#1488458
Das neue Jugendangebot von ARD und ZDF startet. Es handelt sich hierbei um eine Art horizontale crossmediale Plattform. Die Formate werden über moderne Social Media Plattformen angeboten. Die Formate stehen jeweils für sich und bieten ein eigenes Umfeld, dass können Webseiten, Youtube-Channels, Präsenzen auf weiteren Plattformen oder einfach Angebote bei den Social Media Diensten, wie beispielsweise, Twitter, Facebook und ähnlichen sein. Die Formate werden von bekannten Youtubern, Bloggern, Journalisten gestaltet oder präsentiert, auch Prominente und Schauspieler werden mitwirken. Die Formate werden überwiegend von unabhängigen Produktionsunternehmen hergestellt.

Die Plattform soll im Verlauf auf Interesen und Vorlieben von Zuschauern bzw. Konsumenten reagieren und anhand von Logik und Algorithmen, den Besuchern die Inhalte, auf die Bedürfnisse angepasst empfehlen oder bündeln. Ein relevantes Kernelement der Plattform, wird eine APP darstellen.
#1488462
Dafür mussten zdf_kultur und EinsFestival nun Monate halbtot vor sich hin senden und werden morgen eingestellt? Das hätte man auch alles irgendwo unterbringen können. Meiner Meinung nach wird das niemanden aus der Zielgruppe nun zu Funk locken.
#1488463
Das Image-Trailer-Video-Dings ist zumindest schon mal herrlich schräg:
https://www.youtube.com/watch?v=sKyJ1I8DJ2c
Den Claim find ich schön anarchisch, aber dummerweise bin ich nicht die Zielgruppe. Wie das dort ankommt - ich hab keinen Schimmer.

Wenn man der Ansicht ist, dass Fernsehen für die junge Zielgruppe funktionieren kann, dann sind die gewählten Ansätze sicherlich nicht verkehrt und mehr als ich den Öffis zugetraut hatte. Mir fehlt nach dem schnellen Drüberschauen aber schlicht fiktionales Material, mit dem man Zuschauer auf längere Zeit bilden kann. Das klingt alles so nach Youtube-Snacksize-Content, für den sich niemand gezielt vor die Kiste setzen wird. EDIT: Oops, hatte eine gesamte Seite in der Programmvorschau übersehen. Ist ja doch Serienmaterial da.
#1488505
Das ganze Konzept ist doch schon (nicht positiv) verrückt.
Man haut Inhalte da raus, und da, und hier, und irgendwie gibt es noch einen Sender, der anders ist als neo, aber irgendwie nicht, und am ende guckt 98% der Inhalte eh niemand.

Dafür zahle ich gern :)
#1488508
Adrianm hat geschrieben: Dafür zahle ich gern :)
Die Frage ist ja, wofür zahlt man da eigentlich? Der ganze Youtube-Unsinn hat sich doch jahrelang wunderbar eigenständig finanziert, wozu buttert der ÖR da jetzt Millionen rein?
#1505804
logan99 hat geschrieben:Wieder mal nur zum Heulen, was der ÖR mit unseren Geldern anstellt.
Wie war !

Was ebenfals SCHLIMM ist, dass die TV-Serien nur einige Wochen im Netz abrufbar sind. :twisted: