Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 19. Mär 2019, 16:44




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  43  44  45  46  47  48  Nächste
BeitragFr 7. Jul 2017, 23:56 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wo wir schon bei Tweets sind:
Bild

Für den, der mal fünf Minuten Langeweile übrig hat.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 4. Sep 2017, 15:05 
Chefredakteur/in
 
 
Bild

Das Kaschperle blamiert sich immer mehr. Selbst w e n n man die AfD tatsächlich für Nazis hielte und/oder auch keine Bedenken hat, dass die Bezeichnung die echten Nazis verharmlost und Dysphemismen langfristig oft zu einer stolzen, (manchmal nicht mal mehr ironischen) Selbstzuschreibung der ursprünglich Beleidigten werden ("schwul", "homosexueller Knabe", "Alman", "Kanake", "Kommie", "Gutmensch", "Rechtspopulist" usw...), dann offenbart man schon ziemliche Unwissenheit, wenn man von den ganzen tatsächlichen Original-Nazis, die noch größere Karriere in der Politik gemacht haben - Kiesinger und Filbinger nur als absolute Gipfel des Eisbergs - keinen blassen Schimmer zu haben scheint.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 29. Sep 2017, 09:21 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Böhmi wieder da 8)

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 29. Sep 2017, 14:32 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Nerdus hat geschrieben:


Ja, mit dieser Aktion würde ich das unterschreiben. Die beiden Folgen davor wirkten ja eher wie verlängerte Sommerpause, aber der Clip war echt stark. :)

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 7. Okt 2017, 14:07 
Chefredakteur/in
 
 
Wer in irgendeiner Weise die Öffentlich-Rechtlichen kritisch betrachtet, steht übrigens auf einer Stufe mit Nazis. Auch der Spiegel. Bitte zur Kenntnis nehmen und dann den Schnabel halten.

Bild

Bild


Kein Problem sind für den von Steuergeldern (äh Zwangsgebühren sorry) lebenden Böhmermann aber Kooperationen mit Bands wie Feine Sahne Fischfilet
https://www.youtube.com/watch?v=jt3U5GLvPBs

"Kritik wurde daran laut, weil die Gruppe „Feine Sahne Fischfilet“ bis vor einem Jahr im Verfassungsschutzbericht des Landes geführt wurde. Das beruhte auf Liedtexten wie „Staatsgewalt“. Dort heißt es: „Die Bullenhelme – sie sollen fliegen. Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein.“ In anderen Liedern finden sich Passagen wie: „Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“ Oder auch: „Deutschland verrecke, das wäre wunderbar“."
http://www.faz.net/aktuell/politik/hart ... 06834.html

"Die Liste der konkreten Tatvorwürfe ist dabei lang: Sie reichen von Bedrohung, Nötigung, Landfriedensbruch (z.T. in besonders schweren Fällen) bis hin zu gefährlicher Körperverletzung."
http://www.bild.de/politik/inland/heiko ... .bild.html


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 7. Okt 2017, 14:53 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Deine Faszination und wahre besessenheit von Böhmermann ist schon beeindruckend

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 7. Okt 2017, 15:10 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Mir erschließt sich auch nicht wirklich, was das hier verloren hat. Also bitte Zurückhaltung.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 9. Okt 2017, 21:31 
Chefredakteur/in
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Deine Faszination und wahre besessenheit von Böhmermann ist schon beeindruckend


Mir ist es zB ziemlich egal, was Mario Barth oder Klaas Heufer-Umlauf sagen.
Die beiden sind beim Privatfernsehen und besondere Faszination der Presse für sie besteht auch nicht. Fehltritte werden entsprechend kommentiert durch die Presse.

