Seitenbreite:
+
-
Helligkeit:
Aktuelle Zeit: Di 21. Mai 2019, 16:37

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2
BeitragSo 11. Nov 2018, 18:27 
Inventar
 
 
flom hat geschrieben:
Also so wie sich Amazon Prime entwickelt und aufgrund der Lieferung würde ich das auf jedenfall behalten.
Ansonsten ist Netflix für mich austauschbar geworden und ich schiele auf HBO nächstes Jahr, hauptsächlich wegen Last Week Tonight.



Ich Gucke beides gleich viel.... 8)

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
BeitragFr 4. Jan 2019, 14:08 
Inventar
 
 
Florence hat geschrieben:
Wolfsgesicht hat geschrieben:
Es war weniger eine Kritik, sondern viel mehr eine Feststellung :D

Problem bei solchen Event-Sachen ist, dass es Geschmackssache ist. Im Forum sagt die eine Hälfte Sabrina sei toll, die andere hälfte sagt die Kameraführung war furchtbar....
Ein Abonnent schluckt wohl 3 Serienstaffeln pro Monat. Heißt für ein breites Publikum benötigt man 15-20 Serien pro Monat, um da für jeden was zu haben. Man benötigt ja auch Kinderserien (in diesem Punkt ist Amazon wohl absurd erfolgreich, kaum etwas läuft da so gut wie Kinderserien. Traurig wenn man bedenkt, wie Eltern mittlerweile ihre Kinder beschäftigen...). Aber Kinderserien kann man wohl wie Burger bei McDonalds produzieren. Im Minutentakt und ohne Aufwand.

Hier im Forum kann man sich doch keiner wirkliche Meinung mehr einholen, bei der geringen Aktivität. Ich schaue mir Trailer an und wenn dir mir zusagen wird die erste Folge einer Serie geschaut und dann entscheide ich ob da was für mich ist oder nicht.

Dass solche Event-Programmierungen nicht jeden Geschmack treffen, ist richtig, aber damit hat Netflix zumindest ein gewisses Alleinstellungsmerkmal gegenüber der Konkurrenz. Genug andere Inhalte bringt man ja trotzdem noch regelmäßig. Also einen ernsthaften Engpass an Serien gibt es nicht.

Wolfsgesicht hat geschrieben:
Kann mir nämlich nicht vorstellen, dass Investoren das Modell "Mehr Schulden für mehr Serien für mehr Abonnenten" lange mittragen werden, wenn im nächsten Jahr die Konkurrenz kommt. Die Schulden (20 Milliarden sind das glaube ich) müssen ja auch erstmal wieder reinkommen. Und da Netflix aktuell immer noch Schulden aufnimmt....uiuiui

Die hier herrschende Untergangstimmung ist sowieso viel zu verfrüht. Erstmal müssen Disney und Co. mit ihren Diensten starten und genügend Abonnenten finden. Ein großes Portfolio an eigenproduzierten Serien für diese Dienste, sind momentan auch noch nicht in Sicht. Also da geht noch viel Zeit ins Land, bevor Netflix sich wirklich sorgen machen müsste. Die ganzen Projekte und Cooperationen mit Sendern und schaffenden Künstlern ist aktuell schon so groß, da ist man in vielen Bereichen den zukünftigen Neulingen noch weit voraus.



Sehe ich genauso....wenn ich mal einige Tage nicht reingesehen habe, "springen" mich fast die Neuen Ingalte an, daß ich schon garnicht mehr weiß, was ich alles neues auf meine "Liste" mit hinzu nehmen soll! :roll:

_________________
FC Hansa Rostock


  ▲ Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige    1  2
» einen Kommentar schreiben

Alle Zeiten sind UTC+01:00

Produzentin Dagmar Rosenbauer: 'Ich plädiere für mehr Diversity, aber nicht nur in Bezug auf Männer und Frauen'

Die Geschäftsführerin der Cinecentrum Berlin und Hamburg («SOKO Wismar») spricht mit uns unter anderem über die langlaufende ZDF-Vorabendserie. » mehr

Mini-Jubiläum: Tschirner und Ulmen drehen zehnten gemeinsamen «Tatort»

Die erste Klappe für Fall zehn für Kira Dorn und Lessing ist gefallen. Dieses Mal geht es um den Mord an der Gattin eines Strickwarenherstellers. » mehr

Werbung

«Game of Thrones»-Star Sophie Turner erachtet Fanpetition als 'respektlos'

Fanwünsche, die achte «Game of Thrones»-Staffel aus der Kontinuität zu streichen und noch einmal zu drehen, stoßen bei Sophie Turner auf Unverständnis. » mehr

«Penny Dreadful»: Der Cast der Ablegerserie nimmt Gestalt an

Das Spin-Off zur US-amerikanisch-britischen Horrorserie «Penny Dreadful» begrüßt Brent Spiner alias Data aus dem «Star Trek»-Universum im Ensemble. » mehr



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste



Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu Forum:  
cron
Werbung