Diskussionen, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge betreffs der Quotenmeter-Hauptseite und des Forums.
von Illi-Noize
#1352962
http://www.quotenmeter.de/n/70199/jo-fr ... hen-landen
Wer diesen Donnerstag zur besten Sendezeit den neu gestarteten Frauensender TLC aus dem Hause Discovery einschaltet, der wird ein Format zu sehen bekommen, dass dem deutschen Fernsehzuschauer schon lange nicht mehr fremd ist.
-> http://dasdass.de/
->
Wer diesen Donnerstag zur besten Sendezeit den neu gestarteten Frauensender TLC aus dem Hause Discovery einschaltet, der wird ein Format zu sehen bekommen, das dem deutschen Fernsehzuschauer schon lange nicht mehr fremd ist.
Sollte eigentlich nicht passieren?
Benutzeravatar
von Atum4
#1356757
http://www.quotenmeter.de/n/70463/viaco ... ivatsender
Viacom betreibt auf der Insel unter anderem den Free-TV-Unterhaltungskanal VIVA sowie die Pay-TV-Sender MTV, Comedy Central und Nickelodeon. Das internationale Unternehmen besitzt in seinem Heimatland auch das Filmstudio Paramount Pictures sowie die TV-Sender BET und Spike.
Viacom betreibt das ganze in Deutschland. :lol: :wink:
Benutzeravatar
von Kaffeesachse
#1357528
Das hab ich ja erst jetzt gesehen im Artikel zu Maybrit Illner am 1. Mai. Was ist denn dieser "Tag der deutschen Arbeit"? :lol:
Benutzeravatar
von Fernsehfohlen
#1357656
Kaffeesachse hat geschrieben:Das hab ich ja erst jetzt gesehen im Artikel zu Maybrit Illner am 1. Mai. Was ist denn dieser "Tag der deutschen Arbeit"? :lol:
Das ist ein Feiertag, der im Zuge der Euro-Krise extra zur Abgrenzung von den faulen Südländern erfunden wurde. Gibts auch noch nicht so lange. :P
von TV-Fan
#1359301
Davinia-EP hat geschrieben:Autoball-WM: Der 7. Juli ist kein Samstag.
Die Show findet am 7. JUNI! statt. Im
Benutzeravatar
von Tanja Timanfaya
#1360721
TV-Fan hat geschrieben:
Davinia-EP hat geschrieben:Autoball-WM: Der 7. Juli ist kein Samstag.
Die Show findet am 7. JUNI! statt. Im
Mag sein, aber da steht immer noch 7. Juli. :twisted:
Benutzeravatar
von Tanja Timanfaya
#1362403
Zu: Quizduell: Läuft die App am Dienstag?
Alle, die die App auf ihrem Handy haben, würden dann eine Nachricht mit dem Aufruf zum Mitspielen erhalten, sagte der Moderator.
Nein, das hat er nicht gesagt.

Ich weiß den genauen Wortlaut nicht mehr, aber es wird so sein, dass einige registrierte (!) User zum Betatest berufen werden. Um 21 Uhr hat man evtl eine Push-Nachricht aufm Smartphone. Eventuell und wohl nicht mal alle 100.000nochwas registrierten User.

Die zitierte Aussage ist aber definitiv falsch.
Benutzeravatar
von Twipsy
#1366015
Vermutlich der letzte Absatz.
Benutzeravatar
von Rodon
#1366656
http://www.quotenmeter.de/n/71131/somme ... e-fussball
"Tron: Legacy" ist keine Free-TV-Premiere. Der Film lief bereits am 23.06.2013 bei ProSieben.

"We Need To Talk About Kevin" lief auch gerade erst bei arte (21.05.2014, 21:00 Uhr) und von daher läuft am 12.06. lediglich eine übliche Nachtwiederholung.
von kanzler3000
#1366876
Das ARD-alpha-Logo in der Wikipedia entspricht nicht dem tatsächlichen. Entsprechend ist es dann auch in eurem Artikel falsch...
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1368265
Quotenmeter berichtet über aktuell über die Erhebung der Reichweite der Radio-Online-Medien und schreibt:
Quotenmeter hat geschrieben:Die Sessions aller Online-Audio-Angebote des Unternehmens aus Ismaning belaufen sich auf überragende 45,8 Millionen Abrufe, womit Antenne Bayern mit einem deutschlandweiten Anteil von 22,5 Prozent den reichweitenstärksten Webradio-Anbieter Deutschlands darstellt.
Diese Zahl ist nicht falsch, allerdings sollte man dazusagen, dass die meisten Radiostationen, vor allem die Nichtwerbeträger wie SWR3, einer der hörerstärksten Sender in Deutschland, und Bayern 3 und NDR 2, aber bei den Werbeträgern beispielsweise auch Radio Energy die Daten bisher gar nicht erheben lassen und das auf Grund der kleinen Anzahl der Radiosender, die überhaupt mitmachen, es recht einfach ist, auf 22,5% Anteil zu kommen.
von kanzler3000
#1368806
Aus der WDR-Meldung zum Stellenabbau:
"Noch immer setzen diverse Radiosender aus Sturheit auf ein eigenes Programm, obwohl eine andere Anstalt ein bundesweites Radioprogramm («ARD-Hitnacht», «ARD-Popnacht», «Lateline» etc.) produziert"

Warum das in der WDR-Meldung? Der WDR übernimmt abseits von 1LIVE ja bereits bundesweite Programme.
Die ARD-Popnacht läuft zwar bei WDR2 nicht mehr - dennoch sendet WDR2 kein eigenes Programm. Stattdessen übernimmt man die Nachtschiene von NDR2. Vorher hat WDR2 übrigens die Popnacht nächteweise selbst produziert, also Geld ausgegeben. Hier hat der WDR also bereits eingespart.
WDR4 sendet, anders als bei euch behauptet, bereits die ARD-Hitnacht.
WDR5 sendet Wiederholungen gemischt mit Nachrichten vom NDR; WDR3 sendet das ARD-Nachtkonzert, also kein eigenes Programm.
Einzig die "Lateline" wird in NRW nicht gesendet - was verständlich ist, da man 19 Jahre "Domian" auf 1LIVE sicher nicht einfach so aufgeben wird. Abseits von "Domian" gibt es übrigens nur computergestützt Musik, unterbrochen von NDR-Nachrichten.
Benutzeravatar
von Twipsy
#1368816
@kanzler3000
Du hast völlig recht. Verstehe das Argument auch nicht. Wenn man kein eigenes Programm hat, kann man den Sender auch dichtmachen. Ich frage mich auch, was diese offensichtliche Meinungsäußerung im Nachrichtenteil verloren hat. Aber das wird vermutlich eher nicht geändert werden - allein schon aus Sturheit. :wink:
Benutzeravatar
von baumarktpflanze
#1369075
Ich verstehe die Kritik auch nicht, zumal die ARD-Popnacht im Grunde nur noch von vereinzelten Wellen übernommen und auch nur noch von SWR3 produziert wird: bremen vier, hr1, hr3, Radio Berlin und SR1. Damit ist man von einer bundesweiten Verbreitung weit entfernt und hat das eigentliche Grundkonzept der Popnacht, jede Nacht würde ein anderer Sender produzieren und dadurch die einzelnen Radioprogramme bundesweit bekannter machen sowie die Kosten zu senken längst verabschiedet.

Allerdings war die Popnacht auch nie bundesweit auf allen Sender zu hören, sondern immer nur ein Projekt einiger Radiowellen, wobei zeitweise mit WDR2 und Bayern3 in manchen Nächten auch große Radiowellen vertreten waren. Nur sind mit Bayern 3, WDR2 und NDR2 die größten Wellen bei der Popnacht inzwischen gar nicht mehr dabei: Bayern 3 ist ausgestiegen und produziert ein eigenständiges Nachtprogramm. WDR2 und NDR2 arbeiten im Nachtprogramm zusammen.

Das Problem der Popnacht ist aber auch, dass sich die einzelnen Sendungen sehr stark unterscheiden. Die Nächte bei SWR3 sind gerade am Wochenende durch Radiospiele sehr stark geprägt, aber auch in der Woche gibt es einige Call In Aktionen. Das wiederum passt aber nicht zum trotz Formatradio immer noch recht investigativen WDR2, weil bei SWR3 in der Nacht nur in absoluten Ausnahmefällen vom unterhaltenden Charakter abgewichen wird. Bei NDR2 ist das ähnlich, auch wenn die norddeutsche Welle gerade bei Gewinnaktionen stark mit SWR3 zusammenarbeitet.

Auf der anderen Seite kann ich aber auch jeden Sender verstehen, der bei der Popnacht in der jetzigen Form nicht mehr mitmachen möchte. Du zahlst als Sendeanstalt an den SWR bzw. an SWR3 einen Betrag, dafür dass dieser auch in deinem Sendegebiet für Dich die Popnacht produziert. Nur haben die Hörer in Deinem Sendegebiet überhaupt keinen Vorteil davon, weil außer in Verkehrsmeldungen überhaupt nicht auf dein Sendegebiet eingegangen wird. Im Gegenteil: SWR3 produziert seine Nachtsendung Luna seit Jahren nach dem gleichen Prinzip und nahezu unverändert. Warum soll ich als Sendeanstalt aber für etwas zahlen, dass mir im Grunde keine Gegenleistung bringt, außer dass ich selbst kein eigenes Programm produzieren muss?

Etwas anders wiederum sieht da schon bei der ARD-Infonacht aus, die vom MDR produziert wird und reines Nachrichtenradio ist. Hier ist das gesamte Verbreitungsgebiet, mit Ausnahme des WDR dabei. Und das hat seinen Grund: Die Eigenständigkeit der verschiedenen Infowellen versucht man durch 15 Minuten eigenen Beiträgen pro Stunden zu erhalten. Dadurch produziert jeder Sender seinen eigenen kleinen Teil der Infonacht, aber nicht mehr die gesamte Nacht alleine. Zusammengeführt wird das dann durch den federführenden MDR bzw MDRinfo. (Der Deutschlandfunk und das Deutschlandradio Kultur produzieren ebenfalls ein eigenständiges Infoprogramm. Man wiederholt die Sendungen des Tages.)

Und zum ARD Nachtkonzert hat bereits kanzler3000 Entsprechendes geschrieben.

Im Übrigen besteht der WDR ja nicht nur aus den verschiedenen Radiowellen, sondern vor allem auch aus dem WDR Fernsehprogramm, dass ebenso wie der NDR die teuren Sahnestücke produziert: Ob investigative Formate wie exclusiv, die story, Menschen hautnah, Politformate, der Tatort aus Köln und Münster oder der ESC.

(Beitrag nochmal überarbeitet um 15:25 Uhr.)
versteckter Inhalt:
Rose, es braucht wohl eindeutig auch einen Radiothread bei QM, wenn ich sehe, welche Längen ich hier jetzt schon poste... :mrgreen:
Benutzeravatar
von Rodon
#1373000
- hier stand mal was furchtbar Peinliches - :oops:
Zuletzt geändert von Rodon am Sa 28. Jun 2014, 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
von Rodon
#1373047
:lol: :lol: Es war zu früh am Morgen! :oops: :oops:
Schnell das Posting für die Nachwelt löschen!
Benutzeravatar
von Twipsy
#1373710
Na ja...
Uruguay wird von kaum jemand zum Favoritenkreis gezählt, nur weil sie früher mal Weltmeister waren.
So kommt es beim Sportgroßereignis zu exotischen Konstellationen, die Fußballfans wohl kaum für möglich gehalten hätten.
Ist natürlich Quatsch. Jeder, der schon mal ein paar WMs verfolgt hat, weiß, dass es immer "Exoten" ins Achtelfinale schaffen. Erinnere mich noch an Südkorea, die 2002 Italien und danach Spanien ausgeschaltet haben. Im Halbfinale war dann gegen Deutschland Schluss.
Benutzeravatar
von AlphaOrange
#1376060
Ihr scheint da ein paar Probleme bei der Übersetzung der neuen (?) seltsamen Emmy-Kategorien zu haben:
Beste künstlerische Leitung für eine Zeremonie oder Fantasy-Serie (Single-Kamera)
heißt im Original "Art Direction for a Contemporary or Fantasy Series (Single Camera)" - das hat mit Zeremonien nichts zu tun. Wie wärs mit
"Beste künstlerische Leitung für eine Gegenwarts- oder Fantasy-Serie (Single-Kamera)"?
Beste künstlerische Leitung für eine übliches Programm (Halbe Stunde oder weniger)
heißt im Original sehr ähnlich zu obigem "Art Direction for a Contemporary Program (Half-hour or less)" - warum man hier nicht mit dem Stundenformat konform ist und Fantasy explizit ausweist, ist mir zwar schleierhaft, würde ich aber analog mit
"Beste künstlerische Leitung für ein Gegenwartsprogramm (Halbe Stunde oder weniger)" übersetzen.

EDIT:
Beste künstlerische Leitung für eine übliche Serie, Miniserie oder Film (Single-Kamera)
Hier heißt es im Original "period series", also "zeitgeschichtliche Serie" oder platt "Vergangenheitsserie".

EDIT:
Bestes Make-Up in einer Serie, Mini-Serie oder Film
darf nur "Bestes Make-Up in einer Mini-Serie oder Film" heißen, die normale Serie wird bereits eine Kategorie darüber abgehandelt und ist auch im Original nicht genannt.
  • 1
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 37