Wenn hingegen jemand komplett von Steuergeldern lebt - zudem auch ersichtlich ist, dass das eigentliche Interesse des Marktes diese Bezahlung kaum rechtfertigt - und dann noch eine dauernde Lobhudelei erfolgt, dann kann man meines Erachtens schon mal genauer hinschauen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Nov 2017, 14:06 
Chefredakteur/in
 
 
Bild

Angesichts der lebensbedrohlichen Lage mancher Flüchtlinge sollte es bitte kein Thema mehr sein, wenn Dutzende Frauen an Silvester ungewollt Finger an oder in intime Körperstelle geschoben kriegen.
Hat Extaler dazu eine Meinung? Das ist ja schließlich ernst gemeint und kein bescheuerter nicht-öffentlicher Witz unter Freunden.


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Nov 2017, 22:41 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Langweilen dich die Selbstgespräche nicht langsam?

Die aktuelle Folge ist ganz unterhaltsam, wie alle anderen Folgen der neuen Staffeln bisher. Großartiges war bisher für mich noch nicht dabei, aber vielleicht ist ja die Sonderfolge nächste Woche was. Mal was anderes: in meiner tl auf Twitter wird im Moment sehr viel diskutiert und spekuliert über den auslaufenden Vertrag von Böhmi. ZDF ignoriert weiterhin die Wünsche von Jan und versteckt die Formate weiterhin bzw. verschlechtert sogar den Sendeplatz (sundb). Pro7 und Jan haben auffällig viel Kontakt auf Twitter im Moment. :D Was denkt ihr: Bleibt Böhmi beim ZDF, oder wechselt er den Sender?

_________________
WE LOVE TO ENTERTAIN YOU


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Nov 2017, 23:00 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Dazu will ich gar nicht unbedingt mein Gefühl kundtun, da ich mir bei dieser Frage auch sehr unsicher bin. Generell glaube ich aber, dass Böhmermann es schwer hätte, auf einem Privatsender groß Quote zu machen, da sein Humor nochmal eine ganze Ecke spezieller ist als der von Joko und Klaas und viele Themen, mit denen er sich so befasst, für die ProSieben-Zielgruppe meines Erachtens zu politisch und/oder nischig sind. Und ich glaube, bei ihm wirds auch schwer, den biegsamen Quotenkasper zu geben. :?

Ich verstehe ja nach wie vor nicht, warum man ihm nicht wenigstens den Platz nach der "heute-show" gibt. Die Kulturformate sind da deplatziert wie nur irgendwas und bis auf "Sketch History" alle paar Monate läuft da ja ansonsten nichts weiter Nennenswertes.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 9. Nov 2017, 23:27 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wie hat das denn damals (also wirklich damals, damals, also vor dem Schiff) mit Schmidt in Sat.1 geklappt? Meine, dass der gerade im Bereich der Medienkritik doch auch sehr nischig unterwegs war. :?

Böhmermann muss man ja nicht nicht richtig verstehen und man muss doch auch allgemein keine Meinung haben, denn man kann sich ja einfach seiner bedienen. So zumindest meine Feststellung, wenn ich mich mit irgendwelchen Leuten unterhalte oder quer durchs Internet lesen. Diese Erdogan- und Polizistensohn-Sache sind doch wirklich ein Fluch. :(
Und die Programmierung...naja, wäre das jetzt ein ARD-Spartenformat, okay. ^^

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 00:37 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so ganz, worauf genau du abzielst mit der "wie hat das damals geklappt"-Frage. Die Quoten jedenfalls waren über weite Strecken bescheiden bis beschissen, es gab meine ich aber so eine kleine Hype-Zeit um die Jahrtausendwende rum, wo ein echter Hype war, der sich auch auf die Quoten niederschlug.
Aber die meiste Zeit wars eher so ein Image- und Relevanz-Dingsbums als eines für die Quote. DAS ginge natürlich auch mit Böhmermann.

