RTL, VOX, RTL2, Nitro, RTLplus
Benutzeravatar
von Michelle
#692043
Kennt ihr die Folge mit Nancy und Doris, die ist ja wohl der Hammer habt ihr sowas vorher schonmal gesehen? Schlimmer kann es bald nicht mehr sein. Wenn man diese Nancy so reden hört hatten ihr Mann und sie keinen Sex um die 7 Kinder zu bekommen oder wie???? "Gott hat uns unsere 7 Kinder geschenkt". Wie auch immer sie das meint. Ich habe nichts gegen gläubische Menschen, aber das ist doch schon krank. Am besten ist doch dann noch am Ende die Aussprache der beiden.

Mir fällt da auch eine ein Transe Nina in einem Ossi Haushalt.

Kann man sich über Youtube anschauen.

Kennt jemand vielleicht noch so schöne Folgen, die man unbedingt gesehen haben muss?
Zuletzt geändert von Michelle am Mi 8. Jul 2009, 09:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von Michelle
#692045
Ab Montag 13.07.09 kommen immer Wöchentlich neue Folgen von Frauentausch auf RTL2 um 21:15 Uhr.
Wiederholungen laufen täglich morgens von 9:00 - 11:00 Uhr auf RTL2
Benutzeravatar
von Burpie
#696574
Michelle hat geschrieben:Kennt ihr die Folge mit Nancy und Doris, die ist ja wohl der Hammer habt ihr sowas vorher schonmal gesehen? Schlimmer kann es bald nicht mehr sein. Wenn man diese Nancy so reden hört hatten ihr Mann und sie keinen Sex um die 7 Kinder zu bekommen oder wie???? "Gott hat uns unsere 7 Kinder geschenkt". Wie auch immer sie das meint. Ich habe nichts gegen gläubische Menschen, aber das ist doch schon krank. Am besten ist doch dann noch am Ende die Aussprache der beiden.

Mir fällt da auch eine ein Transe Nina in einem Ossi Haushalt.

Kann man sich über Youtube anschauen.

Kennt jemand vielleicht noch so schöne Folgen, die man unbedingt gesehen haben muss?
Also die Nancy-Folge war ein echter Hammer. Gruselig ohne Ende.
Und dann war mal eine Folge, bei der die Tauschmutti zu einem DJ Ötzi-Double gezogen ist. Das war echt klasse, weil das wie Urlaub für sie war, denn sie hatte nur so eine Schnarchnase zu Hause in Dortmund...
Benutzeravatar
von Michelle
#696586
Ich könnte mich aufregen habe mir vor ein paar Wochen morgens die Wiederholung angeschaut. Jetzt war die selbe Folge schon wieder zu sehen also wenn man schon Wiederholt dann kann man doch vorne wieder anfangen oder?
Benutzeravatar
von capo status
#715222
oh mein gott, ich glaube die frauentauschfolge, wird sehr sehr lustig :mrgreen:
Benutzeravatar
von Fabel
#740557
mal wieder fast zweistellige Quoten in der Zielgruppe:9,8Prozent

Es geht wieder bergauf
Benutzeravatar
von Sebb.
#740585
habs Gestern gesehen. Kein Zufall das die Quoten so gut waren. War mal wieder ne Comedy-Folge.
Einfach zum schlapplachen so viel Dummheit.
von LilyValley
#765769
Was mich wundert ist ja, dass das Video erst seit gut einer Woche durchs Internet geistert (zumindest finde ich den Link auf einmal relativ häufig) und vorher kaum Anklang fand. Der Zapp Beitrag ist doch sicher schon 2 Monate alt(?). :?

edit: 16.12.?! Kam die Zapp Ausgabe früher auf der ARD? Der Beitrag war doch definitiv älter... :shock:
Benutzeravatar
von Sebb.
#765795
also ich hab den Beitrag die Woche in irgend einem Digital Programm von der ARD gesehen.
Muss schon etwas älter sein.
Benutzeravatar
von Burpie
#765800
Wieviele Frauentausch-Sendungen gab es bisher? 120? 150? Und wieviel haben sich gegen eine Ausstrahlung gewehrt?
von LilyValley
#765806
@sebbs Beitrag: Achso. Das erklärt natürlich, weshalb man den Link diese Woche in diversen Foren und auf sonstigen Internetseiten findet. Ich wunderte mich nur, weil man auf einmal solch einen 'Wirbel' darum macht, obwohl der Beitrag schon länger existiert.
Burpie hat geschrieben:Wieviele Frauentausch-Sendungen gab es bisher? 120? 150? Und wieviel haben sich gegen eine Ausstrahlung gewehrt?
Sicher einige und sicher wären es noch mehr, wenn sie nicht so gehemmt wären. :wink:
Was willst du den Leuten vorwerfen? Dass sie natürlich hätten wissen müssen, dass vieles inszeniert wird? Dass der/die Typen, über Zapp darüber berichtete Mediengeil sind? Dass sie selbst an ihrer Lage schuld sind?

Nein, die hatten doch offensichtlich keine Ahnung. Da denkt man, man könnte die Dreharbeiten abbrechen, wenn man keine Lust mehr hat/ es nicht mehr aushält/mit den Methoden nicht klar kommt und dann schneiden die einfach ein lustiges Ende zusammen. Wenn sowas korrekt sein soll, weiß ich auch nicht. :roll:
Benutzeravatar
von Burpie
#765809
LilyValley hat geschrieben:@sebbs Beitrag: Achso. Das erklärt natürlich, weshalb man den Link diese Woche in diversen Foren und auf sonstigen Internetseiten findet. Ich wunderte mich nur, weil man auf einmal solch einen 'Wirbel' darum macht, obwohl der Beitrag schon länger existiert.
Burpie hat geschrieben:Wieviele Frauentausch-Sendungen gab es bisher? 120? 150? Und wieviel haben sich gegen eine Ausstrahlung gewehrt?
Sicher einige und sicher wären es noch mehr, wenn sie nicht so gehemmt wären. :wink:
Was willst du den Leuten vorwerfen? Dass sie natürlich hätten wissen müssen, dass vieles inszeniert wird? Dass der/die Typen, über Zapp darüber berichtete Mediengeil sind? Dass sie selbst an ihrer Lage schuld sind?

Nein, die hatten doch offensichtlich keine Ahnung. Da denkt man, man könnte die Dreharbeiten abbrechen, wenn man keine Lust mehr hat/ es nicht mehr aushält/mit den Methoden nicht klar kommt und dann schneiden die einfach ein lustiges Ende zusammen. Wenn sowas korrekt sein soll, weiß ich auch nicht. :roll:
Es wird nicht moralisch korrekt sein, aber immerhin lukrativ für die Teilnehmer...
von LilyValley
#765818
Burpie hat geschrieben:
LilyValley hat geschrieben:@sebbs Beitrag: Achso. Das erklärt natürlich, weshalb man den Link diese Woche in diversen Foren und auf sonstigen Internetseiten findet. Ich wunderte mich nur, weil man auf einmal solch einen 'Wirbel' darum macht, obwohl der Beitrag schon länger existiert.
Burpie hat geschrieben:Wieviele Frauentausch-Sendungen gab es bisher? 120? 150? Und wieviel haben sich gegen eine Ausstrahlung gewehrt?
Sicher einige und sicher wären es noch mehr, wenn sie nicht so gehemmt wären. :wink:
Was willst du den Leuten vorwerfen? Dass sie natürlich hätten wissen müssen, dass vieles inszeniert wird? Dass der/die Typen, über Zapp darüber berichtete Mediengeil sind? Dass sie selbst an ihrer Lage schuld sind?

Nein, die hatten doch offensichtlich keine Ahnung. Da denkt man, man könnte die Dreharbeiten abbrechen, wenn man keine Lust mehr hat/ es nicht mehr aushält/mit den Methoden nicht klar kommt und dann schneiden die einfach ein lustiges Ende zusammen. Wenn sowas korrekt sein soll, weiß Ohich auch nicht. :roll:
Es wird nicht moralisch korrekt sein, aber immerhin lukrativ für die Teilnehmer...
Ja, die waren sicher ganz wild darauf, dass man ein Ende vorgaukelte, was es gar nicht gab und sie zudem noch als Assi-Familie dastehen lies. :o

Naja, für Leute, die sich von fremden Idioten gerne (auf der Staße) dumm anmachen lassen/beleidigen lassen, ist es sicherlich lukrativ... :|
Benutzeravatar
von Burpie
#765821
Lukrativ im Sinn von Geld. Wieviel Gage gibt es da? 10.000 Teuronen?
Auch da wieder das Argument, dass die Leute sich bewerben, um ins Fernsehen zu kommen...
von LilyValley
#765825
Burpie hat geschrieben:Lukrativ im Sinn von Geld. Wieviel Gage gibt es da? 10.000 Teuronen?
Auch da wieder das Argument, dass die Leute sich bewerben, um ins Fernsehen zu kommen...
Wie du doch hoffentlich dem Beitrag entnehmen konntest, bewarb sich die eine Familie um zu zeigen, dass es nicht nur Assis gibt, sondern auch nette Leute mit Anstand, die sich nicht wie die letzten Voll-Otzen benehmen.
Deiner Argumentation nach, müssten ja alle Menschen, die sich ins Fernsehen wagen, Geld- oder Mediengeile Geier sein, die sich mit dem Geschäft richtig gut auskennen und es zu ihren Gunsten nutzen. :?
Benutzeravatar
von Burpie
#765826
LilyValley hat geschrieben:
Burpie hat geschrieben:Lukrativ im Sinn von Geld. Wieviel Gage gibt es da? 10.000 Teuronen?
Auch da wieder das Argument, dass die Leute sich bewerben, um ins Fernsehen zu kommen...
Deiner Argumentation nach, müssten ja alle Menschen, die sich ins Fernsehen wagen, Geld- oder Mediengeile Geier sein, :?
Davon gehe ich grundsätzlich aus...
von Quotentreter
#765832
LilyValley hat geschrieben:Deiner Argumentation nach, müssten ja alle Menschen, die sich ins Fernsehen wagen, Geld- oder Mediengeile Geier sein, die sich mit dem Geschäft richtig gut auskennen und es zu ihren Gunsten nutzen. :?
Oder uninformiert bzw. naiv. Wie lange gibts es nun schon Castingformate und Dokusoaps? Wieviele Medienerichte, Bücher, Erahrungsberichte und dergleichen gibt es dazu? Muss man nicht wissen, es fruchtet sowieso nie

Wer heute noch ernsthaft glaubt das er etwas anders als andere machen könnte oder die Spielregeln bestimmen zu können, hat schlicht den Schuss nicht gehört. Im Umgang mit Medien lernt heute jeder das er sich mindestens das Recht auf das letzte Wort vorbehalten muss. Heißt gegenlesen oder anschauen und zustimmen, vorher keine Veröffentlichung, bei Zuwiederhandlung dicke Strafe. Lässt das der Vetrag nicht zu, dann kommt der Wilhelm nicht drunter und der Drops ist gelutscht.

In Wahrheit bewerben sich aber immer wieder genügend dumme und geben für 5 Minuten Ruhm ihre Rechte an der Tür ab. Manche glauben das es bei ihnen anders als bei den anderen läuft, schlagen sämtliche Warnungen aus. Da gibts genügend Prominente Beispiele für.

Was willst du dagegen tun? Gefährdete Personen für Unmündig erklären, das Fernsehen verbieten? Aufklärung scheint ja nichts zu helfen.
von LilyValley
#765857
Ja, manche Menschen sind eben naiv und kennen die Spielregeln nicht. Wenn man doch tatsächlich glaubt, dass das bei Frauentausch keine gestellten Szenen sind und sich fragt, weshalb da nur Assi Familien mitmachen und eben, gutgläubig wie man ist, zeigen möchte, dass es auch ganz normale Leute gibt, die sich gerne diesem Format stellen möchten, ist es doch eine ganz andere Sache, als wenn sich eine Tusse bewirbt, die sich als Model ausgibt, einen auf Diva macht und behauptet, des Experimentes wegen teilzunehmen, denn wir wissen ja, wie viel Erfahrung man damit sammeln kann und das diese junge Dame natürlich keinen Ruhm haben möchte :wink:

Ich differenziere eben zwischen Leuten, die offensichtlich einfach nur naiv sind und nicht wissen, was dort mit ihnen gespielt wird und Leuten, die wirklich alles tun, um ein wenig Ruhm zu erlangen. Zu behaupten, dass alle nur wegen des Geldes mitmachen und solche Sendungen deshalb gut überstehen bis hin zu dem Wissen, was mit ihnen dort geschieht, finde ich doch etwas unüberlegt und sorry, aber es ist echt unter aller Kanone, ein Ende zusammenzuschnibbeln, dass die Familie als uneinsichtige Deppen dastehen lässt. :roll:
von Quotentreter
#765870
Unsere Gesellschaft ist aber nunmal so das sie eben nicht differenziert und der Tüchtige den längeren hat, der Schwächere die Arschkarte. Das kann man nur mit Regeln ausballancieren. Wo es die nicht gibt oder wo sie ungenügend sind, wird sich auch immer einer finden der das zum eigenen Vorteil ausnutzen wird.

Die einen lassen sich ungeprüft Lehmann Zertifikate andrehen und verlieren ihren Besitz, andere nehmen jede Kaffefahrt mit und kaufen überteuerten Mist und hier lassen sich eben massenweise Leute vorführen. Die bösen Stolpersteine des Lebens sind unzählig.

Daran wirst du aber nichts ändern. Dafür müssten alle kollektiv den Handschuh werfen und nicht mehr mitspielen. In dem Fall die Sendung verweigern und solcherlei Formate unrentabel machen. Solange da aber genügend zuschauen und damit Gewinn generieren, interessiert die nicht wie einzelne darüber denken. Das kann man schrecklich finden, trotzdem finden sich sehr viele mehr gut Unterhalten und schalten weiterhin ein, die Macher verdienen daran und für die Zocker fällt Rendite hinten runter. Das Spiel geht weiter und Betroffene wie Kritik gehen schneller unter als ein Furz im Wind. Die Demütigung hingegen lebt in "lustigen" Clips in TV und Videoportalen, oder in Wiederholungen weiter.

Ganz lustige schneiden dann selber noch so lustige Dinger wie den "Kleene Fotze" Song und streuen die im Web, wird dafür noch gefeiert. Willkommen in der realen Welt.
von LilyValley
#765880
Ich frage mich gerade, was du mir mit deinen Posts sagen möchtest. Ich weiß, dass ich daran nicht viel ändern kann, ich weiß wie es dort und auch in der sonstigen Welt abläuft, ich weiß, dass die Dummen oder eben Unwissenden, die Arschkarte ziehen, sie im Internet verhöhnt werden, man die Videos immer wieder aufrufen kann etc. und nun soll ich ruhig sein und nichts mehr dazu schreiben und der Spiegel soll keine Berichte mehr darüber verfassen und Zapp soll ganz abgeschafft werden, weil es ja alles nichts bringt und es immer Leute geben wird, die an solchen Formaten teilnehmen?

Zudem bringt es natürlich etwas, wenn solche Berichte gesendet werden. Du bekommst es doch gar nicht mit, wenn sich eine Oma aufgrund eines Kaffeefahrtenberichtes dagegen entscheidet, bei so etwas nicht teilzunehmen, oder eben Leute, die mal mit dem Gedanken spielten, sich bei Frauentausch zu bewerben und es nun doch nicht taten, weil sie sich eben vorher erkundigten, diverse Beiträge sahen oder im Internet lasen.

Meine Kritik gilt nicht hauptsächlich ihnen, sondern dem Sender, der den ganzen Müll ja verzapft. Es geht hier nicht darum, Leute zu entmündigen oder gar etwas zu zensieren, aber den Zuschauern und den Teilnehmern etwas derartiges vorzugaukeln, Enden zusammenschnibbeln, die es so nie gab, den Familien einen Assi Stempel aufzudrücken, sie zum Deppen der Nation machen usw., sowas muss einfach nicht sein und ist mit keiner Silbe gerechtfertigt. Man muss manche Leute einfach schützen, meine Meinung.
Benutzeravatar
von Sebb.
#765899
Die in dem Beitrag gezeigten Personen bzw. diese Folgen kannte ich und ich glaubte wirklich dass die Leute so sind wie sie dort gezeigt wurden.
Ich konnte mir nicht vorstellen das da soviel vorgegeben bzw. geschnitten wird.
An die in dem Beitrag kurz angezeigte Stelle an denen das Paar gemeinsam jeweils am PC sitzt und "World of Warcraft" zockt und zusammen mit Ihrem Sohn dabei Nachrichten schicken bei denen der Sohn noch gleich schreibt er möchte doch was zu essen haben usw.
Nun gut man könnte sicher noch tausende andere Beispiele nennen.
Ganz besonders bei denen Dreck und andere Dinge deutlich gezeigt wurden und die Familien ganz anders dargestellt wurden als sie wirklich sind.
Benutzeravatar
von Burpie
#766054
LilyValley hat geschrieben: Man muss manche Leute einfach schützen, meine Meinung.
Zuerst einmal können sich die Leute selber schützen, in dem sie die Verträge, die sie vor einer solchen Aufzeichnung unterschreiben, erst mal lesen. Und ggf. ein zweites Mal lesen und wenn sie sie nicht verstehen, jemanden fragen, der solche Verträge versteht.
Schwupp, drin der Fisch.
Wie willst Du die Leute schützen? Und nach welchen Kriterien? "Oh, wie wollen doch nur mal zeigen, dass wir keine Deppen sind." Und auf der anderen Seite: "Yeah, wir sind die Assis der Nation und wollen es allen zeigen"?
Sorry, es ist Geld- und Mediengeilheit. "Schau mal Oma, wir sind im Fernsehen"...
von LilyValley
#766107
Burpie hat geschrieben:
LilyValley hat geschrieben: Man muss manche Leute einfach schützen, meine Meinung.
Zuerst einmal können sich die Leute selber schützen,
Scheinbar nicht. Zudem steht in den Verträgen nicht klar und deutlich, dass RTLII Leute bloßstellt, sie schikaniert, ihnen ein Familienimage aufdrückt, sie zu den Assis der Nation macht usw. Diese Verträge sind für die Norm nicht durchsichtig und genau das nutzt RTLII aus. Mit offenen Karten spielen, ist etwas völlig anderes. Von RTLII kam sicherlich keiner und sagte: "Hey, wenn ihr in mitten der Aufzeichnungen, das Projekt känzelt, schneiden wir einfach Szenen für den Schluss zusammen und lassen euch als die größten Vollpfosten, Assis, schlechte Eltern dastehen." Um mal ein Zitat der ZAK in den Raum zu werfen:
ZAK hat geschrieben:Generell gilt: Auch wenn die Teilnehmer sich freiwillig für eine solche Doku-Soap bewerben und umfangreiche Verträge unterschreiben, berechtigt dass die Sender nicht, sie medial hinzurichten. Jeder hat ein Recht auf Menschenwürde. Ein Sender muss für sein Programm die Verantwortung tragen.
:!: Ich denke, dass dies den Nagel auf den Kopf trifft.

Die Leute wollen eben an dem Projekt teilnehmen, weil sie eben Mediengeil sind, das Geld haben wollen, oder eben vlt. doch auch Leuten beweisen wollen, dass es auch ganz gewöhnliche Familien gibt, die den Zuschauern eben ihren 'Lifestyle' präsentieren wollen. Du differenzierst eben null, du gehst davon aus, dass alle scharf auf die Kohle sind oder Mediengeil oder beides zusammen und ja, bei vielen Leuten habe ich auch den Eindruck, dass es so ist, aber wie schon gesagt, ich differenziere und glaube nicht, dass die Betroffenen im Zapp Beitrag, auf diese Personengruppe zutreffen.
Burpie hat geschrieben:Wie willst Du die Leute schützen? Und nach welchen Kriterien? "Oh, wie wollen doch nur mal zeigen, dass wir keine Deppen sind." Und auf der anderen Seite: "Yeah, wir sind die Assis der Nation und wollen es allen zeigen"?
Sorry, es ist Geld- und Mediengeilheit. "Schau mal Oma, wir sind im Fernsehen"...
Ich will sie nicht schützen, dass hat der Sender zu tun, der, wenn er denn mit offenen Karten spielen würde und tatsächlich nur die mediengeilen, geldgierigen Leute, die alles mit sich machen lassen und sich gerne für gestellte Streitereien, derbe Beschimpfungen etc. hergeben, nehmen und nicht gutgläubige Menschen, deren Verhalten, Lifestyle und Wortwahl nicht ins Konzept passt, diffamieren würde. Wie gesagt, differenzieren hilft ungemein.

Wäre alles so einsichtig und glasklar, wie RTLII es vorgibt oder du eben sagst, würde sich wohl kaum diverse Medienaufsichten damit befassen und Zapp ist auch nicht irgendein Magazin, dass ständig versucht die Privaten kleinzukriegen, sondern allen Medien gleich gegenübersteht und diese ggf. kritisiert. Ausnahmen gibt es immer, aber in diesem Fall, ist es schon mehr als angebracht.