Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 20. Sep 2018, 18:24




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  43  44  45  46  47
BeitragDo 29. Mär 2018, 20:29 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Auf die wirklich katastrophal miese Ausgabe der vergangenen Woche folgt eine farblose und inhaltsarme Ausgabe. Die neuste Ausgabe vom Neo Magazin Royale ist etwas besser als die vorherige, wobei das jetzt auch keine wirkliche Aussagekraft hat, denn die war ja so miserabel, die hätte man nicht mehr unterbieten können. Allerdings ist das auch schon das einzig wirklich positive, was man zur aktuellen Ausgabe sagen kann.

Stand Up nunja, zudem etwas zu lange. Dann der Part, der sich den Internetaktivitäten der Bundesregierung widmet, sicherlich ein legitimer Beitrag, allerdings finde ich, dass man sehr an der Oberfläche bleibt, in Relation zum Informationsgehalt, ist dieser Beitrag auch etwas zu lange geraten.

Die Persiflage der Kinderserie mit Kabelka wieder unangenehm, peinlich und auch erneut nicht lustig.

Der Talk war völlig ok.

Keine ganz miese Sendung allerdings auch keine sonderlich überzeugende. Mal schauen wie das Prism Special wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 29. Mär 2018, 23:54 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Also nach dem ersten Drittel war ich auch wenig begeistert, denn der Stand-Up war belanglos wie fast immer in letzter Zeit und der Kabelka-Beitrag wirklich katastrophal. Mit dem "Eier aus Stahl"-ähnlichen Beitrag zur Bundesregierung hat mich die Folge aber gekriegt - sicher kein investigatives Meisterwerk, aber ich fands gut gemacht, launig dargestellt und thematisch durchaus relevant. Ist auch kein Thema, mit dem man ständig an jeder Ecke konfrontiert wird, also ich fand das durchaus bereichernd. Hab da wenig zu mosern.
Und Zeigler war ein sehr dankbarer Gast. Hatte nach dem Online-Teaser eigentlich mit einem noch besseren und gewitzteren Talk gerechnet, aber gut und launig wars allemal.
Der Musikact am Ende hat mir diesmal nicht so gefallen, das Mädel war gesanglich eher auf besserem "DSDS"-Recall-Niveau unterwegs und inhaltlich war mir das auch zu krasser Hipster-Styler-Kram.

Insgesamt aber eine der besten Folgen dieser Staffel. Und selbst staffelübergreifend zumindest eine okaye.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 5. Apr 2018, 23:31 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Prism Lass dich überwachen die Show

War das Unterhaltsam Ja Gab es überraschende Momente Ja Konnte man Kreativität erkennen Ja Konnte die Show inhaltlich und qualitativ überzeugen Ja

Insgesamt eine gelunge und unterhaltsame Show.

Und Glenn, lass dich dadurch ja nicht in deiner objektiven Bewertung beeinflussen, die vom NMR wollen dich ja nur auf Ihre Seite ziehen *gg*


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 5. Apr 2018, 23:52 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Hat mir auch sehr gut gefallen, ja. Die 90 Minuten vergingen auch insgesamt gefühlt schneller als einige der 45-Minüter der letzten Wochen und Monate und nach längerem hatte ich auch mal wieder diesen "was ne gute Show. Schade, dass sie kaum jemand sieht"-Gedanken, der in letzter Zeit doch nur noch sehr selten vorhanden war.

Und Glückwunsch an Glenn zum fetten Fernseher und zur TV-Präsenz. Wobei... du wirktest jetzt nicht unbedingt so, als hättest du es drauf angelegt, dort "präsent" zu sein. :mrgreen:


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 6. Apr 2018, 10:18 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
BungaBunga hat geschrieben:
Und Glenn, lass dich dadurch ja nicht in deiner objektiven Bewertung beeinflussen, die vom NMR wollen dich ja nur auf Ihre Seite ziehen *gg*


Fernsehfohlen hat geschrieben:
Und Glückwunsch an Glenn zum fetten Fernseher und zur TV-Präsenz. Wobei... du wirktest jetzt nicht unbedingt so, als hättest du es drauf angelegt, dort "präsent" zu sein. :mrgreen:

Danke! ;) Ich kann nur sagen: ich wusste wirklich von nichts und wurde komplett überrascht. :D Bin aber letztendlich zufrieden mit meinem unfreiwilligen Auftritt und mit dem Mega-Fernseher wurde ich auf jeden Fall entschädigt. :wink:


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 19. Apr 2018, 22:51 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich persönlich finde, dass sich das Neo Magazin Royale inhaltlich wie qualitativ nicht dort befindet wo es eigentlich sein müsste, zumindest bezogen auf die regulären Ausgaben.

