Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: So 21. Okt 2018, 09:56

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
BeitragDo 11. Okt 2018, 15:20 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
HBO startet einen weltweiten Streaming-Dienst

Die WarnerMedia-Gruppe möchte selbst im Markt aktiv werden. Hierfür soll vor allem mit HBO geworben werden.

» http://qmde.de/104394


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 11. Okt 2018, 15:21 
Volontär/in
 
 
Damit ist also der "Exklusiv"-Vertrag mit Sky auch Geschichte.

Mal gespannt, welche Auswirkungen das auf die TNT (u.a.) Inhalte bei Sky hat, wenn die Streamrechte dann selbst verwertet werden (neben HBO auch DC Comics, Cinemax, CN, usw)


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 11. Okt 2018, 16:08 
Mitglied im Vorstand
Benutzeravatar
 
 
Gegen Konkurrenz hab ich nie was. Freue mich vor allem auf Disney. Da bin ich mal gespannt.

_________________
There's a reason you separate military and the police. One fights the enemies of the state, the other serves and protects the people. When the military becomes both, then the enemies of the state tend to become the people. -William Adama-


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 11. Okt 2018, 18:24 
Fernsehboss
 
 
Freut mich auch, HBO Inhalte zeitnah und per Stream auf den TV zu bekommen. Muss halt ähnlich gut funktionieren (Preis, Technik, Kündigungsfrist) wie man das von Netflix gewohnt ist.


  ▲ Nach oben
   
 
BeitragDo 11. Okt 2018, 20:13 
Inventar
 
 
Wieso ist damit der Exclusiv - Vertrag mit Sky damit Geschichte??? Was hat das Eröffnen des HBO StreamingDienstes mit dem Sky Vertrag zu tun??

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
 Re:
BeitragDo 11. Okt 2018, 20:26 
Administrator
Benutzeravatar
Administrator
 
 
Sentinel2003 hat geschrieben:
Wieso ist damit der Exclusiv - Vertrag mit Sky damit Geschichte??? Was hat das Eröffnen des HBO StreamingDienstes mit dem Sky Vertrag zu tun??


Überdenke mal die Bedeutung des Wortes "exklusiv", vielleicht wird es dann klarer...

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
BeitragDo 11. Okt 2018, 20:32 
Inventar
Benutzeravatar
 
 
Und damit beginnt dann endgültig das Ende der Streaming freudigen koste günstigen Zeit. Bald wird jede Firma ihre eigenen Streaming Dienst haben und er geneigte Zuschauer hat nachher die Qual der Wahl bzw gefühlt hundert Abos an der Backe...

Auch die Zeit der kostengünstigen Abos sehe ich dem Ende zukommen. Amazon wird mit großer Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr seine Prime Gebühr erhöhen und auch netflix wird sicherlich bald teuerer werden.

_________________
Bild

"Whether you come back by page or by the big screen, Hogwarts will always be there to welcome you home."


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Okt 2018, 20:39 
Volontär/in
 
 
Das bedeutet ja schon fast das Ende vom sky streaming.

Wenn jede Produktionsfirma ihre Serien direkt vermarktet, gibt es ja keinen Grund sky rechte für Streaming abzutreten. Erst recht für Zugpferde.
Dann folgt ja quasi die Direktvermarktung und bei Filmen nach dem Kino der Weg in den eigenen Streaming Dienst.
Denke da wird für sky in Sachen Streaming wenig zu holen sein. Höchstens im Punkt der linearen Ausstrahlung oder einer Möglichkeit des streamens für begrenzte Zeit.

Aber es bietet sich ja bei mehreren Streaming Anbietern an, einfach immer pro Monat einen zu abonnieren und zu kündigen. Dann wird’s nicht teurer als jetzt auch. Nur etwas unbequemer.

Dann haben wir nächstes Jahr Amazon, Netflix, Sky, Disney, HBO und Apple. Dazu wollen die deutschen Sender ja vielleicht auch was aus dem Boden stampfen. Über ARD und ZDF würde ich mich da sehr freuen. Da liegt der Fokus dann zwar mehr auf Informationen (und Krimis :mrgreen: ), aber wenn das ganze richtig gestaltet wird würde mich das schon interessieren. Man muss ja gerade noch wissen wonach man sucht. Netflix funktioniert hingegen gut, weil es die Suche übernimmt. Da sehe ich die Schwachstelle (und darin, dass ard und zdf keine gemeinsame Mediathek haben).


  ▲ Nach oben
   
BeitragSo 14. Okt 2018, 20:57 
Volontär/in
 
 
Waterboy hat geschrieben:
Auch die Zeit der kostengünstigen Abos sehe ich dem Ende zukommen. Amazon wird mit großer Wahrscheinlichkeit nächstes Jahr seine Prime Gebühr erhöhen und auch netflix wird sicherlich bald teuerer werden.


Zu Amazon: Ja. Da wird man wohl die 10€ durchaus erreichen. Für Leute die 2-mal im Monat dort bestellen und ab und zu bei Amazon Video was schauen ist das immer noch vertretbar.

Zu Netflix: Sind die nicht schon teurer geworden? Ich meine ich hab mal 9€ bezahlt für HD...
Jetzt sind’s 11€.

Könnte mir aber vorstellen, dass man die Zahl der Konten verringert und für paralleles schauen Aufpreise verlangen wird und das aus den normalen Abo-Modellen verbannen wird. Ist ja doch schon Gang und gebe, das man zu fünft ein Konto benutzt. Da könnte ich mir vorstellen könnte man gegen angehen wollen bei Netflix.

Ansonsten kann ich mir es schwer vorstellen, dass es sehr viel teurer wird.
Ich beispielsweise kündige schon bei Preisen von 11€ regelmäßig und setze einen Monat aus und schaue bei Amazon (oder halt lineares TV). Zieht man weiter an könnten sich die Mehreinnahmen durch den höheren Preis und die Verluste, bedingt durch Leute wie mich die kündigen, ausgleichen. Für jeden der dann einen Sabbat Monat einlegt müssten dann 5-6 Leute das Abo laufen lassen. Da halte ich es wirklich für realistisch, dass jeder 7. dann mal öfter kündigt über die Ferien oder so. Die 10€ gerade fallen vielen nicht mal auf.


  ▲ Nach oben
   
BeitragMo 15. Okt 2018, 05:47 
Chefposter/in
Benutzeravatar
 
 
Kann mir auch gut vorstellen, dass es in der Zukunft ein gebündeltes Abosystem gibt. Würde ich z.B. auch sehr bei Zeitungen/Magazinen begrüßen und da, so munkelt man, wird das schon angedacht.

_________________
Bild


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Primetime-Check: Samstag, 20. Oktober 2018

Miese Quoten für RTL II: Mit «Slasher» fiel der Sender am späteren Abend zwischenzeitlich unter die Hürde von einem Prozent Marktanteil. Das und noch viel mehr im Primetime-Check... » mehr

Konstant gute Quoten: «Harry Potter» bei Sat.1 weiter ein Erfolg

«Harry Potter und der Halbblutprinz» sicherte sich am Samstagabend mehr als zwölf Prozent Marktanteil. In der Daytime sah es für viele Privatsender dagegen ziemlich trist aus. » mehr

Werbung

«Schlagerbooom» mit neuem Rekord beim jungen Publikum

Die Show mit Florian Silbereisen unterhielt in diesem Jahr mehr als fünf Millionen Zuschauer - und musste sich damit nur einem richtig starken ZDF-Krimi geschlagen geben. » mehr

«Das Supertalent» siegt erneut mühelos

Mit fast 20 Prozent in der Zielgruppe gab es an Dieter, Bruce und Sylvie am Samstag kein Vorbeikommen. Freuen darf sich allerdings auch Chris Tall, der am späteren Abend auf Sendung ging... » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 32 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
Werbung