RTL, VOX, RTL II, Nitro, RTLplus, n-tv, Super RTL
von logan99
#1475531
Fernsehfohlen hat geschrieben:Es geht weiter: http://qmde.de/86326

Mich freut das sehr. :)
Grundsätzlich positive Meldung, nur sollte man speziell am Entscheidungsspiel einiges überarbeiten
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1477187
Gut das man hier dran fest hält ist echt ein klasse format.
Benutzeravatar
von Florence
#1499004
Ich war ganz überrascht, als ich eben auf Vox zappte und dort den Auftakt der neuen Ewigen Helden Staffel läuft. Hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dass es eine zweite Staffel geben würde und dann noch so früh im Jahr.

Man hat wohl etwas am Modus geändert, so dass jetzt alle Kandidaten bis zum Schluss dabei sind, was ich sehr positiv finde. Nicht ganz so gut gefällt mit die Auswahl an ehemaligen Sportlern. Ich kenne zwar die meisten, aber bis auf Hambüchen sind jetzt keine richtig großen Stars dabei, die der breiten Öffentlichkeit namentlich etwas sagen dürften.
von P-Joker
#1499008
Florence hat geschrieben: Ich kenne zwar die meisten, aber bis auf Hambüchen sind jetzt keine richtig großen Stars dabei, die der breiten Öffentlichkeit namentlich etwas sagen dürften.
Ich finde, bis auf den Stabhochspringer und die Hockeyspielerin dürften alle doch recht bekannt sein.
Benutzeravatar
von Florence
#1499009
P-Joker hat geschrieben: Ich finde, bis auf den Stabhochspringer und die Hockeyspielerin dürften alle doch recht bekannt sein.
Wenn man intensiv Sport verfolgt, dann ja. Aber ich schrieb von der breiten Masse und da waren Sportler wie Häßler, Drechsler, Disl, Beyer und Busemann schon bekannter, als der Großteil der aktuellen Teilnehmer. Hambüchen sticht hier nicht nur wegen seiner kürzlichen Olympia-Präszenz deutlich hevor.

Wasmeier als Moderator gefällt mir bisher auch nicht sonderlich gut, hier war Moschner besser.

Positiv ist die Einführung des Heimspiels.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1499021
Also mir hat Frank Busemann vor den "Ewigen Helden" glaube ich nichts gesagt - und ich finde auch nicht, dass das Teilnehmerfeld in dieser Staffel signifikant schwächer aufgestellt ist. Vielleicht fehlt ein großer Fußballer, dachte ich mir während des Schauens... aber warum sollte es eines solchen bedürfen, dachte ich mir auch!?

Die Änderungen begrüße ich sehr. Das Finalspiel war für mich in der ersten Staffel der einzige große Schwachpunkt dieses ansonsten wunderschönen Formats und das Ausscheiden der Sportler brauchte ich auch nicht unbedingt, dafür hat man mit dem Heimspiel einen weiteren netten Wettkampf integriert. Ja, da hat man wirklich mal an den richtigen Stellschrauben gedreht.

Hoffe, dass es dann jetzt auch mit den Quoten ein bisschen nach oben geht. Glaube ich dran? Nein. Aber während mir das deutsche Fernsehen generell viel Anlass zum Zynismus und Fatalismus gibt, war VOX während der letzten Jahre immer wieder der Quell für schöne Erfolge mit Niveau... möge es auch hier so sein. :)


Fohlen
von Molino
#1499028
Empfand die Neuerungen alle als sehr sinnvoll - dachte ich sowohl, als ich sie auf dem Papier las als auch als ich sie auf der Mattscheibe sah. Das Ausscheiden der Sportler erhöht zwar die Spannung, macht jedoch die Interaktion der verschiedenen Sportler und Charaktere weniger interessant. Schön also, wenn sie alle bis zum Ende erhalten bleiben.
Zum Heimspiel: damit rechnete ich eigentlich schon letzte Staffel, da das Konzept genau das geradezu einfordert, aufgrund des Gastgeber-Schemas (ein Sportler pro Woche steht im Mittelpunkt). Gute und notwendige Überarbeitung.
Kleinere Stellschrauben empfand ich ebenfalls als angenehm (neuer Moderator, Kommentator und etwas wertigeres Domizil, welches sich weniger als Schullandheim anfühlt).
Die Quoten geben ja auch Anlass zur Hoffnung.
von Familie Tschiep
#1499037
Die Dopinggeschichte fühlte sich etwas verharmlosend an.
Ich verband Evi Sachenbacher eigentlich nur mit Biathlon, obwohl ich kein Biathlon-Fan bion. Wenn man sich die Biathlon-Quoten anschaut, scheint das sehr beliebt zu sein.
Nun gut, ich halte die Änderungen auch für klug.
von Kaffeesachse
#1499039
Oh, verpasst, dass eine neue Staffel beginnt ...
Im Biathlon war Sachenbacher-Stehel ja nur etwas 2 Jahre unterwegs, vorher viele Jahre im Langlauf. Die Dopinggeschichte war zumindest ... unglücklich.
Hoffentlich denke ich nächsten Dienstag dran. Bis auf die Hockeyspielerinn sagen mir die Namen der anderen als eingefleischter Couchsportler alle was. :)
von Familie Tschiep
#1500211
Die Sendung ist so wunderbar voxig, auf erträglicherweise gefühlig. Auch wenn Björn Otto kein so großer Name war, schön, dass sie ihn mitgenommen haben.
von Johnny
#1500225
Ich finde die Aufmachung total schön und entspannen und die Idee total genial, aber die Spiele sind mir meist immer zu belanglos und simpel, als dass ich da länger dran bleiben würde.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1500251
So, jetzt nach dem zweiten wirklichen Quotenerfolg traue ich mich auch zu feiern: Schön, dass VOX für den Mut belohnt wird, nach den wahrlich nicht tollen Werten der ersten Staffel an diesem eher teuren als billigen Format festgehalten zu haben. :)

Die Spiele finde ich in der Mehrzahl auch nicht belanglos, auch wenn mir jetzt gestern nur das letzte Spiel mit den kurzen Laufintervallen am Strand wirklich gefallen hat. Sowas in der Art musste ich selbst auch erst vor ein paar Wochen mal machen (nur dass die Intervalle nicht auch noch kürzer wurden und wir nicht am Strand waren) und ich war da schon nach wenigen Durchgängen völlig fertig, hab da gestern schon ganz schön mitgelitten - vor allem mit dem Hambüchen, der seine ganze Muskelmasse da rumzuschleppen hatte und sichtlich (teilweise zusammen mit dem wunderbaren Julius Brink) gebissen hat.

Dafür hab ich gestern erstmals in diesem Jahr den Erzählungen des Sportlers der Woche nicht wirklich interessiert zugehört - wahrscheinlich auch, weil ich zu Tanja Szewczenko so gar keine Beziehung habe und sie auch in der Sendung bislang eher öde finde.


Fohlen
von Familie Tschiep
#1500252
Die Spiele werden erst durch den Ehrgeiz der kandidaten schön, aber das gilt für jede Show. Ehrgeizige Kandidaten,meist gute Show. Wenn noch die Möglichkeit hinzukommt, zu taktieren und Strategien zu entwickeln, noch besser.
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1501603
Diesen Parcours, wo man gleichzeitig laufen, Fahnen und Steine zählen und auch noch eine Rechenaufgabe lösen muss, fand ich ja gerade in diesem Jahr richtig hart, weil einige Steine und Fahnen auch noch so tricky platziert wurden. Und wenn man dann noch nicht einmal einen Anhaltspunkt hat, wo man sich vielleicht verzählt hat... würde mich das glaube ich sehr schnell zur sehr großen Verzweiflung bringen. :o
Aber tolles Spiel zum Zuschauen, wie ich fand. Genau wie Silkes Heimspiel, das mal was wirklich Anderes war.

Was das Sportliche anbetrifft, stehen Björn und Evi natürlich völlig zurecht im Finale, weil sie die Spiele teilweise regelrecht dominiert haben und eigentlich nie abgefallen sind. Was Platz drei anbetrifft, hätte ich mich ja am meisten über Julius gefreut, der einfach eine total coole Sau ist und mit seinem Humor ein bisschen in die Fußstapfen von Frank Busemann getreten ist. Fabian hat sich nach einem echt miesen Start gut rangekämpft, aber letztlich wird es wohl zwischen Nils Schumann und Fanny Cihlar entschieden... ist okay.

Als einzige echte Enttäuschung geht für mich in dieser Staffel Tanja Szewczenko durch, die gefühlt gar nichts so wirklich konnte und bei der ich im Gegensatz zu allen anderen auch nur selten den Eindruck hatte, dass sie wirklich gekämpft hat. Sie wirkte ziemlich luschig auf mich, während man bei Silke einfach oft das Alter gemerkt hat - sie ist ja schon 46, während die Anderen eher irgendwo in den 30ern hängen. Und gerade bei so Kraft-, Ausdauer- und Tempo-Geschichten macht sich das halt schon bemerkbar.

Ferner interessant: Wieder spielen Leichtathleten und eine Biathletin ganz vorne mit. War ja auch im letzten Jahr schon so.


Fohlen
von Kaffeesachse
#1501612
Dem schließ ich mich im Großen und Ganzen an. Das erste Spiel fand ich toll, wär durchaus auch was für Nicht-Sportler. Ich geb dann den Spielleiter: "Öhm nee, knapp daneben, noch mal von vorn." :lol:
Hat wieder Spaß gemacht zuzuschauen.
von Familie Tschiep
#1501623
Julius Brinkmann ist eine Bereicherung, aber mit Frank Busemann würde ich ihn nicht unbedingt vergleichen, auch nicht in seinem Humor.
Björn Otto hatte ich nicht so auf den Schirm, er war ja selbst in Deutschland nicht der Stabhochspringer. Mal gucken, wenn sie nächstes Jahr ausgraben, vielleicht einen anderen Stabhochspringer. Komischerweise haben wir in deutschland viele Stabhochspringer, die zur erweiterten Weltklasse gehören.
Vielleicht wagt sich wieder Mal ein Fußballer in die Show.
von stefted
#1501631
Fernsehfohlen hat geschrieben:Diesen Parcours, wo man gleichzeitig laufen, Fahnen und Steine zählen und auch noch eine Rechenaufgabe lösen muss, fand ich ja gerade in diesem Jahr richtig hart, weil einige Steine und Fahnen auch noch so tricky platziert wurden. Und wenn man dann noch nicht einmal einen Anhaltspunkt hat, wo man sich vielleicht verzählt hat... würde mich das glaube ich sehr schnell zur sehr großen Verzweiflung bringen. :o
Aber tolles Spiel zum Zuschauen, wie ich fand. Genau wie Silkes Heimspiel, das mal was wirklich Anderes war.
Silkes Heimspiel fand ich ebenfalls ziemlich amüsant. Vor allem bei Szewczenko und Brink die (zwischenzeitlich) wirklich komplett die Orientierung verloren haben :lol:
Die Idee als solche war auch wirklich gut von ihr, wie du schon richtig sagst einmal etwas komplett anderes im Vergleich zu den anderen Wettkämpfen. Obwohl ich gedacht hätte, dass sie zumindest hier dann doch besser abschneiden würde als die anderen und Platz 5. Hätte ich ihr auch einmal gegönnt, gerade weil sie bei den eher körperlichen wirklich einen gewissen Nachteil hat.
Fernsehfohlen hat geschrieben:Was das Sportliche anbetrifft, stehen Björn und Evi natürlich völlig zurecht im Finale, weil sie die Spiele teilweise regelrecht dominiert haben und eigentlich nie abgefallen sind.
Was macht ausgerechnet Stabhochspringer eigentlich dermaßen stark und vielseitig? In der vorherigen Staffel Danny Ecker, nun Björn Otto.

Die beiden stehen natürlich zurecht im Finale aufgrund ihrer Leistungen hier. Ich finde es nur ein wenig schade, dass sie derart dominieren. Man kann sich eigentlich auch schon sicher sein, dass, egal wer Dritter wird, es auch im Finale nur einen Zweikampf zwischen den beiden geben wird. Und gerade Sachenbacher kann ich persönlich leider überhaupt nicht leiden, und finde ebenfalls, wie hier schon einmal geschrieben wurde, dass die Dopinggeschichte doch etwas verharmlost wurde in ihrer Darstellung.
Fernsehfohlen hat geschrieben:Als einzige echte Enttäuschung geht für mich in dieser Staffel Tanja Szewczenko durch, die gefühlt gar nichts so wirklich konnte
Auch aufgrund ihrer früheren sportlichen Leistungen und Erfolge fällt sie im Vergleich zu allen anderen Teilnehmern doch deutlich ab, weshalb ich sie von Anfang an als ein wenig deplatziert in der Sendung empfand. Dazu dann ihre doch relativ schwachen Leistungen.


Insgesamt gefällt mir aber auch diese Staffel wieder sehr gut und sogar ebenfalls deutlich besser als die vorherigen. Weil man wirklich sinnvolle Veränderungen vorgenommen hat und die Spiele größtenteils wirklich interessant und herausfordernd sind. Ein wirklich schönes Format, bei dem ich mich ebenfalls über die Fortsetzung freue :)
von Familie Tschiep
#1501969
Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee war, dass Finale gegen die Sportschau zu senden. Ich freue mich auf die nächste Staffel.
von P-Joker
#1516499
Familie Tschiep hat geschrieben:Schaut das heute jemand hier? Hat jemand aiér mir mitbekommen, dass heute die neue Staffel läuft.
Ja ich schaue und fühle mich bestens unterhalten.

Update 22:35 Uhr
Mein Fazit nach Ende der ersten Folge:
Pascal Hens und Moritz Fürste habe ich ja schon sehr weit vorne erwartet.
Aber wie stark Philipp Boy war hat mich dann doch etwas überrascht.
Die Frauen taten mir etwas Leid.
Denn gerade bei den ersten beiden Übungen waren die Männer doch von Natur aus etwas im Vorteil.
von Kaffeesachse
#1516544
Ich habe es nur mitbekommen, weil ich in der Zeitung kurz das Fernsehprogramm überflogen habe. Sonst hätt ich den Staffelstart verpast.