Übrigens fand ich die heutige Folge so mittel, aber die Gastine war toll. War ein schönes Gespräch mit angesichts der kurzen Sendezeit recht großem Tiefgang und ihr Humor, der an einigen Stellen (hier und in der YouTube-Preview) rausklang war mir auch sehr sympathisch.
Generell haben mir die drei reeeelativ unbekannten Gäste der letzten Folge alle ziemlich gut gefallen.
Den musikalischen Gast fand ich dagegen eher anstrengend. Ich glaub, wär das etwas fetziger performt statt mit Drake'schem Depri-Autotune, würde mich der Künstler mehr interessieren. So rauscht die Musik eher an mir vorbei.


Fohlen

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 00:54 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Diesem virtuellen Kontakt zwischen Böhmermann und dem Sender würde ich keine große Bedeutung oder Aussagekraft beimessen. Was die Verhandlungen zwischen Böhmermann und dem Sender angeht, würde es da Ergebnisse geben, würde der Sender sie vermutlich auch kommunizieren. Böhmermann hat immer wieder deutlich gemacht im Rahmen unterschiedlicher Formate, dass er ein Freund des Öffentlich-rechtlichen Systems ist und das ihm eine gewisse Unabhängigkeit und künstlerische Freiheit sehr wichtig ist. Und ich glaube das der monetäre Aspekte bei ihm nicht im Vordergrund steht.

Das ZDF zeigt sich wie so oft behäbig und völlig undynamisch. Sicherlich hat man finanziell nicht die Möglichkeiten, wie einige private Sender, aber zumindest was Sendeplätze oder Projekte angeht, sollte man eigentlich Angebote unterbreiten können. Man es schon mehrfach nicht geschafft, Talente oder populäre Künstler beim Sender zu halten. Bekanntes Beispiel sicherlich damals Joko und Klaas.

Ich halte es für unwahrscheinlich, dass Böhmermann wirklich ein solches Engagement bei ProSieben anstrebt oder besonders toll finden würde. Denn dort unterliegt er einem gewissen Erfolgsdruck, auch was die Quoten angeht. Ich teile weiterhin die Einschätzung, das er eher bestimmte klar definierbare Zielgruppen anspricht und im Hinblick auf ein Massenpublikum nicht sonderlich kompatibel ist. Zumal wie es bereits geschrieben wurde, die Auswahl der Themen die er aufgreift und die Form des Humors sich vermutlich schon von den Gewohnheiten oder Vorlieben des klassischen Publikums bsp bei ProSieben stark unterscheidet. Gewisse künstlerische Freiheit, die ihm scheinbar das wichtigste zu sein scheint, wird man ihm auch bei ProSieben gewähren können aber die Freiheiten wie bei einem öffentlich-rechtlichen Sender wird er da nicht haben. Zudem habe ich den Eindruck, dass Böhmermann den Kapitalismus schon zu schätzen weiß aber kein großer Freund von Werbung ist.

Ich glaube, dass Böhmermann theoretisch keinen Sender braucht, sondern auch im Internet erfolgreich sein könnte, und dort natürlich eine große Freiheit hätte, sofern man da ein tragfähiges Finanzierungsmodell finden würde, was allerdings nicht sonderlich leicht ist. Auch VoD Plattformen sind eine Möglichkeit.

Das Neo Magazin Royale hm kann seit einiger Zeit nicht komplett überzeugen. Viele Ausgaben hatten zuletzt wenig Inhalt, das bekannte Problem mit der ungleichen Verteilung was die finanziellen und kreativen Ressourcen angeht. Die meisten Ausgaben waren jetzt nicht mies aber in der Regel auch nicht mehr als solide.

Böhmermanns Humor hat sich auch etwas gewandelt war sein Humor früher ja primär hintergründig, tiefgründig und sarkastisch, so ist der heute oftmals sehr obszön, kindisch und teilweise auch ziemlich primitiv. Bei FuF kann man das auch sehr genau beobachten. Die Form seines Humors und vorallem die Ausdrucksweise hat sich dort stark gewandelt. Teilweise hat man sogar den Eindruck, dass er besonders viele Vulgarismen und sexuelle Phrasen unterbringen möchte. Das etwas seltsam.

Ich hoffe, das ZDF und Böhmermann können sich einigen und man verpasst nicht wieder aus Sicht des Senders die Chancen. Sollte das nicht funktionieren hoffe ich, dass eventuell die ARD respektive deren Anstalten sich für ihn interessieren. Generell sollte seine Präsenz schon ausgeweitet werden. Ein weiteres Format zusätzlich zum Neo Magazin Royale wäre auch angebracht, sofern das zu ihm passt.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 01:52 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ich schaue es ehrlich gesagt gar nicht mehr. Eben das, was mir YT ab und an mal anbietet.

Fernsehfohlen hat geschrieben:
Ich weiß jetzt ehrlich gesagt nicht so ganz, worauf genau du abzielst mit der "wie hat das damals geklappt"-Frage. Die Quoten jedenfalls waren über weite Strecken bescheiden bis beschissen, es gab meine ich aber so eine kleine Hype-Zeit um die Jahrtausendwende rum, wo ein echter Hype war, der sich auch auf die Quoten niederschlug.
Aber die meiste Zeit wars eher so ein Image- und Relevanz-Dingsbums als eines für die Quote. DAS ginge natürlich auch mit Böhmermann.

Ich habe keinerlei Erinnerungen daran, aber ich dachte immer, dass das weniger an schlechten Quoten, als eben der scheinbaren Ausgelaugtheit Schmidts lag. :?

Einfach mal konsequent von Mo-Do den 23.15 Uhr Slot für Böhmermann freihalten und schauen, wie sich das entwickelt. Wahrscheinlich hat man dann auch gar nicht großartig die Wahl seinen special interests zu frönen und hätte ohnehin nochmal ein paar Autoren mehr. Nichts, dass ich da an den großen Wurf glauben würde, allerdings wäre eine richtige Late Night schon mal wieder schön. CHG mag beliebiger gewesen sein, aber eben auch eher auf die Zielgruppe u30 zugeschnitten. Da gäbe es dann doch noch ein bisschen was zu holen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 02:07 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Böhmi kann keine normale Late Night, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Andererseits wäre ich sogar damit glücklich, wenn Raab noch ein paar Jahre unmotiviert «tv total» abspulen würde, also was soll’s, ich würd’s mir ansehen :lol:

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 03:33 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Nerdus hat geschrieben:
Böhmi kann keine normale Late Night, kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

Täglich meinste oder was wäre dann der Unterschied? Da ist doch alles dabei, was eine Late Night so ausmacht. Ist durch die Leute von der BTF nur nicht so klassisch aufgezogen.

Ich bin momentan einfach nur unzufrieden. Sei es das NMR, SuB oder auch FuF. Bin kürzlich wieder über eine LateLine Ausgabe gestolpert und vermisse den alten, spontanen Böhmi. Auch das wäre eventuell in einer täglichen Show mangels diverser Einspieler/Ideen/Rubriken wieder drin.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 08:58 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Ja, täglich. Klar, prinzipiell ist alles dabei, aber zum Beispiel der Stand-Up ist (für mich) regelmäßig der schwächste Teil der Sendung und bei Gästen kommt es immer stark darauf an, wie kompatibel die mit Böhmi sind, ob da was Brauchbares bei rumkommt. Er wirkt da schon ein bisschen unflexibel und ich glaube, wenn er’s besser könnte, würde er’s auch jetzt schon besser machen. Am meisten glänzt er halt doch bei Sachen mit mehr Vorlaufzeit, wo man auch kreativ werden und was raushauen kann.

Die kleinen Kategorien wie Beefträger und Bastel Brothers und Zini und so würden sich auch wahnsinnig schnell abnutzen, wenn man’s öfter bringen müsste. Ich seh beim Neo Magazin also nicht soo viel, was sich gut auf eine tägliche/tagesaktuelle Late Night übertragen ließe :|

_________________
Nicht weinen, kleiner Mann …


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 15:07 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
TB-303 hat geschrieben:
Hat Extaler dazu eine Meinung?

Ja.


BungaBunga hat geschrieben:
Ich glaube, dass Böhmermann theoretisch keinen Sender braucht, sondern auch im Internet erfolgreich sein könnte, und dort natürlich eine große Freiheit hätte, sofern man da ein tragfähiges Finanzierungsmodell finden würde, was allerdings nicht sonderlich leicht ist. Auch VoD Plattformen sind eine Möglichkeit.

Das wird allgemein interessant wie es sich in Zukunft entwickelt. In der Theorie kann fast jeder seine eigene Sendung ins Internet stellen, eine gewisse Qualität kostet aber und man ist ja trotzdem fast auf Youtube angewiesen. Für die Streamingdienste ist das auch keine allzu schlechte Lösung, man braucht keinen Star selbst aufbauen, wie es Sender früher mussten, sondern kann sich die besten von YT abwerben.
Generell ist das aber auch wie beim Journalismus, da muss man Lösungen finden, weil das Geld, das gemacht wird bisher deutlich weniger ist. Die Werbung, die beispielsweise im Print eingespart wird kommt nicht im Ansatz online wieder rein. Das ist ein zweistelliger Milliardenbetrag der fehlt und da ist dann auch neben dem Entertainment die wichtigere Frage: Wie sieht der Journalismus aus?


Generell traue ich es Böhmermann nicht zu eine wöchentliche Sendung zu machen. Er hat doch jetzt schon Probleme die Zeit zu füllen. Sollte so eine kleine Ausgabe nicht noch sich etwas voller mit Ideen anfühlen?
Sein Standup ist wirklich schlecht, die Gespräche sind ebenso nicht gut. Natürlich ist die Gästekultur hier auch eine andere als im englischen Sprachraum. Das ist also evtl ein etwas unfairer Vergleich. Aber im Endeffekt war das bei Raab ja nun auch genauso, Standup unter aller Sau und selten interesante Gespräche. Und das hat jahrelang geklappt.
Nur hat Raab, gerade in der Anfangszeit, sehr gut zu Pro7 gepasst. Auch das Image von Pro7 hat ja nun stark gelitten. Die meisten sehen es nur noch als Abspielstation, was ja nun auch nicht falsch ist.

Mit Schmidt lässt es sich nicht vergleichen. Natürlich wurde der zu "Lebzeiten" schon verklärt, aber sein generelles Können war schon höher anzusiedeln. Und auch die Zeiten waren andere, kulturell und natürlich vom Entertainmentangebot, auch das lässt sich nur schwer vergleichen. Gerade da Jan sicherlich mehr vornehmliche Onlinenutzer anzieht als Schmidt es tun würde. Vielen war klar, dass Schmidt als Kopie von Letterman gestartet ist, aber jetzt kann man eben auch all die anderen Late Night Shows schauen oder zumindest Interviews und Sketche. Siehe auch Wetten, dass... Große Stars und verrückte Wetten sind nunmal ein größeres Zugpferd, wenn man nicht beides in sekundenschnelle auf youtube finden kann.

Vielleicht liegt es ja am Budget und sobald sie etwas mehr hätten wäre mehr drin. Nichtsdestotrotz denke ich, dass das ZDF mit ihm verlängern sollte.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 10. Nov 2017, 15:13 
Chefredakteur/in
Benutzeravatar
 
 
Böhmi hat mehrmals bei Fest und Flauschig erzählt, dass er sehr gerne mehr als einmal pro Woche senden würde. Kann mir das aber leider mit Böhmi und der btf nicht vorstellen. In den letzten Staffeln hat man schon recht deutlich gemerkt, dass man manchmal nicht mal in der Lage ist eine Folge pro Woche richtig zu füllen. Klar, es muss nicht jede Woche einen aufwändigen fake geben, aber bisschen mehr muss da schon drin sein. Denke er ist bei ZDF schon richtig, aber die müssen bisschen mehr auf ihn zukommen. NMR nach der Heute-Show...why not?
Klaas macht ja 2018 dann eine Late Night bei Pro7. Denke das geht dann eher in die Richtung, die sich viele wünschen, in die Jan aber nicht so richtig reinpasst.

_________________
WE LOVE TO ENTERTAIN YOU


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 21. Nov 2017, 20:41 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Vertrag verlängert.

http://www.quotenmeter.de/n/97255/neuer ... hen-weiter


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 21. Nov 2017, 22:25 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Schön ist, dass es zu dieser Verlängerung gekommen ist, schade dass es sich scheinbar erneut nur um den Zeitraum von einem Jahr handelt. Mal schauen ob man noch weitere neue Projekte fern vom Neo Magazin Royale starten wird.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 3. Feb 2018, 01:01 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
So, nachdem mich TV-Fan auf die Ausgabe aufmerksam machte und ich 1. ohnehin das neue Studio sehen wollte und 2. der neue Rap-Track draussen ist, habe ich nach zig Monaten mal wieder reingeschaut.

War okay. Publikum ne Spur zu energisch und beim Stand Up kaum anwesend, Studio stiltreu BTF und ein wenig mehr Latenight Charakter, aber doch recht unspektakulär und Rest der Sendung wie sonst auch. Das Interview mit Kühnert war irgendwie niedlich. Das hatte ein bisschen etwas von Schülerzeitung, ganz leicht suggestiv angehaucht, nicht wirklich provokant, aber so ganz angenehm, wahrscheinlich weil strukturiert. Völlig ungewohnt.

Und MGMT zum Schluss: Was ne tolle Belichtung. Könnte man so auch als Musikvideo nehmen. Der Auftritt war ein Genuss. Jetzt habe ich wieder Lust auf die Band.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 4. Feb 2018, 18:15 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Ich fasse mich kurz: Der neue Rap-Track ist wieder toll, der MGMT-Auftritt war visuell wirklich grandios angesichts der überschaubaren finanziellen Mittel, der Kühnert-Talk solide, der Rest grausam (Stand-Up) bis mäßig.
Edit: Aso, das neue Studio... joar, ist ganz hübsch geworden.

_________________
BildBild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 10. Feb 2018, 00:34 
Vorstandsvorsitzende/r
 
 
Da sieht man mal wieder was für ein Nachteil sein kann wenn die Sendung Freitags Nachts im ZDF wiederholt wird.
Und hier schauen sie ja auch wohl die größere Mehrheit.
Heute gingen dadurch am Anfang einige Gags vollkommen ins Leere, weil sie dur die Tagesereignisse längst überholt waren.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 1197 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  43  44  45  46  47  48  Nächste

«Neo Magazin Royale» macht riesigen Quoten-Sprung

Eine neue Folge der Late-Night-Show mit Jan Böhmermann lief bei ZDFneo deutlich besser als sonst. Das beliebteste Programm des Tages lief jedoch am Vorabend. » mehr

Die 10… Zahlen des Jahres 2016

Zahlen und Fakten sind auch auf dem umfangreichen Medienmarkt wichtig, um das bald zu Ende gegangene Jahr einzuordnen. Quotenmeter.de präsentiert die wichtigsten Zahlen 2016. » mehr

Werbung

Böhmermanns «Die unwahrscheinlichen Ereignisse» geht in eine neue Runde

Der WDR kündigte neue Folgen des von Jan Böhmermanns produzierte «Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von…» auf neuem Sendeplatz an. » mehr

Die Moderatoren-Clique

In Joko, Klaas, Olli Schulz, Palina Rojinski und Jan Böhmermann findet sich eine verschworene Truppe wieder, die schon bald alleine für die neue Moderatoren-Generation stehen könnte. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung