RTL, VOX, RTL II, Nitro, RTLplus
Benutzeravatar
von Crenshaw
#1032655
Kennt jemand die Serie aus der US Ausstrahlung?

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=51077&p3

Verschwörungsstories finde ich eigentlich immer ganz nett, aber leider geht aus dem Artikel nicht hervor, ob das Ende wieder nur ein Cliffhanger ist oder ob man noch ein halbwegs abgeschlossenes Ende hinbekommen hat.

Im Quotenmeterartikel steht allerdings gar nichts von einer SciFi Komponente. An anderer Stelle wir die Serie als SciFi-Verschwörungsthriller betitelt.
Benutzeravatar
von RickyFitts
#1032698
Jup, hab die eine Staffel in US-Ausstrahlung gesehen und ja, es endet (leider) mit einem bzw sogar mehreren Cliffhangern und wirklich abgeschlossen wird da gar nichts. Das leider kann man aber auch wirklich in Klammern setzen, denn die Show ist ein krudes Flickwerk aus löchrigen Storyversatzstücken. Für einen guten Thrill-Ride bin ich ja mit der Logik oft nicht ganz so streng, aber selbst die konstruiertesten Momente in 24 oder Flash Forward waren kein Vergleich zu einigen Sachen, die The Event abzieht. Gerade zum letzten Drittel der Season kann man es nur noch mit einiger, ironischer Distanz gucken.
Auch wenn es einen ganz soliden Start und durchaus so seine Momente hat, muss ich also doppelt abraten. Nicht abgeschlossen und auch sonst nicht befriedigend dank totalem Autoren-Chaos.

Zu deiner Sci-fi-Frage antworte ich mal im Spoilerkasten, werde aber nichts verraten, was nicht bis zum Ende der Pilotfolge enthüllt wird:
versteckter Inhalt:
Es geht darum, dass der US-Präsident von einem geheimenen Internierungslager irgendwo in Alaska erfährt, wo ein paar Dutzend Leute festgehalten werden, die bereits vor Jahrzehnten dort gecrasht sind, seither nicht altern und offenbar zu außergewöhnlichem im Stande sind. Wer oder was die sind gehört dann aber vorläufig mit zu den halboffenen Staffelgeheimnissen.
Benutzeravatar
von Bobby
#1032746
Ganz bestimmt keine gute oder empfehlenswerte Serie, aber ganz so schlimm wie Ricky fand ich es jetzt nicht. Natürlich gibt es einiges an Logiklöchern oder dämlichen Storylines, aber einige Sachen waren doch ziemlich unterhaltsam und haben mich zumindest dazu gebracht die ganze Staffel zu schauen. :lol:

Wer also genug Zeit hat, kann sich durchaus diese missglückte Serie anschauen und sich ein Bild davon machen. :wink:
Benutzeravatar
von Crenshaw
#1032897
Danke!

Von offenen Ende habe ich erst mal genug, daher werde ich die Serie wohl sausen lassen.
Benutzeravatar
von Lady58
#1033146
Also bei solchen Serien ,schalte ich schon gar nicht mehr ein.

1. es ist nur eine Halbe und keine ganze Sache.

2. die sollten lieber die Serien reinstellen,wo noch genug Staffeln bzw. Folgen noch offen sind.

Siehe Flashpoint oder auch andere Serien,dafür ist ja RTL2 schon berühmt,das man einfach rauschmeisst was denen doch nicht so passt,aber genug Fans hat.
Benutzeravatar
von eronix
#1033631
Ich war überrascht eine solche Serie bei RTLII wiederzufinden, Pro Sieben bekleckert sich zwar auch nicht gerade mit Ruhm wenn es um Serien geht, aber dort hätte ich sie eher vermutet, hätte gut zum Montag gepasst mit Fringe als Lead-In.

Und mit entsprechender Werbung hätte man die Serie auch noch in einem anderen Licht darstellen können. Serien auf RTLII haben - bis auf ein paar Ausnahmen - den Touch von solala Serien - oft zurecht.

Umso erstaunter war ich nachdem ich den Piloten gesehen hatte. Bisher gute Mischung aus Spannung, etwas Politik und Sci-Fi. Zudem recht temporeich, durch das hin- und her zappen der einzelnen Erzählstränge - inszeniert. Das Stilmittel welches man in der ersten Folge verwendet hat war wirklich nicht so der Bringer. Hin- und wieder hätte ich mir das gefallen lassen. Gut also, dass es mit Episode zwei wieder entfernt wurde.

Aber wenn ich hier lese, dass es ein offenes Ende gibt, kann ich die Serie wohl wieder ad acta legen. Potenzial war vorhanden. Ich brauche Serien die auf etwas hinauswollen, hinarbeiten, ein Ziel haben. Wenn dieses Ziel letztendlich nicht erreicht wird und nur der Weg das vorgegaukelte Ziel ist, ähnlich wie bei Serien mit Inselhintergrund - ist das alles leider nur Zeitverschwendung.
Zuletzt geändert von eronix am Fr 28. Okt 2011, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
von Sentinel2003
#1033635
Ne Serie zu sehen, die ein offenes Ende hat, ist doch irgendwie blöd....


Ich habe zwar den ersten Trailer zur Sereie gesehen, der mir auch ganz gut gefallen hat, aber, als ich die Kritik hier von der QM-Redaktion gelesen habe, daß diese Serie genauso etwas verwirrend ist, wie LOST und es nur eine Staffel gibt mit total offenem Ende, dachte ich mir nur: no!! NICHT SEHEN....
von Zwirni
#1034445
Zeitsprünge gibt es nur im Piloten so extrem viele, aber wie ich finde an sich gut umgesetzt. Nette Idee. Mehr ist die Serie aber auch nicht ..
Benutzeravatar
von eronix
#1041753
Du hast dir quasi bereits selbst die Antwort auf diese Frage gegeben. Ja, bereits seit Mittwoch letzter Woche laufen nun Spielfilme.
von Nr27
#1042987
Naja, bei "The Event" liegt es neben dem Serial-Aspekt wohl eher daran, daß die Storystruktur schon bei gefühlt Millionen von Verschwörungsfilmen und -serien verwendet wurde. Jeder, der über das Teenager-Alter hinaus ist und sich etwas für solche Stoffe interessiert, hat starke Déjà-vu-Gefühle und das reizt dann halt stark den Ausschaltimpuls ...