Ich weiß nicht, ob das nur mein Eindruck ist, aber es wirkt so als fehlt bei der Produktion mittlerweile manchmal wirklich die Leidenschaft, wenn man sich anschaut wie einige etablierte Rubriken oder Features heute umgesetzt werden und man dann mal schaut wie die Filme früher waren, dann ist das meistens schon ein Unterschied. Vieles heute wirkt so als müsse man etwas irgendwie umsetzen, aber es fehlt die Leichtigkeit die Leidenschaft, vieles wirkt wie oft erwähnt, sehr gewollt aber nicht wirklich so als habe man da das Potenzial wirklich abgerufen bzw. die Inhalte mit größtmöglichem Engagement umgesetzt es wirkt oft so gezwungen, gehemmt usw.

Zur aktuellen Ausgabe

Stand Up war überdurchschnittlich schwach
Drehscheibe Internet, wie schon zuletzt völlig verzichtbar, diese Rubrik hat sich eventuell abgenutzt bzw. funktioniert nicht mehr.

Der Adi Einspieler, ich bin ein großer Fan dieser satirischen Rubrik, verglichen mit früheren Ausgaben deutlich uninspirierter und mit weniger Aufwand umgesetzt. Es wirkt so als wollte man das Thema Echo noch vertiefter aufgreifen, hatte dann dazu aber keine wirklichen Inhalte und entschied sich dann eventuell für die Adi Rubrik. Wirkte wie ein relativ schnell produzierter Kompromiss. War dennoch etwas unterhaltsam.

Die Pseudo Investigativen Reportagen mit Florentin W. finde ich als Rubrik meistens sehr gut. Inhaltlich wurde mir hier nicht klar, ob dieser Sachverhalt wie sonst komplett frei erfunden war oder es tatsächlich zu einer Verwechslung kam. Ich mag einige feste Elemente dieser Rubrik bsp. die skurillen Gefährte mit denen Böhmermann immer das Gelände verlässt. Auch dieser Einspieler wirkte dennoch etwas bemüht, war aber ok.

Interessant Florentin ohne Bart. Damals hat er sich schon stark verändert, als er während einer Sommerpause seine Körpermaße reduziert hat. Und jetzt auch noch der Bart weg. Hintergrund, eventuell Dreharbeiten.

Der Talk war ok.

Eventuell täuscht da mein Eindruck auch, aber seit vielen Folgen, ich hatte es auch schon thematisiert, wirkt das Publikum auch häufig nicht so begeistert, so wirkliche Euphorie transportiert sich da nicht und generell sind die Publikumsreaktionen sehr verhalten, seit einigen Folgen.

Die aktuelle Ausgabe fand ich nicht so überzeugend.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 26. Apr 2018, 22:13 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
So, das war doch mal eine Folge nach meinem Geschmack (zumindest bis zum Talk mit Tietjen, den habe ich noch nicht geschaut). Aber der Stand-Up war heute endlich mal wieder bissig und an mehreren Stellen wirklich lustig und den Beitrag zum Hass im Internet und diesem Reconquista Germanica mitsamt der eigenen Aktion fand ich herausragend. Beste reguläre Folge in 2018 bis dahin, zusammen mit dem "Prism"-Special also gleich zwei sehr sehenswerte Ausgaben in einem Monat - das ist doch mal die Trendwende, die ich sehen will und die ehrlich gesagt so langsam auch mal nötig wurde.

Btw: Im Juni gibt es dann noch eine "Struwwelpeter"-Interpretation zu bewundern, auf die ich mich auch schon sehr freue. :) http://qmde.de/100499


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 27. Apr 2018, 09:32 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Bei allem Wohlwollen vom Gebrauch wie einem Begriff wie Trendwende, im Bezug auf das Neo Magazin Royale würde ich aktuell absehen. Da wird man der Sache nicht gerecht bzw. das erscheint mir deutlich zu verfrüht.

Die Umtriebe und Gegebenheiten im Netz zu thematisieren ist ja absolut richtig und wichtig allerdings habe ich dennoch nicht genau verstanden, was jetzt die Botschaft oder der tiefere Sinn dieses sehr langen Beitrages sein soll. Die Zielgruppe, die Zuschauer des Neo Magazin Royale, die man damit erreicht braucht man nicht sensibilisieren, denn die ist reflektiert, diesbezüglich informiert und vertritt auch nicht die Ideologie der Rechten.

Die Rechten wiederum interessiert so ein Beitrag realtiv wenig im Gegenteil, der bescherrt Ihnen Aufmerksamkeit, was die immer sehr aufgeilt, und stachelt die noch an. Man kann das gut beobachten unter dem entsprechenden Video, welches hier die Vorlage bzw. Grundlage zu diesem NMR Beitrag gebildet hat, dort sind durchgängig fast alle Posts auf Rechte zurückzuführen.

Wurde dieser Beitrag für Funk von der btf produziert ? Wenn nicht, dann stellt sich halt die Frage, was jetzt hier die große Arbeitsleistung der NMR Redaktion war, die haben das völlig legitim thematisiert und Grafiken eingeblendet, und Ausschnitte aus dem erwähnten Beitrag verwendet aber was war da jetzt die Leistung ?

Wenn man solch ein Thema aufgreift, dann muss das tiefgründig und investigativ sein, hier hat man einfach Inhalte als Multiplikator verbreitet. Bei so belanglosen Dingen wie einem RTL Format, betreiben die einen riesen Aufwand, unterwandern dort die Produktion und Decken was auf, in diesem Fall hat man nur anderes Matieral verwertet. Und eben auch den Falschen ne Plattform geboten. Warum hat man hier selbst nicht recherchiert ?

Daher fand ich diesen Beitrag, so relevant das Thema auch ist, ehrlich gesagt nicht gelungen. Sonstige Inhalte hatte die Ausgabe abgesehen vom Talk nicht. Ich wiederum fand den Talk noch am angenehmsten.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 27. Apr 2018, 17:45 
Abteilungsleiter/in
 
 
Ich habe die Sache nicht haarklein verfolgt, aber es scheint, als gehe es im Beitrag und der Doku im Grunde um einen Kleinkrieg GEZ/funk gegen Youtuber.

Es gibt die ziemlich rechten Identitäteren um Martin Sellner und die verwandten Reconquista Germanica. Diese versuchen u. a. mit spitzfindigen Memes Werbung für AfD und FPÖ zu machen in sozialen Netzwerken. Ähnlich wie Trumps Unterstützer es gemacht haben. Da jede Art von Aufmerksamkeit gut für die Verbreitung der Memes sein dürfte, wären linke Aktivisten vermutlich gut beraten die Sache nicht ausführlich vorzustellen...

Dann gibt es aber noch eine andere Gruppe. Ein paar Youtuber, die ich jetzt am ehesten als libertäre und Ex-"Piraten" einstufen würde, die generell massiv in diverse Richtungen provozieren und die regelmäßig in ihren Videos gegen bestimmte "funk"-Formate lospoltern. Vor allem Jäger&Sammler und Rayk Anders kriegen auf den Deckel; und ihre Zuschauer machen dann weiter in Form von Dislikes und negativen Kommentaren. Ein erheblicher Anteil der Zuschauerschaft dieser "funk"-Sendungen dürfte nur aus diesen "Hatern" bestehen. Und um zurückzuschlagen, werden diese Youtuber jetzt mit den Identitären in einen Topf geworfen und als Nazis präsentiert.
( Bild Der "Nazitroll" links trägt übrigens ein Motiv der linksradikalen Band "Terrorgruppe" https://www.amazon.de/Dem-Deutschen-Vol ... B00CDZM6I4 )


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 30. Apr 2018, 13:42 
Fernsehboss
 
 
In letzter Zeit kam mir bei Böhmermann immer wieder der Spruch in Erinnerung:

"Mit dummen Leuten kann man nicht streiten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herab und schlagen Dich dort mit ihrer Erfahrung."

Man kann versuchen mit den sozialen Medien zu interagieren oder sie gar zu benutzen, mit sehenswerter Satire und intelligentem Witz hat das aber alles nichts mehr zu tun.

Ich habe eine Neo Magazin Sommerpause eingelegt und werde erst wieder Ende des Jahres mal reinschauen in der Hoffnung, dass es doch wieder besser wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 2. Mai 2018, 16:55 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bilanz bisher:
- Große Werbeaktion für Reconquista Germanica und Identitäre
- Hashtag #reconquistainternet besteht nur aus Tweets, die sich über die Aktion lustig machen
- Böhmermann-Discord-Server gesperrt, weil Phishing und Massenspam darauf geplant wurden
- Eine Liste zum Blocken von AfD-Politikern und anderen Rechten auf Twitter wurde veröffentlicht

Das schreit doch nach einem weiteren Grimmepreis für dieses Genie


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 2. Mai 2018, 17:00 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Man könnte glatt meinen du bist sein größter Fan, so wie du immer über jede Bewegung von dem guten informiert bist obwohl du ihn doch laut eigener Aussage nicht magst....

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 2. Mai 2018, 19:22 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Rechte Männer lieben das Wort Cuckold. Das ist ein Mann, der gerne anderen Männern, die er als männlicher empfindet dabei zusieht wie er die eigene Ehefrau bumst. Diese Bezeichnung nutzen sie gerne für Männer, die sie selbst als schwach ansehen Also Männer, die nicht rassistisch sind, die feministisch sind usw.
Das ist die Projektion ihrer eigenen Minderwertigkeitsgefühle und die Anst, dass Einwanderer "ihre" Frauen bumsen.
Die ganze Naziszene beruht ja auf der Versagensangst und dem weltweiten Macht- und Bedeutungsverlust von heterosexuellen weißen Männern.
Deshalb rekrutieren sie so erfolgreich in antifeministischen, männerrechtlichen Bereichen. Da kommt die Denke, dass einem auf Grund des Geschlechts Macht, Sex und Erfolg zugesteht und wenn das eigene Leben dann doch eher suboptimal ist, dann sind nur die anderen Schuld, also Frauen, die einen nicht bumsen, obwohl man doch mal nett war, People of Color, die alle Jobs klauen und in ihren Kellern lagern etc. Deshalb haben sie schließlich auch die Auffassung, dass Frauen ständig über Vergewaltigungen lügen, aber eben immer die Wahrheit sagen, wenn der vermeintliche Täter Mohammed heißt :wink: Das passt nur so ins Weltbild.

Bei TB-303 ist der Cuckold Fetisch in Bezug auf Böhmermann sehr offensichtlich. Er redet hier groß gegen ihn, aber kann halt auch nicht weggucken und irgendwie geilt es ihn schon an, wenn er über oder von Böhmermann liest. Psychologisch ist das sehr interessant wie solche Fetische entstehen, dass man da von Ekel, Hass oder Eifersucht doch sehr angeturnt wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Mai 2018, 03:50 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bild

In Kombination mit deinem Profilbild, glaube ich eher, dass du uns von deinen eigenen Fetischen erzählt hast. Ich jedoch finde weder den Gedanken selbst mit Böhmermann Sex zu haben, noch dass meine Freundin mit Böhmermann Sex hat besonders interessant.

Desweiteren war dies wahrscheinlich die wirrste Antwort, die ich je auf irgendwas im Internet bekommen habe.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 3. Mai 2018, 16:00 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Sagt der Kerl, der meint das ZDF wäre am Dritten Weltkrieg interessiert.

Das ist gar nicht wirr, deine Leute sprechen doch ganz offen darüber, auch bei Böhmermanns Aktion:
https://twitter.com/GTMNSCHNKEULE/statu ... 1346565120
Zitat:
Exklusive Bilder vom Cuckold-Regiment der #ReconquistaInternet



https://twitter.com/wulfila78/status/989950297467387904
Zitat:
Heute wieder mal Zeit für die Jungs, denn Wiebke ist in der Flüchtlingshilfe aktiv und trifft sich mit ihrem Schützling Ndembele aus Ghana (bin stolz auf Dich Schatz!)
Bild


https://twitter.com/I_GAAN/status/990272365924966401
Zitat:
Cuck-Commander #janboehmermann ruft mit #ReconquistaInternet den Strohmann-Holocaust aus.


https://www.theguardian.com/commentisfr ... t-abortion
Zitat:
Although best known for its white nationalist brand of racist ideology, there’s growing recognition that patriarchal politics is also central to the movement. Several observers have pointed out that the alt-right advocates not just white supremacy, but more specifically white male supremacy, that the movement feeds on “toxic resentment of women”, and that sexism serves as a “gateway drug” pulling a lot of young men into it. The few alt-right women who have been profiled embrace their own subordination.


https://www.npr.org/2017/09/06/54885885 ... ms-defined
Zitat:
The word "cuck" — short for "cuckold" — usually describes a husband whose wife has cheated on him, but in this case is turned on its side and used in a political sense.

Lopez says it is often used to insult "liberals or other Americans who are being 'cucked' or 'cuckolded' by other cultures — immigrants or refugees — who are coming and invading the U.S., and basically and taking over the culture."



Männliche Gewalt hat immer etwas mit Unsicherheit zu tun, insbesondere wenn es um Sex geht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 9. Mai 2018, 19:11 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Ich glaube dieser Thread ist ein Beet bei dem ein Gärtner länger nicht mehr vorbei geschaut hat.

Die letzte Ausgabe war wirklich gelungen. Selbst diese Tkkabelka Rubrik, von der ich wahrlich kein Fan bin, war da mal immerhin amüsant. Ansonsten abwechslungsreiche, unterhaltsame Ausgabe. Einspieler Young Böhmermann auch sehr amüsant und toll produziert.

Bei dieser Ausgabe zeigten sich wieder einige Stärken, welche das Team hinter dem Format auszeichnen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 15. Mai 2018, 13:28 
Abteilungsleiter/in
 
 
Ich bin ja für sehr weitgehende Meinungsfreiheit a la USA.

Nun hat aber ein OLG festgestellt, dass Böhmermanns mit rassistischen Vorurteilen "trollendes" Erdogan-Gedicht zu weiten Teilen verboten bleiben muß.
https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 32990.html

Wird er sich nun selbst auf die Anti-Nazitroll-Blockliste setzen?
Oder kann er selbst besser entscheiden als ein Gericht, was erlaubt und was verboten ist?

"It's ok when we do it" - Linke Aktivisten


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jun 2018, 15:01 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bild

Gut, dass wir per GEZ-finanzierung erklärt bekommen können, dass die Polizei unnötigen Aktionismus betreibt, wenn sie einen (laut eigenem Geständnis) Vergewaltiger und Mörder einer 14jährigen abholt. Und irgendwie ist die Polizei da laut Böhmermann auch fast wieder "Nazi" - anders ist ja nicht zu erklären, wieso man explizit "alle drei Strophen der Nationalhymne" reinbringen muss.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 10. Jun 2018, 15:24 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Gut, dass du nichts anderes zu tun hast, als Böhmi zu stalken und offensichtlich kein anderes Thema kennst. Dabei gibt es hier doch so viele, wo man etwas Sinnvolles beitragen könnte ...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Jun 2018, 08:43 
Abteilungsleiter/in
 
 
Die Staffel ist ja mittlerweile vorbei und mein Highlight war auf jeden Fall das Prism-Special.

Struwwelpeter fand ich auch sehr gut inszeniert, weiteren Pluspunkt gibts für Young Böhmermann.

Bei den Gästen waren zuletzt mit den Machern vom Miniatur Wunderland und den Fantastischen Zwei auch einige Ausreißer nach oben mit dabei.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 13. Jun 2018, 23:05 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Young Böhmermann könnte ich mir auch als Serie in voller Länge anschauen, wenn man’s noch ein bisschen aufpolieren würde :mrgreen:

Struwwelpeter hab ich gerade erst angefangen, komm aber noch nicht so richtig rein :?

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 14. Jun 2018, 12:02 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Nerdus hat geschrieben:
Struwwelpeter hab ich gerade erst angefangen, komm aber noch nicht so richtig rein :?
Ging mir ähnlich. Ansich fand ich eigentlich nur Hans Guck-in-die-Luft gelungen. Die gar traurige Geschichte mit dem Feuerzeug war für mich ein absoluter Tiefpunkt. Erinnerte gar schon an diese grausamen Comedy Märchen Verfilmungen einst auf Pro7. :?

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  43  44  45  46  47

«Neo Magazin Royale» macht riesigen Quoten-Sprung

Eine neue Folge der Late-Night-Show mit Jan Böhmermann lief bei ZDFneo deutlich besser als sonst. Das beliebteste Programm des Tages lief jedoch am Vorabend. » mehr

Die 10… Zahlen des Jahres 2016

Zahlen und Fakten sind auch auf dem umfangreichen Medienmarkt wichtig, um das bald zu Ende gegangene Jahr einzuordnen. Quotenmeter.de präsentiert die wichtigsten Zahlen 2016. » mehr

Werbung

Böhmermanns «Die unwahrscheinlichen Ereignisse» geht in eine neue Runde

Der WDR kündigte neue Folgen des von Jan Böhmermanns produzierte «Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von…» auf neuem Sendeplatz an. » mehr

Die Moderatoren-Clique

In Joko, Klaas, Olli Schulz, Palina Rojinski und Jan Böhmermann findet sich eine verschworene Truppe wieder, die schon bald alleine für die neue Moderatoren-Generation stehen könnte. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung