Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1164358
Tony Montana hat geschrieben:Aber schaut ein geistig gesunder Mensch freiwillig mehrere 15 Jahre alte Talkshows?
Da könnte man auch fragen:
Tony Montana hat geschrieben:Aber schaut ein geistig gesunder Mensch freiwillig mehrere 15 Jahre alte Gameshows?
und schön würden die Meinungen hier völlig auseinander gehen. Dabei würde ich uralte Geh-aufs-Ganze-Ausgaben für unwesentlich gehaltvoller als alte Pilawa-Schinken halten.
von logan99
#1164503
Fabian hat geschrieben: Stimmt. Ich hatte vergessen Primetime dazuzuschreiben. Ich bin gespannt, vielleicht wird "Sat.1 Gold" ja wirklich gut.
Da laufen aber z.B. in der kommenden Woche auch weit über 8h Erstaustrahlungen (20-23 Uhr) - darunter auch ne Menge eigenproduzierte/deutsche Formate.

Also es ist nicht so, dass auf Sat.1 kaum was neues in der Primetime zusehen ist - über qualitative Inhalte lässt sich natürlich gesondert diskutieren.
von scoob
#1164586
Fabian hat geschrieben:
logan99 hat geschrieben:
Fabian hat geschrieben:
blade41 hat geschrieben:Das Programm klingt vielversprechend. NICHT. Wie erwartet eine (fast) reine Abspielstation uralter Sat1-Ware die seit Jahrzehnten (zurecht?) nicht mehr das Licht der Welt erblickt haben. Langweilig. Bin aber auch nicht die Zielgruppe. Gibt es überhaupt eine für so ein Programm?
8 Stunden EAs pro Woche bei Sat.1 Gold, das ist ja schon mal mehr als das, was Sat.1 hat.
Allein das Frühstücksfernsehen ist doch mit 5 x 4 1/2h pro Woche weit über den 8 Stunden Erstaustrahlungen^^
Stimmt. Ich hatte vergessen Primetime dazuzuschreiben. Ich bin gespannt, vielleicht wird "Sat.1 Gold" ja wirklich gut.
Außer am Mittwoch und am Samstag laufen doch bei Sat.1 durchgehend Erstausstrahlungen zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr.
von AndiK.
#1165086
Ich verstehe die Logik nicht. Wie kann man in Krisenzeiten und die hat sat1 zurzeit, einen Spartensender aufmachen, der ja auch mit Programmen "gefüttert" werden muss ? In der Krise sollte ein Sender sich auf das Original konzentrieren und hier Programmverbesserungen durchführen. Statt den Sender "ausbluten" zu lassen, wie es mit Sat1 ja geschieht. Die 90 iger liefen doch blendend - was ist denn nur passiert, dass es heute nicht mehr läuft ? Damals konnte man noch begeistert sein. Die Werbeeinnahmen waren damals ja auch besser.
Sat1 entwickelt sich ja zur Baustelle, Sendung rein, Sendung raus. Kräfte bündeln und Abwechslung bieten das ist die Lösung. Wer nur Wiederholungen, wie jetzt "Säulen der Erde" anbietet, muss sich nicht wundern, dass er auf die Nase fällt. Der Zuschauer läßt sich nicht mehr verarschen.
von Sentinel2003
#1165123
Ich frage mich echt auch, wer bitte all diese alten deutschen Serien sehen soll..... :roll:
von scoob
#1165145
AndiK. hat geschrieben:Ich verstehe die Logik nicht. Wie kann man in Krisenzeiten und die hat sat1 zurzeit, einen Spartensender aufmachen, der ja auch mit Programmen "gefüttert" werden muss ?


Zunächst einmal ist Sat.1 weder in einer Krise noch macht der Sender einen neuen auf (sondern die ProSiebenSat.1-Holding!!!).
AndiK. hat geschrieben:Wer nur Wiederholungen, wie jetzt "Säulen der Erde" anbietet, muss sich nicht wundern, dass er auf die Nase fällt. Der Zuschauer läßt sich nicht mehr verarschen.
Kannst du nicht lesen? Gerade einmal einen Beitrag unter deinem habe ich geschrieben, dass mit Ausnahme vom Mittwoch und Samstag in der Primetime ausschließlch Erstausstrahlungen laufen. Außerdem war es von "Die Säulen der Erde" die erste Wiederholung seit der Erstausstrahlung vor zwei Jahren.
Benutzeravatar
von Fred
#1165341
Sentinel2003 hat geschrieben:Ich frage mich echt auch, wer bitte all diese alten deutschen Serien sehen soll..... :roll:
Ich würde mir einiges davon angucken.
Wenn der sender eine gewisse verbreitung hat, kann sat1 ja auch all die formate wie Richter hold und k11 dorthin verschieben, oder die salesch exklusiv als antriebsmotor senden. Die gold-zielgruppe liebt das ja weiterhin.
von AndiK.
#1165929
scoob hat geschrieben:
Kannst du nicht lesen? Gerade einmal einen Beitrag unter deinem habe ich geschrieben, dass mit Ausnahme vom Mittwoch und Samstag in der Primetime ausschließlch Erstausstrahlungen laufen. Außerdem war es von "Die Säulen der Erde" die erste Wiederholung seit der Erstausstrahlung vor zwei Jahren.
Die Säulen der Erde sind schwere Kost. Habe ich auch gesehen. Hätte auch kein Bedürfnis, zumindest jetzt die noch mal zu sehen. Dann sind eben gerade mal 2 Jahre nicht genug zur Pause. Und Erstausstrahlungen gibts zwar, die sind aber oftmals im minderen Fernsehfilm (Di) zu finden.

Übrigens auch ein Witz: Erst vor einigen Monaten kam Titanic bei Sat1 nun kommt demnächst Titanic bei Kabel 1 - sehr eindrucksvoll, wie die Filme hin und hergeschoben werden. Das ist System bei der Sat1Pro7 Gruppe.
Benutzeravatar
von Fred
#1179955
Hier ist es nun, das neue Programm.

http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=60628&p3=

Ich finde die Eigenproduktionen sehr löblich, gerade für so einen spartensender. Dürfte fast mehr sein als auf dem Mutter Kanal.

Insgesamt sind ein paar interessante Sachen dabei, gerade beim Punkt 'dt. Serie'. Werde vielleicht sogar oft er als RTL nitro einschalten.

Das Logo ist aber beknackt. Sieht aus wie ein verkaufssender.
von Kalinkax
#1180053
blade41 hat geschrieben:Zuschauerinnen zwischen 49 und 64 wollen also Wiederholungen von Geh aufs Ganze, Mensch Markus und Die dreisten Drei sehen? Interessant...
also ich nicht :wink:
von derkavkamarkuss
#1180164
...das was bei zdf.kultur mit den wiederholungen alter "hitparade" und "disco" shows sehr retro daherkommt, funktioniert aber nicht mit altbackenen talkshows wie vera, sonja und kerner!
gut - aber das stellt man dann erst in einem halben jahr fest, wenn der nä. programmverantwortliche seinen hut nimmt und ein neuer daherkommt.
dieser wird dann auf die idee kommen, die eigenproduktionen wieder zurückzufahren um komplett auf die konserve zu setzen. im archiv liegen ja mehrere sendejahre mit "avenzio", "cinemaxx tv", "taff" und "sam" :lol: :lol: :lol:
wundern würde es nicht!

letztlich weiß ich auch nicht, warum man die neuen sendungen so abfeiert. denn letztlich sind es eh nur alte beiträge die mit neuer moderation wieder auf den bildschirm kommen. siehe "sixx-das magazin" mit anastasia zampounidis. alte "taff, "sam" und "frühstücksfernsehen" beiträge.
gääääähn.

bei sat.1 gold wird das ganze nur zielgruppengerechter verpackt - durch sat1 urgestein gaby papenburg :lol: :lol:

vielleicht kommen sie ja bald noch auf die idee, die alten nachrichten "18:30 - sat.1 nachrichten" mit hans-hermann gockel und ulrich meyer wieder zu zeigen. das wäre wirklich retro! :)
Benutzeravatar
von blade41
#1180180
derkavkamarkuss hat geschrieben:bei sat.1 gold wird das ganze nur zielgruppengerechter verpackt - durch sat1 urgestein gaby papenburg :lol: :lol:
Gerade die Zielgruppe find ich in Anbetracht des Programmes falsch definiert. Meine Oma will sicher nicht alte Talkshows und Wiederholungen von angeschimmelten Gameshows sehen.

Letztendlich eine (fast) reine Abspielstation alter Sat1.-Ware mit Pseudo-Zielgruppendefinierung. Fast wie bei sixx in der die eigentliche Zielgruppe so dermaßen verwässert wurde und der Sender nur noch dazu dient neue/alte Filme und Serien zu zeigen die auf den großen Sendern keine Chance mehr haben.
Benutzeravatar
von Rodon
#1180226
Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Und jahrzehntelang vergessen geglaubte Archivware glänzt nicht mal.
von CommanderTL
#1183780
Mich regt es tierisch auf, das die großen Senderketten in letzter Zeit zich neue Sender gründen, nur um ihr Archivmaterial zu verheizen. Ich finde da müsste die Politik auch was gegen tun und das Rundfunkgesetz dementsprechend ändern. Ich meine früher als die Privaten noch alle unabhängig waren, war meiner Meinung nach das Programm eh besser, als jetzt, wo es nur noch neben den ÖR zwei große Senderfamilien gibt. Man sieht ja wo das hinführt. Auf den Sendern der Ketten wird immer der jeweilige "Senderstil" versendet und die Sender sind mehr oder weniger nur noch Kanäle zum abspielen von quoteneinbringendem Material. Statt wir wie in Amerika das Ziel verfolgen Networks zu gründen, die dann ihr ganzes Geld und Potential in einen Sender stecken. Man stelle ich doch mal vor Prosieben hätte wirklich nur seinen eigennen Sender für das ganze Material was sie im Moment besitzten, das wäre doch dann schon eine viel größere Vielfallt. Aber nein so werden jetzt immer mehr kleine Spartenkanäle gegründet um das gleiche Zeug zu senden. Wenns wenigstens was neues oder innovatives wäre.... Wenn man mal sich RTL Nitro anguckt, da läuft doch nur Archivmaterial oder Wiederholungen von RTL,Vox etc. Nichts neues!!
So kann die Qualität im Fernsehen ja nur weiter bergab gehen....
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1183854
CommanderTL hat geschrieben:Mich regt es tierisch auf, das die großen Senderketten in letzter Zeit zich neue Sender gründen, nur um ihr Archivmaterial zu verheizen. Ich finde da müsste die Politik auch was gegen tun und das Rundfunkgesetz dementsprechend ändern.
Und mit genau welcher Begründung? Neue Sender tun doch keinem weh. Was da die Politik mit zu tun haben soll, ist mir völlig schleierhaft.
CommanderTL hat geschrieben:Ich meine früher als die Privaten noch alle unabhängig waren, war meiner Meinung nach das Programm eh besser, als jetzt, wo es nur noch neben den ÖR zwei große Senderfamilien gibt. Man sieht ja wo das hinführt. Auf den Sendern der Ketten wird immer der jeweilige "Senderstil" versendet und die Sender sind mehr oder weniger nur noch Kanäle zum abspielen von quoteneinbringendem Material.
Die Argumente verstehe ich nicht.
Wenn du einen "Senderstil" siehst, ist das was Positives, dann funktioniert die Profilierung. Ich sehe es auf den großen Sendern eher umgekehrt.
Und "Kanäle zum Abspielen von quoteneinbringendem Material" - das trifft auf alle Sender zu. Nennt man Geschäftsmodell.
CommanderTL hat geschrieben:Statt wir wie in Amerika das Ziel verfolgen Networks zu gründen, die dann ihr ganzes Geld und Potential in einen Sender stecken. Man stelle ich doch mal vor Prosieben hätte wirklich nur seinen eigennen Sender für das ganze Material was sie im Moment besitzten, das wäre doch dann schon eine viel größere Vielfallt. Aber nein so werden jetzt immer mehr kleine Spartenkanäle gegründet um das gleiche Zeug zu senden.
Du hast offenbar nicht viel Ahnung vom US-Markt.
Erstens: die US-Networks sind hochdefizitäre Gebilde, die nur dank Weitervermarktung (Syndication-Deals), Auslandsvermarktung, Merchandising etc. funktionieren. NBC wurde vor einigen Jahren ein Firmenwert von minus (!) 600 Millionen Doller bescheinigt.
Zweitens: Die Networks gehören alle zu Studios, die ihrerseits weitere Sender besitzen. Die Strukturen sind also gar nicht so unähnlich. Um bei NBC zu bleiben: Das gehört zu NBC Universal und die haben eine ganze Batterie an Sendern, unter anderem USA und Syfy.
CommanderTL hat geschrieben:Wenns wenigstens was neues oder innovatives wäre.... Wenn man mal sich RTL Nitro anguckt, da läuft doch nur Archivmaterial oder Wiederholungen von RTL,Vox etc. Nichts neues!!
So kann die Qualität im Fernsehen ja nur weiter bergab gehen....
Du möchtest Qualität auf den Hauptsendern, beklagst dich aber über Archivmaterial in den Sparten. Das geht imo nicht zusammen. Wenn man die Sparten mit Archivware profitabel bekommt, stärkt das die Gruppe nur und setzt schlussendlich Kapazitäten für die Hauptsender frei (ob das die Strategie ist, steht auf einem anderen Blatt). Und bei Lizenzware ist es sowieso komplett egal, auf welchem Sender die läuft, das ändert nichts an der Qualität.
Benutzeravatar
von Tony Montana
#1183997
CommanderTL hat geschrieben:Wenn man mal sich RTL Nitro anguckt, da läuft doch nur Archivmaterial oder Wiederholungen von RTL,Vox etc. Nichts neues!!
So kann die Qualität im Fernsehen ja nur weiter bergab gehen....
Meiner Meinung nach bereichert ein Sender wie Nitro die Fernsehwelt und hebt sich meilenweit von der Qualität des Haussenders ab. Abgesehen von ein paar unschönen Flecken am Wochenende gibt es da keine Doku-Soap-Scheiße. Aber selbst der auf Nitro laufende Dokumist ist im Vergleich mit dem RTL-Nachmittagsdreck, Christopher Posch,... fast schon Qualitätsfernsehen...


Tagsüber zeigt Nitro halt "Klassiker", da man schlecht 24/7 neues Programm bieten kann und auch ein paar konstante Quotenerfolge wie Knight Rider braucht.
Abends gibts schon einige Sachen, die im Free-TV noch nicht zu sehen waren, aber für den Hauptsender nicht lukrativ sind. Modern Family, Raising Hope, Nurse Jackie und Alcatraz liefen noch nicht. Zudem gibt es Filme, die in Deutschland nie oder eher selten liefen (auch wenn viele eher von mäßiger Qualität sind). Dazu sind/waren andere US-Serien wenn ich mich nicht täusche, erst in der Zweitausstrahlung (Prison Break, 24 Staffel 5).
Die genannten Erstausstrahlungen wären ohne Sender RTL Nitro möglicherweise niemals in Deutschland gelaufen, bestenfalls total verstümmelt um 3 Uhr Nachts auf Comedy Central...
von fernsehfreak36
#1187699
Mir scheint als seien die Verantwortlichen für Sat 1 Gold an Inkompetenz kaum zu überbieten. Wer schaut sich uralte Talkshows und uralte Spielshows an? Mir scheint, das einzig halbwegs originell an Sat 1 Gold, ist der Einfall mit den Puppen zu sein. Ansonsten ist das einfach ein Sender der die Welt nicht braucht und die Zielgruppe erst recht nicht.
Benutzeravatar
von blade41
#1187722
Zielgruppe... gibt es die überhaupt für ein solch unnützes Programm? Wär ich eine Frau im hohen Alter (bzw. in der ausgeschriebenen "Zielgruppe") würde ich meinen Tag sicher nicht mit Wiederholungen von "Jeder gegen Jeden" oder "Sonja" verschwenden. Da bieten die Öffentlich-Rechtlichen für die anvisierte Alterklasse wesentlich interessanteres.
von fernsehfreak36
#1187745
blade41 hat geschrieben:Zielgruppe... gibt es die überhaupt für ein solch unnützes Programm? Wär ich eine Frau im hohen Alter (bzw. in der ausgeschriebenen "Zielgruppe") würde ich meinen Tag sicher nicht mit Wiederholungen von "Jeder gegen Jeden" oder "Sonja" verschwenden. Da bieten die Öffentlich-Rechtlichen für die anvisierte Alterklasse wesentlich interessanteres.
Ich bin kein Profi und mir fallen bestimmt mehr originelle Sachen ein für die anvisierte Zielgruppe, als uralte Talk- und Spielshows auf einem neuen Sender zu versenden. Das ist einfach nur ne Plattform um mit dem Uraltmüll von Sat1 noch mal Kohle zu machen. Das gleiche gilt doch für Sat1 Emotions.
von max3
#1188023
also ich bin mir wirklich ganz ganz sicher, dass sat1 gold keiner gucken wird. ich kanns mir einfach nicht vorstellen.
und das argument "bei sixx hats doch auch geklappt" kann ich nicht gelten lassen weil sixx immerhin fast täglich neue gute us-serien als tv-premiere im programm hat.
und genau dadurch zeichnet sich doch sixx auch igenwie aus, man weiß, was kommt wenn man einschaltet.
Man hätte aus Sat1 Gold auch etwas gutes machen können, wenn man in der Primetime konsequent immer Reportagen senden würde und am restlichen Tag irgendwas qualitativ hochwertiges, von mir aus eine quizshow (die idee finde ich sogar sehr gut, auch wenns eine sehr alte ist) aber doch bitte keine richtershows oder talkshows. Bitte Sat1, was soll das?
Benutzeravatar
von blade41
#1188209
fernsehfreak36 hat geschrieben:Das ist einfach nur ne Plattform um mit dem Uraltmüll von Sat1 noch mal Kohle zu machen. Das gleiche gilt doch für Sat1 Emotions.
Und darum ist der Sender so unnötig wie ein Kropf. Ähnlich wie das aktuelle DasVierte. Ein Programm das keiner braucht. Kann mir nicht vorstellen, dass man mit Sat.1 Gold Erfolg haben kann.
Benutzeravatar
von atv1
#1189159
Ich verstehe diese ganzen negativ Meldungen, jedoch gibt es aber auch sicher Menschen, die sich hin und wieder eine alte Sendung anschauen wollen. *Sonja* war mit zu SAT1 Zeiten sympatischer als jetzt bei RTL. Das gleiche trifft auch auf *Vera* zu.

Bei einigen Rategameshows kann das Gedächnis aufgefrischt werden, auch wenn ich selbst kein Talkshow und dergleichen Fan bin, einige gute Sachen waren dabei.

Auch wenn heute SAT1Gold noch für die älteren ist, deutsches Archivmaterial, das *angestaubt ist*, sendet, heisst das nicht, dass in einigen Monaten eine "Erneuerung" kommt und auch amerikanisches dazu kommt.

Werde sicher, sobald ich den Sender empfangen kann, das eine oder andere Mal reinzappen, ist er nicht brauchbar, dann wird er wie viele andere Sender ignoriert. Das ist alles so einfach und braucht nicht in Streiterein mit Fans von *game* gegen *Talk* Fans ausarten.
von Stabilität
#1196714
Ab morgen geht es los!
Ich freue mich schon sehr darauf!
Es geht um 20:13 Uhr morgen mit der "Wanderhure" los!
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 7