Benutzeravatar
von Mew Mew Boy 16
#1523913
Sentinel2003 hat geschrieben:"Open House"

Micht schlecht Herr Specht....mit dem Typen aus "Tote Mädchen Lügen nicht"! Warum der Film allerdings bei der imdb nur eina ganze 3,3 bekommen hat, ist mir ein totales Rätsel!! Wer bitte bewertet dort Filme??? Irgendwelche idiotischen Teenies?? :?: :oops:


7/10
Das Ende hat den Film kaputt gemacht. Ich war auch sehr enttäuscht nach dem Ansehen. :/
von Sentinel2003
#1523926
Mew Mew Boy 16 hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:"Open House"

Micht schlecht Herr Specht....mit dem Typen aus "Tote Mädchen Lügen nicht"! Warum der Film allerdings bei der imdb nur eina ganze 3,3 bekommen hat, ist mir ein totales Rätsel!! Wer bitte bewertet dort Filme??? Irgendwelche idiotischen Teenies?? :?: :oops:


7/10
Das Ende hat den Film kaputt gemacht. Ich war auch sehr enttäuscht nach dem Ansehen. :/


nun, das kuriose war ja, und, das vielleicht mit totaler Absicht, WER war es denn nun???
versteckter Inhalt:
Ich gehe mal davon aus, daß irgendein besssener, sich nach der Hausbesichtigung einfach im Haus eingenistet hat und aus totaler Lust die 2 terrorrisieren wollte....was er ja auch geschafft hat!

Und, was ich auch sehr merkwürdig fand: da macht die Schwester seiner Mutter, also seine Tante, ihenen den Vorschlag in diesem Haus zu Wohnen, bis es verkauft ist, aber, erkundigt sich NICHT ein einziges mal, wie es Ihnen geht?? :?: :oops:


Und, genauso,
versteckter Inhalt:
wieso hat die Polizei nicht nach dem Täter gefahndet, der seinen Vater überfahren hat??
von Vittel
#1524104
Ich habe mir die ersten vier Folgen Disenchantment angesehen und bin nicht so überzeugt.

Die drei Hauptrollen sind nahezu identisch zu Futurama: Leela=Bean, Fry=Elfo, Bender=Luci.

An den Erfolg von Futurama und Simpson wird das imho nicht anknüpfen können, die Bewertung bei IMBD liegt mit 7,4 auch deutlich unter Simpson und Futurama mit 8,5-8,7.

Für die ersten vier Folgen würde ich maximal eine 7 vergeben.
Benutzeravatar
von Kiddow
#1524151
Vittel hat geschrieben:Ich habe mir die ersten vier Folgen Disenchantment angesehen und bin nicht so überzeugt.

Die drei Hauptrollen sind nahezu identisch zu Futurama: Leela=Bean, Fry=Elfo, Bender=Luci.

An den Erfolg von Futurama und Simpson wird das imho nicht anknüpfen können, die Bewertung bei IMBD liegt mit 7,4 auch deutlich unter Simpson und Futurama mit 8,5-8,7.

Für die ersten vier Folgen würde ich maximal eine 7 vergeben.
Ich finde es eine ganz nette Unterhaltung und werde die Staffel vermutlich heute noch beenden. Aber ja, vom Hocker gehauen hat es mich nicht.
von Chris_23
#1524165
Kiddow hat geschrieben:
Vittel hat geschrieben:Ich habe mir die ersten vier Folgen Disenchantment angesehen und bin nicht so überzeugt.

Die drei Hauptrollen sind nahezu identisch zu Futurama: Leela=Bean, Fry=Elfo, Bender=Luci.

An den Erfolg von Futurama und Simpson wird das imho nicht anknüpfen können, die Bewertung bei IMBD liegt mit 7,4 auch deutlich unter Simpson und Futurama mit 8,5-8,7.

Für die ersten vier Folgen würde ich maximal eine 7 vergeben.
Ich finde es eine ganz nette Unterhaltung und werde die Staffel vermutlich heute noch beenden. Aber ja, vom Hocker gehauen hat es mich nicht.
Ging mir ähnlich.
In den letzten Folgen zieht die Story etwas an und durch den Cliffhanger bin ich aber doch interessiert wie es weiter geht.
Benutzeravatar
von Pu22Pu
#1524906
Keine News auf Quotenmeter zum angekündigten Live-Action Reboot von Nickelodeons 'The Last Airbender'?

Ich hätte absolut nicht erwartet, dass sich nach M. Night Shyamalans Filmkatastrophe nochmal an den Stoff herangewagt wird. Bin extrem gespannt und heiße die Entscheidung sehr willkommen, dass nun Teile des Originalteams an der Umsetzung sitzen.
von McClain
#1524969
Wie kommt es eigentlich das Netflix so viele Serien in Lateinamerika produziert? Habe bei streaming-kompakt gelesen, dass allein in Mexiko gerade eine neue Serie gedreht wird und zwei weitere in Planung sind. Damit kommen allein aus Mexiko schon ein riesen Haufen. Da sehen wir hier mit DARK und Dogs of Berlin ja Recht alt aus...
Benutzeravatar
von redlock
#1525018
McClain hat geschrieben:Wie kommt es eigentlich das Netflix so viele Serien in Lateinamerika produziert?
Weil Lateinamerika ein riesiger Markt auch für Netflix ist.
Man sollte sich von der Vorstellung verabschieden, dass es sich bei Netflix bloß um ein US Unternehmen handlet. Netflix ist mittlerweile ein international aufgestelltes Unternehmen, dass sich regionalen Gegebenheiten anpasst.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1525121
Ich denke mal dass einerseits reinspielt dass Lateinamerika größer ist als Deutschland und lokale Serien auch eher geschaut werden als amerikanische und eine gewisse zuschauerbindung schaffen und andererseits es einfach günstiger sein wird als eine Serie die in Deutschland oder Amerika produziert wird.
Kann auch sein, dass es dort eine Filmförderung gibt (wie in Deutschland, nur vielleicht etwas großzügiger/korrupter).
Ist aber natürlich alles mehr Vermutung als Expertenwissen.
Der europäische Markt gibt sich ja grundsätzlich recht zufrieden mit amerikanischen Serien.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1525122
Ich hab das zweite mal „The Expanse“ geschaut, da die Serie Ende September aus dem Programm fällt (wahrscheinlich geht die Serie dann zu Amazon).

Ist schon letztes Jahr quasi Augenblicklich meine Lieblings sci-fi Serie geworden und es hat mich schon wieder keine 48 Stunden gekostet mich durchzusuchten.
Vorteil bei vielen Weltraum-Serien: Sie sind sofort bei 100%. Man schaltet ein und man ist sofort gefesselt. Kein eingewöhnen oder „mal schauen“ und sich durch die ersten Folgen zwingen, sondern sofort bäääm, hier bin ich.
Die Autoren leisten ganze Arbeit und setzen dem Stoff gut um (die Bücher galten wie Game of Thrones als nahezu unverfilmbar) und die technische Umsetzung hat zwar kein Kino-Niveau, aber kommt verdammt nah ran. Hat mich schon bei Staffel 1 gewundert dass sich ein Sender eine solche Serie leistet, weil sie extrem teuer wirkt.
Die Musik ist auch zu erwähnen, die Serie hat tatsächlich einen Eigenen Soundtrack verpasst bekommen, der auch käuflich zu erwerben ist. Bei den
Meisten Serien lohnt sich das eigentlich gar nicht, hier hat man aber tatsächlich im Kino-Stil komponiert.

Der Stoff ist gut (nicht perfekt), aber bringt die ein oder andere überraschende Wendung mit. Die Charaktere wirken für mich aber nicht sehr real, da manche Entscheidungen merkwürdig wirken und völlig blödsinnig und dazu die Charaktere sehr flach gezeichnet sind. Der eine löst alles mit Gewalt, der andere zerbricht daran dass er nicht alle retten konnte und ist der coole Pilot und eine andere die Mutti für alle ist. Irgendwie hat jeder seine Rolle und verlässt sie kaum, wohingegen Charaktere außerhalb dieser Crew doch vielschichtiger und nachvollziehbarer und überraschender sind. Das kommt aber erst verstärkt in Staffel 2 zum tragen.

Dazu gibt’s ethischen Unterricht frei Haus, da man sich selbst doch fragt was die Richtige Handlung gewesen wäre. Ob der „böse“ in dem Moment nicht vielleicht doch das Richtige getan hat.

Die Story fesselt aber und ist doch tiefgründiger und fesselnder als die meisten Weltraum-Geschichten und ist wahnsinnig gut produziert.

Also wer am Wochenende nichts vor hat: Bis zum 30.9. geht’s noch! :)
Benutzeravatar
von LittleQ
#1525153
Wolfsgesicht hat geschrieben: Vorteil bei vielen Weltraum-Serien: Sie sind sofort bei 100%. Man schaltet ein und man ist sofort gefesselt. Kein eingewöhnen oder „mal schauen“ und sich durch die ersten Folgen zwingen, sondern sofort bäääm, hier bin ich.
Ich bin eigentlich ein mega Sci Fi Fan, aber komischerweise kickt mich das gar nicht. Ich hab es zwei mal versucht, aber es nicht geschafft... wollte nochmal anfangen und mich mal durch 5 Folgen durchringen...

Gibt so wenig Weltraum Sci Fi und dann komme ich in eine der wenigen Serien nicht rein :D
von Sergej
#1525154
Welche Weltraumserie soll das sein? So gut wie jede braucht mind. eine Staffel, the expanse sowieso. Fand s1 jedenfalls noch nicht so toll.
Benutzeravatar
von redlock
#1525164
Sergej hat geschrieben:So gut wie jede braucht mind. eine Staffel, the expanse sowieso. Fand s1 jedenfalls noch nicht so toll.
Ja, ''The Expanse'' kommt wirklich ganz schwer in die Gänge. Ab Mitte S1 macht sie für mich einen deutlichen Qualitätssprung und kommt dann so richtig in die Gänge.
Klar, wir alle haben wenig Zeit heutzutage und es gibt unendlich viele Serien (wenn auch nicht so viele Weltraumserien), die man stattdessen gucken kann. Aber wer Sci-f,i und speziell Weltrauserien, gerne sieht, muss die erste Hälfte von S1 durchhalten. Danach wird es richtig, richtig gut.
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1525182
Naja so Thriller wie Homeland oder komplexere Themen brauchen finde ich deutlich länger um zum Punkt zu kommen. Game of Thrones ist auch so ein Beispiel, da ist wirklich eine Staffel, wenn nicht sogar 2 nötig um in den Suchtbereich zu kommen.
Ich hatte bei The Expanse schon das Gefühl ich war sehr schnell drin. Schließlich kam in Folge 1 direkt eine gewisse Spannung auf durch den Ausflug auf das Schiff (ich bin ja bei Szenen auf verlassenen Raumschiffen sowieso ganz hibbelig :mrgreen: da kann ja alles warten...) und auch ein Kontakt mit dem Hauptthema der Serie kam sehr schnell zu Stande. Dazu direkt ein „Kampf“ mit nem Tarnschiff und der ganze Aufbau der Geschichte war eigentlich sehr fix und einfach erklärt.

Mich hatte die Serie eigentlich recht schnell.
von Waterboy
#1525377
Netflix Trailer Flut

Daredevil: Season 3
ab 19. Oktober 2018
https://www.youtube.com/watch?v=n83s6NO1NE0

Chilling Adventures of Sabrina - Staffel 1
ab 26. Oktober 2018
https://www.youtube.com/watch?v=ybKUX6thF8Q

Baby
ab 30. November 2018
https://www.youtube.com/watch?v=BFqF0acs4eE

The Haunting of Hill House - STaffel 1
ab 12. Oktober 2018
https://www.youtube.com/watch?v=G9OzG53VwIk

1983 - Miniseries
ab 30. November 2018
https://www.youtube.com/watch?v=oqJfNNt1BEc

Titans - STaffel 1
demnächst
https://www.youtube.com/watch?v=uzSlyKGeQxg
Benutzeravatar
von LittleQ
#1525381
Mir wurde auch der Trailer zu Staffel 3 von Riverdale angezeigt, was sich dann letztlich leider nur als Rückblick von Season 2 entpuppte :D

Sabrina sah übrigens toll aus <3
von Sentinel2003
#1525409
"Auslöschung"

Hat den Film schon einer gesehen? Ich brauchte 2 Anläufe, um damit "warm" zu werden....Natalie Prtman spielt nicht übel, trotzdem isses meiner Meinung nach ihr bisher schlechtester Film, leider! Was für ein sowas von total zäher Film!! :roll: :oops:


3/10
von Waterboy
#1525414
LittleQ hat geschrieben:Mir wurde auch der Trailer zu Staffel 3 von Riverdale angezeigt, was sich dann letztlich leider nur als Rückblick von Season 2 entpuppte :D

Sabrina sah übrigens toll aus <3

Von dem Trailer zum Sabrina Reboot bin ich auch sehr überrascht und angetan. Freue mich sehr darauf passend zu Halloween.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1525434
Sentinel2003 hat geschrieben:"Auslöschung"

Hat den Film schon einer gesehen? Ich brauchte 2 Anläufe, um damit "warm" zu werden....Natalie Prtman spielt nicht übel, trotzdem isses meiner Meinung nach ihr bisher schlechtester Film, leider! Was für ein sowas von total zäher Film!! :roll: :oops:


3/10
Jop...das war auch nichts für mich... war schon irgendwie auch interessant, weil der Film so eine krasse Atmosphäre hatte, aber auf der anderen Seite... hmmm ich weiß auch nicht...hätte ihn aber dennoch ein bisschen besser bewertet....
von Vittel
#1525440
Das Schlimmste an diesem Film ist vor allem das verschenkte Potential. Teilweise kommt eine sehr tolle Atmosphäre rüber, das Setting ist auch sehr interessant.

Was hätte das für ein toller Film werden können, verdammt ;)
Benutzeravatar
von Wolfsgesicht
#1525682
Ich habe Maniac geschaut.
An meiner Bushaltestelle Hang ein Plakat und es sah so schön Retro aus und weil ich für „the Expanse“ ja noch meinen Rest-Monat Netflix habe habe ich gedacht: Why Not. Bin eh ein Fan von Emma Stone.

Und was soll ich sagen. Das Genre ist in etwa Drama-Thriller-Fantasy-Mafia-Science-Fiction mit Spurenelementen 30 anderer Genres.
Grob gesagt: Die schlucken Pillen und nach jeder Pille folgt eine Erinnerung oder ein Traum den sie durchleben. Und diese Träume ergeben dann zusammen (mit einer kleinen Story drumrum) den Film.
Und so bekommt man dann einen bunten Blumenstrauß an Geschichten die alle für sich genommen nicht doll sind. Ein schöner Blumenstrauß wird es erst durch die Charaktere. Diese Meta-Ebene macht’s dann wirklich als Ganzes sehr gut.
Diese Absurdität an Seriengestaltung und Retro-Elementen krönen es.

Ich kann mit 80er Jahre Filmen nichts anfangen (ich bin damit überhaupt nicht aufgewachsen) aber dieser Retro mix aus 50er und 80er hat mich echt begeistert und ich mochte es. Ach was, ich habe die Umsetzung geliebt. Es war einfach irgendwie absurd und erinnerte oft an etwas, was man auch in Animes finden würde (besonders der Computer). Dabei war es aber nicht so übertrieben, wie es in Animes gerne mal ist.

Ich hoffe dabei es gibt keine zweite Staffel. Ich habe es geschaut weil es so ausgelegt ist nach einer Staffel fertig zu sein. Mir gefallen kurze Serien gerne mal besser, weil die sich öfters was trauen (in künstlerisch-handwerklicher Hinsicht) und ich dann an einem Abend auch fertig bin.


Ich kann mir aber schwer vorstellen, wie ein Bond mit dem Regisseur aussieht (der macht den nächsten...).
von ZehnGrammZucker
#1525694
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Ich hoffe dabei es gibt keine zweite Staffel. Ich habe es geschaut weil es so ausgelegt ist nach einer Staffel fertig zu sein. Mir gefallen kurze Serien gerne mal besser, weil die sich öfters was trauen (in künstlerisch-handwerklicher Hinsicht) und ich dann an einem Abend auch fertig bin.

Das unterschreibe ich so. Bin da zum Beispiel sehr enttäuscht von "Dark". Ich fand die Serie an sich super! Die Serie hat mir unglaublich viel Spaß gemacht und man wartet (speziell auch bei der Serie) auf eine befriedigende Auflösung am Ende. Und dann ist das Ende halbgar, man hängt eine 2. Staffel dran und die erscheint natürlich auch erst 2 Jahre später. Dabei wäre "Dark" unglaublich genial als Mini-Serie mit abgeschlossenen Ende.

Bei Maniac hat man zum Glück darauf verzichtet. Und ich bin auch der Meinung, dass die Serie so wie sie ist, passt. War zwar nicht zu 100pro überzeugt, aber zumindest bekam man ein zufrieden stellendes Ende.
Benutzeravatar
von LittleQ
#1525733
Sehe gerade, dass im November eine neue She-Ra Serie startet. Bin ein bisschen enttäuscht über die Aufmachung... hätte mir da was in einer anderen Richtung gewünscht... naja...
von Sergej
#1525847
Iron Fist und Luke Cage wurden nun leider abgesetzt. Da bleibt mir nur noch daredevil und punisher bei den netflix marvel serien.
  • 1
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 28