Seite 32 von 32

Re: Netflix

Verfasst: Fr 9. Jul 2021, 14:17
von Sentinel2003
Hat schon mal jemand diese echt geniale Sitcom "WORKIN' MOMS" gesehen?? Hammer Ding, wie aus dem Leben, es geht zwar viel um das Kinder kriegen, aber auch um den Alltag von Pärchen und um deren Karriere....


Es gibt mittlerweile 5 Staffeln, und, ich glaube, die Serie wurde auch gerade um eine 6.Staffel verlängert....

Re: Netflix

Verfasst: Mi 28. Jul 2021, 08:16
von Oliver
Trolljäger: Aufstieg der Titanen
Zum Inhalt: Die Helden aus der Trollhunters-Serie kämpfen gemeinsam gegen die böse arkane Ordnung, um die Kontrolle über die Magie, die sie alle verbindet, wiederzuerlangen. Doch das wird nicht einfach, denn die arkane Ordnung hat mit ihrer vereinten Macht uralte Titanen beschworen, die die Welt zerstören sollen...

Die Arcadia-Reihe war großartig, dieser Film ist es leider nicht, auch wenn die Animationen, wie von Dreamworks gewohnt, von erstklassiger Qualität sind, wie auch die Synchronsprecher. Stephan, in "Wizards" noch heroisch an der Seite von Lancelot kämpfend, wurde hier zur Lachnummer degradiert und viel Potenzial verschenkt. Insgesamt wirkt der Film eher wie eine animierte Version von Pacific Rim: Uprising,
versteckter Inhalt:
wozu auch die Kampfszene von Varvatos Vex in einem riesigen Kampfroboter beiträgt.
Das Ende:
versteckter Inhalt:
Das Ende des Films lässt einen ziemlich enttäuscht zurück, die IMDB-Bewertungen lassen sich auf drei Buchstaben reduzieren: WTF?
Der Kampf gegen die Titanen wird gewonnen, doch zu einem hohen Preis. Statt die überlebenden Charaktere durch die Verluste wachsen zu lassen, bedient man sich des ältesten Plot Devices in der Filmgeschichte, quasi einen großen roten Knopf bzw. einen Zeitstein, der einfach mal die ganze Arcadia-Trilogie null und nichtig macht.

Re: Netflix

Verfasst: Do 5. Aug 2021, 02:33
von Sentinel2003
Mein Gott, was hatte ich diese serie schon ewig auf meiner to do Liste....


"Follow the Money"

die knallharte - hier die Dänische - Finanzwelt ( die im wahrsten Sinne des Wortes über Leichen geht ) gegen die Wirtschafts Fahndung....

Staffel 1 mit 10 Folgen aus 2016 an den 2 letzten abenden durch gezogen....krass, wenn man sich auch bei den Dänischen/Skandinavischen Schauspielern schon etwas aus kennt, wieviel bekannte Gesichter dabei sind. O:-) ;)

Staffel 2 mit Folge 1 hatte ich dann heute früh nur noch die ersten Minuten geguckt...zum Glück sind vom Cast der 1. Staffel fast alle wieder mit dabei.



jedenfalls ist die 1. Staffel echt nicht übel.


8/10

Re: Netflix

Verfasst: Fr 6. Aug 2021, 12:35
von LittleQ
Auf Netflix gibt es mittlerweile die Doku "Shiny_Flakes - The Teenage Drug lord". Es ist die Vorlage zu der Netflix-Serie "How to sell drugs online (fast)".

Es war eine der unterhaltsamsten Dokus, die ich je gesehen habe. Max ist einfach ein unglaublich abgeklärter Kerl, der sichtlich Spaß daran hatte seine Geschichte zu erzählen. Wenn man mal außer Acht lässt, dass er da einen Drogenshop geleitet und andere in die Sch... geritten hat, ist der Typ einfach mega unterhaltsam.

Re: Netflix

Verfasst: Do 12. Aug 2021, 02:33
von Sentinel2003
"Aftermath"


angefangen, aber, mitten im Film aufgehört, da viel zu sehr vorhersehbar....


5/10


"Der Sanitäter"


was für ein vollkommen bescheuerter Film....wie ein ex Sanitäter, der durch einen Verkehrsunfall Querschnitt gelähmt wird, seine Freundin brutalst terrorisiert....so einen volkommen fiesen Hauotcharakter habe ich echt lange nicht mehr gesehen. :grimacing: :relieved:


2/10

Re: Netflix

Verfasst: Mo 23. Aug 2021, 10:47
von Oliver
Sweet Girl

Zur Handlung: Die Frau des Kampfsporttrainers Ray Cooper erkrankt an Krebs, doch kurz bevor sie ein lebensrettendes Medikament bekommen kann, wird dies vom Hersteller vom Markt genommen, sie stirbt kurze Zeit später. Cooper, gespielt von Jason Momoa, schwört verständlicherweise Rache und stößt auf eine Verschwörung großen Ausmaßes. Während er sich in der U-Bahn mit einem Informanten trifft, der ihm davon erzählen will, wird dieser vor seinen Augen von einem Auftragskiller getötet und für Ray beginnt ein Kampf ums Überleben. Gleichzeitig plant er seine Rache an den Verantwortlichen, während seine Tochter, gespielt von Isabela Merced (Dora und die goldene Stadt), ihn davon abhalten will.

Fazit: Was wie ein Rachethriller im Stil von "Gesetz der Rache" beginnt, gleitet irgendwann ins Vorhersehbare, manchmal sogar Abstruse ab, vor allem beim Plot Twist gegen Ende des Films. Jason Momoa, sonst ein starker Schauspieler (Stargate Atlantis, Aquaman), agiert hier unter seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten, da er doch mehr kann als groß und böse auszusehen. Vor allem bei den emotionalen Szenen mit seiner Tochter wirkt er nur kühl und distanziert, was es schwer macht, ihm den liebenden und beschützenden Vater abzunehmen.

Re: Netflix

Verfasst: Mi 6. Okt 2021, 20:17
von Burpie
Nanu? Niemand hier, der "Squid Game" auch geschaut hat?

Re: Netflix

Verfasst: Do 7. Okt 2021, 20:16
von AlphaOrange
Burpie hat geschrieben: Mi 6. Okt 2021, 20:17 Nanu? Niemand hier, der "Squid Game" auch geschaut hat?
Hab dazu hier gepostet: viewtopic.php?p=1558933#p1558933

Re: Netflix

Verfasst: Mo 18. Okt 2021, 11:26
von skyfreak1972
Burpie hat geschrieben: Mi 6. Okt 2021, 20:17 Nanu? Niemand hier, der "Squid Game" auch geschaut hat?
Ich habe nicht eine Minute von der Serie gesehen, weil sie mich nicht interessiert. Auch wenn sie ein riesiger Erfolg ist. Habe es nicht so mit Serien und Filmen aus Asien.

Re: Netflix

Verfasst: Mo 18. Okt 2021, 15:48
von Vittel
Burpie hat geschrieben: Mi 6. Okt 2021, 20:17 Nanu? Niemand hier, der "Squid Game" auch geschaut hat?
Doch, mit etwas Verspätung. Mir hat die Serie ganz gut gefallen. Obwohl das Konzept grundsätzlich schon bekannt ist, fand ich die Serie erfrischend anders.
Auch wenn man meinen könnte, dass insbesondere die Gewalt im Mittelpunkt steht, sind es doch eher die Charaktere, die die Story tragen

Re: Netflix

Verfasst: Mo 18. Okt 2021, 18:16
von LittleQ
Meines wars wirklich nicht. Mir gefiel "Alice in Borderland" irgendwie besser. Wirkte alles bedrohlicher und "krasser". Fand es ganz gut, musste die letzten Folgen dann aber auch schon bisschen skippen.

Re: Netflix

Verfasst: Sa 23. Okt 2021, 12:07
von Burpie
"Alice in Borderland" impfand ich als gut, wenn auch auf eine andere Weise als "Squid Game". Bei ersterem ist der Figurenkreis kleiner und der Mysteriefaktor höher. Letzteres hat eine breitere Geschichte. Beide haben für meinen Geschmack keine gute letzte Folge. Und von "Squid Game" bräuchte ich auch keine zweite Staffel, denn die Geschichte ist so schon absurd genug und auserzählt. Aber sicherlich wird die Geldgier siegen ...

Re: Netflix

Verfasst: Do 28. Okt 2021, 07:24
von Sentinel2003
"HYPNOTIC"


Wow, derzeit gucke ich ja echt fast schon krass viele Filme auf Netflix, also, bestimmt pro Woche mindestens 1....und, der ist auch nicht übel gemacht. O:-)

Kate Siegel spielt die Hauptrolle, keine Ahnung, ob ich die schon mal wo gesehen habe.


Der eine Typ von "Psych" spielt hier ebenfalls einen Detective, aber dieses mal ohne Humor.... ;) O:-)


6,5/10

Re: Netflix

Verfasst: Do 28. Okt 2021, 10:45
von Vittel
Locke & Key Staffel 2.

Ich schaue gerade Locke & Key Staffel 2. Ist zwar eher eine Coming of Age bzw. Jugendserie, aber durchaus für ältere Semester schaubar. Ich mag das Setting an der Ostküste der USA, die Außenaufnahmen wurden in Lunenburg
Nova Scotia Kanada erstellt, da muss ich wirklich mal hin.

7/10

Re: Netflix

Verfasst: Fr 29. Okt 2021, 20:07
von redlock
Vittel hat geschrieben: Do 28. Okt 2021, 10:45 die Außenaufnahmen wurden in Lunenburg, Nova Scotia Kanada erstellt, da muss ich wirklich mal hin.
Die Syfy Serie ''Haven'' (bzw. die Außenaufnahmen) wurden zum großen Teil ebenfalls dort gedreht.