohl ich bisher keine einzige Minute davon gesehen habe. "Sing meinen Song" und "Höhle der Löwen" fand da von anfang an schon rein vom Thema her interessanter. Musik geht eigentlich eh immer und Startups sind auch interessant. Aber bei "ehemalige Sportler" habe ich mir nicht mal die Mühe gemacht mich über den Inhalt des Formats zu informieren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 2. Mär 2016, 11:34 
Inventar
 
 
Na ja, Sänger und Unternehmen waren genauso ein Risiko. Wahrscheinlich ist es keine Show, auf die Zuschauer ausweichen, wenn sie keinen Sport schauen wollen. Livesport macht es für diese Show schwieriger.

Gestern waren die Quoten mit 1, 62 Millionen Zuschauer wieder im grünen Bereich.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 76 Beiträge ]  Gehe zu Seite  1  2  3  4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Bohlen holt sich Sarah Lombardi in «Supertalent»-Jury

Nachdem Sarahs Ex-Mann Pietro in diesem Jahr erstmalig Juror bei «DSDS» war, wird die 26-Jährige nun Teil der zweiten großen Castingshow von RTL. » mehr

DFB-Frauen für mutigen Werbespot im Netz gefeiert

Herzlich Willkommen im Netz! Zurzeit ist der neue Werbespot der Commerzbank für die Fußball-WM der Frauen - neben einem neuen «Star Wars»-Fanfilm - eines der großen Themen im Internet. » mehr

Werbung

‘Enttäuscht’: NDR äußert sich zur «ESC»-Pleite

Nachdem es aus den Telefon-Votings hieß: “Germany zero points” soll das grundlegende Auswahlverfahren erneut überprüft werden. » mehr

«Parenthood» kehrt ins deutsche Fernsehen zurück

Die amerikanische Familienserie, einst von NBC, wandert in die Primetime. Der Sender bedient sich aus dem Fundus seiner Konzernmutter. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung