Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 15. Aug 2018, 15:40

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 430 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  12  13  14  15  16 …  18  Nächste
BeitragSa 14. Mai 2016, 23:57 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Russland holt die meisten Publikumspunkte - krachende Ohrfeige für Putin!

Deutschland holt die wenigsten Publikums - Punkte: Alle doof außer wir.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Mai 2016, 23:58 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wo wirs gerade von Raab hatten: Ich würde mich sehr über Stefanie Heinzmann freuen, auch wenn sie dann für die Schweiz antreten würde. Dann hätte man aber auch jemanden zum Mitfiebern.
Bei uns in Deutschland? Ich hätte auf sowas wie Seeed oder Deichkind Lust. Da wären Stimmung und gute Performance garantiert. Meinetwegen auch etwas völlig abgedrehtes wie Nina Hagen oder Rammstein. Rammstein geht immer. Oder Scooter, die gehen eigentlich nie, würden aber wenigstens auffallen und in ein paar Ländern auch gewaltig abstauben.

_________________
Bild


Zuletzt geändert von Neo am Sa 14. Mai 2016, 23:59, insgesamt 2-mal geändert.

  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 14. Mai 2016, 23:58 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Kaffeesachse hat geschrieben:
Und dabei wird immer betont, dass der ESC unpolitisch ist. Was hat jetzt Putin damit zu tun. Man muss das da auch mal raus lassen können.


In dem Lied geht es doch schließlich darum, wie die Tartaren damals von Stalin von der Krim weg zwangsumgesiedelt wurden.
Das wird allgemein ein wenig als Anklage gegen Putins völkerrechtswidrige Anektion der Krim angesehen.

So gesehen war es schon eine Ohrfeige für diesen Diktator!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:00 
Volontär/in
 
 
Man muss einfach davon ausgehen, dass man Australien als Sieger verhindern wollte und dementsprechend am Ende Einfluss genommen hat.Der Sieg sowie die Veranstaltung waren einfach dieses Jahr an Lächerlichkeit nicht zu unterbieten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:01 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Und mal eine kleine Frage am Rande: Wer war denn der, der mit dem Wolf heulte? Flog das Land in den Semis oder war das gar aus einem ganz anderen Jahr, wurde aber heute irgendwo reingeschnitten? :?

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:02 
Mitglied im Vorstand
 
 
BungaBunga hat geschrieben:
Mal im Ernst wieder letzter ich weiß nicht dass muss man doch so langsam wirklich auch auf Deutschland als Land beziehen.

Also gerade im Vergleich war die Nummer von Jamie Lee ja wirklich nicht so schwach, dass dies diesen letzten Platz rechtfertigen würde. Insgesamt habe ich manche Votes nicht nachvollziehen können weder bei den Jurys noch beim Publikum.

Ich glaube nicht, dass Deutschland als Land mehr als eine maximal untergeordnete Rolle gespielt hat. Beim ESC gewinnt man nicht mit dem qualitativ hochwertigsten Song, aber schon gar nicht mit einem solch vergleichsweise langweiligen wie unserem in diesem Jahr. Da fiel einfach gar nichts auf, was im Gedächtnis hätte bleiben können, mit dem er irgendwie herausstach. Sicherlich ist da zum Teil auch noch größerer Murks vor uns gelandet, aber selbst wenn ihn jeder (in Jurys und Publikum) am Ende irgendwo im Mittelfeld einordnen würde, bekommt man am Ende eben so gut wie keine Punkte.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:03 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also spannend war das veränderte Voting-System zumindest für die oberen Plätze schon, während es unten leider sehr hingeklatscht wirkte. An sich finde ich es aber ganz spannend, die Diskrepanzen zwischen Publikum und Jury zu sehen, die waren ja bei einigen Nummern schon erheblich. Wie schon in den vergangenen Jahren immer fand ich unterm Strich das Jury-Voting besser, fairer und eher an der Musik orientiert.
Wo ich euch aber Recht geben muss: Ich verstehe auch nicht, warum das Publikumsvoting hingeklatscht und das Jury-Voting zelebriert wird. Obwohl doch, weil die Jurys-Stimmen unterm Strich meist eine größere Streuung aufweisen als die des Publikums. Aber eigentlich wäre es dem ESC-Geist schon angemessener, das Publikum in den Fokus zu rücken.

Jamie-Lee ist Letzte. Natürlich nicht verdient, aber vorhersehbar. Ihr Auftritt war ganz nett, lockt aber keinen hinterm Ofen hervor und ist schnell wieder vergessen. Aber eigentlich haben wir sogar schlechter abgeschnitten als letztes Jahr, wo wir nach dem aktuellen System 29 Zähler ergattert hätten. ;)


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:03 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Neo hat geschrieben:
Und mal eine kleine Frage am Rande: Wer war denn der, der mit dem Wolf heulte? Flog das Land in den Semis oder war das gar aus einem ganz anderen Jahr, wurde aber heute irgendwo reingeschnitten? :?

Nackter Wolfmann? Im Semifinale raus, ja.
(Funfact: Es war der Beitrag aus Weißrussland)


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:04 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Adrianm hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:
Und mal eine kleine Frage am Rande: Wer war denn der, der mit dem Wolf heulte? Flog das Land in den Semis oder war das gar aus einem ganz anderen Jahr, wurde aber heute irgendwo reingeschnitten? :?

Nackter Wolfmann? Im Semifinale raus, ja.

Och schade. Das wäre eine der wenigen Freuden heute Abend gewesen. :( Muss ichs eben auf YT nachholen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:05 
Mitglied im Vorstand
 
 
still_alive hat geschrieben:
Man muss einfach davon ausgehen, dass man Australien als Sieger verhindern wollte und dementsprechend am Ende Einfluss genommen hat.Der Sieg sowie die Veranstaltung waren einfach dieses Jahr an Lächerlichkeit nicht zu unterbieten.

:?:

Hätten dann nicht eher die Jurys anders abstimmen müssen!? Oder wie genau sollte man Einfluss auf die Abstimmung des Fernsehpublikums genommen haben?


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:06 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Adrianm hat geschrieben:
Neo hat geschrieben:
Und mal eine kleine Frage am Rande: Wer war denn der, der mit dem Wolf heulte? Flog das Land in den Semis oder war das gar aus einem ganz anderen Jahr, wurde aber heute irgendwo reingeschnitten? :?

Nackter Wolfmann? Im Semifinale raus, ja.
(Funfact: Es war der Beitrag aus Weißrussland)



Apropos "Nackter Wolfmann" - 2017 müssen einfach die Kassierer ran und Wölfi zieht dann mit Bier in der Bank blank. Punkte wären garantiert!


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:06 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Die Wettmafia war's!

Bei unserem Glück fänden die Teilnehmer so was "taktlos" und strafen mit 0 Punkten ab


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:07 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
stefted hat geschrieben:
still_alive hat geschrieben:
Man muss einfach davon ausgehen, dass man Australien als Sieger verhindern wollte und dementsprechend am Ende Einfluss genommen hat.Der Sieg sowie die Veranstaltung waren einfach dieses Jahr an Lächerlichkeit nicht zu unterbieten.

:?:

Hätten dann nicht eher die Jurys anders abstimmen müssen!? Oder wie genau sollte man Einfluss auf die Abstimmung des Fernsehpublikums genommen haben?

Geh nicht drauf ein. still_alive erwacht immer mal wieder und streut irgendwelche Verschwörungstheorien. Tatsache.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:08 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Adrianm hat geschrieben:
Die Wettmafia war's!

Bei unserem Glück fänden die Teilnehmer so was "taktlos" und strafen mit 0 Punkten ab


Glaub mir, vom Publikum gäb das Trashpunkte. Keine 12er, aber wenigstens regelmäßige kleinere/mittlere


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:10 
Volontär/in
 
 
logan99 hat geschrieben:
Was war bei der Nummer abwechslungsreich oder gar gewagt?

Gesanglich war es schon recht abwechslungsreich und der Song funktioniert in sich sehr gut.
Ein ganz ganz kleines bisschen hat mich der Beitrag an Diamanda Galas erinnert, die ich persönlich sehr bewundere.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:12 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Fernsehfohlen hat geschrieben:
Wo ich euch aber Recht geben muss: Ich verstehe auch nicht, warum das Publikumsvoting hingeklatscht und das Jury-Voting zelebriert wird. Obwohl doch, weil die Jurys-Stimmen unterm Strich meist eine größere Streuung aufweisen als die des Publikums. Aber eigentlich wäre es dem ESC-Geist schon angemessener, das Publikum in den Fokus zu rücken.


Ja das stimmt, man müsste das drehen, die Jury Votes müssten zuerst dann als Schnellvergabe präsentiert werden und die Publikumsvotes müssten anschließend von den Presentern in den einzelnen Ländern verkündet werden, da sollte man dann 10, 11 und 12 einzeln vergeben die anderen zuvor einblenden. Dieses Prozedere würde den Leitgedanken dieses Wettbewerbs auf jeden Fall mehr gerecht werden.

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Jamie-Lee ist Letzte. Natürlich nicht verdient, aber vorhersehbar. Ihr Auftritt war ganz nett, lockt aber keinen hinterm Ofen hervor und ist schnell wieder vergessen. Aber eigentlich haben wir sogar schlechter abgeschnitten als letztes Jahr, wo wir nach dem aktuellen System 29 Zähler ergattert hätten. ;)


Naja gerade ihr Auftreten und der Stil war ja dann doch eher unkonventionell, andere Nummern hingegen waren da deutlich belangloser. Einige Beiträge die relativ gut abgeschnitten haben waren auch gesanglich überhaupt nicht überzeugend.
Ich habe fast die Vermutung, dass dieser Stil von Jamie Lee dann auf die meisten eher befremdlich wirkte bzw. die damit nichts anfangen konnten und das hier dann eher kontraproduktiv war. Wie gesagt im Vergleich ist diese Platzierung wirklich nicht gerechtfertigt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:13 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Moridin hat geschrieben:
logan99 hat geschrieben:
Was war bei der Nummer abwechslungsreich oder gar gewagt?

Gesanglich war es schon recht abwechslungsreich und der Song funktioniert in sich sehr gut.
Ein ganz ganz kleines bisschen hat mich der Beitrag an Diamanda Galas erinnert, die ich persönlich sehr bewundere.

Da haben wir gänzlich andere Meinungen. Für mich war das im Gesamten einfach nur schrecklich anzuhören.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:13 
Volontär/in
 
 
Ob Verschwörungstheorien oder nicht. Fakt ist, dass Jamie Lee die falsche Wahl war. Mit den Gregorians hätte man mehr gerissen. Das Publikum sollte nicht mehr den Beitrag wählen dürfen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:14 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
BungaBunga hat geschrieben:
Mal im Ernst wieder letzter ich weiß nicht dass muss man doch so langsam wirklich auch auf Deutschland als Land beziehen.

Also gerade im Vergleich war die Nummer von Jamie Lee ja wirklich nicht so schwach, dass dies diesen letzten Platz rechtfertigen würde. Insgesamt habe ich manche Votes nicht nachvollziehen können weder bei den Jurys noch beim Publikum.

In der Tat, der Sieger war nicht sehr früh ersichtlich aber dennoch bin ich von dem neuen Votingsystem nicht begeistert.


Also für mich ist der Grund ja eher eine Mischung aus fadem Song und Pech. Zack, hinterer Rang.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:14 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Okay. Also ganz ehrlich: Der einzige Song, den ich fragmentweise noch im Kopf habe, ist der aus Georgien. Den Rest kriege ich gerade überhaupt nicht mehr aus dem Gedächtnis abgerufen, so egal klang das alles. Viel Durchschnitt, viel Radiomusikbaukasten und ESC-Baukasten.

Und eine blasse deutsche Teilnehmerin, die zu Recht ganz, ganz weit hinten gelandet ist. Das war nichts.

Das war wie letztes Jahr ganz schlimmes Einerlei, was da geboten wurde. Wo sind die stilistischen Ausreißer, die mutigen Auftritte, vielleicht mal wieder etwas Verrückteres wie die beiden rappenden Senioren, Zdob Si Zdub. Statdessen hat man sich als Zuschauer durch unzählige völlig angepasste Allerweltslieder nach bewährtem Strickmuster quälen müssen. Und oftmals fühlte ich mich, als sei das der Eurovision Copy Contest.

Doof war das. Stinklangweilig.

Und einer der schlimmsten Songs hat gewonnen... Uuuuh, da ist jemand gestorben, leben tut er auch nicht mehr, und tot isser auch noch *dramatisier* *pathetisier* Uuuuhhh.... Baum, Leben!

Generell war da oben in den hohen Positionen ziemlich viel Grütze bei. Schweden, ey. Farbloser Junge singt farblosen Song nahezu leidenschaftslos. Das war öd, unsympathisch und ärgerlich.

Amüsant fand ich das Moderatorenduo, und auch Bühne und Co. fand ich gut. Auch diese Art des Votings hat Potenzial.

Doch sonst? Bäh.

Ich vermisse das Bunte, Abwechslungsreiche.

_________________
Du wurdest von dieser Person blockiert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Hm, schicken wir halt nächstes Jahr die Babsi. Die ist zumindest schon mal als Punktetante in Europa gesehen worden. :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:16 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich "erinnere" mich eigentlich auch nur noch grob an Italien, Österreich, Frankreich, den Schweden und den Russen.

Und das ukrainische Geschrei.

War aber alles eher Einheitsbrei, schade schade :(


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:17 
Mitglied im Vorstand
 
 
cooky hat geschrieben:
BungaBunga hat geschrieben:
Mal im Ernst wieder letzter ich weiß nicht dass muss man doch so langsam wirklich auch auf Deutschland als Land beziehen.

Also gerade im Vergleich war die Nummer von Jamie Lee ja wirklich nicht so schwach, dass dies diesen letzten Platz rechtfertigen würde. Insgesamt habe ich manche Votes nicht nachvollziehen können weder bei den Jurys noch beim Publikum.

In der Tat, der Sieger war nicht sehr früh ersichtlich aber dennoch bin ich von dem neuen Votingsystem nicht begeistert.


Also für mich ist der Grund ja eher eine Mischung aus fadem Song und Pech. Zack, hinterer Rang.

Fader Song sehe ich genauso, aber inwiefern Pech bzw. was meinst du damit?


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:17 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
cooky hat geschrieben:
Also für mich ist der Grund ja eher eine Mischung aus fadem Song und Pech. Zack, hinterer Rang.


Hm, also wenn mehrere fade Songs präsentiert und einige Beiträge auch gesanglich schwach gesungen werden, dann ist dann aber Deutschland damit dann immer der schlechteste oder wie ?

Und es ist eben kein hinterer Rang sondern WIEDER der LETZTE Platz


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 15. Mai 2016, 00:18 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
BungaBunga hat geschrieben:
Ich habe fast die Vermutung, dass dieser Stil von Jamie Lee dann auf die meisten eher befremdlich wirkte bzw. die damit nichts anfangen konnten und das hier dann eher kontraproduktiv war. Wie gesagt im Vergleich ist diese Platzierung wirklich nicht gerechtfertigt.

Wie schorsch schon schrieb, hat das Outfit eben wenig mit der Performance zu tun und manch einer könnte sich dann schon fragen, was das soll. Kann auch gut sein, dass sie dadurch einen komischen Eindruck erweckt und auch nicht unbedingt sympathisch wirkt. Ich wusste damals mit ihr auch nichts anzufangen und empfand es als Kalkül, wenn man aber weiß, dass das eben tatsächlich ihr Stil ist und sie so in Interviews sieht, dann muss man sie doch einfach mögen. Und das Lied ist halt einfach nichts. Fängt toll an und langweilt nach 30 Sekunden. Tja, trotzdem traurig und unverdient.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 430 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  12  13  14  15  16 …  18  Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00

«Forever My Girl» - Harmloser Nicholas-Sparks-Ersatz

Schmonzettenkönig Nicholas Sparks macht offenbar gerade Pause. Für die regelmäßige Überdosis Schmalz sorgt dafür Bethany Ashton Wolf - mit ihrer gefälligen Country-Romanze «Forever My Girl». » mehr

«The Equalizer 2» - Die tragische Geschichte eines Helden wider Willen

Schon im ersten Teil steckte eine allgegenwärtige Melancholie. Für die Fortsetzung «The Equalizer 2» arbeitet Regisseur Antoine Fuqua diese nun noch mehr heraus. » mehr

Werbung

Neuauflage der 80er-Sitcom «Designing Women» im Gespräch

Die 80er-Sitcom ist in Deutschland unter den Titeln «Sugerbaker's» und «Mann muss nicht sein» bekannt und brachte es auf sieben Staffeln. » mehr

ZDF steigt bei internationalem Nachkriegskrimi ein

Die Serie ist «Shadow Play» betitelt und stammt vom «Die Brücke»-Autoren Måns Mårlind, der auch «Midnight Sun» verantwortete. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung