von Kingsdale
#1546963
Schade, fand es immer sehr lustig. Ähnelte etwas "Mario deckt auf" da es auch mal um Steuerverschwendung ging, wo man nur mit dem Kopf schütteln konnte. Leider ist die Ausstrahlung von extra 3 in der ARD sehr unzuverlässig. Eigentlich Donnerstags um 22.45Uhr, aber das war nicht immer Sicher.
Benutzeravatar
von Fabian
#1546964
Es wird immer gerne gelästert, wenn es an die eigene Sendung geht. Ich sehe das nicht unbedingt als Sparzwang, sondern eher als unnötige Produktion. Wieso muss man eine Sendung aufzeichnen, die die Highlights zusammen fasst? Das wäre ja genauso, wenn ProSieben ein Best Of Einspielfilme von Late Night Berlin produzieren würde!?!
#1546969
Fabian hat geschrieben: Mi 24. Jun 2020, 09:39 Das wäre ja genauso, wenn ProSieben ein Best Of Einspielfilme von Late Night Berlin produzieren würde!?!
Ist jetzt nicht so als hätte es bei ProSieben nicht mal am Samstagabend ein best of seiner Shows gegeben. Oder ein best of seiner Prank-Sendungen. Also so ist es ja jetzt nicht. 😂

Tatsächlich ist aber gerade extra3 etwas wo viele (zum Beispiel ich) nur die Highlights sehen. Über den ganzen Rest stolpere ich irgendwie nicht. Denke mal der Reale Irrsinn hat allein gestellt viel mehr Klicks als die Sendung. Aber kann ich schon verstehen dass man das streicht, dafür gibt es ja Playlisten. Im TV war’s wirklich unnötig.
von medical_fan
#1546976
Fabian hat geschrieben: Mi 24. Jun 2020, 09:39 (....) Wieso muss man eine Sendung aufzeichnen, die die Highlights zusammen fasst? (...)
Warte mal das war gar nichts neu produziertes sondern einfach nur ein Best of? Inwiefern hat sich diese Sendung dann von den "Best of" ("Extra 3 XXL" hieß das glaube ich) unterschieden die Mittwochs liefen wenn das echte extra3 am Donnerstag im Ersten lief?

Ich habe immer gedacht die Sendung mit Kuttner wäre neu produziert worden und würde nicht irgendwelche alten Schnipsel verwerten...
Benutzeravatar
von Blue7
#1546980
Ich zitiere mal Wunschliste.de: "Die Sendungen mit Christian Ehring sind davon nicht betroffen und werden im Jahr 2021 wie bisher mit 18 Ausgaben im Ersten und 25 Ausgaben im NDR fortgeführt."
Warum konnte man von den 25 Folgen im NDR nicht monatlich 1 Folge für Kuttners Spezial abgeben. Ist ja nicht so, dass Ehring 43 Sendungen hat oder die beiden wechseln sich ab?
Wie Frau Kuttner zitierte: "Aber es ist immer so, dass die junge Frau gehen muss." Das wirkt gerade im Hinblick auf die aktuelle Diskussion um die wenigen Frauen in der ARD-Unterhaltung bezeichnend".

Ich mochte ihre Sendung. Ich muss aber Fabian recht geben, letzendlich ist es nur ein aufgewärmtes Best Of gewesen.
#1546983
Naja, den Ehring kann man ja schlecht gehen lassen. Ohne hauptsendung kein best of. 😅
Und vermutlich sind auch dort ein Moderator billiger als zwei die dann jeweils die Hälfte der Sendungen moderieren.
Und lieber das wird eingestellt als irgendwas weiteres im journalistischen Bereich. Im ÖRR wird ja vor allem der unterhaltende Bereich kritisiert. Und dass er so teuer ist. Jetzt wird er fürs sparen kritisiert. ^^

Aber man kann hoffen dass die Kuttner woanders unterkommt.
Benutzeravatar
von Blue7
#1546984
Naja Journalistichen Bereich. Der Ehring inszeniert auch teils bis zu 10 sinnlose Minuten irgendwelchen Müll ala Sketche oder sonst was. Hat für mich null mit Bezug zu relevanten aktuellen Themen.
#1546985
Blue7 hat geschrieben: Mi 24. Jun 2020, 18:57 Naja Journalistichen Bereich. Der Ehring inszeniert auch teils bis zu 10 sinnlose Minuten irgendwelchen Müll ala Sketche oder sonst was. Hat für mich null mit Bezug zu relevanten aktuellen Themen.
Extra 3 war ja auch nicht mit Journalismus gemeint. Ich meinte lieber extra 3 muss abspecken als das Report-Segment. Da ist der NDR ja überdurchschnittlich aufgestellt mit seinen zahlreichen Funk Formaten, panorama und seinen Dokus.
Benutzeravatar
von Fabian
#1546989
Ich finde es gut, dass Sarah Kuttner gehen muss. Mit ihrer Aussage offenbart sie leider einen miesen Charakter. Bei aller Liebe, aber wieso soll ernsthaft darüber nachdenken, dass man den Hauptmoderator entlässt, für eine Person, die lediglich ein Best-Of moderiert?

Man möge sich mal vorstellen, wie man sich echauffieren würde, täte man den Vorschlag von Kuttner umsetzen und per Zufall einfach einen Moderierenden vor die Tür setzen. Das ist leider das Problem, wenn jeder heutzutage einen Podcast hat und seine Meinung raushaut. Bei wöchentlicher Sendezeit ist da auch viel Unsinn dabei.
Benutzeravatar
von Neo
#1546998
Mir war auch nicht bewusst, dass es sich bei der Sendung um ein Best Of handelt, habe allerdings auch nur die erste Sendung gesehen und fand das so semi gelungen. Kuttner war früher spontan einfach sehr gut, aber solch ein Format passte einfach nicht so richtig. Sie hats jetzt sicher nicht schlechter gemacht als ein Welke bei der heute show oder Ehring bei der regulären Ausgabe, aber die beiden kenne ich auch nicht anders. Kann da also nicht abschätzen, ob die nicht vielleicht doch andere Stärken haben und frei/spontan nicht doch besser sind. Thadeusz moderierte extra 3 einst und zu dem passt so ein enges Format auch nicht.

Und Kuttner ansich hat gefühlt über die letzten Jahre eh abgebaut. Sorgen muss man sich da aber nicht. Podcast läuft bombig und die Bücher verkaufen sich auch immer gut. Letzteres jetzt auch als Til Schweiger Verfilmung, was für mein Dafürhalten nun auch nicht für sie spricht, aber bitte.
Podcast nicht gehört, deshalb keine Meinung zur Kritik am NDR. Klingt aber ungalant.
Benutzeravatar
von Blue7
#1547027
Fabian hat geschrieben: Mi 24. Jun 2020, 20:40 Ich finde es gut, dass Sarah Kuttner gehen muss. Mit ihrer Aussage offenbart sie leider einen miesen Charakter.
Naja unrecht hat sie aber nicht. Schließlich kam die Aussage von höchster ARD Riege, dass man keine Frauen für Sendungen, Shows am Abend in Deutschland hat. Recht hat der Herr natürlich nicht. Andere Sender haben weibliches Personal das erfolgreich Abends seit Jahren durch Shows und Formate führen.
#1547035
Trotzdem etwas fragwürdig den Grund für den Ausstieg mit seinem Geschlecht zu begründen. Zu sagen man wurde „entlassen“ weil man eine Frau ist macht es sich zu einfach und bequem.
Benutzeravatar
von Fabian
#1547041
Blue7 hat geschrieben: Do 25. Jun 2020, 18:49
Fabian hat geschrieben: Mi 24. Jun 2020, 20:40 Ich finde es gut, dass Sarah Kuttner gehen muss. Mit ihrer Aussage offenbart sie leider einen miesen Charakter.
Naja unrecht hat sie aber nicht. Schließlich kam die Aussage von höchster ARD Riege, dass man keine Frauen für Sendungen, Shows am Abend in Deutschland hat. Recht hat der Herr natürlich nicht. Andere Sender haben weibliches Personal das erfolgreich Abends seit Jahren durch Shows und Formate führen.
Das Erste ist aber nicht NDR und in Sachen Informationssendungen sind Frauen ganz gut vertreten. Das Problem ist doch offensichtlich: Das Erste traut sich nicht neue Köpfe auszuprobieren, weil sie Angst haben, einer davon könnte scheitern. Mit Kai Pflaume, Johannes B. Kerner und Co. hat man etablierte Köpfe. Aber seien wir doch ehrlich: So sind fast alle Sender. ProSieben macht ja auch "Joko und Klaas gegen ProSieben" und nicht "Sarah Kuttner & Jeanine Michaelsen gegen ProSieben".
Benutzeravatar
von Neo
#1547043
Die Vergleiche hinken aber. Joko und Klaas halte ich aber auch für schwer austauschbar, gerade in der Kombination und die sind schließlich auch noch Entertainer. Da steht eine Fanbase dahinter und das würde ich bei den meisten Moderatoren so nicht sagen. Sicher mag man da den ein oder anderen ganz gerne, aber das schaue ich mir doch nicht gerade wegen dieser Person an. Mir wäre es auch total egal, wer das Duell um die Welt oder J&K gegen P7 moderiert. Damit steht und fällt die Sendung schließlich nicht.

Bei extra 3 kann das gut und gerne auch eine Frau machen, aber dafür dann extra Ehring zu schassen, wäre nunmal auch sehr unelegant. Bei einem Wechsel würde ich aber auch sehr stark für eine Frau plädieren. Und auch bei neuen Formaten oder im Hauptprogramm.
Benutzeravatar
von Fabian
#1547058
Neo hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 09:51 Bei extra 3 kann das gut und gerne auch eine Frau machen, aber dafür dann extra Ehring zu schassen, wäre nunmal auch sehr unelegant. Bei einem Wechsel würde ich aber auch sehr stark für eine Frau plädieren. Und auch bei neuen Formaten oder im Hauptprogramm.
Ich muss dir widersprechen. Ich würde nicht einfach so eine Frau nehmen. Aber wir haben in der Tat ein paar lustige Frauen, die ich gegenüber Sarah Kuttner deutlich besser finde. Sophie Passmann, Guilia Becker, Jeanine Michaelsen sind nur zwei spontane Einfälle für eine gute Comedy.
Benutzeravatar
von Neo
#1547093
Fabian hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 12:41
Neo hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 09:51 Bei extra 3 kann das gut und gerne auch eine Frau machen, aber dafür dann extra Ehring zu schassen, wäre nunmal auch sehr unelegant. Bei einem Wechsel würde ich aber auch sehr stark für eine Frau plädieren. Und auch bei neuen Formaten oder im Hauptprogramm.
Ich muss dir widersprechen. Ich würde nicht einfach so eine Frau nehmen.
Wieso nicht? Gerade diese Denkweise ist doch nicht diversitätsfördernd. Man spricht hier auch schließlich nicht von Sendungen, die vom Moderator getragen werden oder gar noch wahnsinnig gut und spontan sein muss, sondern eine Rolle, die eine*n überzogenen Anchor(wo)man dargestellen soll. Da muss man nun wirklich nicht ewig nach jemanden suchen, der das auch kann.
Und die von dir genannten Frauen würde ich weniger der Comedy zuornden. Guilia weniger kameratauglich, wenns um Moderationen geht, Passmann und Michaelsen schon eher, aber die sind für mich auch echt nicht primär Comediennes und erstere wäre eher als Außenreporterin gut, weil frecher, spontaner. Also sogar ein Upgrade zur Studio-Moderation. Die Reporterarbeit ist doch gerade dort die Königsdisziplin. Nichts ist so langweilig wie die Parts von Welke und Ehring. Die Figuren tun für mich auch nichts und können wirklich getauscht wären. Katrin Bauernfeind geht übrigens auch immer, Larissa Rieß sollte auch nicht unerwähnt bleiben.

Wolfsgesicht hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 20:05 Der Joko und Klaas Vergleich hinkt dann aber doch.
Wo jetzt? ^^
#1547106
Fabian hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 12:41
Neo hat geschrieben: Fr 26. Jun 2020, 09:51 Bei extra 3 kann das gut und gerne auch eine Frau machen, aber dafür dann extra Ehring zu schassen, wäre nunmal auch sehr unelegant. Bei einem Wechsel würde ich aber auch sehr stark für eine Frau plädieren. Und auch bei neuen Formaten oder im Hauptprogramm.
Ich muss dir widersprechen. Ich würde nicht einfach so eine Frau nehmen. Aber wir haben in der Tat ein paar lustige Frauen, die ich gegenüber Sarah Kuttner deutlich besser finde. Sophie Passmann, Guilia Becker, Jeanine Michaelsen sind nur zwei spontane Einfälle für eine gute Comedy.


Und, wie Karolin Kebekus über Instagram zitiert wurde, versauert Jeannine mit ihren Moderationen zwischen "Joko & Klaas" :relieved:
Benutzeravatar
von Neo
#1547119
Dann spar mal schön und hoffe, dass sie bis dahin im TV nicht ganz so präsent ist. ^^
Ach, und bitte lass sie mit Rollschuhen auftreten und irgendwas aus Starlightexpress performen. Video muss dann natürlich.
von BungaBunga
#1547123
Wolfsgesicht hat geschrieben: Sa 27. Jun 2020, 11:53 Frag mich ja auch womit die Michaelsen ihr Geld verdient. Also von den 3 joko und Klaas Show im Jahr kann die doch unmöglich leben. :D
Stimmt davon könnte Sie nicht wirklich leben und ihre wahrnehmbare Präsenz ist ja insgesamt derzeit auch überschaubar. Viele Moderatorinnen und Moderatoren, die im primären Bereich nicht ausgelastet sind, betätigen sich auch bei Galas, Firmenveranstaltungen und eventuell weiteren privaten Events. In der heutigen Zeit bekommt man auch medial von solchen Tätigkeiten etwas mit, weil einfach heute vieles zur Verfügung gestellt oder medial verwertet wird.

Im primären Bereich ist ihre Präsenz in der Tat etwas zurückgegangen, zum einen weil Gätjen dort jetzt mehr Aufgaben übernimmt, sie ihre Radiomoderation abgegeben hat wie auch ein langzeit Engagement im Spartensender. Bei TNT ist ihr Format abgesetzt worden.

Man sieht sie im TV oder Web gelegentlich mal als Gast oder Mitwirkende in anderen Formaten.

Ansonsten hat Neo Recht, sie war sogar sehr gut im Geschäft was so Moderationstätigkeiten im weniger öffentlichen Bereich angeht, bei ihrer Agentur finden sich da doch viele Einträge. Allerdings ist auch abgeleitet von diesen Angaben dort das Engagement zurückgegangen.

In Ihrem Fall wäre ein zweites langfristiges oder beständiges Engagement sicherlich von Vorteil.