Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Do 17. Jan 2019, 00:24




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 418 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  13  14  15  16  17
BeitragSa 27. Okt 2018, 14:07 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Endlich mal Pastewka Staffel 8 gesehen und super überrascht, wie sehr sie doch von den früheren abweicht. Es hat wirklich Spaß gemacht diese zu bingen, während es mir bei den anderen eher schwerer fiel. Die Gagstruktur der früheren Episoden war immer die gleiche und der Ausgang einer Episode auch (Netz von Missverständnissen/Lügen/Lästereien/Klischees wird gesponnen und am Ende dann mit plötzlichem Auftauchen des jeweiligen Prominenten, und somit auch einer Pointe, aufgelöst :arrow: Bastian ist der Depp).
In dieser Staffel ist man nicht so klamaukig, man verzichtet mehr auf Cameoauftritte, was auch daran liegt, dass sich Pastewka vom Showbusiness abkapselt und eben mehr im Alltag unterwegs ist. Der Schwerpunkt wird dabei mehr auf die Probleme innerhalb des Privatlebens gelegt. Ist alles etwas ernsthafter und wirkt gerade auch deshalb etwas skurril, gerade wenn es um menschliche Triebe geht. Er hatte ja immer eher etwas maskottchenhaftes, asexuelles. Alles rund um Intimi- und Sexualität war rein auf die Gags ausgerichtet und nun wird das so humanisiert. Gewöhnungsbedürftig.

Am besten ist Pastewka aber noch immer, wenn irgendetwas völlig durchknallt und etwa auf die Medienwelt re­kur­rie­rt. Episoden 4, 6, 7 fand ich dabei besonders stark und auch das Finale hatte etwas für sich. :D

In Pünktchen wäre das wohl eine 8.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 28. Okt 2018, 17:17 
Inventar
 
 
Ick hatte noch nie so richtig Bedürfnis, diese Serie zu Gucken.

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Nov 2018, 15:15 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
BEAT - Staffel 1

Die zweite große Event Serie von Amazon aus Deutschland. Großes Budget, viel Liebe zum Detai.

Die ersten 2 Folgen sind wirklich klasse gemacht. Beat ist sofort sympatisch und die Club Szenen sind grandios.

Leider verfängt sich die Serie in zuviele Nebenhandlungen und ist sehr überfrachtet

versteckter Inhalt:
der Mord im Club
Beats Vergangenheit
Der Menschenhandel bzw. Organhandel
Der Böse Geldsack
Die Russen Sache
Das Interesse des Geheimndienstes an Beat und seiner Eltern


Das wird irgendwann ziemlich viel. Vor allem da viele Nebenstorys irgendwie zum Ende hin sinnfrei erscheinen bzw. unbefriedigend aufgelöst werden.

Da wäre der Focus auf ein oder zwei Sachen deutlich besser gewesen.

Auch wirkt es teilweise sehr lieblos abgehetzt.

versteckter Inhalt:
Da ist Beats schwuler Mitbewohner mit dem Russen zusammen, der dann stirbt und alle geraten in die Schiesserei, aber paar Minuten später interessiert das keinen mehr so wirklich.

Die ganze Kostja Ullmann Story wird so plötzlich beendet, das dies echt ärgerlich ist.

Ein Killer schaltet alle Zeugen aus und killt selbst Beats Mitbewohner und der Geheimdienst kommt nicht auf die Idee Beat mal in Schutz zu nehmen?

Am Ende stirbt Beats bester Freund vor seinen Augen und darauf wird überhaupt nicht mehr eingegangen.




So bleibt Beat nette Unterhaltung, jedoch viel zu überfrachtet und zum Ende hin unbefriedigend. Auch die Logik leidet ab der Mitte sehr.

Dennoch sind die Darsteller bis in die kleinste Nebenrolle klasse besetzt. Setting, Kamera, Licht, Ton alles Top. Nur am Drehbuch mangelt es leider ab der Mitte.


6/10

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Nov 2018, 16:40 
Inventar
 
 
Hier, in Berlin gibts ziemlich viel, auffällige Werbung zur Serie....

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Nov 2018, 16:44 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Hier, in Berlin gibts ziemlich viel, auffällige Werbung zur Serie....


dürfte logisch sein ,da es eine Berlin Serie ist

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 15. Nov 2018, 18:30 
Inventar
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Sentinel2003 hat geschrieben:
Hier, in Berlin gibts ziemlich viel, auffällige Werbung zur Serie....


dürfte logisch sein ,da es eine Berlin Serie ist



Ja, haste natürlich Recht...

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 24. Nov 2018, 22:58 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
4 Blocks... Scheiße... Folge 7 war so abgefuckt geil... ich kanns nicht fassen... Diese Serie ist so affengeil!!!!!!

Den Twist am Ende mit Kutscher fand ich toll. Toni der Superpate und dann das Ende... hammer... bin so hin und weg <3

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 2. Dez 2018, 04:34 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Jemand Erfahrung mit der Serie BEAT gemacht?

Ich hab gerade die erste Folge durch und bin sehr positiv gestimmt. An 4 Blocks oder DARK kommt das noch nicht ran, aber dennoch eine echt gute erste Folge...

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 2. Dez 2018, 09:31 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Beat ist eine handlich sehr gut gemachte Serie.

Die ersten 4 folgen sind klasse meiner Meinung nach. Leider kann sich der Autor der Serie irgendwie nicht für ein Thema entscheiden und das fällt der Serie ab Folge 5 komplett auf die Füße, weil plötzlich zu viele Themen da sind und alles dann überfrachtet leicht unglaubwürdig wirkt.viele nebenstorys ( Russen) verlaufen komplett ins Leere.

Das Ende hat mich ziemlich enttäuscht weil einfach zu viel passiert und zu schnell abgehandelt wird.

Dennoch ist es gute Unterhaltung mit einem sehr guten Darstellerensemble.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragDi 4. Dez 2018, 21:24 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Beat ist für mich auf dem Niveau von YAW, wobei das wenigstens noch eine klare Linie hat.
Die Serie ist in der Tat toll gemacht und bei den Darstellern gibts ohnehin einige meiner Favs, aber jetzt, wo so einige Tage dazwischen liegen und ich von 4 Blocks vollkommen geflasht bin, muss ich schon sagen, dass die Storyline von Beat schrecklich ist. Es wirkt, als ob man einfach nur irgendwelche Elemente, die in anderen Serien gut funktioniert haben (ästhetisch interessante Morde, crazy Psycho, Lieder aus der heilen Welt-Kiste, deutsche Nachkriegsgeschichte, Russen, weil Russen gefährlich sind, der Akzent gut kommt und Flüchtlinge, weil gerade großes Thema...usw.), zusammengeschustert hat, um sie dann besonders schlecht abzuwickeln. Und irgendwie war für mich dann auch am Ende der vierten Episode der Ofen aus. Die Musikauswahl ist derart grauenhaft, dass man den Machern wirklich schon unterstellen muss, dass sie irgendwen, weshalb auch immer, unbedingt promoten wollten. Und das in einer Serie, die quasi einen bestimmten musikalischen Anspruch mitsich bringt oder zumindest das Verständnis dafür, könnte man zumindest meinen...und beim Schreiben merke ich gerade, wie mies es dann doch war. :lol: Mehr als 5 Punkte würde ich nicht geben wollen.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 5. Dez 2018, 07:22 
Inventar
 
 
Zum Glück, daß sich mein Bedürfnis, das Ding nicht zu Sehen, nicht geändert hat... :roll:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 2. Jan 2019, 13:16 
Inventar
 
 
Schon jemand "Start Up" gesehen?? Krasse Serie und vor allem richtig spannend!!


Bin aber momentan erst noch bei Staffel in den letzten Folgen....

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragMi 2. Jan 2019, 13:52 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Schon jemand "Start Up" gesehen?? Krasse Serie und vor allem richtig spannend!!


Bin aber momentan erst noch bei Staffel in den letzten Folgen....


Noch nicht. Aber danke für den Tipp. Ich schau es mir mal an!

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 4. Jan 2019, 03:44 
Abteilungsleiter/in
 
 
Hab Turn angefangen.

Durch Staffel 1 hab ich mich noch etwas gequält, weil ich nicht so Recht den Zugang gefunden habe. Ich habe ein Problem mit Serien die extrem viele wichtige Charaktere haben. Ich kann mir so verdammt schlecht Namen merken...
Dazu nahm das ganze kaum an Fahrt auf.

Weil ich aber historische Serien liebe und ich über den Unabhänigkeitskrieg nicht viel weiß habe ich 2 Monate später Staffel 2 angeschmissen. Und nach 2 Folgen war ich voll drin. Endlich passiert was! Und es entwickelt sich sehr gut. Langsam hab ich auch die Namen drauf :mrgreen:
Wirklich spannend, mit mehreren Orten an denen was passiert, historisch relativ bis ziemlich korrekt (also man lernt was) und es hängt mittlerweile selten durch.

Wer Durchhaltevermögen hat, dem empfehle ich sich die ersten 15 Folgen mal anzuschauen, wenn die Art Serie (also historischer Stoff oder Serien im 18. Jhd. Allgemein) euer Fall ist.


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 4. Jan 2019, 10:19 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Hab Turn angefangen.

Durch Staffel 1 hab ich mich noch etwas gequält, weil ich nicht so Recht den Zugang gefunden habe. Ich habe ein Problem mit Serien die extrem viele wichtige Charaktere haben. Ich kann mir so verdammt schlecht Namen merken...
Dazu nahm das ganze kaum an Fahrt auf.

Weil ich aber historische Serien liebe und ich über den Unabhänigkeitskrieg nicht viel weiß habe ich 2 Monate später Staffel 2 angeschmissen. Und nach 2 Folgen war ich voll drin. Endlich passiert was! Und es entwickelt sich sehr gut. Langsam hab ich auch die Namen drauf :mrgreen:
Wirklich spannend, mit mehreren Orten an denen was passiert, historisch relativ bis ziemlich korrekt (also man lernt was) und es hängt mittlerweile selten durch.

Wer Durchhaltevermögen hat, dem empfehle ich sich die ersten 15 Folgen mal anzuschauen, wenn die Art Serie (also historischer Stoff oder Serien im 18. Jhd. Allgemein) euer Fall ist.

Ja, ging mir damals gleich. S1 ist äusserst zäh und auch vom Handlungsort sehr begrenzt für einen eigentlich so weiträumigen Konflikt. S2-4 waren dann hingegen wirklich sehr gut und haben auch von der Vorarbeit von S1 profitiert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 5. Jan 2019, 00:28 
Abteilungsleiter/in
 
 
little_big_man hat geschrieben:
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Hab Turn angefangen.

Durch Staffel 1 hab ich mich noch etwas gequält, weil ich nicht so Recht den Zugang gefunden habe. Ich habe ein Problem mit Serien die extrem viele wichtige Charaktere haben. Ich kann mir so verdammt schlecht Namen merken...
Dazu nahm das ganze kaum an Fahrt auf.

Weil ich aber historische Serien liebe und ich über den Unabhänigkeitskrieg nicht viel weiß habe ich 2 Monate später Staffel 2 angeschmissen. Und nach 2 Folgen war ich voll drin. Endlich passiert was! Und es entwickelt sich sehr gut. Langsam hab ich auch die Namen drauf :mrgreen:
Wirklich spannend, mit mehreren Orten an denen was passiert, historisch relativ bis ziemlich korrekt (also man lernt was) und es hängt mittlerweile selten durch.

Wer Durchhaltevermögen hat, dem empfehle ich sich die ersten 15 Folgen mal anzuschauen, wenn die Art Serie (also historischer Stoff oder Serien im 18. Jhd. Allgemein) euer Fall ist.

Ja, ging mir damals gleich. S1 ist äusserst zäh und auch vom Handlungsort sehr begrenzt für einen eigentlich so weiträumigen Konflikt. S2-4 waren dann hingegen wirklich sehr gut und haben auch von der Vorarbeit von S1 profitiert.


Ja, ich hab richtig gesuchtet und mittlerweile das Ende der 3. erreicht.

Aber die Penisse auf den Uniformen machen mich noch immer fertig :lol: :mrgreen:


  ▲ Nach oben
   
BeitragSa 5. Jan 2019, 12:28 
Inventar
 
 
Noch nie was von "Turn" gehört oder gelesen.... :oops:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 6. Jan 2019, 06:25 
Abteilungsleiter/in
 
 
Bin durch :wink:
Dicke Empfehlung. Man sollte sich am Ende aber vor Augen halten, dass es weniger um den Krieg geht, sondern mehr um den Culper Ring und den größten Verräter Amerikas.
Dann ist das Ende auch gut gelungen, obwohl das Ganze zu flott endet.

Es war Doch zu einem größeren Teil historisch richtig (die Lovestory mit Anna Strong und die Familiengeschichte von Abraham Woodhull ist nahezu völlig erfunden. Er heiratet nämlich erst 1781, in der Serie aber schon 8 oder 10 Jahre vorher. Robert Rogers war in der Serie etwas länger der Kommandeur der Queens Rangers, als in Wirklichkeit. Woodhull hat nicht unter Arnold gedient.) Aber die grundsätzliche Geschichte die erzählt wird ist im Ablauf richtig,

Der Culper Ring ist dabei einer der ersten Geheimdienste, der damals unter George Washington entstand. Eigentlich dreht sich dabei alles um die Mitglieder des Rings, Verräter auf Seiten der Briten und Amerikaner die Informationen verkaufen und die Queens Rangers.
Der Krieg ist dabei in der Serie nebensächlich und wird wenig detailliert behandelt.

Von daher: Es wird spannend und man lernt was, wenn man Google anwirft.
Ich hab während der ganzen Zeit nebenher gegoogelt. Benedict Arnold sollte man nicht nachschauen, aber sonst ist das fast kein Problem. Ich bin jetzt schön gebildet was den Culper Ring und den Unabhängigkeitskrieg angeht :mrgreen:
Für die geringe menge an Zuschauern (glaube 700.000 in den USA) wurde es erstaunlich gut gemacht. Außerhalb der USA wird es kaum erfolgreicher gewesen sein. Daher umso schöner dass die Serie ein Ende gefunden hat und nicht abgesetzt wurde und man keine Sparmaßnahmen bemerkt. Hab aber auch keine Ahnung ob 700.000 Zuschauer für ein Network ein Misserfolg ist.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 418 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1 …  13  14  15  16  17

Jeannine Michaelsen: ' Fernsehen muss mehr Individuen fordern und nach vorne stellen'

Weshalb sich Moderation Jeannine Michaelsen in «My Hit. Your Song» neu aufstellt und was sie jenen zu erwidern hat, die im Netz über ihre Kleiderwahl meckern? In unserem Interview verrät sie es. » mehr

«Roswell, New Mexico» mit ordentlichem Debut, «This Is Us» läuft schleppend wieder an

«Roswell, New Mexico» feiert gelungenes Debüt auf The CW, während sich «This Is Us» den Tagessieg holt. Verlierer des Abends ist der Sender ABC. » mehr

Werbung

Esports und Gaming: Ein Überblick über Entwicklung & Angebot in der TV-Landschaft

Wir geben einen Überblick über Entwicklung und Angebot der Themen Esports und Gaming in der deutschen Fernsehindustrie. » mehr

«I Am the Night»: Chris-Pine-Vehikel der «Wonder Woman»-Regisseurin Patty Jenkins startet im Februar

Das neuste Projekt der «Wonder Woman»-Regisseurin Patty Jenkins feiert Ende Februar seine deutsche Fernsehpremiere. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung