RTL, VOX, RTL2, Nitro, RTLplus
von Falcon
#108486
Hallo erst mal
Ich habe die Kochprofis Einsatz am Herd immer gerne gesehen.
Aber die Werbung die RTL2 macht müsste verboten werden.
Ich weiß leider nicht wie man diese Werbeform nennt.
Mitten im Gespräch wird das Bild klein, und dann muss man sich die Sch.Werbung antun.
Wenn das Schule macht, Ja dann gute Nacht.... :x
von Strombose
#341910
Am Montag begann die neue Staffel. Fand die Folge soweit ganz gut. Ich fand nur das zuviel Klamauck gemacht wurde. Z.b. Ralf Zacherl hatte gefühlte 1000 verschiedene nachträglich eingebaute Hüte auf dem Kopf. Damit haben sie es wirklich übertrieben! Aber ansonsten freue ich mich schon auf die nächste Folge am Montag, danach die Woche wird die Folge vermutlich die letzte sein die ich sehen werde in dieser Staffel da an dem WE wieder die Bundesliga beginnt und dann wieder das Topspiel der 2. Bundesliga zu sehen sein wird. Juhu!
von André
#343076
Hatte sie leider am Montag verpasst. Finde die Sendung eigentlich gut gelungen, auch wenn einiges zu gestellt wirkt. Leider ist ein bisschen zu wenig Sendung zwischen der Werbung.
von Strombose
#343346
André hat geschrieben:Hatte sie leider am Montag verpasst. Finde die Sendung eigentlich gut gelungen, auch wenn einiges zu gestellt wirkt. Leider ist ein bisschen zu wenig Sendung zwischen der Werbung.
Das Stimmt, das war am letzten Montag auch wieder EXTREM! Also vor allem das mit der Werbung, die war enorm viel, wenn ich mich richtig erinnere 3 oder vielleicht sogar 4 Werbepausen + hier und da kleinen 5-10 Sekunden Päuschen mittendrin! Aber das haben sie davon, ich schalte eigentlich bei solch vielen Werbepausen immer aus Protest ab :!:
von Strombose
#668332
Josephina hat geschrieben:
Strombose hat geschrieben:Nico?

Ein neuer Kollege für die Kochprofis

hab nirgends was über ihn gefunden.
Meinst du Mirko Reeh?
Der war auch schon einmal bei der Kocharena auf Vox dabei.
Ja genau, habe gerade gemerkt das er Mirko, nicht Niko heißt. Aha bei der Kocharena? Ist an mir vorbei gegangen. :o
Benutzeravatar
von jotobi
#670924
Hui, das klingt ja garnicht gut.

http://www.dwdl.de/story/20821/sender_g ... im_streit/

Ob "Die Kochprofis" auch ohne die bekannten Köche erfolgreich sein wird? Ich hab da so meine Zweifel.
Mit der neuen Herbststaffel wollten wir die Kochprofis auf eine neue Ebene führen: den Gastronomen, die unsere Hilfe am nötigsten brauchen, mit mehr Drehzeit, mehr Manpower als auch mit mehr baulichen Veränderungen ihrer Restaurants unter die Arme greifen." Eine Richtung, die die vier TV-Köche offenbar nicht mitgehen wollten.
Klingt so, als wollte man mehr auf das "Rach"-Konzept wechseln.
Benutzeravatar
von vicaddict
#670933
jotobi hat geschrieben:Hui, das klingt ja garnicht gut.

http://www.dwdl.de/story/20821/sender_g ... im_streit/

Ob "Die Kochprofis" auch ohne die bekannten Köche erfolgreich sein wird? Ich hab da so meine Zweifel.
Mit der neuen Herbststaffel wollten wir die Kochprofis auf eine neue Ebene führen: den Gastronomen, die unsere Hilfe am nötigsten brauchen, mit mehr Drehzeit, mehr Manpower als auch mit mehr baulichen Veränderungen ihrer Restaurants unter die Arme greifen." Eine Richtung, die die vier TV-Köche offenbar nicht mitgehen wollten.
Klingt so, als wollte man mehr auf das "Rach"-Konzept wechseln.

Wäre auf jeden Fall ein guter Schritt. Habe gestern mal wieder reingezapped und war wieder hellauf "begeistert", wie "toll" die den Leuten helfen...
Benutzeravatar
von rem
#670947
Seltsam: da hätten sie mehr Zeit investieren müssen und vor allem hätten Sie wirklich helfen müssen und ziehen den Stecker.

Das Format ist lediglich eine Präsentationsplattform für die vier. Mehr nicht. Das ist kein Help-Format, sondern eine Personylity-Show. Wie schäbig.

Ich habe meinen Favoriten: Rach!
#670955
Kochprofis ohne Kochprofis? Mal gespannt wen man jetzt aus dem Hut zaubert
Schaue die Serie sehr gerne auch gerade wegen den Köchen und von denen wird man in Zukunft sicher noch einiges sehen.
von Baltasar
#670985
rem hat geschrieben:Seltsam: da hätten sie mehr Zeit investieren müssen und vor allem hätten Sie wirklich helfen müssen und ziehen den Stecker.

Das Format ist lediglich eine Präsentationsplattform für die vier. Mehr nicht. Das ist kein Help-Format, sondern eine Personylity-Show. Wie schäbig.

Ich habe meinen Favoriten: Rach!
ich gucke es eigentlich nur wegen den kochprofis. wenn ich eine hilfe-show sehen will, gucke ich auch rach!
Benutzeravatar
von rem
#670989
@Baltasar:

ja ok, die vier sind wenigstens sympathisch, da ist schon was dran. Aber z.B. gefällt mir Marquard in der Kocharena gerade aufgrund seiner sehr chaotischen Arbeitsauffassung relativ gut. :mrgreen:

Für "knallhartes" Help-TV ist sind womöglich unsympathischere Leute wie Steffen Hensler und Tim Mälzer besser geeignet, daher ist es natürlich spannend zu sehen, wen sich RTLII holt und wie das neue Konzept aussieht.

Wenn sich jemand echt eine Woche Mühe gibt, ein Restaurant "auszuhölen" und neu auszustatten, dann dem Koch ein Training verpasst und zudem den Besitzern einbleut, wie ein Restaurant geführt werden muss, dann schaue ich da gerne zu.

Reines Kochen und "Kochbuch-in-die-Höhe-halten" kann ich auch bei "Lanz kocht" sehen.

A propos: reines Kochen: die Übersättigung setzt bei mir langsam ein. Ob es Sinn macht, dass die vier zum "Kochsender #1" abwandern, mag ich bezweifeln.
Benutzeravatar
von vicaddict
#670997
Naja Henßler als unsymptisch zu bezeichnen und im Gegenzug unter anderem Baudrexl auf nen Sockel zu heben finde ich schon gewagt...

Prinzipiell gibt es ja auch nichts dagegen zu sagen, dass die Kochprofis sich selbst darstellen, aber man soll bitte nicht immer so tun als würden die dort den Läden wirklich helfen. Die Kneipen bekommen PR, mehr oder weniger gut, und damit hat es sich. Wurde doch schon mehr als einmal publik wie das wirklich abläuft und das die Profis dort wirklich nur auf eigene Selbstdarstellung aus sind.

Bei Rach bekommt man als Zuschauer wenigstens mit, wie er versucht dem Laden wirklich zu helfen, denn davon, dass drei Hampelmänner mal einen Abend Party machen, die noch dazu inszeniert ist, ist dem Laden nicht geholfen... zumal ich es bezeichnend finde, dass es eben keinen erneuten Besuch gibt um zu sehen, wie es den Läden ergangen ist. Das sagt viel aus, und jetzt zu verschwinden, wo das Konzept leicht geändert werden soll... nun ja... mag sich jeder seinen Teil denken.
Benutzeravatar
von jotobi
#671051
Jo, ich sehe die hier angesprochenen Kritikpunkte genau so. Für mich ist Rach der Restauranttester eindeutig das bessere Format. Gerade weil man eben nach 4-5 Wochen einen erneuten Besucht hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kochprofis in den 2 Tagen wirklich was dauerhaftes bewirken. Deswegen schaue ich die Kochprofis auch schon lange nicht mehr. Eine Änderung wäre sicherlich positiv gewesen.
Benutzeravatar
von Holzklotz
#671085
Also ich fand "Die Kochprofis" eigentlich in Ordnung. Fast alle des Teams waren mir symphatisch.
Aber jetzt Rach als Helferkanone bei 1 Stündigem Tischdeckenverschieben zu bezeichnen würde ich auch nicht tun. Natürlich übertreibe ich ein bisschen auf Switch-niveau, aber oft ist es nichts anderes. Natürlich weiß man nicht, was sonst noch passiert - es wird sicherlich nicht alles gezeigt, aber naja...
Das mit den nachträglichen Besuchen ist aber wirklich sehr positiv!
Benutzeravatar
von vicaddict
#671090
Holzklotz hat geschrieben:Also ich fand "Die Kochprofis" eigentlich in Ordnung. Fast alle des Teams waren mir symphatisch.
Aber jetzt Rach als Helferkanone bei 1 Stündigem Tischdeckenverschieben zu bezeichnen würde ich auch nicht tun. Natürlich übertreibe ich ein bisschen auf Switch-niveau, aber oft ist es nichts anderes. Natürlich weiß man nicht, was sonst noch passiert - es wird sicherlich nicht alles gezeigt, aber naja...
Das mit den nachträglichen Besuchen ist aber wirklich sehr positiv!

Rach ist sicherlich auch nicht der Heilsbringer, aber er beschäftigt sich doch intensiver mit den Läden und vorallem dem wie und warum, während die Kochprofis ankommen, alles schlecht reden, neue Karte schreiben, Party organisieren und bekochen und dann wieder verschwinden.
von Baltasar
#671107
vicaddict hat geschrieben:
Holzklotz hat geschrieben:Also ich fand "Die Kochprofis" eigentlich in Ordnung. Fast alle des Teams waren mir symphatisch.
Aber jetzt Rach als Helferkanone bei 1 Stündigem Tischdeckenverschieben zu bezeichnen würde ich auch nicht tun. Natürlich übertreibe ich ein bisschen auf Switch-niveau, aber oft ist es nichts anderes. Natürlich weiß man nicht, was sonst noch passiert - es wird sicherlich nicht alles gezeigt, aber naja...
Das mit den nachträglichen Besuchen ist aber wirklich sehr positiv!

Rach ist sicherlich auch nicht der Heilsbringer, aber er beschäftigt sich doch intensiver mit den Läden und vorallem dem wie und warum, während die Kochprofis ankommen, alles schlecht reden, neue Karte schreiben, Party organisieren und bekochen und dann wieder verschwinden.
das durfte ich am eigenen leib erfahren. vor drei jahren waren die bei uns in essen im "big easy"....vor 2 1/2 Jahren hat der Laden dann endgültig dicht gemacht...

Wie gesagt: Ich mag die Kochprofis auf Grund des Teams. Ihre Helfer-Qualitäten sind, wie schon erwähnt, eher mangelhaft.
Benutzeravatar
von rem
#671166
Zur Sympathie: Ich habe Baudrexel explizit aussen vorgelassen ;-)

Zu Rach: also er begleitet die Leute schon mal über eine Woche und kommt nach vier Wochen mal auf einen Besuch wieder. Klar, er muss ja nicht selbst anfassen, aber die Änderungen, die er bewirkt hat: immens. Ich denke mal spontan ans "American Essen". Oder auch an das riiiieesige Restaurant in Dresden, auch wenn Rach vermutlich nur aufgezeigt hat, dass das Management ausgewechselt gehört.

Ich muss auch sagen, dass die Aufgaben gegenüber den ersten Rach-Staffeln immer komplexer wurden. Früher war "Grossputz" und "Speisekarte-Zusammenstreichen" am wichtigsten, in den neueren Staffeln kommt das ab und an auch vor, aber teilweise sind die Aufgaben wirklich nicht nach Schema F zu lösen.

Bei den Kochprofis habe ich eher das Gefühl, dass sie ein "Schema F" durchziehen. Also eine Grossveranstaltung mit vorgängiger Werbetour bwirkt nur kurzfristig was, aber auf Dauer werden die Gäste wieder fernbleiben. Rachs Änderungen haben eine Substanz.

Ich mein, bei Rach sieht man doch die Erfolge (bitte korrigiert mich): "Versunkene Glocke", "American Essen" usw.
http://www.youtube.com/watch?v=0adprdqZ64U
Klar, er hatte auch einige Rückschläge, aber bei den Kochprofis: na ja. Wo ist der Sinn?

"Kochen in fremden Küchen", "Kochen auf Grossveranstaltugen"? Das sind doch super Konzepte und Kabel 1 macht da schöne Dokus daraus. Dann macht doch sowas und verabschiedet euch ganz von "Help".
Benutzeravatar
von vicaddict
#671236
rem hat geschrieben: Bei den Kochprofis habe ich eher das Gefühl, dass sie ein "Schema F" durchziehen. Also eine Grossveranstaltung mit vorgängiger Werbetour bwirkt nur kurzfristig was, aber auf Dauer werden die Gäste wieder fernbleiben. Rachs Änderungen haben eine Substanz.
Hat man doch am Montag gesehen. Zwei totale Nieten in der Küche, die sofort ausgewechselt gehören und die bringen denen an einem Tag ein paar neue Gerichte bei und dann soll der Laden langfristig laufen. Ich könnt wetten, kaum ne Woche später war man wieder im alten Trott. Interessant auch: Hab gerade auf deren Homepage geguckt und das ganze ist ein Hotel. Hat man davon irgendwas erfahren in der Sendung? Nein.

Es ist eben immer dieses Schema F. In jeder Sendung stehen am Ende plötzlich die Gäste Schlange... ich mein, wie sehr kann man das noch inszenieren?


In früheren Folgen sind die auch mal zu Familien gegangen und haben denen zwei, drei Sache beigebracht, da funktioniert das, aber doch nicht wenn du den Eindruck erwcken willst, ein Restaurant vor dem Ruin zu retten.
von Baltasar
#692864
also wenn ich mir auf dem bild zum artikel die "neuen" kochprofis angucke, kann ich direkt sagen, wer von diesen "einzigartigen" typen wen aus der alten besetzung ersetzen soll. :roll: :roll: