von Dankwart
#1124748
Neue Serie..? Erinnert stark an Der Dicke aus dem Ersten. Also die Paralelen sind unübersehbar. Erfahrene Anwältin verläßt große Kanzlei und fängt klein an um weniger betuchten Menschen zu helfen.

Naja die neue Serie ist nicht schlecht aber man hat son gewissen Deja vú Effekt.
Benutzeravatar
von leery
#1124755
Man bekommt genau das, was man von einer David E. Kelley-Anwalts-Dramedy erwartet. Mir hat's gefallen. Ist gekauft.
von Dankwart
#1124756
BL und AMB waren und sind Kult...Warum hat wohl VOX BL 2 Jahre lang nonstop gesendet;) Und AMB...das tanzende Baby :D Die beiden Serien hatten ihre Eigenheiten die man fast schrullig nennen kann. Naja geben wir Kathy Bates eine Chance.
Benutzeravatar
von smalltown
#1124762
Ich finde die Hauptdarstellerin auch sehr toll, die Synchro gefällt mir auch. Doch die erste Folge fand ich ein wenig stark konstruiert, alle schneien in ihre Kanzlei hintereinander und wollen alle bei ihr mitmachen/brauchen Hilfe von ihr. Kam mir kurzzeitig wie in einer Sitcom vor. Gut finde ich auch, dass die Serie sich anscheint selbst nicht so ernst nimmt. Die Serie erinnert mich leicht an "Danni Lowinski".. eine Anwältin muss an einem ungewöhnlichen Ort arbeiten, sie arbeitet mit untypischen Mitarbeitern zusammen (Schlüsseldienst/Schuhverkäuferin), die Anwältin hilft oft ärmeren Menschen und ist schlagfest. Die Szene wo der Typ vom Dach sprang hat mich vom Look her total an "Pushing Daisies" erinnert, was ich nicht schlecht fand.
Benutzeravatar
von RickyFitts
#1124787
Der Einstieg ist in der Tat etwas holprig, aber dranbleiben lohnt sich. Die Fälle in Harry's Law sind wirklich spitze und nach wenigen Folgen haben auch die Charaktere spürbar mehr ihren Platz im Serienkosmos gefunden.
Die zweite Staffel wird dann nochmals eine deutliche Steigerung zeigen. Von David E Kelley können die Autoren anderer Anwaltsserien nur lernen. Der ist einfach Meister dieser Klasse.
Benutzeravatar
von redlock
#1124952
Folge 101:

DEK wie er leibt und lebt, oder, um es brutaler auszudrücken: ''Kennst du einer seiner Shows, kennst du alle''

Hier wurde nichts Neues geboten. Es gab die selben alten Tricks, die selben liberalen Reden, die selben leicht irren Charaktere.
Auch nicht neu: DEK nimmt sich selbst auf den Arm (''Das haben sie bei L.A.Law auch nie gemacht.'' Okay, da musste ich Lachen :mrgreen: )

Uninspirierter Einstieg: 4/10
von Familie Tschiep
#1125009
4/ 10 ist doch arg wenig.
Natürlich ist DEK für schräge Charaktere und den liberalen Ansichten bekannt, aber deswegen liebt man es ja auch. Und ich fand den ganzen Anfang als uninspiriert, sondern ziemlich witzig.
Benutzeravatar
von Atum4
#1125014
Der Einstieg ist in der Tat etwas holprig, aber dranbleiben lohnt sich. Die Fälle in Harry's Law sind wirklich spitze und nach wenigen Folgen haben auch die Charaktere spürbar mehr ihren Platz im Serienkosmos gefunden.
Die zweite Staffel wird dann nochmals eine deutliche Steigerung zeigen. Von David E Kelley können die Autoren anderer Anwaltsserien nur lernen. Der ist einfach Meister dieser Klasse.


Danke, dir glaube ich....die erste Folge hat mich eben fast schon bitterlich-enttäuscht :o der Cast ist aber toll :D
Benutzeravatar
von spaddl
#1125089
Mich hat's wunderbar unterhalten.
Insbesondere die Rede von Adam vor der Richterin hat mich doch arg an den guten Alan Shore erinnert, den ich by the way im Fernsehen sehr vermisse - (DAS war Rhetorik) :-)

Und dass Kathy Bates eine fantastische Schauspielerin ist, ist ja hinreichend bekannt.

Ich freue mich auf kommenden Donnerstag.
von Dankwart
#1125198
Dummerweise hat man der Serie in den USA keine chance gelassen, 2 Staffeln a 34 Folgen. Die Quote war wohl überragend in der breiten Masse, leider nicht in der gewünschten Zielgruppe..Woran erinnert mich das bloss wieder...?

Dadurch das die Serie mittendrin aufhört wird es wohl kein Ende geben. Und das ist meist sehr schade und leider typisch Amerika. :-(
von Sentinel2003
#1125209
Echt, nur 2 Staffeln?? Das ist wirklich schade! Ich hatte überhaupt keine Erwartungen und wollte eigentlich auch garnicht erst einschalten, doch ich wurde gut unterhalten....
von Redheat 21
#1125542
Folge 101:

DEK wie er leibt und lebt, oder, um es brutaler auszudrücken: ''Kennst du einer seiner Shows, kennst du alle''

Hier wurde nichts Neues geboten. Es gab die selben alten Tricks, die selben liberalen Reden, die selben leicht irren Charaktere.
Auch nicht neu: DEK nimmt sich selbst auf den Arm (''Das haben sie bei L.A.Law auch nie gemacht.'' Okay, da musste ich Lachen :mrgreen: )

Uninspirierter Einstieg: 4/10


Das kann ich so unterschreiben, aber hat er nicht Law and Order gesagt?
Am nervigsten war der Staatsanwalt der jedes zweite Wort wiederholen musste.

Ich werde auf alle Fälle mal dranbleiben mal sehen ob es noch das Niveau von Boston Legal erreicht.

PS. Zu Ally McStiel haber ich nie Zugang gefunden und nach 6 Folgen abgebrochen.
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1125547
Wah, Mist, eine neue Serie und ich verpasse das?

Ist es tragisch, wenn man die ersten paar Folgen verpasst hat?
Benutzeravatar
von Sweety-26
#1125599
Fand die Premiere Klasse, schade das es in den USA nach 2 Staffeln ein gestellt wurde nur Weils nich genug junge Zuschauer gab, obwohl es bei den Älteren ein riesen Erfolg war.

So müssen wir uns mit nur 2 staffeln abgeben.
Benutzeravatar
von spaddl
#1125630
Wah, Mist, eine neue Serie und ich verpasse das?

Ist es tragisch, wenn man die ersten paar Folgen verpasst hat?



Na ja, du könntest dir die Folge ja noch mal anschauen: http://www.sat1.de/video
Ich weiß nicht, wie lange die erste Episode online bleibt, aber bis kommenden Donnerstag wird's ja definitiv noch über die Website zu sehen sein.
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1125638
Das ist gut - die Dinger bleiben i.d.R. ja eine Woche online. Dank dir.
Benutzeravatar
von Kunstbanause
#1126247
Geguckt, gefällt! Merkt man aber sofort, dass das eine Kelley-Produktion ist.
von Dankwart
#1127682
Die erste Folge nach der Premiere...War nicht so prall, zwei Fälle, eine Mandantin mit losem Mundwerk (wobei noch das lustigste war) und ein Fall wegen Chinas Einkindpolitik mit einem überdrehten Gegenspieler.

3/10 meine Wertung
Benutzeravatar
von redlock
#1127788
Folge 102:

DEK wie er leibt und lebt. Da war wirklich nichts was man nicht schon mal bei ihm gesehen hat.
Die 87 jährige war natürlich so was von schuldig, dass sie nur in einem Jury-System freigesprochen werden konnte,und das gab's bei DEK schon zig mal.
Der Fall um die Wäschereiangestellte die wegen der Schwangerschaft gefeuert wurde war der interessantere der beiden Fälle. Und ja, lag auch an der Tochter :lol: Bild
Dazu noch ein Schuss Privates um Harry's Partner und seine Ex.

Das déjà vu war überwältigend. Ich muss aber auch zugeben, ich hab mich nicht gelangweilt (Peng, da war die Ratte tot :lol: )

---->5/10


P.S.: Danke an die dt. Synchro das ''Rocket Romano'' seine Stimme aus ''ER'' hat
Benutzeravatar
von leery
#1128083
#102

Ich schau die Serie ja gerade deswegen, weil ich genau das von ihr erwarte, was sie letztendlich auch liefert. Kurzweilige, humorige Unterhaltung mit interessanten Charakteren. Da nehm ich dann auch gern mal in Kauf, dass Urteile so fallen, dass vermeintlich Unterlegene dann doch noch gewinnen. Sollte dann doch mal überraschend Unerwartetes passieren, dann ist das ja nur positiv.

DIe kurze Szene mit der Ratte war wirklich zu gut :lol:
von Dankwart
#1128118
Man soll ja den Tag nicht vorm Abend loben aber anscheinend lief die zweite folge erheblich besser als die erste und schlug sich gegen White Collar wider erwarten gut. Ich glaub bei Boston Legal lief es damals ähnlich, also mit der Beliebtheit.
Benutzeravatar
von redlock
#1130278
Folge 103:

Klassicher DEK.

---FdW: Besuch aus ''The Practice.'' Das Dilemma des Knacki's – kommt nur raus wenn er Tat gesteht, obwohl er es nicht war – hab ich kürzlich erst in einer anderen Serie gesehen (allerdings fällt mir nicht ein in welcher). Auch hier war es solide umgesetzt, und endet positiv

---Tommy, Harry's Partner und die Klage gegen den Waschsalonbesitzer und seine hübsche Tochter: hat mich leicht genervt. Aber immerhin, die Tochter ist wirklich attraktiv, und das Gespräch zwischen Harry und Tommy in der Bar war klasse

---die Fette und die Fast Food Klage: muss ich nicht haben

Auch wenn ich dieses ''Alles schon mal gesehen'' Gefühl einfach nicht los werde, das war eine solide Folge 6/10