Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Mi 18. Jul 2018, 04:15

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
BeitragSo 8. Okt 2017, 17:03 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Plasberg: ‚Bin nicht der Bundes-Talk-Beauftragte‘

Gegenüber dem Spiegel verteidigt Frank Plasberg die Themenauswahl bei «hart aber fair». Über die starke Quote der letzten Sendung vor der Wahl hat er sich nicht freuen können.

» http://qmde.de/96315


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 8. Okt 2017, 17:03 
Inventar
 
 
Ich glauben, hier macht sich der Herr Moderator einen ganz schlanken Fuß. Seine Themensetzung im letzten Jahr war schon große Wahlhilfe für die AfD, weil man immer ihre Themen in den Vordergrund gerückt hat. Sicherlich sind andere Themen wie Digitalisierung, Klimaschutz und die Vergreisung auf dem Land etwas spröder und nicht so leicht zuspitzbar, aber sie sind so wichtig, dass auch diese Themen besprochen werden müssen. Das Öffentlich-Rechtliche Fernsehen muss auch bilden und nicht nur in Randsendern und Randsendezeiten, so steht es in den Staatsverträgen. Da darf man nicht nur auf die Quote zielen.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragSo 8. Okt 2017, 19:04 
Fernsehboss
 
 
Ganz recht. Man stelle sich nur vor, die Hälfte aller ARD- und ZDF-Talkshows in den Monaten vor der Wahl hätte sich um (in der Praxis v.a. auf längere Sicht viel wichtigere) Themen wie Klimawandel, Umweltschutz und Energiewende gedreht - ich bin mir sicher, dann hätten bei der Wahl die Grünen 13% geholt und die AfD nur 8% ...


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 8. Okt 2017, 20:38 
Inventar
 
 
Ich halte das Jahr 2016 für gravierender für den Wahlerfolg der AfD.

Der Spiegel-Titel halte ich für übertrieben. Sicherlich kann man einiges kritisieren, aber es ist gut, dass wir Öffentlich-Rechtliche haben, nun müssen sie in manchen Fällen besser werden.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragMo 9. Okt 2017, 10:38 
Inventar
 
 
@Nr27: kan dir da nicht zustimmen! da hätten ARD und ZDF weniger in ihren Talkshows mit der Afd Reden können, trotzdem hätte die Afd genauso viel geholt!!

Es wollten einfach sehr viele Menschen als großen Protest gegen Merkel die Afd Wählen, das stand schon viel eher fest, als ARD und ZDF öfter mit diesen Politikern geredet hat.

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 9. Okt 2017, 15:19 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Was die AfD stark macht ist nicht das Reden mit der AfD sondern über die AfD. Die ständige Frage danach, wie man mit der AfD umgehen solle, macht die AfD zu etwas besonderem, denn niemand fragt, wie man mit den Grünen umgehen soll. Oder den Linken?!

Man sollte einfach aufhören der AfD immer diesen Sonderstatus zu geben.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 12. Okt 2017, 20:02 
Inventar
 
 
Es geht hier eher um die Themensetzung. Es wurde ständig über das Profilthema der AFD gesprochen. Ja, man sollte die AFD auch mal zu anderen Themen einladen. Ich glaube, manche ostdeutsche Wähler würden erschrecken, was Frau Storch über Abtreibung denkt.


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

«Bachelorette» macht Sprung nach oben

Zum ersten Mal während der laufenden 14. Staffel hat ABCs «Bachelorette» mehr als sechs Millionen Zuschauer erreicht, auch in der Zielgruppe ging’s für die Kuppelshow bergauf. » mehr

«Zahltag!»: RTL und Bessin nutzen den Koffer voller Chancen

Mit einem ungewöhnlichen Sozialexperiment frischt der Privatsender sein Dienstagsprogramm nun merklich auf. Das ist sehenswert, emotional und weit mehr als nur ein Mitläufer eines Fernsehtrends. » mehr

Werbung

Umbau, Relaunch, Sparmaßnahmen

Kompakt:Weniger Geld kosten muss das Programm des Deutschlandradio. Bei FFH wird der Posten des Weihnachtsmoderators frei und Antenne Bayern setzt verstärkt auf journalistische Inhalte. » mehr

Quotencheck: «Scorpion»

Die Crime-Serie weicht am Samstagabend für die Free-TV-Premiere der jüngsten «24»-Staffel. Der Echtzeitserie hat sie gerade am vergangenen Wochenende die Messlatte nochmal höher gehängt. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung