Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mo 18. Jun 2018, 10:31




Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  5  6  Nächste

Wie geht das Finale Deutschland gegen Argentinien aus?
Umfrage endete am Sa 12. Jul 2014, 23:52
Deutschland gewinnt klar 16%  16%  [ 3 ]
Deutschland gewinnt knapp 58%  58%  [ 11 ]
Argentinien gewinnt klar 5%  5%  [ 1 ]
Argentinien gewinnt knapp 11%  11%  [ 2 ]
Das Spiel wird im Elfmeterschießen für Deutschland entschieden 0%  0%  [ 0 ]
Das Spiel wird im Elfmeterschießen für Argentinien entschieden 11%  11%  [ 2 ]
Abstimmungen insgesamt: 19
BeitragMo 14. Jul 2014, 13:40 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Shepherd hat geschrieben:
Glücklicher Sieg in einem langweiligen Finale eines mauen Turniers.

Irgendwie habe ich ein anderes Spiel gesehen. Und auch in weiten Teilen ein anderes Turnier.
Columbo hat geschrieben:
Ich bin auch noch fix und alle, war eine sehr kurze Nacht. War ein geiles Erlebnis gestern, was eigentlich nur von dem CL-Sieg 2013 noch getoppt wurde.

Das hab ich bei dieser WM auch festgestellt - irgendwie fiebert man mit dem Verein sogar noch mehr mit als mit der Nationalmannschaft. Ich meine, es hat Spaß gemacht, ich war total aufgeregt und hab mitgefiebert und mitgelitten, am Ende gejubelt und alles - aber ein Erfolg des BVB reißt mich irgendwie mehr mit als einer der Nationalmannschaft...

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 13:56 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
rosebowl hat geschrieben:
Shepherd hat geschrieben:
Glücklicher Sieg in einem langweiligen Finale eines mauen Turniers.

Irgendwie habe ich ein anderes Spiel gesehen. Und auch in weiten Teilen ein anderes Turnier.

Das Spiel gestern war langweilig. Aber so ist es nun mal wenn sich eine Mannschaft Chelsea-like hinten rein stellt und nichts macht.
Das Turnier hingegen war das Beste seit langer Zeit. So viele Tore muss man erst mal machen. Überraschungsmannschaften gab es mehr als eine, Überraschungsspieler auch. War also gelungen. Und das Beste: Keine Vuvuzela! Nur die Schiris waren -mit wenigen Ausnahmen- schwach.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 14:01 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Surion hat geschrieben:
Kannst Du das näher beleuchten?

Hä? :?

logan99 hat geschrieben:
Zuletzt erst vor 4 Jahre in Südafrika mit Diego Forlan (Uruguay)...

Ach ja stimmt :oops:


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 14:02 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Man hat den Verein ja auch länger um sich herum. Alleine dadurch gibt es auch mehr Identifikation. Eine richtige Fankultur kann sich bei einer Nationalmannschaft auch kaum aufbauen.

Musste eben lachen als ich dachte "Kevin Großkreutz..Weltmeister" :mrgreen:

Für Reus sehr bitter, er war so nah dran. Khedira hat das finale Spiel verpasst, aber nach so lange und schwerer Verletzung so zurückkommen orndet das ganze dann als riesen Erfolg rein. Für Kramer eigentlich auch eine lustige Zeit, ein paar WM Minuten, vorm WM Finale erfahren, dass er spielen wird, dann Kopf in der Mangel, kurz weitergespielt, dann vom Platz runtergeführt, Weltmeister geworden, Oma gegrüßt.

Boateng war wirklich stark, Argentinien hätte aber eifnach eine der drei dicken Möglichkeiten nutzen müssen, dann hätten sie auch gewonnen.

Über Löw sagt es mMn wenig aus. Beim 7:1 gegen Brasilien lags jetzt nicht an der Taktik und wäre es im Finale schief gelaufen hätte man ihm nicht vorwerfen können, dass Khedira und kurz danach auch noch der Ersatz sich verletzten. Wenn man Weltmeister wird kann man einem wenig vorwerfen. Es war einiges an Glück dabei, hätte auch gegen Algerien schon Schluss sein können. Das gehört aber wohl bei jedem Erfolg dazu. Ausnahmslos gute Spiele gibt es nicht, Spanien hat ja 2010 auch gegen die Schweiz verloren bspw.
Häufig erwächst aus Niederlagen oder miesen Spielen ein Teamgeist und Siegeswillen.

Die WM hat mir ingesamt Spass gemacht, ein sehr hohes Niveau habe ich aber nicht gesehen. Die Fehlentscheidugnen in vielen Spielen sind diesmal irgendwie mehr rausgestochen. Da muss man sich was überlegen, wenn sich das so häuft kann was nihct stimmen. Und es waren ja nicht nur die Schiris aus den kleinen Verbänden, wo dann gerne mal kulturelle Vorbehalte und rassistische Vorurteile mitschwingen.
Gut ist die Torkamera. Fand es 2010 schon lustig ehrlicherweise, aber Weltmeister wäre ich durch solche eine Sache nicht gerne geworden. (Das Spiel hätte auch ganz anders ausgesehen mit dem gegebenen Tor, sowas verklärt man im Nachhinein gerne)

Was wir mitnehmen können: Vierter Titel, Torrekord, Brasilien zu Hause 7:1 geschlagen, erster europäischer Weltmeister in Südamerika. Und noch ein paar kleinere Rekorde wie Tore insgesamt erzielt, Viertel und Halbfinaleteilnahmen. Für den DFB also ein tolles Turnier.

bin mal gespannt wie man das alles in 20 Jahren einordnen wird.

Argentinien war im gesamten Turnier übritgens nur sieben Minuten in Rückstand. Blöder Zeitpunkt.

Mal schauen, ob sich das mit Tuchel bewahrheitet. Löw könnte ihn dann zwei Jahre einarbeiten und er und Mannschaft könnten sich aneinandergewönen und dann könnte er evtl übernehmen.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 14:55 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
2Pac hat geschrieben:

Das Spiel gestern war langweilig. Aber so ist es nun mal wenn sich eine Mannschaft Chelsea-like hinten rein stellt und nichts macht.



Kann ich ich in keinerlei Hinsicht nachvollziehen. Sollte man Sympathie für die dt. Mannschaft hegen, macht allein schon der Umstand das es ein Finale um die Weltmeisterschaft ist, das Spiel dramatisch. Ich sah auch nicht, das sich eine Mannschaft hinten verbarrikadiert hat. Argentinien hat mitgespielt und wäre man in einigen Szenen konsequenter gewesen, hätte die BRD auch in Rückstand geraten können.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 15:08 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:

Das Spiel gestern war langweilig. Aber so ist es nun mal wenn sich eine Mannschaft Chelsea-like hinten rein stellt und nichts macht.



Kann ich ich in keinerlei Hinsicht nachvollziehen. Sollte man Sympathie für die dt. Mannschaft hegen, macht allein schon der Umstand das es ein Finale um die Weltmeisterschaft ist, das Spiel dramatisch. Ich sah auch nicht, das sich eine Mannschaft hinten verbarrikadiert hat. Argentinien hat mitgespielt und wäre man in einigen Szenen konsequenter gewesen, hätte die BRD auch in Rückstand geraten können.

Sie haben nur gekontert. Hinten mit 10 Mann drinn stehen, den Ball gewinnen und schnell nach vorne. Kein großartigen Kombinationen. 1. Hz war Argentinien besser, da die Strategie auf ging und sie gute Chancen hatten in Führung zu gehen. Die 2. Hz war Deutschland besser. Aber der Mangel an Torchancen/-abschlüsse hat mich insgesamt gelangweilt. Ewig lange Ballstafetten ohne Gefahr fürs Tor sind langweilig. Finale hin oder her. Attraktiv war das Spiel nicht.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 15:08 
Praktikant/in
Benutzeravatar
 
 
Das Spiel war so unfassbar spannend und jeder Spieler auf dem Feld hat alles gegeben. Das war das schönste Finalspiel, das ich je sehen durfte.
Und Götze hat für 10 Sekunden gezeigt, wozu er wirklich in der Lage ist und hat uns damit den Titel geholt.
Danke an die Jungs!!!


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 15:12 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
CaptainCharisma hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:

Das Spiel gestern war langweilig. Aber so ist es nun mal wenn sich eine Mannschaft Chelsea-like hinten rein stellt und nichts macht.



Kann ich ich in keinerlei Hinsicht nachvollziehen. Sollte man Sympathie für die dt. Mannschaft hegen, macht allein schon der Umstand das es ein Finale um die Weltmeisterschaft ist, das Spiel dramatisch. Ich sah auch nicht, das sich eine Mannschaft hinten verbarrikadiert hat. Argentinien hat mitgespielt und wäre man in einigen Szenen konsequenter gewesen, hätte die BRD auch in Rückstand geraten können.

Absolute Zustimmung.
Also ich hab gestern Abend wirklich vieles getan - aber gelangweilt hab ich mich keine Sekunde lang.

_________________
Bild
Wir sind alle am Borsigplatz geboren...


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 15:17 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Sieben hat geschrieben:
Das Spiel war so unfassbar spannend und jeder Spieler auf dem Feld hat alles gegeben. Das war das schönste Finalspiel, das ich je sehen durfte.
Und Götze hat für 10 Sekunden gezeigt, wozu er wirklich in der Lage ist und hat uns damit den Titel geholt.
Danke an die Jungs!!!

Einen Widerspruch finde ich hier: Alle haben alles gegeben und Götze hat 10 Sekunden gezeigt. Nicht schlecht. :D


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 15:27 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
rosebowl hat geschrieben:
Absolute Zustimmung.
Also ich hab gestern Abend wirklich vieles getan - aber gelangweilt hab ich mich keine Sekunde lang.

Phasenweise war da schon ziemlicher Leerlauf gestern vorhanden. Hab zwischendrin immer mal zum Stream geschalten, um zu schauen wie es gerade bei der Nascar läuft...

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 15:58 
Inventar
 
 
Ich hoffe, Tuchel kann zum nächsten Turnier als Cheftrainer anreisen, nicht als Assistenztrainer. Löw kann nix Größeres mit der deutschen Mannschaft mehr gewinnen, so dass es gut wäre, wenn er sich verabschiedet. Jetzt kann er nur verlieren.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 16:06 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
rosebowl hat geschrieben:
Das hab ich bei dieser WM auch festgestellt - irgendwie fiebert man mit dem Verein sogar noch mehr mit als mit der Nationalmannschaft. Ich meine, es hat Spaß gemacht, ich war total aufgeregt und hab mitgefiebert und mitgelitten, am Ende gejubelt und alles - aber ein Erfolg des BVB reißt mich irgendwie mehr mit als einer der Nationalmannschaft...

Mir gehts da genauso. Der CL-Titel gegen Dortmund war für mich gefühlsmäßig vor, nach und während des spiels nochmal eine ganz andere Kategorie.
Einzig bei so bayrischen Legenden wie z.B. Schweini und Lahm hab ich nach dem Spiel wässrige Augen bekommen, weil ich mich einfach für die beiden so sehr gefreut habe ;)

Ich kann mich mit vielen Leuten, allen voran mit dem mittelmäßigem Trainer, einfach überhaupt nicht identifizieren.

_________________
Mia san mia


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 16:36 
ehemals DarkGiant
Benutzeravatar
 
 
Wow. Was für eine Nacht.

Ich kanns immer noch nicht so recht begreifen, das war einfach ein unvergessliches Erlebnis und ich bin dankbar dafür, dass ich das miterleben durfte. Keine Ahnung, ob es jemals wieder nen WM-Titel zu feiern gibt, von daher bin ich einfach nur froh, dass in allen Momenten genossen und begossen zu haben :D Legendäre Party, ich müsste zwar eigentlich lernen, aber das war mal sowas von egal.

Der Sieg ist verdient, auch wenn das gestern zwischenzeitlich echt ne haarige Nummer war. Wie Higuain seine Riesenchance nichtmal aufs Tor bringen kann, ist wirklich nicht zu glauben. Argentinien hat stark gespielt und hat unterstrichen, verdient im Finale zu stehen. Allerdings wurden die Angriffe je länger das Spiel dauerte doch harmloser und weniger.

Beeindruckend war einfach nur die Willenskraft und das Durchhaltevermögen von Schweinsteiger. Wie der gerade in der Verlaengerung quasi in jeder zweiten Minute was auf die Knochen bekommen hat und immer weitergespielt hat war irre. Der beste Mann auf dem Platz war allerdings Boateng - unfassbar gutes Spiel, alles abgeräumt und deutlich (!) stärker als Hummels.

Kurz nochmal zum Schiedsrichter: Es regt mich einfach nur noch auf, dass Schiris wohl immer mehr dazu angewiesen werden, in großen Spielen doch bloß keine Platzverweise auszusprechen. Webb hat sichs dadurch 2010 maßlos versaut und für ein einziges Getrete gesorgt, Rizzoli hat ja bereits vor nem Jahr im CL-Finale mal eben drei Platzverweise nicht ausgesprochen und wie Mascherano und Aguero nicht innerhalb von zwei Minuten mit gelb-rot vom Platz fliegen können, ist mir ein einziges Rätsel. In beiden Szenen gibt es nicht ansatzweise eine Diskussionsgrundlage, das sind Pflichtverwarnungen, die einem von Grund auf eingetrichtert werden. Gott sei Dank hat sich das nicht aufs Ergebnis ausgeschlagen.

_________________

„90 Prozent des Lebens eines Fußballfans bestehen aus Demut, Leiden und Verzweiflung. Aber für die anderen zehn Prozent lohnt es sich, immer wieder zu kommen!“ (Nick Hornby)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 17:08 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Vega hat geschrieben:
Argentinien hat stark gespielt und hat unterstrichen, verdient im Finale zu stehen.

Finde ich nicht. Sie sind in der KO-Phase nur einmal in 90 Minuten durchgekommen. Ansonsten müssten sie immer durch die Verlängerung und einmal auch ins Elfmeterschießen. Mit dieser taktischen Ausrichtung schießt man eben nicht viele Tore. Gegen die Schweiz war viel Glück bei. Gegen Niederlande im Elfmeterschieße braucht man auch viel Glück. Da ist viel Dusel dabei. Also so verdient im Finale zu stehen, wenn man eine Glückssträhne hat... naja ich weiß nicht so recht. Da haben es die Niederländer schon mehr verdient gehabt. Auch wenn sie selbst gegen Costa Rica ins Elfmeterschießen mussten; sie haben das Spiel dominiert.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 17:40 
ehemals DarkGiant
Benutzeravatar
 
 
2Pac hat geschrieben:
Vega hat geschrieben:
Argentinien hat stark gespielt und hat unterstrichen, verdient im Finale zu stehen.

Finde ich nicht. Sie sind in der KO-Phase nur einmal in 90 Minuten durchgekommen. Ansonsten müssten sie immer durch die Verlängerung und einmal auch ins Elfmeterschießen. Mit dieser taktischen Ausrichtung schießt man eben nicht viele Tore. Gegen die Schweiz war viel Glück bei. Gegen Niederlande im Elfmeterschieße braucht man auch viel Glück. Da ist viel Dusel dabei. Also so verdient im Finale zu stehen, wenn man eine Glückssträhne hat... naja ich weiß nicht so recht. Da haben es die Niederländer schon mehr verdient gehabt. Auch wenn sie selbst gegen Costa Rica ins Elfmeterschießen mussten; sie haben das Spiel dominiert.



Die Niederländer, die 60 Minuten von Australien und Mexiko an die Wand gespielt worden sind, die gegen Mexiko bis zur 89. Minute hinten lagen und dann noch mächtig Dusel hatten und die dann gegen Costa Rica das Elfmeterschießen benötigten? Die selbst im Spiel gegen Spanien fast nach 35 Minuten 2:0 hinten gelegen hätten, womit die Sache durchgewesen wäre? Die exakt die gleiche taktische Ausrichtung hatten wie Argentinien - nämlich schnelles Umschaltspiel?

Ich hab das hier an anderer Stelle schonmal geschrieben: Argentiniens Fußball vermochte neutral nicht der spektakulärste gewesen sein. Aber alle Siege waren verdient, hervorgetragen aus einer guten Grundstruktur und einer hervorragenden Defensive, die den Offensivgenies den Rücken freigehalten hat.

Das Schweiz-Spiel wird hier gerne als Maßstab genommen. Das finde ich völlig absurd. Mal eben so: Argentinien ist in diesem Spiel 120 Minuten auf einen Gegner angerannt, der wirklich ausschließlich defensiv agierte und auf Konter lauerte. Vor der Viererkette gabs im Verlauf des Spiels vier defensiv denkende Sechser im Mittelfeld. Die Schweiz hatte in der ersten Halbzeit zwei Chancen, eine hielt Romero gut, bei der anderen versagte Drmic. Argentinien hat 22 (!) Torschüsse abgegeben und ist in allen Offensivstatistiken in diesem Spiel vorne - aber Benaglio hatte da auch einen überragenden Tag.

Gegen die im Achtelfinale sackstarken Belgier hatte ich im Viertelfinale zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass Argentinien was passieren könnte. Nach dem frühen Tor haben die konsequent ihren Stiefel runtergespielt und fast nix mehr zugelassen, dennoch am Ende sogar mehr Ballbesitz gehabt. Und Messi und Higuain vergaben exzellente Kontermöglichkeiten. Vom Verlauf war das Belgien-Spiel eine ziemliche Analogie zum deutschen Spiel gegen Frankreich.

Dass das Halbfinale neutral gesehen ein schlechtes Spiel war, ist für jeden klar. Aber auch hier war Argentinien meines Erachtens bereits in den 120 Minuten die leicht (!) bessere Mannschaft und hatte sich den Sieg mehr verdient.

Nur mal so nebenher: Bis zum Viertelfinale war Argentinien das Team mit den meisten Angriffen bei diesem Turnier. Mit dem größten Ballbesitz und mit den meisten Ecken. Den zweitmeisten gespielten Pässen. Auch wenn man es vielleicht nicht glauben mag.

edit: Es ist mir auch arg unerklaerlich, wie man beim gestrigen Spiel von einem schlechten oder langweiligen Spiel reden kann. Gerade für ein Finale, wo sich in der Vergangenheit eigentlich immer vor allem erstmal abgetastet wird und bloß keine Fehler gemacht werden sollen, fand ich die Partie erstaunlich flott und chancenreich.

_________________

„90 Prozent des Lebens eines Fußballfans bestehen aus Demut, Leiden und Verzweiflung. Aber für die anderen zehn Prozent lohnt es sich, immer wieder zu kommen!“ (Nick Hornby)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 18:21 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Du musst eine andere WM als ich geguckt haben.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 18:25 
ehemals DarkGiant
Benutzeravatar
 
 
2Pac hat geschrieben:
Du musst eine andere WM als ich geguckt haben.


Nackte Fakten scheinen dich nicht zu interessieren. Nix Neues, ne?

_________________

„90 Prozent des Lebens eines Fußballfans bestehen aus Demut, Leiden und Verzweiflung. Aber für die anderen zehn Prozent lohnt es sich, immer wieder zu kommen!“ (Nick Hornby)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 18:34 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Columbo hat geschrieben:
rosebowl hat geschrieben:
Ich bin auch noch fix und alle, war eine sehr kurze Nacht. War ein geiles Erlebnis gestern, was eigentlich nur von dem CL-Sieg 2013 noch getoppt wurde.

Das hab ich bei dieser WM auch festgestellt - irgendwie fiebert man mit dem Verein sogar noch mehr mit als mit der Nationalmannschaft. Ich meine, es hat Spaß gemacht, ich war total aufgeregt und hab mitgefiebert und mitgelitten, am Ende gejubelt und alles - aber ein Erfolg des BVB reißt mich irgendwie mehr mit als einer der Nationalmannschaft...


Ja, dem Verein steht man einfach näher als der Nationalelf. Aber grandios war das gestern dennoch und ich bin auch dankbar das miterlebt zu haben. Ich ärgere mich im Nachhinein das Spiel samt Siegerehrung etc. nicht aufgenommen zu haben. Ich hoffe das erscheint in voller Länge noch auf DVD oder so.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 18:37 
Vorstandsvorsitzende/r
Benutzeravatar
 
 
Vega hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:
Du musst eine andere WM als ich geguckt haben.


Nackte Fakten scheinen dich nicht zu interessieren. Nix Neues, ne?

Die nackten Fakten zählen auch jeden Alibischuss aus 30 Metern aufs Tor als Torschuss. Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt findest du im Ballbesitz. :lol:
Guck lieber das Spiel und nicht irgendwelche Statistiken an.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 18:52 
ehemals DarkGiant
Benutzeravatar
 
 
2Pac hat geschrieben:
Vega hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:
Du musst eine andere WM als ich geguckt haben.


Nackte Fakten scheinen dich nicht zu interessieren. Nix Neues, ne?

Die nackten Fakten zählen auch jeden Alibischuss aus 30 Metern aufs Tor als Torschuss. Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt findest du im Ballbesitz. :lol:
Guck lieber das Spiel und nicht irgendwelche Statistiken an.


Wenn Ballbesitz = Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt ist, was sagst du dann zur deutschen Mannschaft? :)

Ich habe jedes Spiel gesehen. Und jedes hat Argentinien verdient gewonnen (bis gestern). Holland definitiv nicht.

_________________

„90 Prozent des Lebens eines Fußballfans bestehen aus Demut, Leiden und Verzweiflung. Aber für die anderen zehn Prozent lohnt es sich, immer wieder zu kommen!“ (Nick Hornby)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 19:03 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Columbo hat geschrieben:
Ich ärgere mich im Nachhinein das Spiel samt Siegerehrung etc. nicht aufgenommen zu haben. Ich hoffe das erscheint in voller Länge noch auf DVD oder so.

Muss gleich mal prüfen ob bedingt durch die Verlängerung alles aufgenommen wurde oder ob der Timer schon früher die Aufnahme beendet hat, ich hoffe mal nicht :?

Tuchel als Nachfolger von Löw wäre in meinen Augen die fas schon optimale Lösung und da könnte ich mir schon vorstellen dass da die nächsten Jahre auch noch was gehen könnte. Wobei man ja jetzt wieder mit der Phrase kommen kann "Kann der auch mit Stars?". Aber ganz ehrlich ich würde auch Lodda einiges zutrauen wobei ich da nicht einschätzen kann ob er mit seinen Geschichten abseits des Fußballs am Ende von den Spielern nicht ernstgenommen wird.

Aber ich denke mal Löw wird jetzt zumindest die EM noch mitnehmen, ob er sich damit einen Gefallen tut wird die Zukunft zeigen. 8)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 19:26 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Vega hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:
Vega hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:
Du musst eine andere WM als ich geguckt haben.


Nackte Fakten scheinen dich nicht zu interessieren. Nix Neues, ne?

Die nackten Fakten zählen auch jeden Alibischuss aus 30 Metern aufs Tor als Torschuss. Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt findest du im Ballbesitz. :lol:
Guck lieber das Spiel und nicht irgendwelche Statistiken an.


Wenn Ballbesitz = Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt ist, was sagst du dann zur deutschen Mannschaft? :)

Ich habe jedes Spiel gesehen. Und jedes hat Argentinien verdient gewonnen (bis gestern). Holland definitiv nicht.

Dann hast du aber wirklich ne andere WM gesehen. Argentinien hat sich mehr oder minder durch die WM "geschmullet" (also nicht auf "Betrügen" bezogen). Gerade als man dann im Finale die bis dato beste Turnierleistung abgerufen hat, wurde man dafür nicht "belohnt" - da hatte man das Glück in den Runden zuvor wohl aufgebraucht^^

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 19:36 
ehemals DarkGiant
Benutzeravatar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Vega hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:
Vega hat geschrieben:
2Pac hat geschrieben:
Du musst eine andere WM als ich geguckt haben.


Nackte Fakten scheinen dich nicht zu interessieren. Nix Neues, ne?

Die nackten Fakten zählen auch jeden Alibischuss aus 30 Metern aufs Tor als Torschuss. Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt findest du im Ballbesitz. :lol:
Guck lieber das Spiel und nicht irgendwelche Statistiken an.


Wenn Ballbesitz = Ballgeschiebe ohne nennenswerten Effekt ist, was sagst du dann zur deutschen Mannschaft? :)

Ich habe jedes Spiel gesehen. Und jedes hat Argentinien verdient gewonnen (bis gestern). Holland definitiv nicht.

Dann hast du aber wirklich ne andere WM gesehen. Argentinien hat sich mehr oder minder durch die WM "geschmullet" (also nicht auf "Betrügen" bezogen). Gerade als man dann im Finale die bis dato beste Turnierleistung abgerufen hat, wurde man dafür nicht "belohnt" - da hatte man das Glück in den Runden zuvor wohl aufgebraucht^^


Willst du mir allen Ernstes sagen, dass die Schweiz, Belgien und Holland nen Sieg im Duell gegen Argentinien mehr verdient hatten?

Natürlich war das Ergebnisfußball, aber er funktionierte und ließ bis gestern die Gegner nicht zur Entfaltung kommen (und auch Deutschland hatte Probleme). Spanien ist 2010 mit vier 1:0-Siegen in der KO-Runde Weltmeister geworden, haben die sich auch durchgemogelt?

_________________

„90 Prozent des Lebens eines Fußballfans bestehen aus Demut, Leiden und Verzweiflung. Aber für die anderen zehn Prozent lohnt es sich, immer wieder zu kommen!“ (Nick Hornby)


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 19:44 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Vega hat geschrieben:
Willst du mir allen Ernstes sagen, dass die Schweiz, Belgien und Holland nen Sieg im Duell gegen Argentinien mehr verdient hatten?

Natürlich war das Ergebnisfußball, aber er funktionierte und ließ bis gestern die Gegner nicht zur Entfaltung kommen (und auch Deutschland hatte Probleme). Spanien ist 2010 mit vier 1:0-Siegen in der KO-Runde Weltmeister geworden, haben die sich auch durchgemogelt?

Die Schweiz definitiv, Belgien fand ich je länger das Spiel dauerte auch besser, da kann sich Argentinien beim frühen Tor bedanken, gegen Holland hatte keiner der beiden Lust auf das Finale gegen Deutschland.

Insgeamt was das Niveau der WM halt ziemlich niedrig, weswegen man am Ende mit einer soliden konstanten Leistung wie der der Deutschen Weltmeister werden konnte. Es hat sich keine Mannschaft im Laufe des Turniers aufgezwungen und die großen Favoriten waren nur am Straucheln, egal ob bereits in den Vorrunden oder dann auch während der KO-Phasen. Die Underdogs haben sich gut aufgedrängt, nur fehlte am Ende das nötige Glück um bis ins Halbfinale oder gar Finale vorzudringen.

_________________
Bild
#keepfighting #schumi #legend


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 14. Jul 2014, 19:49 
ehemals DarkGiant
Benutzeravatar
 
 
logan99 hat geschrieben:
Vega hat geschrieben:
Willst du mir allen Ernstes sagen, dass die Schweiz, Belgien und Holland nen Sieg im Duell gegen Argentinien mehr verdient hatten?

Natürlich war das Ergebnisfußball, aber er funktionierte und ließ bis gestern die Gegner nicht zur Entfaltung kommen (und auch Deutschland hatte Probleme). Spanien ist 2010 mit vier 1:0-Siegen in der KO-Runde Weltmeister geworden, haben die sich auch durchgemogelt?

Die Schweiz definitiv, Belgien fand ich je länger das Spiel dauerte auch besser, da kann sich Argentinien beim frühen Tor bedanken, gegen Holland hatte keiner der beiden Lust auf das Finale gegen Deutschland.

Insgeamt was das Niveau der WM halt ziemlich niedrig, weswegen man am Ende mit einer soliden konstanten Leistung wie der der Deutschen Weltmeister werden konnte. Es hat sich keine Mannschaft im Laufe des Turniers aufgezwungen und die großen Favoriten waren nur am Straucheln, egal ob bereits in den Vorrunden oder dann auch während der KO-Phasen. Die Underdogs haben sich gut aufgedrängt, nur fehlte am Ende das nötige Glück um bis ins Halbfinale oder gar Finale vorzudringen.


Es ist schon amüsant, wie sehr die Schweiz überbewertet wird, nur weil die unsere Nachbarn sind, quasi komplett aus Bundesligaspielern bestehen und eine deutsche Trainerlegende an der Seitenlinie stehen hatten. Kein Mensch kann wirklich ernsthaft behaupten, dass ein Schweizer Sieg gegen Argentinien verdient gewesen wäre (und ja, ich hätte ihn mir auch gewünscht), nur weil Argentinien 117 Minuten brauchte, um das Tor zu treffen (im 22. Versuch, ich wiederhole das gerne gebetsmühlenartig) und die Schweiz eine Minute später noch eine Riesenchance hatte (war übrigens die erste ernstzunehmende Torchance seit der 35. Minute).

Und klar hat gegen Belgien das frühe Tor in die Karten gespielt. Deshalb sprach ich ja auch von einer Analogie zum deutschen VF-Spiel. Aber Argentinien hat auch danach nichts zugelassen und mehr Chancen gehabt als der Gegner. Higuain hat frei vorm Tor die Latte getroffen, Messi ist am Ende am fantastischen Courtois gescheitert - dann endet so ein Spiel mal eben 3:0 (was zu hoch gewesen wäre) und kein Mensch redet von Dusel.

_________________

„90 Prozent des Lebens eines Fußballfans bestehen aus Demut, Leiden und Verzweiflung. Aber für die anderen zehn Prozent lohnt es sich, immer wieder zu kommen!“ (Nick Hornby)


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Forum gesperrt  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 129 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2  3  4  5  6  Nächste

Zum Free-TV-Start von «Kevin Can Wait»: Woran die Sitcom scheiterte

Am Montag startet bei Nitro die Free-TV-Premiere von «Kevin Can Wait». Unser Serientäter Daniel Sallhoff sagt, was in der US-Sitcom mit Kevin James (und später Leah Remini) schiefgegangen ist. » mehr

Deutschland-Premiere: 5. Runde von «Chicago PD» braust heran

Die neuen Folgen laufen zuerst wieder bei AXN. » mehr

Werbung

Serie A-Coup lässt DAZNs Italien-Abenteuer beginnen & ein gutes erstes WM-Fazit

Der zähe Serie A-Poker kam in Italien endlich zum Ende, die Gewinner lauten Sky und DAZN. Letzterer Anbieter startet damit sein Engagement in Italien. Wie läuft die WM bislang im Brasilien-Vergleich? » mehr

WM-Zeit: Keiner will ins Kino, oder doch?

In Deutschland gab es immerhin einen Film, der zuletzt auf ansehnliche Ticketverkäufe kam. Alle weiteren Filme hatten am Wochenende jedoch keine 100.000 Zuschauer. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung